Anfängerfragen zu Ausrüstungen und Befehlspunkten (+andere)

  • Hallo zusammen, kompletter Beginner hier.


    Wenn ich eine Waffen an ein Model klebe, muss ich diese Waffe dann auch im Spiel so benutzen oder ist es egal welche Waffe ich an mein Model klebe und vor Spielbeginn wird dann angesagt welche Einheit welche Ausrüstung benutzt?

    Ich konnte leider keine Antwort darauf im Regelbuch finden.


    Ich habe in verschiedenen Videos gesehen, dass Spieler mit unterschiedlichen Befehlspunkten gestartet sind. In meinem Regelbuch steht nur Aufmarsch: 6BP, Einsatzverband: 12BP.

    Sind das alle BP die vergeben werden und die Videos die ich gesehen habe waren alte Versionen (<9th Edition)?


    Vielen Dank schon mal :)

  • Wen ihr euch vorher sagt wer was trägt ist es egal wer was trägt, viele mögen das nicht und auf Turnieren muss erkennbar sein was das Modell trägt.


    Die BP wird von der Größe des Spieles beeinflusst, dazu ob man eventuell auch vorher BP ausgibt für Relikte, Befehlsfähigkeiten, oder Reserven und Kontingente und co.

    Bei 2000p mit den 12 Grund BP gebe ich auch gerne mal 3-5 vor den Spiel aus.

    Warhammer 40K Armeen:

    4700 Space Marine, 2000p Crustodes, 3500 Orcs, 2000+ Death Gurad

  • Danke, das ist gut zu wissen.


    Eine weitere Frage zum "Abwehrfeuer" bei heroischen Interventionen ist eben aufgekommen...

    Ist Abwehrfeuer nur Fernkampf oder gibt es dort auch Möglichkeiten zum Nahkampf? Denn so wie ich es verstanden habe, passiert dies vor dem "Charge" und die Einheiten sind noch einige Inches entfernt.

  • Abwehrfeuer ist eine Gefechtsoption, die in der Angriffsphase eingesetzt wird. Die angreifende Einheit wird von ihren Ziel einmal aufs Korn genommen, es folgen alle regeln wie in der Schussphase, nur das es in der Angriffsphase gemacht wird und alles Trift nur auf die 6+

    Bedenke aber das Viele Regeln die nur in der Schussphase gelten nicht bei Abwehrfeuer sich aktivieren, da es halt keine Fernkampfphase ist.

    Warhammer 40K Armeen:

    4700 Space Marine, 2000p Crustodes, 3500 Orcs, 2000+ Death Gurad

  • SIGG1

    Hat den Titel des Themas von „Anfängerfragen zu Ausrüstungen und Befehlspunkten“ zu „Anfängerfragen zu Ausrüstungen und Befehlspunkten (+andere)“ geändert.
  • Hallo zusammen, ich hätte noch ein paar Fragen zur Death Guard und wollte kein neues Thema hierfür aufmachen.

    Ich hoffe ihr könnt mir nochmal behilflich sein :)


    1. Dämonisches Ritual

    Die Nurgle-Demon-Einheiten welche ich beschwören kann, muss ich dafür Armee-Punkte zahlen? Muss ich Reserve Punkte bezahlen? Darf ich verstorbene Einheiten beschwören? Ich finde neben der Beschreibung für "Dämonisches Ritual" keine Beschreibung für "Beschwören".


    2. Cataphractii-Rüstung

    Zitat

    Modelle dieser Einheit haben einen RW von 4+, aber du musst das Ergebnis des Wurfs halbieren, wenn ermittelt wird, wie weit sie vorrückt.

    Muss vor dem Spiel entschieden werden ob eine Einheit eine solche Rüstung benutzt oder kann ich das von Phase zu Phase variieren? Ich schätze ich kenne die Antwort, aber ich finde das nirgendwo schwarz auf weiß.


    3. Tödliche Wunden

    Ich meine immer nur von normalen "Wunden" gelesen zu haben, aber vor Kurzem hatten wir einen Fall mit tödlichen Wunden (Typhus Psikräfte). Können tödliche Wunden nicht durch einen Rettungswurf verhindert werden oder ist das ein und das selbe wie normale Wunden?


    Vielen Dank schon mal und schöne Feiertage euch allen <3

  • Punkt 1. Wen man was beschwört muss man Punkte ausgeben die man vorher aufgespart hat, die dann unter der Verwendung der Reserve regel aufgestellt dann werden.

    Punkt 2. haben die eine Solche Rüstung, dann haben die sie auch :D

    Punkt 3. Tödliche Wunden verursachen eine Verwundung und man darf Wiederwertig Zäh würfeln, Beachte aber das dies ab den neuen Kodex weggällt.

    Warhammer 40K Armeen:

    4700 Space Marine, 2000p Crustodes, 3500 Orcs, 2000+ Death Gurad

  • Punkt 2. haben die eine Solche Rüstung, dann haben die sie auch :D

    Das bedeutet meine Blightlord Terminatoren haben einen unveränderlichen RW von 4+ wegen der Rüstung. Fertig. Der RW von 2+ im Profil hat nichts mehr zu sagen?


    Punkt 3. Tödliche Wunden verursachen eine Verwundung und man darf Wiederwertig Zäh würfeln, Beachte aber das dies ab den neuen Kodex weggällt.


    Es ging mir mehr darum, dass mein Gegner eine tödliche Verwundung bekommt und ob er dann einen RW würfeln darf?

  • Es gibt den Rüster und den Retter

    Rüster ist bei solchen Modellen oft ein 2+ und ein Retter sorgt dafür das deine Rüstung nicht schlechter als 4+ werden kann. Sind beides dein Schutzwurf und einen davon kannst du dann wählen.


    MW / Tödliche Wunden sind etwas eigen, den die gehen durch den Retter / Rüster durch, also hat man dagegen keinen Schutzwurf. ( außer es steht extra dabei wie bei den Aldari Craftwolrd mit ihren Psy Helmen)


    Wiederwertig Zäh kommt erst nach den Schutzwurf, darum geht der wieder gegen MW / Tödliche Wunden

    Warhammer 40K Armeen:

    4700 Space Marine, 2000p Crustodes, 3500 Orcs, 2000+ Death Gurad

  • Ggf nochmal zur Verdeutlichung:

    Der Rüstungswurf wird von dem Durchschlag modifiziert, Bsp: RüW 2+ gegen Waffe DS -2 = RüW 4+.

    Rettungswurf 4+ DS egal, es bleibt bei einem ReW von 4+.

    Beide Schutzwürfe sind gegen tödliche Wunden nicht nutzbar.

    Wiederwärtig zäh wird ja eingesetzt, nachdem man Lebenspunkte verloren hat, also alle Schutzwürfe abgehandelt wurden --> dieser Wurf holt dir also den Lebenspunkt " zurück". Fand ich anfänglich auch verwirrend.

    Du darfst aber nur entweder RüW oder ReW nutzen, dementsprechend abhängig gemacht von dem DS und welcher Wert dann besser ist.

    RüW gegen Waffe ohne DS -> nutzen

    ReW gegen Waffe mit hohem DS --> nutzen.

    Wiederwärtig zäh---> immer nutzen

    Hobby Leidenschaft, die Leiden schafft!

  • Hallo zusammen. Ich hätte mal eine Frage zu Artefakten der CSM. (Mein Bruder spielt CSM)


    Huron Blackheart ist ein Charaktermodell mit Eigennamen und trägt laut Codex bereits ein Artefakt.

    Ich schätze dabei handelt es sich um das "Siegel der Verderbnis: Huron Blackheart hat einen RW von 4+"


    Dark Apostle steht laut Codex unter HQ's und darf somit ein Artefakt tragen.

    In seinem Datasheet trägt er aber genau das Gleiche Siegel der Verderbnis wie Huron Blackheart.


    Verstehe ich das jetzt richtig, dass ungeachtet des Siegels der Verderbnis ein Artefakt für den Dark Apostle gewählt werden darf?

  • ist weniger ein Relikt, sonders eine Sonderregel.

    Artefakte sind nochmal extra aufgelistet.


    Viele andere Charaktere aus anderen Codexen tragen auch zusätzliche Gegenstände die solche Bonis geben wie der Stählerne Stern bei den SM zum beispiel.

    Warhammer 40K Armeen:

    4700 Space Marine, 2000p Crustodes, 3500 Orcs, 2000+ Death Gurad

  • Moin moin, ich bins mal wieder :)


    Ich hätte mal eine Frage zu Kontigenten und Schlüsselwörtern.

    Chaos und Nurgle Schlüsselwörter sollen wohl nicht für innerhalb eines Kontigents gelten.

    Dh. in meiner Death Guard Armee müssen sich alle Einheiten innerhalb eines Kontigents das Schlüsselwort Death Guard oder Demon teilen.


    Das würde bedeuten, dass ich meine Plaguebearers (Chaos, Nurgle, Demon) nicht in einem Kontigent zusammen mit Plague Marines (Chaos, Nurgle, Heretic Astartes, Death Guard) spielen dürfte. Ich bräuchte ein Demon-Kontigent und ein Death-Guard-Kontigent.


    Ist das soweit richtig? Danke schon mal für eure Antworten :)

  • Chaos ohne Nurgel geht wohl nicht, da Nurgel auch Chaos ist.

    Chaos müssen alle Einheiten und Kontingente sein die man in der Armee hat ( Außenrahmen gibt es aber)

    In den Kontingent muss man das weiter trennen, wie du oben schon geschrieben hast ist es richtig.

    Warhammer 40K Armeen:

    4700 Space Marine, 2000p Crustodes, 3500 Orcs, 2000+ Death Gurad