13. Gegnerwochen der Skaven - Krieger des Chaos

  • Grüße-Grüße,


    jetzt schlägt's 13! Skaven versus Krieger des Chaos - definitiv keine leichte Aufgabe für unsere Freunde mit Fell.


    1) Mit wie vielen Punkten spielt ihr meistens?


    2) Wie oft habt ihr schon gegen diesen Gegner gespielt (ungefähr)?


    3) Wie ist euer grundlegender Plan, wenn es gegen diesen Gegner geht?


    4) Welche Einheiten muss man unbedingt gegen diesen Gegner einpacken - und warum?


    5) Welche Einheiten stellt man besser nicht gegen diesen Gegner auf - und warum?


    6) Welche Auf- oder Ausrüstung/Lehre der Magie ist gegen diesen Gegner besonders effektiv?


    7) Welche Auf- oder Ausrüstung/Lehre der Magie nutzt gegen diesen Gegner überhaupt nichts?


    8 )Was stellt dieser Gegner gewöhnlich gegen uns auf?


    9) Gegen welche Einheiten des Gegners tun wir uns besonders schwer?


    10) Welche Einheiten des Gegner liegen uns gut?


    11) Vor welcher Taktik / welchem Trick müssen wir bei diesem Gegner besonders auf der Hut sein - und wie können wir sie kontern?


    12) Wie kann uns das Spielfeld gegen diesen Gegner helfen?


    13) Welche Szenarien eignen sich besonders gut gegen diesen Gegner und welche nicht?


    14) Wie beurteilt ihr das generelle Kräfteverhältnis gegen diesen Gegner und bei welcher Punktezahl kippt es ggf. um?


    15) Wie gut passt der Warhammerfluff zu dieser Paarung? Wie sieht der Hintergrund für die Schlacht aus?

  • 1) Mit wie vielen Punkten spielt ihr meistens?


    1500-2500



    2) Wie oft habt ihr schon gegen diesen Gegner gespielt (ungefähr)?


    dreimal



    3) Wie ist euer grundlegender Plan, wenn es gegen diesen Gegner geht?


    Nahkampf vermeiden, Magie verhindern, gegenerische Battalione zusammenschiessen



    4) Welche Einheiten muss man unbedingt gegen diesen Gegner einpacken - und warum?


    Alles was Rüstung bricht und aus der Entfernung tötet.
    Dazu (wie üblich) viele Sklaven als Blocker und einen Grauen als Bann-Magier.



    5) Welche Einheiten stellt man besser nicht gegen diesen Gegner auf - und warum?


    Im Nahkampf hat kaum eine Skaven-Einheit eine Chance.
    Also sind Sturmratten oder Rattenoger mMn eher überflüssig buw. ein netter Listen-Zusatz.



    6) Welche Auf- oder Ausrüstung/Lehre der Magie ist gegen diesen Gegner besonders effektiv?


    Alles, was Rüstung bricht.
    Im Zweikampf hat ein Grimmklingen-Kriegsherr eine gute Chance.



    7) Welche Auf- oder Ausrüstung/Lehre der Magie nutzt gegen diesen Gegner überhaupt nichts?


    --



    8 )Was stellt dieser Gegner gewöhnlich gegen uns auf?


    Chaoskrieger, Chaosbarbaren
    Chaosritter
    Hunde
    Chaoszauberer und Chaosgeneral



    9) Gegen welche Einheiten des Gegners tun wir uns besonders schwer?


    Im Nahkampf gegen Ritter und Krieger.
    Auch der Todbringer ist ein ziemlicher Mörder.



    10) Welche Einheiten des Gegner liegen uns gut?


    Chaosbarbaren & Barbarenreiter (lassen sich prima wegballern) ebenso Hunde.



    11) Vor welcher Taktik / welchem Trick müssen wir bei diesem Gegner besonders auf der Hut sein - und wie können wir sie kontern?


    Krieger des Chaos und Taktik? Hihi?
    Der Chaosmagier hat einige fiese Tricks drauf, z.B. das 'Höllentor' oder 'Verrat'.



    12) Wie kann uns das Spielfeld gegen diesen Gegner helfen?


    Chaoskrieger stehen gern breit, was unpassierbare Hindernisse deren Bewegung erschweren lässt.



    13) Welche Szenarien eignen sich besonders gut gegen diesen Gegner und welche nicht?


    Wachturm und Kampf um den Pass sind für uns schwierig.
    Alles andere eher normal.



    14) Wie beurteilt ihr das generelle Kräfteverhältnis gegen diesen Gegner und bei welcher Punktezahl kippt es ggf. um?


    Wenn ein paar Skaven-Tricks funktionieren kann es bei jeder Punktzahl klappen.



    15) Wie gut passt der Warhammerfluff zu dieser Paarung? Wie sieht der Hintergrund für die Schlacht aus?


    Mäßig, da beide Armeen zu den Mächten der Zerstörung gehören.

    "Es gibt nichts Gutes - außer: Man tut es!"

  • 1) Mit wie vielen Punkten spielt ihr meistens?


    1500-2000 (öfter) Punkte


    2) Wie oft habt ihr schon gegen diesen Gegner gespielt (ungefähr)?


    ca. 8-10 mal


    3) Wie ist euer grundlegender Plan, wenn es gegen diesen Gegner geht?


    Zurückgezogen Stellung einnehmen, mit einem grauen Propheten als General, in einem noch weiter (~4 Zoll) zurückstehendem Regiment - MW-Spender und vor allem Stufe 4-Zauberer zum Bannen.
    Dann den Gegner unter Beschuss nehmen. Mörser, WBK und einen Kondensator-Blitzwarlock, gerne auch mit Rakete. Dazu auch gerne ein Giftwindtrupp, der aber (aufgrund der Reichweite) erst spät feuern kann. Eine Bannrolle muss auch immer dabei sein - entweder grauer oder Caddywarlock.
    Krieger kommen lassen und in Sklaven und/oder Klanratten ersäufen.


    4) Welche Einheiten muss man unbedingt gegen diesen Gegner einpacken - und warum?


    Beschuss, Gift (auf klingen in Gasform)- Hauptsach irgendwas gegen die Rüstung oder auch den W und einen Propheten. Die WBK ist enorm wichtig!


    5) Welche Einheiten stellt man besser nicht gegen diesen Gegner auf - und warum?

    Sturmratten. Für die Punkte nicht genug Power und Rüstung/Widerstand gegen Krieger oder Schlimmeres.


    6) Welche Auf- oder Ausrüstung/Lehre der Magie ist gegen diesen Gegner besonders effektiv?


    Verdamnisrakete, "Bannunterstützung", Lehre der Seuchen, da Verdorren hilfreich ist und auch Seuche, da sie Babaren gut dahinraffen kann bzw. in Kombination mit Verdorren gut einsetzbar ist. Giftsegen ist auch sehr hilfreich.


    7) Welche Auf- oder Ausrüstung/Lehre der Magie nutzt gegen diesen Gegner überhaupt nichts?

    Lehre der Zerstörung ist nicht ganz so gut geeignet, da die Krieger recht gute INI-Werte haben, also Spaltenruf nicht viel bringt, aufgrund der hohen W-Werte auch Versengen nicht ganz das wahre ist...

    Schattenmagnet und Sturmbanner, da kaum Beschuss zu erwarten ist.


    8 )Was stellt dieser Gegner gewöhnlich gegen uns auf?


    Babaren, Krieger, Auserkorene, Schrein, Totbringer!, Trolle und den allseits beliebten Stufe 4 Magier.


    9) Gegen welche Einheiten des Gegners tun wir uns besonders schwer?


    Im Nahkampf gegen vieles. Aber Auserkorene sind glaube ich am härtesten. Der Totbringer heißt auch nicht umsonst so.


    10) Welche Einheiten des Gegner liegen uns gut?

    Barbaren kann man schlagen, da sie nie so zahlreich sind wie Klanratten oder Sklaven. Die sind im NK zwar besser, aber die Skaven töten trotzdem den ein oder anderen und holen Punkte über ihre Glieder. Nit einem größeren KR-Regiment (35+) hat man die meistens nach 2 Runden (mit Glück auch sofort, es sei denn die haben Flegel oder sind verhältnismäßig viele).


    11) Vor welcher Taktik / welchem Trick müssen wir bei diesem Gegner besonders auf der Hut sein - und wie können wir sie kontern?

    Der "Shagoth-trick"-Immun gegen Blitze und dann auch noch rasend. Der funktioniert aber auch nur 1 mal.


    12) Wie kann uns das Spielfeld gegen diesen Gegner helfen?


    Wenn das Zentrum recht dicht mit irgendwas zugestellt ist kann das helfen, da die Krieger weniger Regimenter stellen als die Skaven. Die können sich dann nicht so gut als großer Block bewegen und splitten sich im besten Fall. Skaven können dann partiell in der absoluten Überzahl sein und durch bessere Bewegung bzw. Manövrieren, daraus Vorteile ziehen.


    13) Welche Szenarien eignen sich besonders gut gegen diesen Gegner und welche nicht?


    -


    14) Wie beurteilt ihr das generelle Kräfteverhältnis gegen diesen Gegner und bei welcher Punktezahl kippt es ggf. um?

    Bei wenigen punkten sind Skaven vermutlich überlegen, da sie auch dann schon große Massen schicken können und über Gliederboni gewinnen können bzw. auch schon fieße Sachen mit wenig Punkten stellen können.


    15) Wie gut passt der Warhammerfluff zu dieser Paarung? Wie sieht der Hintergrund für die Schlacht aus?


    Naja warum sollten die sich bekriegen?(Gut ist halt Chaos...) Beide wollen die Menschdinge tot sehen und irgendwie kommt ja auch die Gehörnte Ratte aus der Chaossphäre bzw. ist die Skaven-Form von Nurgle oder so ähnlich.
    Gründe für ein Aufeinandertreffen wäre vermutlich nur Zufall, oder der Kampf um Warpstein im Chaosgebiet und so Zeugs.

  • 1) Mit wie vielen Punkten spielt ihr meistens?


    1000-2500


    2) Wie oft habt ihr schon gegen diesen Gegner gespielt (ungefähr)?


    Insgesamt gegen die Krieger des Chaos von verschiedenen Spielern so 15 mal. Vielleicht sogar öfter.


    3) Wie ist euer grundlegender Plan, wenn es gegen diesen Gegner geht?


    Verlangsamung und Ausblocken der gegnerischen Truppen mit Riesenratten und Skavensklaven, dann Dezimierung durch Beschuss und Magie und am Ende hoffentlich den Todesstoß geben mit Monstern und Rüstungsbrechenden Truppen.


    4) Welche Einheiten muss man unbedingt gegen diesen Gegner einpacken - und warum?


    Warpblitzkanonen sind absolut Essentiell. Meiner Meinung nach braucht man zwei davon. Sie lassen keine Rüstungswürfe zu, können sowohl Einzelmodelle als auch Regimenter zerstören und lassen an anderer Stelle immer noch genug Punkte frei. Sie sind außerdem das einzig effektive Mittel gegen fliegende Monster, dass uns zur Verfügung steht.


    Jezzails finden in diesem Matchup endlich mal lohnenswerte Ziele, selbst wenn sie nur auf normale Chaoskrieger schießen. Die wenigen Lebenspunkte die sie wegnehmen, reichen hier aufgrund der hohen Punktkosten beim Gegner immer noch aus um sie zu rechtfertigen.


    Auch Giftwindkrieger gehören in die selbe Kategorie. An der Seite eines Sklaventrupps können sie tatsächlich einiges ausrichten und sie haben von der Gegenseite auch kaum Beschuss zu fürchten.


    Aus dem selben Grund sind Waffenteams hier wirklich stark. Vor allem Giftwindmörser und Warpflammenwerfer. Man muss allerdings höllisch aufpassen dass sie den gegnerischen Fliegern nicht als Sprungbrett hinter die eigenen Linien dienen. Daher hält man sie am besten immer direkt hinter den Sklavenblöcken versteckt bis die Linien sich treffen.


    Die Höllengrubenbrut lohnt sich aufgrund der automatisch treffenden Attacken immer (die das Mal des Nurgle umgehen), muss aber sehr vorsichtig eingesetzt werden. Eine Chimäre mit Flammenatem tötet die Brut im Duell und auch die normalem gegnerischen Regimenter reißen sie in einem frontalen Kampf in Stücke. Dennoch muss die Brut mit, denn gerade geschwächte gegnerische Regimenter vernichtet sie sehr zuverlässig,


    Das Todesrad ist auf dem Papier gut, um die Monster des Gegners wegzublitzen, hat aber Schwierigkeiten den fliegenden Gegnern zu entkommen, da diese einfach viel mobiler sind und in der Regeln den Angriff bekommen werden. Wenn man es mitnimmt muss man sehr vorsichtig sein. Wird es angegriffen, ist es hin.


    Als letztes mag ich eine Einheit Sturmratten mit Klingenstandarte gerne. Sie treffen zwar kaum etwas wenn der Gegner das Mal des Nurgle hat, sie verwunden auch nicht besonders gut, aber sie sind das Einzige was in unserer Infanterie durch die Rüstung des Gegners kommt. Ein gut ausgerüsteter Kriegsherr auf Knochenreißer Rattenoger dazu und der Trupp kann es mit geschwächten Chaoskriegern aufnehmen.


    5) Welche Einheiten stellt man besser nicht gegen diesen Gegner auf - und warum?


    Gossenläufer, denn so gut sie in fast allen anderen Matchups sind, hier nützen sie nichts. Fast alles beim Gegner hat einen hohen Rüstungswurf und/oder einen Rettungswurf. Selbst die Kriegsmaschine des Chaos ist so gut geschützt, dass die Gossenläufer sie nicht wegbekommen. Da sie auch teuer sind, sind sie hier überhaupt nicht sinnvoll einzusetzen. Maximal eventuell noch als Schutz der eigenen Kriegsmaschinen vor Höllenjägern und Hunden.


    Seuchenschleuderer werden getötet bevor sie zuschlagen können und der Widerstandstest wird beim Gegner auch nicht allzu viele Verluste verbuchen.


    Seuchenmönche sind mit ihrer Stärke 3 vollkommen raus.


    Rattenoger sterben wie die fliegen gegen die hohe Ini und Stärke des Gegners.


    Das Seuchenklauenkatapult sieht auf dem Papier erst mal nicht schlecht aus, da es keine Rüstungswürfe zulässt. Aber die Punkte in der Seltenen brauchen wir für Kanonen und Brut und so große Blöcke dass sich die 5 Zollschablone lohnen würde findet man beim Gegner nicht. Verwunden auf die 6 ist außerderm sehr schlecht. Kanonen sind einfach so viel besser als das Katapult weil sie in ihrere Zielauswahl flexibel sind und sogar noch mehr Schaden an Infanterie ausrichten.


    6) Welche Auf- oder Ausrüstung/Lehre der Magie ist gegen diesen Gegner besonders effektiv?


    Die Lehre der Seuchen ist prinzipiell sehr gut, da sie keine Rüstungswürfe zulässt und den Gegner mit Verdorren stark debuffen kann. Der Nachteil ist dass der Magier sehr nah ran muss um die Zauber zu sprechen. Unseren Blockern Giftattacken zu geben ist nett, nützt uns aber nicht allzu viel.


    Der grauenhafte 13. Zauber ist der absolute Abräumer gegen die Chaos Infanterie und kann das Spiel entscheiden.


    7) Welche Auf- oder Ausrüstung/Lehre der Magie nutzt gegen diesen Gegner überhaupt nichts?


    Die Lehre des Untergangs hat ihre Vorteile, allerdings macht Versengen gegen die KdC nicht so viel wie beispielsweise gegen Elfen und selbst ein Warplitz macht manchmal aufgrund des hohen gegnerischen Widerstands und der Rüstung keinen Schaden. Todesraserei hilft uns hier nicht besonders und auch der Spaltenruf ist bei hoher gegnerischer Ini unsicher.

    Heulender Warpsturm dagegen ist ein Zauber den man wirklich richtig gut gebrauchen kann, um den Gegner am Fliegen zu hindern.


    8 )Was stellt dieser Gegner gewöhnlich gegen uns auf?


    Den Todbringer, einen Stufe 4 Chaoshexer, Chaos Infanterieblöcke von ca. 20 Mann mit dem Mal des Nurgle, eine Chimäre, eventuell Dämonenprinz. Auch Chaostrolle manchmal.


    9) Gegen welche Einheiten des Gegners tun wir uns besonders schwer?


    Den Todbringer. Die Schüsse sind verheerend und man kriegt ihn mit den klassischen Kriegsmaschinenjägern wie Gossenläufern und Riesenratten unmöglich weg. Das Todesrad kann ihn zwar Wegblitzen wird es aber nicht bis dahin schaffen. Die eigenen Kanonen auf ihn feuern zu lassen zieht ihren Fokus von den anderen Zielen, gegen die wir sie noch dringender brauchen ab und das Ergebnis ist aufgrund von zufälliger Stärke und dem gegnerischen Rettungswurf extrem unsicher. Einzig die Bronzespähre fällt mir als Gegenmittel ein. Wenn das versagt muss man den Todbringer einfach bis zum Ende des Spiels ertragen und auf eine Fehlfunktion hoffen.


    Die Chimäre und der Dämonenprinz sind wirklich schwierig in den Griff zu kriegen und meistens hängt das Spiel davon ab ob man es schafft.


    10) Welche Einheiten des Gegner liegen uns gut?


    Mit normalen Chaoskriegern kommen wir klar, da wir in die Sklavennahkämpfe schießen dürfen. Streitwägen sind aufgrund unserer Masse kein Problem. Auch Chaosritter sind ein gefundenes Fressen das den Gegner viele Punkte kostet.


    11) Vor welcher Taktik / welchem Trick müssen wir bei diesem Gegner besonders auf der Hut sein - und wie können wir sie kontern?


    Die Flieger die unsere Linien umgehen und im Rücken Chaos anrichten. Hier hilft der heulende Warpsturm oder sie einfach mit Kanonen zu erschießen, bevor sie ankommen. Auch das Sturmbanner ist tatsächlich eine Überlegung wert um die Flugbewegung zu nehmen, hat allerdings das Risiko unsere nächst Schussphase stark zu verkrüppeln.


    Zauber, die unsere Skavensklaven zu sehr dezimieren sollte man auch unbedingt bannen, damit diese nicht zu schnell durchbrochen werden,


    Höllenjäger, Barbarenreiter und Hunde sind mit ihrer Vorhutbewegung eine enorme Bedrohung für unsere Kriegsmaschinen. Kontern kann man sie mit magischen Geschossen, Riesenratten, die man in den Weg stellt und eventuell Beschuss aus Ratlingkanonen oder einer kleinen einheit Gossenläufern zum Schutz der KMs (noch nicht getestet).


    12) Wie kann uns das Spielfeld gegen diesen Gegner helfen?


    Möglichst wenig Gelände und damit Sichtschutz für den Gegner. Hügel auf denen wir unsere Artillerie aufstellen können. Ein Gebäude für Jezzails wäre Gold wert,


    13) Welche Szenarien eignen sich besonders gut gegen diesen Gegner und welche nicht?


    Gehen eigentlich alle. Selbst vor dem Wachturm hätte ich keine Angst, bei der Schieren Anzahl an Schablonen die wir darauf legen können. Kampf um den Pass ist das beste, da man hier die Front richtig dicht machen kann.


    14) Wie beurteilt ihr das generelle Kräfteverhältnis gegen diesen Gegner und bei welcher Punktezahl kippt es ggf. um?


    Generell kommen wir auf niedrigen Punktzahlen gut klar. Je höher es geht, umso schwieriger wird es meiner Erfahrung nach, denn dann steht beim Gegner so viel auf dem Feld steht dass man es nicht mehr kontrolliert bekommt. Zumindest wenn man nicht gerade >150 Skavensklaven aufstellen will.


    15) Wie gut passt der Warhammerfluff zu dieser Paarung? Wie sieht der Hintergrund für die Schlacht aus?


    Der passt immer. Die beiden Fraktionen arbeiten ja mitunter zusammen aber Verrat und Konflikte sind jederzeit vorstellbar. Ganz sicher haben die Krieger des Chaos für die feigen Rattenmenschen nicht besonders viel übrig.

    'The enemy of my enemy is still my foe' - Grand Theogonist Gazulgrund