Hexenthron - Flederbestie mit Ghulkönig bei 2000 Punkten spielbar ?

  • Hallo, da wir hier eigentlich nur Spiele bis höchstens 2000 Punkten spielen, frage ich mich ob der Hexenthron, der ja wirklich verdammt gut aussieht, und die Flederbestie mit Ghulkönig bei 2000 ner Spielen überhaupt einsetzbar ist !


    Laut WD, die ich heute las, kostet der Hexenthron über 600 Punkte, die Flederbestie mit Ghulkönig, ebenfalls. Vielleicht habe ich mich ja verrechnet, aber bei 2000 Punkten darf man ja nur 25 % für Kommis ausgeben, das würde dann 500 Punkte machen, oder ? Hat sich da GW selber ausgetrickst, denn ich glaube, die meißten spielen doch Spiele bis zu 2000 Punkte, oder ? Finde ich eigentlich schade, da mir beide Modelle ziemlich gut gefallen, ich diese aber sicher nicht kaufen werde, nur um sie in die Vitrine zu stellen.


    Was meint ihr ?

    Dunkelelfen 4450 Points
    Orks & Goblins 5600 Points
    Vampire ca. 2000 Punkte



    WH40K:


    Orks 2500 Punkte

  • ich glaube die meisten Leute fangen bei 2000 pkt. erst an zu spielen. Dafür ist diese Edition zu magielastig und man kann nun mal mit den großen Zaubern gut und gerne ne ganze Einheit auseinander nehmen.


    Ich denke 3000 Punkte ist schon ein gängigeres Maß und da würde sich der Hexenthron doch gut einfügen (ich brauch auch die neue WD XD)


    mfg

    Games Workshop:
    - Teuer :(
    - Nicht ausbalanciert
    - Teuer X(
    - Ein Regelparadoxon herstellendes Monstrum
    - Teuer :mauer:


    FAZIT: Das Spiel macht einfach nur süchtig :]

  • Die Sache ist halt die, wenn du eine Vampirfürst(in) voll ausrüstest ist das Budget fast schon voll bei 2000, aber wenn man sie dazu noch auf den Hexenthron setzt dann ist es gesprengt. Wenn du also an der Fürstin sparst müsste es gehen, aber noch dazu einen Ghulköninig auf Flederbestie...da müsstest schon über 5000 spielen^^
    Der Ghulkönig dürfte auf die Kosten eines Fürsten kommen, und Reittiere zählen ja auch gegen Kommilimit.


    Edit: Der Hexenthron kostet zusammen mit voll ausgerüsteter Vampirfürstin 6xx Punkte, er dürfte alleine so um die 2xx kosten

  • Nun, wir spielen hier in unserem Clübchen nur bis zu 2000 Punkten ! Z.B. 3000 Punkte haben wir noch nie gespielt, bzw. als Paare; jeweills dann jeder 1500 = 3000 P. auf jeder Seite ! Meißtens spielen wir zu 4, abundzu auch zu 5 !



    Und ich meinte natürlich Hexenthron oder Flederbestie mit Ghul !


    So werde ich wohl erstmal auf beides verzichten müssen, vielleicht Flederbestie ohne Ghulkönig !?

    Dunkelelfen 4450 Points
    Orks & Goblins 5600 Points
    Vampire ca. 2000 Punkte



    WH40K:


    Orks 2500 Punkte

  • Kann man den Hexenthron, nciht eign. auch zuetwas anderem bauen, dann wartet man halt ab, bis mal ein Spiel kommt, wo man ihn einsetzen kann. :D (und nicht dieses andere Teil^^)


    Oder geht der auch bei nem kleinem Vampir?
    das wäre ja auch ne Idee...
    Dann würden vielleicht sogar beide gehen :P

    Die erste Gestalt der Hoffnung ist die Furcht,
    die erste Erscheinung des Neuen der Schrecken.


    - Heiner Müller

  • Eine Flederbestie ist auch ohne Fürst der Alptraum jedes gegnerischen Monsters/ jeder gegnerischen Kriegsmaschine, kannst auch einen Ghulkönig drauf setzen, aber durch ihre Kosten von 255 bleiben nur 245 für den Ghulkönig übrig der am Ende auch dein General sein wird, und dann ist er etwas bloßgestellt, ich würde also eher zu einer einzelnen raten. Den Mortis-Schrein kann man auch ohne Fürsten als seltene Einheit spielen, wie es sich beim Hexenthron verhält kann ich nicht sagen, aber werden am Samstag ja sehen ob man ihn auch ohne Fürst(-in) spielen kann.

  • Einen Ghulkönig auf eine Flederbestie zu setzen ist ohnehin vollkommen blödsinnig, damit macht man diesen nur zu einer Zielscheibe und die Flederbestie hat auch ein völlig anderes Aufgabengebiet als der Ghulkönig. Packt man den Ghulkönig auf die Flederbestie kann man automatisch nicht mehr das volle Potential von einem von beiden ausschöpfen.


    Der Bausatz des Throns kann auch zur Mortis Engine gebaut werden, das ist eine seltene Auswahl die auch sehr viel sinnvoller ist als der Thron und für den Thron gilt ansonsten wieder das gleiche wie für die Flederbestie, der Reiter wird durch ihn nur zu einer Zielscheibe für den Gegner.
    Es ist einfach nicht sinnvoll seinen General auf so ein Reittier zu setzen.

  • LightFlare : deine Formulierung "Kann man den Hexenthron, nicht eign. auch zuetwas anderem bauen" erinnert mich irgendwie an das hier http://www.youtube.com/watch?v=zCTIU7m5f0w


    ...hach ich wünschte ich könnte Umbauen, aber bei mir kommt halt auch nur ne "Le Grille" raus. :D

    "Horn und Huf, da liegt Macht. Nicht schwache Weichhaut, plumpe Grünhaut, böses Elfenschwein. Gor ist stark. Gor ist wahr. Gor wird alles vernichten, alles verheeren für Götter!"


    +++ Großhäuptling Gorthor +++

  • Hab mal ne Frage wie ihr das im Armeebuch versteht und zwar wenn ein Vampirfürst auf dem Hexenthron reitet wird dann gegen sein Moralwert getest bei " Kampf des Willens" oder gegen den des Hexenthrons (Zofen)?
    Ich bin ja für den Moralwert vom Fürst :D

  • Hab mal ne Frage wie ihr das im Armeebuch versteht und zwar wenn ein Vampirfürst auf dem Hexenthron reitet wird dann gegen sein Moralwert getest bei " Kampf des Willens" oder gegen den des Hexenthrons (Zofen)?
    Ich bin ja für den Moralwert vom Fürst :D


    Jo der höchste Moralwert des Modells/der Einheit wird verwendet.


    Du kannst doch den Ghulkönig fast nackt spielen, so schlecht isser nicht geschützt. Dem Ghulkönig gibst du natürlcih zumindest den drachenfluchstein.
    Selbiges für den Hexenthron (du kannst ja auch einen Helden drauf setzen) du gibst der Reiterin einfach den Talsiman der bewahrung und schwere Rüstung (vllt. noch ein verz. schild) dann hat sie 2+ Rüstung und 4+ Rettung :)




    MfG Jack

  • wenn man aber en Helden auf den Hexenthron setzt , ist die Sonderregel Kampf des Willens aber nunmal nicht mehr so effektiv da Vampire auch nur MW 7 haben daher is der Fürst da meiner Meinung nach schon effektiver drauf wenn auch SEHR viel teurer :)

  • Kommt immer drafu an wie ihr spielen wollt: Fluff sieel oder Turnier?
    der Hexnethron ist mit einem 4+ Retter nicht schlecht geschützt und dank der Streitwagen base kann er auch gerne mal hinter was versteckt werden, das Ding muss eben schnell in den Nahkampf...und kanonen versauen das spiel sowieso total...*bäm tot* das machtja sooo viel spaß

  • und kanonen versauen das spiel sowieso total...*bäm tot* das machtja sooo viel spaß

    Tja was die Völker mit Kanonen im Nahkampf nicht gebacken bekommen müssen sie halt mit Kanonen erledigen. Aber wenn ich meinem Skavenkumpel sag er soll keine WBK´s nehmen lacht er mich aus, aber ich versteh ihn, das ist das einzige was gefährliche Einzelmodelle effektiv ausschaltet...Ich hasse KM´s auch...Warum dürfen Vampirfürsten eigentlich keine KM´s aus Baumstämmen und Sehnen haben? Wär fluffig und würde uns auch ein bisschen Beschuss geben...