Beiträge von Spitter

    1) Welche Punktgröße spielt ihr meistens?

    1500 - 1800...


    2) Setzt ihr die Einheit überhaupt ein? Wenn ja in welcher Größe und Aufstellung?

    Drumrum kommt man ja nit wirklich...


    3) Welche Aufrüstung/Ausrüstung erhält die Einheit?

    Auf jeden Fall der Talisman der Bewahrung und je nachdem ob noch andere Magier mit dabei sind, einen Energiestein oder eine magiebannende Spruchrolle...


    4) Welche Aufgabe hat die Einheit in deiner Armee?

    Einheiten die dringend benötigten Magie-Buffs spendieren...


    5) Wie spielst du diese Einheit meistens?

    Entweder alleine hinter den Kampfblöcken wenn nit zu erwarten ist dass der Gegner ihn auch erwischt, ansonsten in einer kleinen Einheit Bogenschützen und einen Hierotitan daneben...


    6) Wie reagiert dein Gegner (welches Volk?) auf diese Einheit?

    Nimmt ihn einfach als anwesend wahr, und dämmt seinen Nutzen mit Bannwürfeln ein...


    7) Gibt es deiner Meinung nach bessere Alternativen zu der Einheit?

    Das dürfte in dieser Armee schwer werden...


    8 ) Fazit (Schulnoten 1-6) und sonstige Bemerkungen

    1-; Verglichen mit den Magiern manch anderer Völker schmatzt er schon ziemlich ab, er hat keine besonders überragenden Magielehren, keinen integrierten Schutz, sein Profil ist absoluter Durchschnitt und dann ist der Bengel auch noch untot, obwohl er ja eigentlich noch nit gestorben ist... :rolleyes:

    Innerhalb unserer Armee finden wir jedoch nichts besseres, also ermogelt er sich sich einfach nur aufgrund des Mangels an Alternativen die Bestnote...


    9) Was haltet ihr vom GW Bausatz zur Einheit, welche Bitz sind besonders nett,was fehlt euch ganz penetrant? Welche Bitz aus anderen Bausätzen passen besonders gut zur Einheit?

    Die alten sind eigentlich genauso solche Hässlons wie der neue, aber die wollen ja auch an keinen Schönheitswettbewerben teilnehmen...


    10) Was gefällt dir an der Einheit besonders gut, welche Heraldik tragen deine Krieger und wie veränderst du eventuell ihr Aussehen? Gibt es gleichwertige oder bessere Alternativen (Hersteller)?

    Er hält unsere Armee zusammen, braucht man da noch mehr Argumente? Ein Priester welcher nit von GW ist konnte erstanden werden, der ist zwar nit so verwelkt und in Fetzen gehüllt wie die anderen, aber das ist ja kein Hindernis...

    1) Welche Punktgröße spielt ihr meistens?

    1500 - 1800...


    2) Setzt ihr die Einheit überhaupt ein? Wenn ja in welcher Größe und Aufstellung?

    Wenn das Gemecker über die Lade zu enervierend wird, ist er mit großer Wahrscheinlichkeit dabei...


    3) Welche Aufrüstung/Ausrüstung erhält die Einheit?

    Ist nit, weil gibt nit...


    4) Welche Aufgabe hat die Einheit in deiner Armee?

    Er verbleibt immer in der Nähre zaubernder Modelle und strahlt ein gewisses Bedrohungspotenzial aus, welches den Gegner noch mal überdenken lässt ob er den Magier zu nahe kommen will...

    Falls es sich irgendwie mal anbieten sollte, zaubert er auch selbst mal ein wenig...


    5) Wie spielst du diese Einheit meistens?

    Er bleibt grundsätzlich defensiv, und versucht nur in Nahkämpfen auszuhelfen, in denen er nit zu weit von den Zauberern entfernt ist...


    6) Wie reagiert dein Gegner (welches Volk?) auf diese Einheit?

    Wundert sich warum so ein teures Riesenvieh geholt wird, welches sowieso nur rumsteht (vielleicht sollte er einfach den Bogen der Wüste erhalten), er hält sich auch gerne mal ein paar Bannwürfel zurück da er um die gebundenen Zauber weiss und im Nahkampf nimmt er ihn auch nit zu ernst...


    7) Gibt es deiner Meinung nach bessere Alternativen zu der Einheit?

    Magische Unterstützung liefert auch die Lade der verdammten Seelen, diese könnte magisch zwar mehr Schaden verursachen, kann aber im Falle eines Nahkampfes nit wirklich bestehen, hier kommt es wohl auf die persönliche Spielweise an...


    8 ) Fazit (Schulnoten 1-6) und sonstige Bemerkungen

    3+; Er ist ziemlich praktisch mit seinen Sonderregeln, ist aber teuer, leicht zu bannen und kann - verglichen mit anderen Monstern - im Nahkampf nur bedingt viel leisten, dazu kommt noch dass er den Großteil des Spiels wohl wirklich nur rumstehen wird...


    9) Was haltet ihr vom GW Bausatz zur Einheit, welche Bitz sind besonders nett,was fehlt euch ganz penetrant? Welche Bitz aus anderen Bausätzen passen besonders gut zur Einheit?

    Ganz penetrant fehlt mal ein konkretes Modell, dann könnte man hier auch mehr schreiben...


    10) Was gefällt dir an der Einheit besonders gut, welche Heraldik tragen deine Krieger und wie veränderst du eventuell ihr Aussehen? Gibt es gleichwertige oder bessere Alternativen (Hersteller)?

    Der Riese ist einfach praktisch um die so wichtige Magie der Gruftkönige weiter zu verbessern, wie das eigene Modell später aussehen wird, muss noch geschaut werden...

    Die Modelle, welche bisher immer zu sehen waren, waren eigentlich alle nur Eigenbauten und die sahen auch alle gleich aus... ¯\_(ツ)_/¯

    1) Welche Punktgröße spielt ihr meistens?

    1500 - 1800...


    2) Setzt ihr die Einheit überhaupt ein? Wenn ja in welcher Größe und Aufstellung?

    Wenn es sich anbietet, wird sie gerne mit eingepackt...


    3) Welche Aufrüstung/Ausrüstung erhält die Einheit?

    ¯\_(ツ)_/¯


    4) Welche Aufgabe hat die Einheit in deiner Armee?

    Wenn es möglich ist an den gefährlichen Elementen des Gegners große Schäden verursachen, im anderen Fall provoziert sie ihn wenigstens Bannwürfel zurückzuhalten, was die Chancen für andere Zauber wieder erhöht...

    Der ganz große Bonus sind aber der/die zusätzlichen Energiewürfel...


    5) Wie spielst du diese Einheit meistens?

    Etwas abseits der Truppen und möglichst abgeschirmt von Gruftschwärmen um Fliegern kein zu leichtes Ziel zu bieten...

    Meist steht sie aber nur hinten herum und verteilt Bonuswürfel...


    6) Wie reagiert dein Gegner (welches Volk?) auf diese Einheit?

    Ganz großes Gemecker warum schon wieder dieses OP-Drecksding eingepackt werden will, wobei aber immer irgendwie außer Acht gelassen wird, dass die Flederbestie der Blutsauger auch keinen allzu anderen Angriff besitzt, welcher noch nit einmal bannbar ist...

    Und weil ja jeder am Spiel Spass haben soll, wird das Ding eben mitgenommen, darf aber nit zaubern...


    7) Gibt es deiner Meinung nach bessere Alternativen zu der Einheit?

    Soll noch etwas Offensiv-Potenzial zur Zauber-Unterstützung, bietet sich ein Hiero-Titan an, der hat 2 echt nette Zauber und kann zumindest im Nahkampf noch etwas mehr leisten um zB. den Hierophanten zu schützen...


    8 ) Fazit (Schulnoten 1-6) und sonstige Bemerkungen

    2; für eine 1 sollte der Zauber nit so einfach bannbar sein, selbst wenn mal erlaubt wird dass die schießen darf, kommt einfach nix durch... :tongue:


    9) Was haltet ihr vom GW Bausatz zur Einheit, welche Bitz sind besonders nett,was fehlt euch ganz penetrant? Welche Bitz aus anderen Bausätzen passen besonders gut zur Einheit

    Sehr schniekes Modell, der Hüter sieht klasse aus, nur die Wächter hätten einen neueren Look vertragen können...


    10) Was gefällt dir an der Einheit besonders gut, welche Heraldik tragen deine Krieger und wie veränderst du eventuell ihr Aussehen? Gibt es gleichwertige oder bessere Alternativen (Hersteller)?

    Sie hilft in der Magiephase unheimlich gut aus, und das brauchen die Gruftkönige auch einfach, eine zweite Lade liegt hier noch herum, die wird eventuell so gebaut dass gerade das Totenlicht aus dieser entweicht... (wofür auch immer man 2 Laden braucht)

    Alternativen, vor allem gleichwertige oder bessere, gibt es eigentlich bei kaum einer Einheit dieser Armee...

    Eben, und wenn Skaven ihre Leben schon als nit besonders wertvoll betrachten, was ist denn dann erst mit Orks gegenüber Goblins oder Snotlingen, oder Oger und Gnoblars?

    Jupp, wenn das Spiel dadurch mehr Spass macht, ist jedes Derivat besser als ein Original, welches durch komische Design-Entscheidungen die Spieler einschränkt...


    Und durch gute Anpassungen kann man noch einiges retten, der Großteil unserer Spielegruppe wollte eigentlich gar kein WH mehr spielen, weil einfach so viele Ungereimtheiten vorherrschen, wie zB. das Verbot in Nahkämpfe zu feuern oder dass auch die größten Kämpfer plötzlich Panik verspüren weil ein paar Hunde an ihm vorbeifliehen, mit unseren Hausregeln ist dieser Großteil wieder zufrieden mit dem Spiel und wenn etwas immer noch enervierend den Spielspass trübt wird eben geschaut ob man das nit irgendwie in die Regeln mit einbinden kann, solange danach kein komplett anderes Spiel bei herauskommt...

    Da die GW-Gruftkönige leider immer recht alternativlos waren, ist es natürlich eine gute Sache wenn sich jemand dieses Themas annimmt, aber die TMS-Modelle sehen subjektiv betrachtet kaum konkurrenzfähig aus, den Konstrukten fehlt irgendwie diese makellose Bauweise der Nehekharaner... (was aber nit heissen soll dass man deren Modelle nit mit noch vorhandenen Gruftkönig-Bitz anpassen kann)


    ¯\_(ツ)_/¯


    Keine Ahnung, wahrscheinlich weil wir mit dieser Edition angefangen haben und quasi auf die neuen Einheiten und Regeln verzichten müssten, die in eben dieser Edition Einzug hielten, da ist es etwas einfacher alte Regeln wieder zurück zu holen statt die ganzen neuen Sachen auf die alten Editionen anzupassen...

    So, Nekromantie ist bei uns ja nichts ungewöhnliches...


    1) Welche Punktgröße spielt ihr meistens?

    1500 - 1800...


    2) Setzt ihr die Einheit überhaupt ein? Wenn ja in welcher Größe und Aufstellung?

    Ja, wenn möglich immer wenigstens einen, bevorzugt Begraben unter dem Sand...


    3) Welche Aufrüstung/Ausrüstung erhält die Einheit?

    Entfällt...


    4) Welche Aufgabe hat die Einheit in deiner Armee?

    Im Optimalfall hinter dem Gegner erscheinen und ihn entweder so ablenken, oder sollte er ignoriert werden, das Feld von hinten etwas aufmischen...


    5) Wie spielst du diese Einheit meistens?

    Es wird versucht den Skorpion schnell im Rücken des Gegners rauszuholen und dann vielleicht auch Einzelmodelle oder schwächere Blöcke herauszufischen wenn feststeht dass diese nit zu viel Bonus auf das Kampfergebnis bekommen werden...

    Dank Giftattacken und Todesstoß kommt immerhin bei jeder gewürfelten Sechs etwas gutes bei rum, auch wenn die Sechsen beim Trefferwurf den potenziellen Todesstoß leider oft verhindern...


    6) Wie reagiert dein Gegner (welches Volk?) auf diese Einheit?

    Meckert natürlich dass alles immer überall erscheinen kann, aber lacht zum Schluss weil die ersten Runden grundsätzlich immer nur auf der Missgeschicktabelle gewürfelt werden muss und wenn er denn mal erscheint, dann natürlich so weit abgewichen, dass sein Bedrohungsgrad stark abgeschwächt wird...

    Allerdings stirbt der Skorpion niemals besonders schnell (hier sollte angemerkt werden dass wir ihn mit seinem 4. LP aus dem AB der 6. Edition spielen), und kann immer genug rumstänkern bis er denn zerstört wird...


    7) Gibt es deiner Meinung nach bessere Alternativen zu der Einheit?

    Wenn man genügens Punkte hat kann man sicherlich über buddelnde Nekropolenritter nachdenken, die haben ja fast die gleichen Regeln und mehr Schutz...


    8 ) Fazit (Schulnoten 1-6) und sonstige Bemerkungen

    2; für eine 1 sollte sein Begraben unter dem Sand zuverlässiger sein...


    9) Was haltet ihr vom GW Bausatz zur Einheit, welche Bitz sind besonders nett,was fehlt euch ganz penetrant? Welche Bitz aus anderen Bausätzen passen besonders gut zur Einheit?

    Das Modell ist echt gut, auch wenn die Beine irgendwie komisch aussehen...

    Schade ist dass der Skorpion keine alternativen Bitz besitzt und man die sich selbst zusammenklauben muss, hätte GW den damals in Plastik neu aufgelegt wäre der bestimmt episch geworden...


    10) Was gefällt dir an der Einheit besonders gut, welche Heraldik tragen deine Krieger und wie veränderst du eventuell ihr Aussehen? Gibt es gleichwertige oder bessere Alternativen (Hersteller)?

    Der Skorpion ist einfach ein super Gesamtpaket, der kann in jeder Liste etwas nützliches beitragen und Skorpione sind sowieso tolle Tiere...

    Gute Alternativen gibt es eigentlich nit, da hilft nur selbst bauen...

    Wie im Herdenstein-Thread beschrieben haben wir Schlägt immer zuerst zu und Körperlos abgeschwächt, da die Regeln einfach zu viel des Guten waren...


    Ansonsten empfanden wir Angst und Entsetzen als zu schwach und deshalb:

    Angst und Entsetzen

    Angsttests durch Entsetzen verursachende Einheiten müssen mit 3W6 abgehandelt und der niedrigste Würfel abgelegt werden.

    Sobald eine Entsetzen verursachende Einheit in den Nahkampf kommen würde, muss die angegriffene Einheit einen Paniktest ablegen.


    Wenn eine Angst verursachende Einheit einen Feind angreift, muss dieser einen Moralwerttest ablegen.

    Besteht er diesen, agiert er normal, verpatzt er ihn jedoch und besitzt weniger Modelle als die Angst verursachende Einheit, muss er fliehen.

    Verpatzt er den Test und besitzt nit weniger Modelle, besitzt er für diese NK-Runde KG1.


    Wenn eine Einheit einen Angst verursachenden Feind angreifen will, muss sie zuerst einen Moralwerttest bestehen, oder sie kann nit angreifen und kann sich für den Rest des Zuges nit bewegen.


    Als Edition 5-Spieler solltest du die Sonderregel Hoch fliegen sicher noch kennen, die wollen wir auch noch mal irgendwie integrieren, und noch etwas anpassen, in den ersten Tests mit der Regel erschienen die Flieger etwas zu stark... :help:

    Das automatische zurückfallen fliegender Einheiten, welche einen NK verloren haben kommt wohl auch in unsere Spiele mit rein und auch wenn wir es bisher noch nit wirklich genutzt haben, ist die Einkreisen-Regel so interessant, dass wir die auch verwenden...


    Speere wurden bei uns auch überarbeitet, mit Speer und Schild kann nun pariert werden, und in der ersten NK-Runde besitzt die Speere tragende Einheit +1S und Rüstungsbrechend, sofern sie sich in der vorherigen Phase nit bewegt hat (Neuformierungen sind jedoch erlaubt) und von Gegnern des Einheitentyps Bestie, Kavallerie, Monströse Einheiten und Streitwagen in der Front angegriffen wird.

    Wir spielen eigentlich nur 8. Edition, aber da die früheren ebenfalls deutliche Vorzüge besitzen, versuchen wir einige der Regeln von früher bei unseren mit zu integrieren...


    Einer der größten Streitpunkte bei uns sind die Beschussregeln, es gibt zu viele negative Modifikatoren und im Endeffekt kommen bei einem epischen, den Himmel verdunkelndem Pfeilhagel vielleicht eine Handvoll Treffer und noch weniger Wunden bei rum...


    Darum versuchen wir es mit folgendem:

    Großes Ziel

    Trefferwürfe durch Nahkampf- oder Beschussattacken gegen Modelle mit der Sonderregel Großes Ziel erhalten einen Trefferwurf-Modifikator von +1.


    Darauf aufbauend kommt jenes hinzu:

    Beschuss

    Solange sie sich nicht im Nahkampf befinden, zählen Einheiten von Infanterie, Kavallerie und Bestien ab einer Größe von 30 Modellen bezüglich der Beschuss-Regeln als Großes Ziel und Einheiten aus Monströsen Modellen, Schwärmen und Streitwagen ab einer Größe von 12 Modellen als Großes Ziel. (bei letzteren wird aber noch geschaut ob ab 9 oder 12 Modellen)


    Fliegende Einheiten die sich fliegend hinter Deckung bewegen, erhalten bis zum Beginn ihres nächsten Zuges keine Deckung gegen Beschussattacken.


    Es darf in NK geschossen werden wenn sich ausschließlich Einheiten mit der Sonderregel Entbehrlich darin befinden.

    Wird in einen NK geschossen, wird für die Verteilung der Schüsse ein W6 geworfen, bei einer 1-3 wird die eigene Einheit getroffen und bei 4-6 die gegnerische.

    Beträgt die Größe einer im NK befindlichen Einheit höchstens 50% von der gegnerischen Einheit, wird sie nur noch bei einem W6-Wurf von 1-2/5-6 getroffen.

    Wenn eine oder beide Einheiten nur noch kämpfende Modelle besitzen, darf nicht mehr hinein geschossen werden.

    In NK mit Monstern und Einheiten mit der Sonderregel Großes Ziel, darf unabhängig von der Anzahl kämpfender Modelle immer geschossen werden, wobei diese Einheiten immer behandelt werden als besäßen sie 50% mehr Modelle als der Gegner.


    Das wäre erst einmal unsere Lösung für Beschuss, bis uns etwas besseres einfällt oder hier jemand etwas postet was sich abgucken lässt... ;)


    Nachher kommen dann noch ein paar weitere Punkte, da gerade keine Zeit ist um den Post noch länger zu gestalten...