Snakebite/Wildorks

  • Hallo


    Ich gebe mich endlich meinem innerem Ork geschlagen und fange eine Snakebite und Wildorkarmee an.
    Geplant sind mehr Wildorks als Space Orks


    Ein Großteil der Orks werden mit Steinwaffen ausgerüstet sein (Wildorkbausatz AoS).
    Als Trucks wollte ich Stegadons umbauen.
    Killakopter werden Teradons genutzt.
    Für Waaaghbiker ist das Gegenstück wohl am leichtesten zu finden. Boarboys (ich vergesse den roten Knopf für mehr Speed nicht :alien:)
    Es wird auch Ballaboys geben.
    Die Schleuda wird durch Forge World Squig ersetzt.


    Einheiten auf die ich vom Fluff her verzichte:
    Jegliche Art von Fahrzeugen
    Looters
    Flash Gitz (vllt als Freibeutas also Söldner)
    Meganoobs
    Megweapons
    Usw.




    Ich werde eine kleine Geschichte zu der Armee schreiben, wie sie entstanden ist was sie machen usw.
    Bilder kommen auch von den Umbauten und generell.


    Ich habe auch noch ein paar Fragen zu dem Thema:
    1. Wildorks haben ja zwangsläufig keine Energiekrallä wodurch kann man die ersetzen würde ungern drauf verzichten.
    2. Wildorks haben viele Squigs wo kann man die einsetzen? Gibt ja keine Squigherde.
    3. Hat jemand noch Ideen was man machen kann oder besondere Ideen für Umbauten?


    Grüße Philipp


    P.S übe mich schon in der Orksprache für die Geschichte :D

    Meine Armeen:
    WHFB:
    3000 Punkte Zwerge
    40k:
    Orkwaaagh!
    Snakebite/Wildorks
    ?Knights?

  • Moin,


    eine klasse Idee! Werde deinen Thread definitiv weiter verfolgen :)


    Zu deinen Fragen:


    1. Ja, E-Krallen sind obligatorisch bei den Orks. Vielleicht könntest du Squigs mit offenem Maul an die Hände kleben? ;)


    2. Spreng-Squigs! Da du ja auf Plünderaz verzichtest, brauchst du sowieso etwas gegen Fahrzeuge.


    3. so früh am morgen kann ich leider keine weiteren Ideen liefern :D


    Gruß,
    DZ

  • Hey, das ist eine sehr schöne Idee ^^


    1. Die Idee mit den Squiggs finde ich sehr gut, alternativ könntest du auch SEHR FETTE Spalta bauen und diese waaghenergie-leuchtend bemalen, eine vom Schamanen gesegnete Waffe oder so
    2. Sprengsquigs oder als Orkersatz in den Einheiten, 2/3 Orkse und 1/3 wilde Squigs
    3. Für die Pick-Ups könntest du auch nach Alternativen suchen, z.B. Schleich-Nashörner oder soetwas, ist viel billiger und hat richtig bemalt einen super effekt

    Warhammer Fantasy 8., 7., 6. Edition: Orks und Goblins, Imperium, Oger, Vampirfürsten

    Kriegerbanden: Waldelfen, Tiermenschen, Zwerge und siehe Fantasy

    Spaßprojekt: Erstes Imperiales Himmelsschlachtschiff


    Warhammer 40k: Orks, Imperial Fists, Eldar, Exoditen


    Herr der Ringe: Gondor und Dol Amroth, alles andere ein bisschen


    Necromunda: neu: Orlock, alt: Arbites Selbstbauprojekt


    Nicht GW-Systeme: keine, weil nur GW-Fanboys als Mitspieler :(

  • Danke danke
    Habe ganz vergessen einen Wirdboy einzubauen als Schamanen. Werde die Idee mit dem Spalta übernehmen ist cool.

    Meine Armeen:
    WHFB:
    3000 Punkte Zwerge
    40k:
    Orkwaaagh!
    Snakebite/Wildorks
    ?Knights?

  • Das Projekt hat großes Potential! Wildorks sind klasse! Und können bei 40k bestimmt auch ordentlich aufräumen. :D


    Zu den Fragen:


    1: Squig mit großem Maul ist super! Eventuell ein großer Skelettkiefer von einem Tier, dass er dann ähnlich wie eine Kralle an der Hand trägt.


    2: Squigs kannst du überall gut rumlaufen lassen. Quasi als EInheitenfüller. Gibt es nicht noch Snappasquigs, die man als Ausrüstung mitnehmen kann? Oder du setzt sie als Grots ein, die dann von einem Squigtreiber in die Schlacht geführt werden.


    3: Wenn du dich da an den Echsenmenschen thematisch halten möchtest, könntest du ein Bastiladon nehmen. Das ist auch gut gepanzert. Und du nimmt von den Ogern ein Steinyak oder die Trauerfänge (z.B. als Buggys).


    Auf jeden Fall viel Spaß und Durchhaltevermögen bei deinem Vorhaben! ^^

  • Ein Projekt mit Potential. :D Bin gespannt auf erste Umsetzungsbeispiele...nette Ideen hast du da teils. :tongue: Was das Krallenproblem angeht...


    Da Orks allgemein und Snakebites im ganz besonderen pragmatische/simple Lösungen anstreben...was hältst du als Krallenäquivalent von Hämmern? Also ich meine HÄMMERN!!! 8) An so nem ordentlichen Hammer dürfte recht wenig von der neumodischen Technik zu finden sein, die Wildorks bevorzugt ablehnen (zumindest die Snakebites ^^), Hämmer kommen in den üblichen Orkarmeen eher selten vor, es gäbe also genug Unterschied optisch gesehen. Und dürfte sich auch mit relativ wenig Aufwand realisieren lassen.


    Eine Idee, um Äquivalente zu zB. einigen der Artillerie-Waffen der Orks zu bekommen...das Goblin-Kamikazekatapult. An Stelle Flieger mit neumodischen Traktorstrahlen vom Himmel zu holen, läßt der moderne Snakebite von Welt das seine Gretchindiener machen... 8)

  • Habe auch noch eine super Idee bekommen.
    Als Killabots Trolle nehmen und als Gargbot vllt einen Riesen

    Meine Armeen:
    WHFB:
    3000 Punkte Zwerge
    40k:
    Orkwaaagh!
    Snakebite/Wildorks
    ?Knights?

  • Schöne Idee! Da gibt es auch noch einen großen Troll von Forge World. Dann würde bei den Killabots und Gargbots das Thema gleich bleiben. Aber ein Riese ist natürlich auch immer gut! :)


    Du kannst auch die Arachnarokspinne reinnehmen! Mit einer schicken, großen Kanone drauf getackert, kann die einen Kampfpanza darstellen. Hätte sogar mit der Plattform darauf Transportmöglichkeiten für die Wildorks.

  • Habe mir ein paar Gedanken zum Aufbau des Stammes gemacht:


    1 Waaaghboss (Der Wildork-Gargboss)
    1-2 Warp'eads (Großschamane und Schamane)
    1-2 Painboy's (Pigdoc's braucht ja jeder)
    2-3 Mec's ( irgendjemand muss ja die Plattformen und Katapulte bauen)


    Noobs (einfach als Führungskaste)
    Kommandoz (als Trappaz, sind Fallensteller und die besten Jäger)


    Huntaz (Normaler Wildorkjäger)
    Grotz (irgendjemand muss ja den Mec's usw helfen und zum herumschubsen :D)
    Squigs (in Squigherden als Grotz und als Essen ^^)


    Boarboys (Waaaghbiker auf Wildschweinen)
    Boarbosse (Bikerbosse auf Cyboar's)


    Arachnaroks als Kampfpanzaz




    Ich brauche noch Ideen bei Namen und Farbschema. Wollte ein Kastensystem machen also der Waaaghboss hat die schickste Kriegsbemalung und dann Stufenweise abwärts.
    Trappaz erhalten nur eine kleine Stammesbemalung am Arm sonst Purple (gab einen schönen Text dazu: Purple da sneakiest. Neva saw one, didja?) :xD:




    Grüße und einen schönen Tag euch
    Philipp

    Meine Armeen:
    WHFB:
    3000 Punkte Zwerge
    40k:
    Orkwaaagh!
    Snakebite/Wildorks
    ?Knights?

  • 2. Wildorks haben viele Squigs wo kann man die einsetzen? Gibt ja keine Squigherde. ---->>> wie wären Grootz / Gretchin ?

  • Entschuldigung wegen dem Doppelpost aber hat jemand eine Idee wie ich die Bosse machen kann?

    Evtl. nicht verkehrt, wenn du dich da bei den Schwarzorks umsiehst und die mit anderen Sachen kombinierst. Von der Statur her dürfte das passen, dass der Boss die beste Ausrüstung/Panzerung hat, weil er stark genug ist sie sich von den anderen zu nehmen...joar, typisch Ork halt ^^ ...und Schwarzorkmodelle finde ich jedenfalls einfach chick. :D


    Dazu müsste sich das sehr gut mit der normalen Boss-Box von GWs 40K-Orks kombinieren lassen, zur Not aber auch mit den Waffen aus dem normalen Orkboy-Gußrahmen.


    Bei der Bewaffnung/Ausrüstung ist die Frage hauptsächlich eine des Geschmacks...aber die meisten tendieren zu einer nahkampflastigen Ausrichtung. Was ich nur angemessen finde 8)

  • So meine ersten 10 Wildorks sind gebaut und werde heute oder morgen noch grundiert.
    Im Laufe der Woche werden hier dann auch die ersten Bilder auftauchen.
    Auch mit dem Fluff bin ich weiter und werde versuchen heute Abend noch die Stammesstrucktur und Hintergründe zu dem Wildorks und wie sie von den Snakebites gefunden wurden.


    Schön Abend euch


    Eine freundliches Waaagh!


    Philipp

    Meine Armeen:
    WHFB:
    3000 Punkte Zwerge
    40k:
    Orkwaaagh!
    Snakebite/Wildorks
    ?Knights?

  • Wie sehen denn die Wildorks aus? Hast du die normal zusammengebaut? Oder irgendwelche Umbauten für 40k mit dabei?



    Zitat

    Auch mit dem Fluff bin ich weiter und werde versuchen heute Abend noch die Stammesstrucktur und Hintergründe zu dem Wildorks und wie sie von den Snakebites gefunden wurden.


    Na dann lass mal hören! ^^

  • So
    Jetzt ist die Klausurphase endlich zu Ende und es kommt der erste Fluff.


    Wir schreiben das 873 Jahr des 26. Millennium. Der dem Imperium unter dem Namen Primus MXXI wird Schauplatz eines Unglücks.
    Der Planet war von einer hochentwickelten Xenosform bewohnt (das Imperium hat keinen Namen und die Orks erst recht nicht


    So kommen wir zu dem Teil wie dir Orks auf den Planeten kamen:
    Am Rande des Systems öffnete sich plötzlich und ohne Vorzeichen ein Warpriss aus denen 3 Moscha-Rammschiffe kamen. (Wieso sie kamen weiß keiner mehr. Es wurde vermutet das sie im Warp von der Hauptflotte getrennt wurden.) Diese 3 Schiffe krachten auf den Planeten und Millionen Orks strömten aus den Wracks bereit alles und jeden wegzumoschn.
    Nach anfänglichen Erfolgen kam der Sturm doch recht schnell zum stehen. Die Alien hatten schon viel Erfahrung im Kampf gegen Orks und wussten auch das wenn sie einmal da sind immer wieder nachwachsen.
    Um dies zu verhindern arbeiteten sie fieberhaft an einem Gift das genau das verhindern soll.
    Nach 6 Jahren blutigen Schlachten und Massaker auf beiden Seiten kam der Tag an dem das Gift fertig wurde und die Orks zum Tode verurteilte.
    Das Alienvolk startete mit den neuen Waffen eine Großoffensive die die Orks zuruckdrängte und ihnen schwere Verluste beibrachte, die nicht ersetzt werden könnten.
    Nach weiteren 2 Jahren Krieg viel der oberste Boss und die Orks zerbrechen in Klane, Gruppen usw.
    Viele zogen sich in die Berge zurück oder in weite zurück.
    Ein Boss nahm sich die Orks, Grotz, Snottlinge und Squigs seines Klan und zog sich in die tiefen der Wälder des Planeten zurück um der Vernichtung zu entgehen. Dieser Boss war Wuzgrob da Gerissene/Schlaue(bitte jemand in Orkisch übersetzten)
    Seinem Beispiel folgten noch ein paar andere Orks aber nur ein Bruchteil alles Orks.


    Wuzgrob führte seine Orks immer tiefer in die Wälder bis sie auf einen großen Krater trafen in dem sie sich erstmals nieder ließen.
    Von den Orks die in die Berge flohen wurde ca 99% ausgelöscht.



    Ist viel Text und hoffentlich nicht zu verwirrent.
    Ich habe gelesen das Orks wenn sie nicht durch irgendwas umkommen fast unsterblich sein sollen deswegen lebt unser Boss Wuzgrob (inzwischen schon durch Alter und Erfahrung zum Waaaghboss geworden) immer noch.



    Hoffe es gefällt euch und bin offen für Verbesserungen und Vorschlägen.


    Als nächstes kommt die Vorstellung der Hauptorks der Siedlung und wie sie sich eingelebt haben.
    Dann wie das Imperium auf die Welt kam und wie sich das auf den Stamm ausgewirkt hat.


    Ein freudiges Waaagh!
    Philipp

    Meine Armeen:
    WHFB:
    3000 Punkte Zwerge
    40k:
    Orkwaaagh!
    Snakebite/Wildorks
    ?Knights?

  • An sich ein schönes Grundgerüst :)


    Das Orks theoretisch sogut wie unsterblich sind hab ich auch mal irgendwo gelesen, wahrscheinlich in etwa genauso wie manche Pflanzen unsterblich sein könnten. Die Idee des uralten Orkwaaghbosses ist auch relativ nice, aber wenn ich mich nicht irre, wachsen Orks doch unendlich weiter, also müsste er nach mehreren tausend Jahren ein .... "bisschen" größer sein :D .


    Allerdings finde ich etwas komisch, das eine Rasse, die ein Anti-Ork-Gift erschaffen kann, nicht in der Lage ist, die letzten Orks auszurotten. Vielleicht sollte man ihren Fortschritt noch genauer beschränken, oder ihre Resourcen eindämmen.

    Warhammer Fantasy 8., 7., 6. Edition: Orks und Goblins, Imperium, Oger, Vampirfürsten

    Kriegerbanden: Waldelfen, Tiermenschen, Zwerge und siehe Fantasy

    Spaßprojekt: Erstes Imperiales Himmelsschlachtschiff


    Warhammer 40k: Orks, Imperial Fists, Eldar, Exoditen


    Herr der Ringe: Gondor und Dol Amroth, alles andere ein bisschen


    Necromunda: neu: Orlock, alt: Arbites Selbstbauprojekt


    Nicht GW-Systeme: keine, weil nur GW-Fanboys als Mitspieler :(

  • Sie haben nur gesehen wie die Orks in die Berge geflohen sind und es passiert noch etwas anderes wozu ich noch komme das sie abhält auch in den Wäldern zu suchen

    Meine Armeen:
    WHFB:
    3000 Punkte Zwerge
    40k:
    Orkwaaagh!
    Snakebite/Wildorks
    ?Knights?

  • Grundlegend ordentliches Gerüst für den Hintergrund. Ich muss allerdings anmerken, falls du mit Imperium das der Menschheit unter dem selben Imperator wie jetzt im 41. Millenium meinst...das hat da noch nicht existiert. Das wird erst gut 4000 Jahre später gegründet.


    Falls es sich um ein Alienimperium handelt, oder eines der zahlreichen von Terra abgeschnittenen Minireiche der Menschen nach/während dem Weltenbrand, hab ich nix gesagt. :O