Hoher Widerstand und trampeln

  • hi zusammen,


    Mich würde interessieren wie ihr gegen Feinde mit hohem Widerstand und gutem ruester angeht. Habe gesehen dass viele auf Bögen von wyscan schwören, der aber gegen gute Rüstung nix bringt.
    Kampftaenzer kommen da auch nur schlecht durch. Und durchs trampeln verliert man meist mehr als man schaden machen konnte

  • naja das schlimmste bezüglich W und RüW ist ja W5 und 1+ oder W6 und 3+


    Letzterer hat ganz selten nen Retter und wird einfach erschossen. Im NK ziehen Jäger oder Hirschlord 2 Leben mit nem Angriff. Also mit Beschuss schwächen dann abholen.


    Das andere ist schlimmer. Entweder knabbert sich ein Hirsch mit Magieunterstützung da durch oder man Bericht ihn übers KE. Mehr geht da nicht. Vllt noch die Crushattack. Als Tipp sind vllt noch die Waldläufer mit AP3 Pfeilen zu gebrauchen

    Wer Lust hat, findet hier Schlachtberichte von mir:
    (Hauptsächlich Waldelfen, Vampire, Tiermenschen)

  • dafür gibt's Umlenker, wenn der Gegner gar zu frech wird.


    Ich finde die Bäume gut. Lies den Text in dem Waldelfenhandbuch über die Bäume. Das sollte noch so gelten


    Ich habe mit dem Hirsch nen richtigen Klopperhelden. Den ans Ziel zu bringen, können die Tanten besser als die Jäger, weil schlechteres Beschussziel usw. Außerdem ergänzt sich deren Stärke perfekt mit den schwächen von meinem Rest. Druide und Champion bilden ne sehr gute Magiephase. Die Giftwurfspeere sind einfach gut.

    Wer Lust hat, findet hier Schlachtberichte von mir:
    (Hauptsächlich Waldelfen, Vampire, Tiermenschen)