Slann gegen Chaos

  • So liebe Leute, Achtung langer Text:


    Mein Kumpel und ich werden für die nächste Schlacht die Völker tauschen, d.h ich spiele 2000 Punkte Echsen gegen Chaos.

    Ich habe mir schon mal einen Schlachtplan überlegt und würde gerne mal euer Feedback dazu bekommen. Einerseits wie ihr den Plan findet und andererseits, ob er regeltechnisch umsetzbar ist:/:


    Ich verwende einen Slann, der alle Zauber der hohen Magie der Echsen kennt.

    Das Lehrenattribut der Echsen besagt dabei, dass ich nach dem erfolgreichen Wirken eines dieser Zauber, diesen vergessen und dafür einen neuen Zauber aus einer anderen Lehre generieren darf. Dieser wird denke ich mal zufällig erwürfelt, wie sonst auch.


    Mein Plan ist es nun, die Zauber der hohen Magie möglichst schnell gegen Zauber der Lehre des Lichts zu tauschen um an "Schnell wie das Licht" zu kommen -> Die Echsen werden nur mit solchen Buff-Zaubern im Nahkampf mit dem Chaos mithalten können.


    Frage: Sobald ich einen Zauber generiert (und nicht gegen den Grundzauber getauscht habe), werde ich den Zauber nicht mehr los, oder? Der Zauber verwendet ja das neue Lehrenattribut, wodurch er nicht mehr getauscht werden kann.


    Die weiteren Zauber der hohen Magie tausche ich dann gegen Zauber aus der Lehre der Schatten. Hier ist mir vor allem das Lehrenattribut wichtig.

    Ich bin mir sicher, dass mein Gegner Dämonenprinz/ Chimäre o. ä verwendet, um mit meiner Tempelwachen+ Slann- Einheit in den Nahkampf zu kommen.

    Mit dem Lehrenattribut der Lehre der Schatten darf ich nach dem Zaubern die Position des Magiers (Slann= Infanterie) mit einem anderen Infanterie-Charaktermodell tauschen.


    Frage1: Ich möchte die Position meines Slanns- der im zweiten Glied einer Tempelwache steht, welche sich im Nahkampf befindet- mit einem Saurus-Hornnacken tauschen. Wird der Hornnacken dann im zweiten Glied platziert und kämpft mit einer Unterstützungsattacke?

    Frage 2: Der Slann erleidet einen Kontrollverlust. Darf ich die Position des Slanns noch tauschen, bevor ich für den Zauberpatzer würfeln muss?


    Wenn das alles so umsetzbar ist, wie ich es mir denke, sieht der Beginn meiner Armeeliste so aus:


    Slann

    -Lehrenmeister der hohen Magie

    -Energiespruchrolle (Eine Anwendung- jeder Pasch wird zu totaler Energie) - Um im richtigen Augenblick die Buff-Zauber wirken zu können. Optimalerweise nachdem ich den Slann durch die Lehre der Schatten aus der Einheit ziehen konnte.

    -Heiltrank um den Schaden des Kontrollverlust wieder zu kompensieren


    Saurus-Hornnacken-Veteran

    -Zweihandwaffe und günsitges Rüstungsgedöns um die Position des Slanns im Nahkampf einnehmen zu können


    Skink-Magier

    -Magiebannende Spruchrolle und sonst nix



    Ich hoffe auf reichlich Feedback, Lg Ente:)

  • So weit ich dass noch weiss steht der Hornnacken dann in 2ter Reihe. Kannst aber mit ihm eine Herausforderung aussprechen womit der dann vorne steht.


    Ps: da fällt mir ein es ist ja nur dem Slann möglich in 2ter Reihe zu stehen alle anderen müssen ja vor so lange Platz ist. Also behaupte ich mal der geht von alleine vor. Da er ja nicht in der 2ten stehen darf.


    Zu 2. Hmm ist tricky Zauber wird ja erst abgehandelt und dann kommt der Zauberpatzer. Wann net das Attribut greift kann ich die nicht sagen da ich den genauen Wortlaut nicht mehr in Erinnerung hab. Ist schon ein bisschen her mit WHFB bei mir.

  • Guten Morgen.

    Ich verwende einen Slann, der alle Zauber der hohen Magie der Echsen kennt.

    Das Lehrenattribut der Echsen besagt dabei, dass ich nach dem erfolgreichen Wirken eines dieser Zauber, diesen vergessen und dafür einen neuen Zauber aus einer anderen Lehre generieren darf. Dieser wird denke ich mal zufällig erwürfelt, wie sonst auch.

    Ich spiele meine Slann auch immer mal so - meine Erfahrung zur High Magic ist aber: das Attribut ist ganz nett, um gezielt an Grundzauber zu kommen (denn ja, man würfelt die Zauber aus und damit ist es sehr zufällig) oder alternativ nach und nach eine ganze Lehre zu übernehmen.
    Um wirklich gut zu spielen sollte man aber die High Magic eben wegen der guten Sprüche nehmen und diese voll ausreizen und die schwächeren (Sturm) und die, die man nur einmal benutzt (Feuer-irgendwas Kontemplation/Konfiguration - die Nummer 6) wegtauschen. Cherry-picking funktioniert da, wie so oft, ganz schlecht und man landet schnell auf der Nase, weil man sich zu sehr darauf versteift, irgendwas wegzutauschen.


    Frage: Sobald ich einen Zauber generiert (und nicht gegen den Grundzauber getauscht habe), werde ich den Zauber nicht mehr los, oder? Der Zauber verwendet ja das neue Lehrenattribut, wodurch er nicht mehr getauscht werden kann.

    Genau.


    Frage1: Ich möchte die Position meines Slanns- der im zweiten Glied einer Tempelwache steht, welche sich im Nahkampf befindet- mit einem Saurus-Hornnacken tauschen. Wird der Hornnacken dann im zweiten Glied platziert und kämpft mit einer Unterstützungsattacke?


    Frage 2: Der Slann erleidet einen Kontrollverlust. Darf ich die Position des Slanns noch tauschen, bevor ich für den Zauberpatzer würfeln muss?

    Über dieses Trick habe ich tatsächlich noch nie nachgedacht, aber ja, das sollte funktionieren, solange dein HN auch ein "infanterie"-Modell (Einheitentyp des Slanns) ist. Ich würde sagen, der HN muss im ersten Glied platziert werden, denn die Geschichte mit 'im zweiten Glied platzieren' ist ja eine Sonderregel des Slanns. Zwar heißt es im Schatten-Lehrenattribut, das Modell tauscht den Platz, aber sobald der HN sich der Einheit anschließt, muss er sich den normalen Regeln des Spiels unterwerfen.

    Das käme dir ja aber entgegen. Die Frage ist nur: Was erhoffst du dir davon und bist du dir der Nebenwirkungen bewusst?


    Du wendest recht viel Energie für einen kleinen Trick auf - okay - dein Gegner wird überrascht sein, wenn er sich plötzlich einem HN statt einem Slann im NK gegenübersieht. Das passiert aber in deiner Magiephase - also ggf. nachdem er dich angegriffen und schon eine Nahkampfrunde durchgeführt hat. Dann bringst du in der zweiten NK-Runde vll zwei bis drei Verwundungen mehr durch, weil Hornnacken. Okay, cool.


    Dafür ist deine Tempelwache aber nicht mehr Immun gegen Psychologie und Unnachgiebig, denn diese Eigenschaften bekommt sie nur mit Slann. In deiner eigenen Magiephase kannst du Sachen machen (abhängig von der Magielehre), die deine Tempelwache zu richtigen Monstern machen und alle Gegner zu wimmelnden kleinen Mäusen. Klar, ein zusätzlicher HN in den Reihen ist nett, aber eigentlich bist du nicht drauf angewiesen.


    Wo geht der Slann hin??? Steht der dann irgendwo in der Pampa rum? Kriegt der von dir andernorts beschriebene Dämonenprinz das mit? Bist du dir sicher, dass du das willst?

    Zu Frage 2: Das ist, meine ich, Auslegungssache. Den Regeltexten nach passiert beides zur gleichen Zeit. Das Lehrenattribut deutet mit dem Wort "sofort" ein bisschen mehr Eile an, also vielleicht darfst du es deshalb zu deinen Gunsten (Kontrollverlust NACH Teleport) auslegen.

    Keep Your Cool 8)

  • lateralus : Ich habe tatsächlich fast gar keine Erfahrungen mit der hohen Magie. Einen gut ausgerüsteten Hornnacken in den Nahkampf zubringen (z.B mit 5+ Rettungswurf gegen Flieger) ist der einzige Trick, den ich mir gegen einen Dämon vorstellen kann.

    Leider ist der Dämon auch unerschütterlich, nur dass er im Gegensatz zur Tempelwache pro Zug noch 6-7 Verwundungen verursacht||

    Der Slann muss seine Zauber dann halt leider von außerhalb wirken.

    Ich nehme aber gerne jeden Vorschlag an, wie man so einen Dämon tötet!:D bisher durfte ich sie immer nur selber aufstellen und sie haben alles überlebt.


    Ich frage mich inzwischen auch, ob ich das Lehrenattribut der Schatten auch dann verwenden dürfte, wenn ich dadurch eine laufende Herausforderung beende.

    Ich spiele meine Slann auch immer mal so - meine Erfahrung zur High Magic ist aber: das Attribut ist ganz nett, um gezielt an Grundzauber zu kommen (denn ja, man würfelt die Zauber aus und damit ist es sehr zufällig) oder alternativ nach und nach eine ganze Lehre zu übernehmen.

    Was wären denn noch wichtige Zauber, die man gegen Chaos braucht?

    Mein Ziel ist eben bisher "Schnell wie das Licht" und danach die Grundzauber aus Schatten+vielleicht Metall

  • Merrhok

    Hat das Label WHFB hinzugefügt