Orden des schwarzen Schmetterlings

  • Wenn es etwas gibt, was An-Nera'Ma unter allen Umständen tot sehen will, entsendet er seine Tech-Assassinen vom Typ der Rostschleicher. Der Kader des Trupps G-Cis ist mit seinen Chordaklauen darauf spezialisiert molekulare Dissonanzen hervorzurufen und mit diesen sogar in der Lage Chitin, Ceramitrüstung oder Ferrobeton einfach aufzulösen.

    Obwohl man von den Anhängern des Maschinengottes kaum behaupten kann, dass sie viel von Humor verstehen würden, ist G-Cis außerhalb des Adeptus Mechanicus als Omnissiah's Spaßvögel bekannt geworden, als sie einst mit den Schallfeldern ihrer transsonischen Waffen die Wirkung der Schallwaffen eines Überfalltrupps der Emperors Children neutralisierten und die Verräter fast widerstandslos in Blasen schlagende Streifen schnitten. Da G-Cis nur effektiv im Eliminieren bekannter Beute ist, konnte An-Nera'Ma sie nicht auf die Suche nach dem unbekannten Saboteur schicken, denn dann würden sie wohl unter der Arbeiter-Bevölkerung ein Massaker veranstalten und wertvolle Arbeitskraft verschwenden. Stattdessen entsandte er sie in die offenen Ebenen um die entstehende Tyraniden-Bedrohung einzudämmen, doch mit jeder verstreichenden Stunde vergrößert sich das Beutespektrum dieser unermüdlichen Killer, denn potenziell jede indigene Lebensform dieses Planeten ist nun neue Biomasse für den großen Verschlinger.


  • Innerhalb von Nefasturris' Hierarchie belegt Nephtys Anzion den Titel des obersten Hermeticon Primus. Sie ist die Schwester von Lukas Anzion, dem Begründer der Anzion-Theorie und forscht unter der Aufsicht von An-Nera'Ma an der Entschlüsselung von Xenostechnologie sowie deren Verwendung für neue Waffen- und Cyborghybriden. Obwohl sie ihre menschliche Gestalt noch weitgehend beibehalten hat, ist sie dennoch mindestens so unmenschlich und kalt wie einige der Xenos, deren Erforschung sie sich verschrieben hat. Ihre noch menschlichste Eigenart ist jedoch ihre Neugier, egal ob Dracolithen, Noctal oder Xenarchen, sie hat schon die Technologien hunderter nichtmenschlicher Arten analysiert und wird niemals müde, daraus eigene Kreationen zu entwickeln. Besonders die Technik der Jokaero und der Necrons übt einen unwiderstehlichen Reiz auf Nephtys aus und deshalb setzt sie alle Mittel in Bewegung, so viel neues Forschungsmaterial in die Hände zu bekommen wie nur möglich, selbst wenn sie dafür Kleinkriege initiieren muss. Die aktuellen Umstände mit den entflohenen Tyraniden-Organismen sind ihr ein Dorn im Auge, denn sie muss ihre Arbeit unterbrechen und die sich ausbreitende Plage eindämmen, bevor ihre Laboratorien entweder überrannt werden oder der Konflikt noch größere Kreise zieht und weitere Störenfriede nach Loca Inferna lockt.


    Nephtys Anzion


    Name

    B

    KG

    BF

    S

    W

    LP

    A

    MW

    RW

    Nephtys Anzion

    6“

    3+

    2+

    4

    4

    5

    3

    8

    2+

    Nephtys Anzion ist ein einzelnes Modell, das einer Phasensense, Digitalwaffen und Anzions Pseudogenetor bewaffnet ist.

    Deine Armee darf dieses Modell nur einmal enthalten.

    Waffe

    Reichw.

    Typ

    S

    DS

    SW

    Fähigkeiten

    Digitalwaffen

    - fokussiert

    - streuend


    24“

    12“


    Schwer 1

    Pistole 5


    7

    4


    -3

    -1


    3

    1


    -

    -

    Phasensense

    Nahkampf

    Nahkampf

    +2

    -4

    2

    -

    Anzions Pseudogenetor

    Nahkampf

    Nahkampf

    4

    -1

    1

    Jedes Mal wenn der Träger kämpft, kann er zusätzlich zu seinen normalen Attacken W6 zusätzliche Attacken mit dieser Waffe durchführen. Zusätzlich können mit ihr misslungene Verwundungswürfe gegen Infanterie-Einheiten wiederholt werden.

    Fähigkeiten

    Lobgesänge des Omnissiah


    Herrin der Maschinen: Am Ende deiner Bewegungsphase kann Nephtys Anzion ein einzelnes befreundetes Loca Inferna-Modell innerhalb von 3 Zoll reparieren. Das reparierte Modell erhält W3 verlorene Lebenspunkte zurück. Ein Modell kann nicht mehr als einmal pro Zug Ziel der Fähigkeit Herrin der Maschinen sein.


    Meisterhafte Bionik: Zu Beginn jedes deiner Züge erhält Nephtys Anzion W3 zuvor verlorene Lebenspunkte zurück.


    Herrin des Maschinenkultes: Du kannst in der Nahkampfphase für Loca Inferna-Einheiten, die sich innerhalb von 6 Zoll um Nephtys Anzion befinden, Verwundungswürfe von 1 wiederholen.


    Refraktorfeld: Nephtys Anzion hat einen Rettungswurf von 5+.

    Fraktion

    Imperium, Adeptus Mechanicus, Kult Mechanicus, Loca Inferna

    Schlüsselwörter

    Charaktermodell, Infanterie, Techpriester, Dominus, Nephtys Anzion


    Begabung des Kriegsherren: Hermeticon Primus



    Da die Schusswaffen der Domini in der achten Edition mies geworden sind, ist sie dann der Versuch eines Nahkampf-Dominus für unsere Spiele und vom Modell her, hat sie sich auch super dafür angeboten... n_n

  • Der Repressor ist ein Schützenpanzer, welchen die Schwestern des Schwarzen Schmetterlings einsetzen, seit sie die Aufgabe übertragen bekamen, auf Pilgerplaneten mit überdurchschnittlich hohem Konfliktpotenzial Aufstände niederzuschlagen. Der Vorteil dieses Rhino-Deviats liegt darin, dass es sich bei ihm im Grunde um einen schwerer gepanzerten Immolator mit mehr Frachtraum und zusätzlichen Schießscharten handelt und so müssen die Schwestern mit ihrer bevorzugten Transporter-Taktik keine wirklichen Einbußen hinnehmen. In den engen Gassen zugemüllter Armenviertel, konnte sich der Repressor bisher immer bewähren, da er mit seiner Dozerschaufel über einen guten Schutz gegen leichte bis mittelschwere Geschosse verfügt und er kann so auch durch Barrikaden und sogar Häuserwände schmettern, um den Insassen ein einfacheres Vordringen zum Krisenherd zu ermöglichen. Dieser Repressor erhielt den Namen Epiphanias, da er mit 2 Flammenwerfern ausgerüstet ist, welche geweihtes Promethium versprühen. Wenn er diese einsetzt, ist die daraus entstehende Flamme so extrem hell und strahlend, dass, wenn man direkt ohne Sichtschutz hinein sieht, fast augenblicklich erblindet und seine Umgebung nur noch verschwommen und flimmernd wahrnehmen kann. Überlebende Opfer, welche Epiphanias`Flammenstürmen ausgesetzt waren behaupten alle, dass sie während ihrer Blendung eine gottgleiche Gestalt aus den Flammen austreten sahen, welche die Schwestern für die des Imperatos halten. Seitdem haben sogar schon einige der fanatischeren Schwestern freiwillig versucht, sich blenden zu lassen, um sich dann vom Imperator leiten zu lassen.


  • Ordinatorin Fabiola ist für den Orden des schwarzen Schmetterlings eine Art Ikone, denn sie war es, die ihn eigens selbst ins Leben rief, um die Pilgerrouten des Calixis-Sektors vor Wegelagerern und Halsabschneidern zu bewahren. Durch ihren Tatendrang und unfehlbaren Glauben, erweckte sie schon früh die Aufmerksamkeit der Inquisitoren und diente häufig in den Akolythenzellen des Ordo Haereticus. Dank ihrer schnellen Auffassungsgabe und einem nicht zu verleugnenden Talent für Verhörmethoden, konnte sie sogar beim berüchtigten Groß-Inquisitor Barragan als Hexenjägerin angelernt werden und übergab einige Zeit später die Verantwortung des Ordens an die nächste vielversprechende Kandidatin. Während ihrer Zeit als Agentin der Inquisition vollbrachte sie einige der vielgerühmtesten Taten im Calixis-Sektor, wie zum Beispiel die Zerschlagung des Totenkultes der Astralmesser oder die Offenlegung einer Zelle vandirischer Schattenpriester der Tempeltendenz, welche heimlich daran arbeiten die imperiale Religion im Calixis-Sektor zu destabilisieren. In Anerkennung ihrer Taten erhielt Fabiola von Sankt Absolar dem Ikonoklasten höchstpersönlich ein eigens für diesen Anlass dreifach segnetes Relikt, welches noch aus der Zeit stammt, als der Imperator aufbrach, die Sterne zu erobern. Bei dieser hochgeachteten Reliquie handelt es sich um die Witwenrüstung, von der es heisst, dass nur zu Großem auserkorene Champions des Imperators sie tragen könnten und man in der Nähe ihres Trägers vieler wundersamer Taten ansichtig wird. Als Fabiola zugetragen wurde, dass Zimariel, mit welchem sie schon so manche Mission zusammenarbeitete, den Orden auf einen unbekannten Forschungs-Planeten des Mechanicus mitnahm, machte sie sich ebenfalls auf den Weg, um ihre Schwestern nicht an eines von Zimariels weiteren Himmelfahrtkommandos zu verlieren.


    Ordinatorin Fabiola


    Name

    B

    KG

    BF

    S

    W

    LP

    A

    MW

    RW

    Ord. Fabiola

    5“

    2+

    2+

    3

    3

    6

    4

    10

    2+

    Ordinatorin Fabiola ist ein einzelnes Modell, das mit einer Plasmapistole und einer Kettenfaust bewaffnet ist.

    Deine Armee darf dieses Modell nur einmal enthalten.

    Waffe

    Reichw.

    Typ

    S

    DS

    SW

    Fähigkeiten

    Plasmapistole

    12“

    12“

    Pistole 1

    Pistole W3

    7

    8

    -2

    -3

    1

    2


    Bei jedem Trefferwurf von 1 erleidet der Träger eine tödliche Verwundung.

    Kettenfaust

    Nahkampf

    Nahkampf

    x2

    -4

    2

    Wenn du mit dieser Waffe attackierst, musst du 1 von allen Trefferwürfen abziehen.

    Fähigkeiten

    Glaubensakte, Heilige Riten, Schild des Glaubens, Beute, Unzweifelhaft weise


    Witwenrüstung: Dieses Modell hat einen Rettungswurf von 5+. Für jeden Rettungswurf von 5+ (nach Wiederholungswürfen, aber vor Modifikatoren) für dieses Modell, erhälst du einen zusätzlichen Wunderwürfel.

    Fraktion

    Imperium, Adeptus Ministorum, Adeptus Sororitas, Inquisition, Ordo Haereticus

    Schlüsselwörter

    Charaktermodell, Infanterie, Inquisitor, Principalis, Ordinatorin Fabiola


    Begabung des Kriegsherren: Leuchtfeuer des Glaubens und Puritaner



    Falls sich jemand wundert, die Augen wurden bewusst weggelassen, da sie blind ist und den Imperator ihre Hand führen lässt...