Beiträge von tiny

    Der Quick Starter ist in prinzip in zwei Teile geteilt.
    Eine Basis Version, ohne Sonderregeln, die für die ersten paar Spiele gedacht ist und für die die Vorgefertigen Armeelisten sind und eine "Advanced" Version, bei der du dir deine eigen Armee zusammen stellen kannst und sollst. Hier gibt es dann Regeln zum Armeelisten erstellen und ein paar weitere sonderregeln. Das Ganze soll dich als Anfänger Schritt für Schritt an Fantasy Battles heranführen.

    Um mich selbst ein wenig mehr in die Pflicht zu nehmen putze ich hier mal ein wenig Staub. Und mehr noch, ich orientiere mich mal wieder etwas mehr am Namen unseres schönen Forums und kehre zu meinen Ursprüngen hier zurück. Ich werde meine Waldelfen weiterführen und da weitermachen, wo ich vor Jahren aufgehört habe. Ich bin selbst gespannt, wo die Reise hingehen wird.

    Freut mich zu hören!


    Aber um dich hier gleich mal in die Verantwortung zu nehmen: Weisst du was?
    Fotos her! Oder es ist nie passiert :P


    Spieler finden sich dann schon

    Ich suche eh noch jemanden mit dem ich die Quick-Starter Regeln mal austesten kann ;)

    da wäre echt was "Besseres" möglich gewesen.

    Das hatten wir auch gehofft. Aber um ganz ehrlich zu sein hat uns Warhammer Total War ganz schön aufgeschreckt. Die Tatsache das GW mit der alten Warhammer IP noch substanzielle Einnahmen macht verändert die Risiko Einschätzung leider deutlich. Wenns hart auf hart kommt, stellt sich die Frage ob ein Hobby Projekt wirklich den Gegenwert des kleinen Eigenheims wert ist und was die eigene Frau wohl dazu zu sagen hat.

    rEsiSTanCe schrieb:

    Ohne, das was ihr da gebastelt habt (umfangreiches Werk) in ein negatives Licht rücken zu wollen, aber warum in aller Welt habt ihr keinen Stein auf dem anderen gelassen? Kann ich nicht verstehen. So sind nicht nur einige Leute, die ich kenne (v.a. auch Nicht-Turnierumfeld) nicht bereit gewesen mit t9a weiterzuspielen. Das hat künstlich die Spielerbasis kastriert, ohne Gewinn. Klar hatte die 8. Probleme, doch die Spielen sie lieber weiter. Das hat die Community noch weiter entzweit ...


    Findest du?


    Ich hab jetzt vielfach das Feedback bekommen dass sich das Spiel im Prinzip nachwievor genauso spielt. Du hast vermutlich einfach eine andere Wahrnehmung.
    Was ich jedoch sagen kann ist dass unsere Legal-Abteilung diese ganz und gar nicht teilt, weswegen wir bis zur v2.0 noch einige große Steine, dir wir bisher überhaupt nicht angefasst hatten, umgraben werden.


    Aber zurück zu deiner Frage: Wieso?
    Weil wir unsere eigene IP (Intellectual Property, geistiges Eigentum) brauchen.


    Aber wieso brauchen wir unsere eigene IP wirst du fragen?


    Dazu gibt es mehrer Antworten, aber im Kern läuft es darauf dass wir auch noch in 10, 15 oder gar 20 Jahren von heute unsere Minuaturen vor uns her schieben können möchten.


    A) heißt dass das wir es nicht zulassen können dass wir von den Management Entscheidungen einer dritten Partei abhängig sind. Ein CAD Breif von GW und das Projekt ist im Prinzip von heut auf morgen tot. Nicht mal, weil dass was wir machen illegal ist - laut unserer Legal Abteilung ist dass was wir tun komplett legal - sondern weil wir es uns nicht leisten können ein solche Schreiben vor Gericht anzufechten. Das zu zulassen wäre aber ohnehin fahrlässig wenn man bedenkt wieviele hunderte bzw. tausende Stunden freiwilliger Arbeit in T9A wandert.


    B) um langfristig - also eben auch in 10, 15, 20 Jahren - erfolgreich zu sein, ist es von zentraler bedeutung in der Lage zu sein, neue Spieler anwerben zu können. Möglicherweise gibt es GW und dessen Hintergrund Bücher gar nicht mehr. Vielleicht verkauft GW dann auch nur noch SpaceMarines. Wer weiss. Auf lange Sicht gesehen ist dieser Aspekt sogar noch deutlich bedeutender als wieviele ehemalige Warhammer 8te Edition Spieler den Sprung zu T9A machen. Die meisten Spieler in unseres Hobbys sind zwischen 25 und 35 jahre alt. Es gibt natürlich auch deutlich ältere Semerster (wie mich z.B.), aber häufig gibt es RL bedingt durch, Frau, Kinder Jobs im Alltag immer weniger Zeit für das Hobby, so dass es für die meinsten Spieler über die Jahre einen natürlichen "Hobby-tot" gibt. Wenn wir uns ausschließlich auf die derzeitige Community fokusieren, dann "sterben" wir aus und mit "uns" das Hobby bzw das Spiel. Irgendwann darf man dann dankbar sein wenn man in 1-2 Stunden reichweite noch einen Spieler kennt.


    Was hat das jetzt mit IP zu tun?


    Um als Spiel und Hobby nicht auszusterben müssen wir für neue Spieler zunächst einmal "sichtbar" sein und für uns bedeutet das z.B. T9A Starterboxen im Rollenspiel Laden um die Ecke stehen zu haben. Das aber setzt zwingend voraus dass man vorher seine Hausaufgaben gemacht hat und rechtlich sauber ist.


    Oder anderes ausgedrückt: Wir können es uns auf dauer nicht leisten mit Sorgen über die Schulter gucken zu müssen.



    Aber du hast recht. Man kann es nicht immer allen recht machen. Wenn du - oder auch andere - es für eine Zumutung halten ein neues System lernen zu müssen, um ihr Hobby aufrecht zu erhalten, dann ist T9A einfach nicht das richtige für dich/euch. Das ist ok! Ihr könnt ja einfach Warhammer weiter spielen, oder aber Projekte wie Fluffhammer das hier im Forum geboren wurde unterstützen. Jedem das System und die Ambitionen, die er sich wünscht. ;)


    Ich hoffe ich konnte dir deine Frage ansatzweise beantworten.

    Sirgen hat schon recht für einsteiger sollte man sich etwas einfallen lassen.Die alten hasen kommen damit ganz gut klar weil sie eben schon sehr lang dabei sind.


    @tiny


    Ist denn in absehbarer zukunft sowas in der richtung geplant oder gibt es vieleicht schon?.

    Du meinst den Quickstarter?


    Ja, den gibts schon - wir haben ihn nur noch nicht veröffentlicht. Das lag mit unter daran dass er auch Highlevel den Fluff abreisst und wir daher erst das Haupt Regelwerk mit Fluff veröffentlichen wollten bevor wir die Kurzfassung veröffentlichen. Ich geh davon aus dass "The 9th Age: Quickstarter" zeitnah (innerhalb der nächsten 1-2 Monate) veröffentlicht wird.

    PS: Ja, darüber habe ich nachgedacht. Das müsste dann aber in englischer Sprache oder gar zweisprachig geschehen. Lässt sich ohne Frage locker machen... wenn die Zeit es zulässt. Sollte sich wirklich eine Gelegenheit bieten, bei der ich etwas Sinnvolles zu The 9th Age beitragen kann, dann kannst Du Dir sicher sein, dass ich das auch tun werde. Aber bisher hat sich einfach nichts Konkretes aufgetan... (... was sicher auch damit zu tun hat, dass ich nur wenig Kontakt zu Leuten habe, die tatsächlich tiefer involviert sind). (OK, hier und da wechsle ich mal ein Wort mit @tiny, wenn er denn hier ist.)

    Ich helf gerne den Kontakt herzustellen wenn du das möchtest. :thumbup: Wobei sich natürlich die Frage stellt ob du gerne am offiziell Fluff arbeiten möchtest und damit ein aktives B&A Mitglied werden möchtest, oder eher analog zu deiner Arbeit hier gerne deine private Geschichte weiter erzählen möchtest und dann eher sowas wie ein Content Team Mitglied mit einem Website-Blog.


    Die Anforderung an dein Englisch und die verfügbare Zeit sind da naturgemäß sehr unterschiedlich.

    Das Grundstück war rasch abgesteckt, es ging an den Rohbau. Als das Haus bezugsfertig war, wurde die Hausnummer angebracht (1.0).

    Sorry, aber dann habt ihr die Release notes für v1.0 nicht aufmerksam gelesen. Von bezugsfertig war da nämlich nie die Rede sondern von 6 Monaten Stabilität. Sprich Bau Unterbrechung ...


    Ja, die kleine Geschichte ist etwas pathetisch geraten, aber so ist das halt manchmal mit Metaphern. Ich bin der Überzeugung, dass die allermeisten Spieler mehr in der Version 1.0 & 1.1 gesehen haben, als ihr das gesehen habt und dass das bis heute zu grundlegenden Missverständnissen und Verwerfungen führt.

    Das mag so sein, aber das lesen können wir niemand abnehmen. Es ist nicht so dass wir da ein großes Geheimnis daraus gemacht hätten dass wir mit v1.0 noch nicht fertig sind. Das war auch schon klar bevor unsere Legal Risk Assessment angepasst haben.


    Hier noch mal der Release Text:


    Diese könnte ja wieder "nicht optimal" ausbalanciert sein... und dann gibt es gleich doch wieder 2.1... Oder wird es sowas wie 1.9 geben, die uns auf 2.0 vorbereitet?

    Exakt*! Da der Plan ist v2.0 drucken lassen zu können, geht das auch gar nicht anders. Die meiste unbalance kommt aber ohnehin nicht aus dem BRB sondern aus den AB und an denen wird konstant weiter gearbeitet werden. Das Regelbuch soll für 2-3 Jahre eingefroren werden. Für die Armeebücher werden wir deutlich länger brauchen bis die alle auf dem Stand sind.



    *) haben wir so übrigens auch schon vor über einem Monat angekündigt.
    Sieh hier: http://www.the-ninth-age.com/n…l-future-releases-of-t9a/

    Ich weiß, dass das ganze Projekt auf unbezahlter Arbeit von Freiwilligen beruht und ich will die Leute die sich engagieren eigentlich nicht angreifen. Ich glaube dass es einfach keine gute Idee der Projektleitung war, diese Änderung unbedingt schnell mit in 1.2 durchdrücken zu wollen. So steht man vor einem unfertigen und schlechteren System als 1.1 es war. Für mich nicht nachvollziehbar und in hohem Maße ärgerlich

    Joa. War ne sehr bewusste Entscheidung. Das Risiko das wir mit v1.0 bzw. v1.1 gefahren haben hat keinen von uns sonderlich gut schlafen lassen. Tut mir leid dass dich das ärgert. Ich muss gestehen würd mich auch heute wohl noch gleich entscheiden.