Kampfpanza und seine Einsatzmöglichkeiten

  • Hallo zusammen,


    Ich habe mir letztens auf der Spiel günstig einen Kampfpanza ergattern können und finde das Modell einfach zu cool um es nicht einzusetzen. Daher wollt ich von euch wissen, wie setzt ihr euren Panza ein und warum? Welche Ausrüstung kriegt er? Was macht Sinn bei ihm?


    Bisher kenn ich ihn lediglich als Schutz für ne Einheit Lootas, das find ich aber irgendwie nur bedingt geil^^ Was sagt ihr so?

  • Für Lootaz hab ich den noch nie gebraucht. ^^


    Klar, dafür kann man ihn benutzen. Und es gibt Konzepte, da sollte man das vermutlich auch. zB. wenn die Lootaz so essentiell wichtig sind, dass ne 5+ oder 4+ Deckung nicht reicht und man absolut nichts hat, was den Schutz und die Mobilität dringender braucht.
    Allerdings spielt so bei uns keiner. :O


    Wo ich den Kampfpanza hauptsächlich im Einsatz sehe, ist als Transporter für 20er Mobs Boyz, meist Ballerboys. So setzen ihn bei uns fast alle regelmäßig ein, meinen einen inkl. :D


    Alternativ (oder zusätzlich, was häufiger der Fall ist ^^) für Bossmobs oder Meganobz. Er funktioniert aber auch extrem gut für Brennaboys.


    Denn was er am besten kann, ist einen Mob von solider Größe recht sicher recht schnell zum Gegner bringen. Dafür braucht er wenig bis fast gar keine Ausrüstung. 1-2 fette Wummen und evtl. rote Farbä reichen schon. Alles andere ist netter Schnickschnack. Den zumindest ich nur aus Fluffgründen einpacke. Wenn ich meine Bad Moons spiele, dann will ich verdammt sein, wenn ich nicht jede mögliche unsinnige Aufrüstung dran tackere, einfach weil es geht und ein Bad Moon es genau deshalb macht...weil er es sich leisten kann 8)


    Aber sonst am besten puritanisch ausgerüstet, das spart Punkte für mehr Boyz. Die Walze ist nett genug, um öfter mal trotzdem dran zu kommen. Auf die fetten Wummen würde ich insgesamt aber auch bei noch so dringender Sparnot nicht verzichten...einfach weil das geniale Waffen sind, die so gut wie nix kosten. Unser 2. Orkspieler hat damit eine Killrate, die beängstigend ist. ^^


    Das einzige Problem, dass ein einzelner Kampfpanza hat, ist seine Verwundbarkeit. Sobald du aber 2-3 hast, relativiert sich das ganz schnell ganz massiv, weil du im Grunde einfach nur eine Megabreite-Panzerung14-Front lieferst. Und weil das massig Rumpfpunkte sind und weil es einige Ziele sind, überlastet das meist die gegnerische Abwehr.


    Als Waffenplattform kann man ihn natürlich auch spielen. Aber das setzt voraus, dass das restliche Konzept dazu passt, daher kommt das bei uns eher seltener vor...aber es kommt vor. Das schöne an dem Bausatz...man kann ihn so wunderbar modular halten. Kann ich dir nur empfehlen, falls es noch nicht zu spät ist, nutz das aus, dass du den nicht komplett kleben musst.


    Also um "meine" Antwort auf deine Frage zusammenzufassen: ja, der kommt bei uns eigentlich immer zum Einsatz, meist zu zweit, als solide Angriffswand, rechts und links daneben noch mal massive Mobs und dahinter die Pik-Ups mit zusätzlicher Verstärkung. die Pik-Ups und die Mobs schützen die Panza vor unliebsamen Überraschungen, die Panza schützen die Pik-Ups vor Beschuß und die Mobs neben sich mit dem Versprechen, massig Boyz oder schlimmeres über jeden auszuschütten, der meint, die Mobs angehen zu müssen. Das ganze ergibt ne recht üble Form der orkischen Dampfwalze.
    Und das machen wir, weil der Kampfpanza eines der besten Fahrzeuge ist, die wir als Orks haben. Und was das angeht gehört der Kampfpanza zu den effektivsten Fahrzeugen im kompletten Spiel, wenn man mich frägt. Geniales Teil. Günstig. Ein Sturmfahrzeug. Massive Panzerung. ...Was braucht ein Ork mehr? (natürlich noch mehr Kampfpanza :D )


    Und falls das hilfreich war, hat es mich gefreut, behilflich zu sein :O


    Gratulation zum Erwerb in jedem Fall :tongue:


    Gruß


    Sam

    Einmal editiert, zuletzt von Good-o-Sam ()

  • Also ich spiel ja keine Orks und auch (muss ich gestehen) nicht so oft gegen sie, aber wenn dann seh ich den Kampfpanzer in Buggie und Trukk Listen (also bitte nicht als EINZIGES Fahrzeug auf dem Feld, dafür gibt's überall zuviel Grav und oder Impuls als das seine Panzerung ihn heftig genug schützen würde) als Transporter für Bossmobs/Meganobz oder auch nochmal als Brennerboy Kutsche in absolut minimalistischer Ausstattungen so wie Sam es bereits beschrieb.... ;)

  • Danke Sam für die sehr ausführliche Antwort :D


    Ich habe ihn bereits geklebt, aber extra drauf geachtet alles was geht nicht anzukleben. Heißt alle vier wummen, den greifa, die heckabdeckung und den kampfgeschützturm. So kann ich denke ich, jede mögliche ausstattungsvariante aufstellen. Megagut^^ da kommt definitiv irgendwann noch einer dszu^^


    Hatte mir auch gedacht, den zunächst als Transporter einzusetzen für meine boyz oder ne große Einheit burnas. In dem Fall hatte ich überlegt den greifa noch einzupacken, um ggfs später mal n nerviges Fahrzeug festzuhalten (spitzohrgleiter z.B.^^)


    Ansonsten seh ich den noch mit nem kampfgeschütz und lootas in ner mek/ballerliste (Muhahaha^^)


    Was denkt der Rest der Community über den dickän Panza?

  • Ich spiele meinen Kampfpanza (Umbau) meistens mit einem Big Mek mit Schpetzialkraftfeld an Bord. Dazu gesellt sich dann ein Trupp Bosse oder Bosse in Mega-Rüstung. Ich achte auch immer darauf dass der Gegner zu Spielbeginn nur die 14er Panzerung sehen und beschießen kann ... und später natürlich auch! :P
    Der steht dann meistens eher hinten und sucht die entscheidende Lücke beim Gegner ... und dann rumpelt der vorwärts! :D
    ... aber ein Kampfpanza alleine ist für den Gegner immer ein lohnendes Ziel ... deshalb steht der zweite Kampfpanza-Umbau auch in den Startlöchern! :D


  • naja..


    Zitat

    Spielbeginn nur die 14er Panzerung sehen und beschießen kann ... und später natürlich auch! :P


    wie ich vorher schonmal schrieb finde ich im Moment läuft viel Panzerabwehr über so Sachen wie Grav, Impuls oder TK-Waffen da ist die höhe der Panzerung herzlich egal sondern ob man Decker oder Retter hat (im besten Fall gute!!)

  • Das ist das Schöne in unserer Tabletop-Gemeinschaft: Gravwaffen, TK-Wummen oder sonstigen GW-Überdödel-Mist spielt bei uns keiner!
    Wir bevorzugen da eher eine vernünftige Spielweise und spielen sowieso nur B&B-Spiele! ... dann klappt das auch mit dem Kampfpanza!


  • Broadburn : Chapeau !


    Das ist dann natürlich richtig. (Wobei ich Gravwaffen in gesunder Menge und vor allem Impuls nicht als übermäßig OP bezeichnen würde... ;) )

  • Broadburn : Chapeau !


    Das ist dann natürlich richtig. (Wobei ich Gravwaffen in gesunder Menge und vor allem Impuls nicht als übermäßig OP bezeichnen würde... ;) )


    Da kann ich Ibelknibel nur zustimmen. In gesunder Menge sind die durchaus spielbar ohne arschig zu sein. ein Centitrupp z.B. oder als Spezialwaffe in taktischen Trupps. Ansonsten sieht man gegen manche Sachen, wie einen einzelnen Phantomritter (den ich meinem Gegner gerne zugestehen möchte, immerhin ist der schon cool), kein Licht. Und so krass ist der ein oder andere Gravwerfer nicht, oder auch die Gravcenturions, wenn man sie nicht gerade mit dem (fluffkiller) unzerstörbaren OM vorweg und Tigurius spielt.


    Ich wollte mir auch noch einen Bigmek in Megarüstung mit dem Kraftfeld besorgen, wobei ich den eher in ner einheit Lootas in dem Kanonenkampfpanza sehe. Meganobz sehe ich eher in nem Trukk mit Dok Grotsnikk, damit die im ersten zug beim gegner vor der nase hocken, ebenso wie meine anderen drei einheiten trukkboyz^^

  • Manchmal kann es aber auch etwas rauer bei uns zugehen ... dann werden auch mal ein paar dickere Wummen eingesetzt ... aber in der Regel, wie gesagt, eher B&B-Charakter!
    ... und da sind die Stichworte "gesunde Menge" genau richtig! :thumbup:


    Die Idee mit den Plünderaz (Sorry, wenn ich immer wieder die alten Begriffe verwende, aber ich kann mich mit den neuen englischen Bezeichnungen nicht anfreunden!) im Kampfpanza ist auch cool ... werde ich mal ausprobieren ... und da ich seit kurzem auch Dok Grotsnik im Bestand habe, werde ich die Idee mit den Mega-Bossen und ihm auch mal ausprobieren! :thumbsup:


    ... doch zurück zum Kampfpanza: Ich habe lange gezögert mir einen Kampfpanza zuzulegen ... doch dann kam der "neue" Codex und da ich ursprünglich eine orkige Fußlatscher-Truppe hatte, merkte ich schnell, dass ich in meiner Liste Veränderung brauche - und da kam der Kampfpanza ins Spiel (... und demnächst dann der zweite Kampfpanza! :D ) ... aber da mir der GW-Bausatz nicht so gefällt (... wie alles und immer: Geschmackssache!) habe ich mir einen sowjetischen T-35 von ICM im Maßstab 1.35 umgebaut.
    Heute möchte ich den Kampfpanza in meinen Spielen nicht mehr missen, der gibt den Orks doch schon eine menge Bumms und beeindruckt den Gegner mehr ... oder manchmal auch weniger! :tongue: