Beiträge von Jones

    Danke, Merrhok , für diese schöne Schlachtimpression! Die ganzen Modelle sind hervorragend in Szene gesetzt. :thumbup:


    Hier nur das Kalendertürchen 10. Nicht zu früh öffnen, aber das wisst ihr ja schon alle. :)

    10

    mir gefällt er auch ist aber nicht mein Werk den habe ich schon Bemalt bekommen ( Fotos hochladen kann ich nicht ich weiß nicht wie es geht aber ich nehme ihn zum nächsten spiele treffen mit und vieleicht kann Jones ein paar Fotos machen

    Kann ich gerne mal machen. Irgendwann klappt das bestimmt. Der wird ja nicht wegfliegen. :)

    Ich finde Forsaken und Wreched Ones als Gegner tatsächlich gewöhnungsbedürftig wegen zufälliger Bewegung und unerschütterlich.

    Die werden ja selten gespielt, sind aber immer wieder für Überraschungen gut.

    Mir gefallen die ganz gut. Aber sie sind keiner Übereinheiten und ich verstehe auch, wenn Leute für Turniere gerne Einheiten spielen, die besser zu berechnen sind. In diesem Spiel kam noch dazu, dass die Schwertmeister auch noch das Flammenbanner dabei hatten, dann laufen die Wretched Ones quasi ohne Schutz rum. Wenn sie gegen andere Einheiten 5+ Regeneration haben und dazu noch unerschütterlich sind, kann mit ihnen schön Einheiten ausblocken. Wenn der Gegner aber eine Rüstung trägt, dann hält sich ihr Schadensoutput auch in Grenzen.

    Vielen Dank, Toxogen !! Das motiviert wirklich sehr! :)


    Trotzdem kam ich noch nicht zu den Berichten von den Spielen...


    Aber dafür gab es ein schönes Spiel gegen heiner .



    Die Krieger traten gegen Hochelfen an. Damit ich es diesmal nicht nach hinten verschiebe, gibt es die Bilder dazu sofort. :)

    Heiner begann das Spiel und lief gleich vor.



    In meiner Runde konnte ich mich positionieren, wobei ich mich immer an den Zufallsbewegungen der Wretched Ones und des Forsaken Ones orientieren musste.

    In der Magiephase konnte ich einen der fliegenden Streitwagen umbringen.



    Hier die rechte Flanke. Die Drachenoger bedrohen die Flanke der Schwertmeister, aber die Hochelfen haben genug Umlenker auf der Seite stehen.



    Mein Forsaken One greif den Drachen an. Das wird ein blutiger Nahkampf. Das gut war, dass ich dort den Zauber drauf bekommen habe, dass ich Verwundungswürfe wiederholen konnte und Todesstoß dazu bekam!



    Die Wretched Ones rennen in die Schwertmeister, die haben aber Flammenattacken an Bord und töten gleich drei Stück. Dafür kann ich im Tod noch einige Schwertmeister mitnehmen und bleibe unerschütterlich stehen.



    Eine Runde später war es das aber mit den Wretched Ones. Die Schwertmeister hauen alle um und meine Drachenoger kommen nicht durch, weil sie sich nur an Umlenkern austoben.



    Hier ist der nächste Happen für die Drachenoger. :) Und sie kommen dem Missionsziel (der Wald) immer näher.



    Für den Rest der Krieger sieht es aber deutlich schlechter aus... :arghs: Frostphönix, Schwertmeister und Streitwagen greifen die Chaoskrieger an und töten alle...



    Ab jetzt habe ich nur noch drei Einheiten. Die Barbaren mit Magier auf Schrein versuchen sich zur Wehr zu setzen und greifen den Streitwagen an. Der verliert und muss fliehen.



    Ich drehe mich, um die Flanke der Fornsworn zu sichern, die leider ihren Angriff gegen Reiter und Speerträger nicht durchführen konnten, weil beide die Flucht angesagt hatten.



    Die Barbaren mitsamt Magier erwischt es jetzt leider auch... Dafür hat der Phönix nur noch ein Leben und die Schwertmeister verlieren weitere Modelle. Die Phönix läuft auch gleich weiter und direkt in die Flanke der Fornsworn.



    In meiner Runde konnte ich den Phönix tatsächlich töten... aber was heißt das beim Phönix schon... ;) Da ist er auch schon wieder, denn er kann wieder auferstehen.



    Das Spiel nähert sich dem Ende und die Speerträger versuchen noch mit allen Mitteln die Fornsworn zu brechen, die bleiben aber dank dem Doomlord standhaft bis zum Ende. Dazu kann ich noch den Meistermagier, der General der Armee war, töten.

    Es war wirklich ein Showdown bis zum Ende! Denn der Wald hinter den Fornsworn war das Missionsziel, das ich verteidigen musste! Die Drachenoger hielten dagegen das andere Missionsziel. So wurde aus einem 10:10 unentschieden noch ein Sieg für die Chaoskrieger!

    Ein Spiel mit sehr viel Höhen und Tiefen auf beiden Seiten! So macht das Spaß und ich freu mich schon wieder auf das nächste Mal! :)

    Passt gut zu der anderen Base! Also richtige Entscheidung getroffen. :thumbup:


    Ist ja bei der Base von allen was dabei. Gras, Wüste und Schnee! Wie hast du den Schnee gemacht?

    Kein großer Wurf, aber einige nützliche Änderungen aus meiner Sicht.

    Sehe ich auch so.

    Hätte gedacht, dass sie die Flagellanten noch etwas günstiger machen.

    Und bei der Imperial Guard wundere ich mich etwas, dass die Standartvariante mit Handwaffe/Schild, die viele Spieler für die bessere Auswahl halten, günstiger wird, aber die Option auf Bihänder, die immer weniger gesehen wird, wird um einen Punkt teurer, dass sie insgesamt soviel kostet wie bisher.

    Insgesamt aber alles im Rahmen und gut.

    Hier ist es gerade etwas ruhig geworden, weil ich noch nicht weiß, was ich im Adventskalender poste.


    Da ist es dann mal wieder schön, dass ich meine Figuren ausführen konnte. Meine Chaoskrieger durften mal wieder ran. Und immer wieder probiere ich was schönes aus. Diesmal waren es der Kriegsschrein mit Magier drauf und eine große Einheit Chaosbruten. Hat echt Spaß gemacht.


    Hier erstmal Impressionen. Erste Schlacht ging gegen Chaoskrieger:



    … und als zweites durfte ich gegen Skaven antreten.



    Fortsetzung folgt... ;)

    Lediglich der große Rattendämon fällt aus der Reihe :/

    Dafür haben die Zwerge doch die Dämonen-Slayer! Das wird ein epischer Kampf!


    Als Erzfeinde würde ich auch die Skaven und die Nachtgoblins ansehen. Es geht um die Herrschaft über das Tiefenreich!


    Das Thema ist ja im 9th Age Bereich eröffnet worden. Daher die Frage, ob sich die Feindschaften auch 1 zu 1 vom Warhammer Hintergrund auf den 9th Age Hintergrund übertragen lassen? Oder gibt es da beim 9th Age Fluff Änderungen? Klar gibt es nun mehr Gottheiten beim Chaos, aber im Grunde ist von den Armeen her gefühlt nicht viel verändert worden.

    Der Sand wirkt etwas dunkler auf den Bildern... kann aber auch an den Bildern liegen. Und von der Körnung her ist mehr Variation drin als in der Version von Green Stuft World. Finde ich gar nicht schlecht. Könnte natürlicher wirken und die brauchst keine dickeren Steine hinzu mischen, falls du das vorher getan hast.

    Ja, ich bin natürlich dabei. Hab zwar auch noch nichts aber irgendwas kleines bekomme ich schon noch hin. Nehme Dienstag, den 10.12.

    Freu mich schon auf die ganzen Beiträge! :wbb_w_easter9:(komisch, dass wir hier Oster, aber keine Weihnachts-Smileys haben...)