Beiträge von antraker

    Die Idee klingt sehr interessant und ohne Zweifel belebend.

    Leider besitze ich keine Chaosbrut.
    Zudem müssen wir ein bisschen aufpassen, dass die Missions-Spezifischen Regeln uns nicht das Spiel zu kompliziert machen oder zu weit von Warhammer wegführen.

    --


    Eine Ergänzung noch zum Bewegen in der Zitadelle:
    - Ein Einheit kann in ihrer Bewegungsphase eine Etage nach oben oder unten gehen, sofern diese leer ist und dann noch schiessen oder ähnliches. Weiterhin kann sie zwei Etagen hoch oder runter marschieren.
    - Zwei benachbarte Einheiten können ihre Etagen in der Bewegungsphase tauschen.

    Weiter geht's mit dem zweiten Teil des Szenarios:


    Dieser Teil des Szenarios ist angelehnt an die Mission "Tribut an den Schlangengott" aus dem Warhammer Buch "Lustria".


    "Opfert das Fahnen-Mensch-Dings"
    Die Skaven müssen Urs vom Ulmenstamm, den gefangenen Armeestandartenträger der Middenheimer, opfern.
    Er befindet sich in einer Opferstätte, die ursprünglich für die Chaos-Gottheiten errichtet wurde und welche jetzt vom Grauen Propheten für das Ritual benutzt wird.

    Die Opferstätte
    wird durch das Geländeteil "arkane Ruinen" verkörpert und als Gebäude behandelt.
    Einheiten in der Ruine können mit harter Deckung beschossen werden, bei einem Trefferwurf von 1 wird jedoch Urs vom Ulmenstamm getroffen.
    Bei Schadenszaubern gegen das Gebäude werden die Treffer ebenfalls so verteilt, dass jede 1 den Armeestandartenträger trifft.

    Der "Priester" der Ratte
    ln der Opferstätte hält sich zum Beginn der Schlacht ein magiekundiges Charaktermodell der Skaven auf.
    Dabei muss es sich nicht unbedingt um den Grauen Propheten selbst handeln.


    Die Leibwache des Priesters
    In der Opferstätte ist Platz für 10 weitere Skaven Infanterie-Modelle. Diese bilden die Leibwache des Priesters.
    Die Leibwache darf aus einer größeren Einheit "ausgeliehen" werden, welche sich zum Beginn des Spiels in 6" Umkreis der Opferstätte befindet.

    Die Opferung
    Der "Priester" kann zum Beginn jedes beliebigen Spielzuges versuchen, Urs vom Ulmenstamm zu opfern.
    Dafür bewegt sich der Priester in Kontakt mit dem Altar und würfelt einen W6.
    Bei einem Ergebnis von 2-5 ist Urs vom Ulmenstamm geopfert worden.
    Bei einem Ergebnis von 1 ist etwas schief gegangen und Urs vom Ulmenstamm lebt noch.

    Die Rettung
    Urs vom Ulmenstamm wird vor der Opferung gerettet, wenn ein Sturmangriff auf die Opferstätte erfolgreich ist so lange er noch nicht geopfert wurde.
    Er schließt sich dann den imperialen Truppen an und agiert als "normaler AST".

    Streitmacht des Verteidigers (Skaven)
    Im Umkreis von 18 Zoll um die Opferstätte dürfen insgesamt höchstens 1000 Punkte der Armee aufgestellt werden.
    Der Verteidiger darf davon beliebige Einheiten benennen, die nach den Regeln für Verstärkungen ins Spiel kommen.
    Die Streitmacht darf Kommandanten und Helden beinhalten.

    Streitmacht des Angreifers (Imperium):
    Außerhalb von 18 Zoll um die Opferstätte dürfen insgesamt höchstens 1500 Punkte der Armee aufgestellt werden.
    Die Streitmacht darf Kommandanten und Helden beinhalten.

    Siegpunkte
    Die Imperialen erhalten für die Eroberung und oder die Rettung des AST am Ende des Spiels kumulativ Punkte wie folgt:

    - 500 Punkte, wenn es im Laufe des Spiels gelungen ist, eine Einheit der Imperiums in die Opferstätte zu bringen (gewonnener Sturmangriff gegen die Leibwache und den Priester). Die Armeestandarte wurde zurückerobert und der Ehre des Imperiums ist wieder hergestellt,
    - 100 Siegpunkte, wenn Urs vom Ulmenstamm in der dritten oder fünften Runde geopfert wurde,
    - 250 Siegpunkte, wenn Urs vom Ulmenstamm in der zweiten oder sechsten Runde geopfert wurde,
    - 400 Siegpunkte, wenn Urs vom Ulmenstamm in der ersten Runde geopfert wurde,
    - 0 Siegpunkte, wenn die Skaven Urs vom Ulmenstamm zum richtigen Moment geopfert haben,
    - 700 Siegpunkte, wenn Urs vom Ulmenstamm lebend aus der Opferstätte geborgen wird.

    Diese Punkte sind zusätzlich zu den Punkten aus dem Regelbuch (vernichtete Einheiten, eroberte Standarten, General getötet...)

    All unsere Tapferkeit für Urs vom Ulmenstamm!
    So lange Urs vom Ulmenstamm am Leben ist, gilt er als Armeestandartenträger des Imperiums mit einer Reichweite von unendlich (=auf dem gesamten Schlachtfeld) für Haltet Stand!
    Erinnerung: Für Moralwerttests innerhalb der Zitadelle sind keine Wiederholungswürfe - egal aus welcher Quelle - erlaubt.

    Urs vom Ulmenstamm - unser Vorbild!
    So bald Urs vom Ulmenstamm getötet wird unterliegen alle Einheiten des Imperiums der Sonderregel Hass (Skaven).

    Hier kommt meine Armeeliste:




    Morgen findet ein Rückspiel statt von einer denkwürdigen Partie Warhammer Fantasy Battles 8. Edition.
    Vor ungefähr einem Jahr haben meine Middenheimer versucht, Beorn 's Skaven zu vertreiben. Die Bretonische Dame Jocelyn von Arb spielte seinerzeit eine Hauptrolle. Trotz der Tapferkeit der Middenheimer und der Kompetenz der Dame der Herrin ging das Spiel für die Middenheimer verloren.
    Der Middenheimer Armeestandartenträger Urs vom Ulmenstamm wurde gefangen genommen und jetzt steht eine Mission zu seiner Befreiung an.

    Gleichzeitig versuchen die Skaven, den relativ schutzlosen Turm des Quecksilbers - Domizil des obersten Patriarchen Balthasar Gelt - in einem Überraschungsangriff zu nehmen.


    Verbesserungsvorschläge = Willkommen!

    Hallo Jungs,



    also ich fahre mit UD zum Tablepottgemosche und hab nun einfach eine experimentelle Liste dabei:


    Erfahung sammeln und neue Konzepte ausprobieren.
    Mal sehen, was geht... :arghs:

    Das waren 1250 Punkte.

    Ich hatte:
    - Orikan
    - CommandBarge mit Blitzfeld & Sense (Warlord)
    - 10 Tesla-Immortals
    - 4 Phantome
    - 2x4 Scarabäen

    - 3 Blades mit Nebuluskopen und Schildplatten

    - 1 Stalker mit Twin-HGauss
    (Outrider Detachment)


    Mein Gegner hatte:
    - Leutnant mit Sprungmodul & so einem Edelstein (Warlord)

    - Björn

    - 1 Cybot

    - 6 Schattenwölfe

    - 2x Rasorback mit StuKa

    - 3x taktische 5er-Trupps


    ich kenne die Space-Wolves Ausdrücke nicht so gut, daher der SM-Slang. :O

    Wesentlich schlimmer dürfte allerdings der erhebliche Nerv des Heilzaubers sein - man muss jetzt eigentlich immer 3 Würfel aufwenden, um diesen sicher durchzubekommen, was das Stundenglas doch erheblich abschwächt.

    Das hab ich noch gar nicht auf dem Schirm. :(

    Gibt es irgendwo eine knackige Übersicht der Änderungen? (am besten im Buch gemarkert)?
    Wollte ja eigentlich morgen mit UD losfahren zum Turnier und überlege jetzt, ob ich Ratten oder Impse mitnehme um nicht reinzufallen...

    Gestern gab es ein Liga-Spiel: meine Necrons der Vertylakh-Dynastie gegen Space-Wolves.


    Das Spiel endete leider schon nach Runde 5 mit einem 10:9 für die Space Wolves.
    Es war großartig!

    Mich würde interessieren, wie die kürzlichen Punkt-Anpassungen von Euch gesehen werden.

    Bei meiner Liste (ziemlich Standard):
    Lvl4, Lvl2. Nomarch mit Krone, Architekt mit Zauberhut
    Skelett-Carrier
    8 Streitwagen
    6 Cataphrakte
    3 Reaper
    1 Sphinx
    2 x Bogenreiter
    2 x Skorpion


    macht das Update ungefähr 220 Punkte aus und die Frage ist: Wo soll ich sparen?
    Umlenker und Skorpione will ich eigentlich behalten. Und die Chars sind ja auch ordentlich so.

    Okay, "selbst ist der Mann!".

    Hab nochmal im eigenen Archiv gekramt und bin eigentlich recht leicht fündig geworden.

    Es handelt sich um dieses Szenario aus dem Kampagnenband "Lustria":




    Ich würde das dann auf meiner langen Zugfahrt ins Ruhrgebiet am Donnerstag auf unsere Armeen und unseren Fluff umschreiben, wenn Du Beorn , einverstanden bist. Einen groben Entwurf mache ich natürlich vorher...



    Liebe Warhammer-Spieler,


    am kommenden Freitag spielen Beorn und ich unser Rückspiel (Skaven gegen Middenheim).
    Vielleicht erinnert sich der ein oder andere an die Bretonische Dame Jocelyn von Arb, die sich unvermittelt in einer Imperialen Schlachtreihe aus Middenheim wiederfand.


    Jedenfalls ist meine Idee, da erzählerisch anzuküpfen und nicht eine "normale Feldschlacht" sondern eine erzählerische Mission zu spielen.
    Ich habe vor ewiger zeit mit @Alandil die gesuchte Mission schon einmal gespielt: Es handelt sich um eine Rettungs- und Befreiungs-Mission. Eine Seite muss versuchen einen Gefangenen vor der Opferung an die Chaosgötter (bei uns: Gehörnte Ratte) zu retten.

    Ich suche nun verzweifelt in den einschlägigen Quellen (White Dwarf...) nach diesem Szenario.

    Die Tabletop-Polizei bittet also um Mithilfe:

    • Wer kann Angaben zur Identität dieser Mission geben?
    • Wer kann Angaben zum vermutlichen Aufenthaltsort der Mission machen?

    Hinweise, die zur Ergreifung der Mission führen werden mit einem tollen Schlachtbericht belohnt.

    Da jetzt "gefällt mir" zu klicken, wäre doch eher unpassend.
    Ich danke Dir herzlich für alles, was Du für den Malkrieg gerockt hast, nachdem ich mich da etwas zurückziehen musste.
    Natürlich klinke ich mich nun wieder ein, hoffe aber auch auf weitere Unterstützer! (Viele Hände, schnelles Ende!)


    Zur persönlichen Situation: Da habe ich volles Verständnis. Bleib uns bitte gewogen und geh nicht ganz verloren.
    Immerhin müssen wir unbedingt irgendwann in diesem leben noch unsere 20.000 Punkte-Schlacht machen!


    Farewell Kahless!