Beiträge von Jones

    Ein Spielbericht gegen die Tiermenschen von arnadil steht noch aus. Das Spiel ist zwar etwas länger her, aber die wesentlichen Szenen vom Spiel will ich euch natürlich nicht vorenthalten.


    Mein Imperium hatte ich lange nicht mehr gespielt und wollte es mal wieder testen. Es ist echt schick, was mit 9th Age alles möglich ist. Die Befehle sind sehr cool und im Prinzip gibt es keine Einheiten mehr, die komplett unspielbar sind.



    Ich begann das Spiel, hatte allerdings mit dem dunklen Regen zu kämpfen, der in der ersten Runde meinen Beschuss fast völlig sinnlos machte. Meine Salvenkanone versagte gegen die Gargoyls (ich stellte später fest, dass ich nur 3W6 anstatt 2W6x2 Schüsse ausnützte, aber auch das hätte mir wohl nichts gebracht...). Nur die Kanone vom Dampfpanzer konnte dem linken Gortarch 2 Leben abnehmen.



    Jetzt gings für die Tiermenschen los. Links postierte sich alles im Wald und auf der rechten Seite waren Minos und Gortarch in Angriffsreichweite. Ein Schweinchen wurde auch noch vor meine rechten Demigreifen gestellt. Nervig waren die Hinterhaltgor, die meine Salvenkanone bedrohten, aber sie nicht abwerfen konnten.



    Gegen die Hinterhaltgors war mein Panzer zuständig, der fuhr rein... allerdings konnte er durch schlechte Aufpralltrefferwürfe die Einheit nicht vom Spielfeld drängen... Rechts holten sich die Demigreifenreiter das Schwein und sie überrannten dann von der Platte.

    Die Beschussphase war sehr gut, denn ich konnte den Schamanen auf Streitwagen abschießen.



    Nun gings für die Tiermenschen in den Nahkampf und ich hatte echt Panik, weil ich weiß, was die Tiere so im Nahkampf drauf haben... Rechts ging es meinen Hellebarden an den Kragen. Ich verlor ca. die Hälfte meiner Einheit, doch sie hielten stand und konnten noch zwei Minotauren mitnehmen.



    Links ging es meiner Salvenkanone nicht so gut, sie wurde bis auf einen Lebenspunkt runtergeschlagen. Und mein Dampfpanzer stand immer noch in den Gor und konnte den Nahkampf nicht gewinnen...



    In meiner Runde kamen die Demigreifen zurück, aber konnten nicht eingreifen. Die Schützen zog ich vor, damit sie die zwei Streitwagenhelden aufhalten würden und nicht gleich von dem Ghorgor weiter angegriffen werden konnten.



    Der Dampfpanzer konnte den Kampf endlich für sich entscheiden und die Gor rannten von der Platte. Die Gargoyls konnten aber auch die Salvenkanone zerstören.



    Rechts wurde es nun richtig haarig. Die Hellebardenträger konnten zwar die Minotauren bis auf einen reduzieren, aber sie verloren den Nahkampf deutlich und flohen. Der letzte Mino holte sie ein und der Ghorgor harte für den nächsten Nahkampf aus...



    … und der nächste Nahkampf ging direkt in meine Arcane Engine. Meinem Dampfpanzer ging es auch nicht besser, denn der linke Ghorgor war nun auch im Nahkampf angekommen.



    Leider waren beide Ghorgor auch super tödlich. Ich dachte, dass der Dampfer wenigstens eine Runde aushalten würde, aber er wurde in nur einer Runde zerstört... da waren einfach zu viele sechsen beim Verwunden dabei...



    Die Streitwagenhelden machten meine 10 Armbrustschützen natürlich fertig und rasten in die nächsten 10 Schützen rein.



    Das war nun meine Chance alles klar zu machen. Die Bihandkämpfer kamen von der Seite. Die Demigreifen auch und von hinten griffen auch noch die Pistoliere an... doch was dann passierte war wirklich blöd für mich. Die zwei Streitwagenhelden schlugen ordentlich zu und konnten alle Schützen töten. Ich allerdings konnte nur den General töten, aber nicht den AST, denn dieser überlebte mit nur noch einem Lebenspunkt. Da die Helden vorher schon ein paar Lebens durch Beschuss verloren hatten, konnte ich nicht genug Schaden anrichten und die Helden gewannen den Nahkampf! Meine Pistoliere flohen und die anderen beiden Einheiten hielten stand...


    Das war der Knackpunkt im Spiel. Denn nun hatte ich vierzig Ungor im Rücken und einen Ghorgor in der Flanke. Wir würfelten den Nahkampf noch aus. Ich bekam den AST, aber meine Bihandkämpfer waren am Ende. Ich verlor zu viele und verlor den Nahkampf. Auf der Flucht wurde ich eingeholt.


    Am Ende ging alles sehr schnell und es stand da ein 18:2 für die Tiermenschen. Es war sehr spannend und nur ein Lebenspunktverlust mehr beim AST und meiner Garde hätte sich anders postieren können, um den letzten Angriff besser entgegen zu stehen. Dann hätte es auch anders ausgehen können.

    Aber "hätte, hätte Fahrradkette". ;)

    Es war ein cooles Spiel und hat Spaß gemacht! Freu mich schon auf das nächste Spiel gegen arnadil !


    Im Nachhinein stellte ich fest, dass die Bihänder Bodyguard als Sonderregeln haben... das hätte mir noch eine Runde erkauft, aber ob das wirklich was ausgemacht hätte, weiß ich nicht. Man muss die Armee wirklich öfter spielen, um die Synergien besser auszunutzen. Das Imperium hat auf alle Fälle super Potential.

    Blood Bowl! Blood Bowl!

    Das zweite Liga spiel stand heute Abend an. Meine Echsenmenschen traten wieder gegen das Slann Team an, dass mich am Anfang der Saison mit 3:2 aus dem Cup geworfen hat...



    Doch diesmal wusste ich, was auf mich zukommt. Ich begann trotzdem offensiv und mein erster Touchdown war bereits in Runde 2! Das bedeutet aber auch, genug Zeit für die Frösche zurückzukommen... Doch er wollte gleich zu viel. Ein misslungener Pass erlaubte mir, den Ball an mich zu reißen und in Runde 4 gab es das 2:0!

    Ein super Einstand, doch ich wusste noch vom Hinspiel, dass das noch in die Hose gehen kann...

    Und es wurde wieder richtig spannend, denn mein Gegner hatte durch den hohen Teamwertunterschied nicht nur einen Starspieler bekommen, sondern auch noch drei Zusatzkarten, die ich nun gnadenlos über mich ergehen lassen musste...

    In Spielzug 6 kam es zu einem MEGA Pass, der nur auf die 6 zu erreichen ist. Allerdings erlaubt es eine der Karten, den Wurf als normalen Wurf ohne Abzüge durchzuführen. Die 4+ lag dort und es stand nur noch 2:1...

    So kurz vor der Halbzeit wollte ich nun den Ball absichern, doch ich schaffte es nicht den Ball aufzunehmen. So war es im letzten Spielzug der ersten Halbzeit so, dass der Ball zwar von drei Skinks beschützt war, aber ein Touchdown mit sehr viel Glück noch möglich war. Wir schauten war, was theoretisch zu würfeln war. Eine 6 zum Aufheben des Balls, dann eine 6, um in drei Tackelzonen auszuweichen. Eine weitere 3, um aus der nächsten Zone zu kommen und noch zweimal die 2+, um mit zwei Sprints in die Endzone zu kommen... Doch was jetzt kam, hatte ich nicht erwartet. Er spielt eine weitere Karte aus. Diese besagt, dass er eine Spielfigur nehmen kann, die dann jeden Würfelwurf in der Runde schafft! Allerdings endet nach dieser Aktion auch die Runde für den Gegner.... aber das war hier ja egal. Er setzt die Karte ein und alle oben genannten Würfe werden automatisch bestanden... und schon steht es 2:2!

    Was eine kack Karte (also aus meiner Sicht... :O).

    Die zweite Halbzeit sollte nun weniger von Touchdowns als von Pech und Taktik geprägt sein. Mein Kroxigor war dreimal in wichtigen Momenten Blöd und durfte nichts mehr machen (2+ Wurf versaut). Drei mal die Doppeleins wurde von mir hintereinander bei Rüstungswürfen hingelegt, aber richtig Pech hatten die Slann Spieler, als sie kurz vor meiner Touchdown Linie standen. Er überlegt noch einen Schritt vor der Linie, ob er mit dem Ball den Sprintversuch wagt oder nicht. Ich wäre ran gekommen, also versucht er den 2+ Wurf zum Touchdown. Er würfelt 1... Wiederholungswurf... noch eine 1! ^^ Der Spieler liegt in der Touchdownzone, aber da hat er den Ball wohl verloren! Das war mein Glück. Ich schaffe es noch den Ball aufzunehmen und umkurve sein gesamtes Team mit meinen Skinks.

    In Runde 6 heißt es dann 3:2 für mich!

    Eine Chance ergibt sich noch für ein 4:2... aber da schaffe ich es nicht den Ball weiter zu geben und das Spiel endet.

    Ein sehr cooles und spannend Spiel! Die Karten empfand ich als sehr stark, aber nur so konnte er wieder ins Spiel zurück kommen. Gut, dass er nicht noch mehr davon hatte...

    Als nächstes geht's gegen Nekromanten. Mal sehen, wie das dann wird! :)

    Die Wargreiter sind geklebt, wobei ich noch überlege, ob ich die gleich ganz zusammenklebe oder erstmal einzeln bemale. Schilder gibt's dann auch noch als Option...



    "Sau"schick…. (oh man, was ein schlechter Wortwitz... ;))

    Bei mir liegen noch zwei von denen hier rum. Das mit dem Streitwagen habe ich auch noch irgendwann vor. Schöne Umsetzung. Die Kette an der Hand ist vom Chaosstreitwagen oder woher?


    Wie groß hast du vor die einzeln als Einheit rumlaufen zu lassen? W5 und viele Attacken klingt gut, aber sie haben keine Urwut und treffen meist nur auf die 4+. Dazu habe ich Angst, dass sie wegen ihrem niedrigem MW schnell Paniken und vom Spielfeld rennen.

    und in dem Buch "Armeen aus Herr der Ringe" sind dann Szenarien, Armeezusammenstellungen etc. drin?

    Genau. Da sind alle Regeln der Figuren mit ihren Armeesonderregeln und ihren Punkten drin. Dazu gibt es 11 Szenarien.



    Und kommt dann später nochmal eins für den Hobbit?

    Ja, so habe ich es mal gehört. Die Hobbitmodelle sind auch nicht mit drin im Buch. Also würde es sinn machen.



    Ohne mich groß eingelesen oder gar gespielt zu haben, wüsste ich bislang nicht wie ich die beiden Armeen aus den Startboxen sinnvoll erweitern kann. Die Wargreiter stehen aber so oder so schon auf der Liste ;)

    Was man da sinnvoll erweitert, weiß ich auch noch nicht. Zumal ich auch noch Helden brauche, die es bisher nicht aus Plastik gibt und anscheinend nur im Online Store. Da habe ich mich noch nicht richtig schlau gemacht.

    Der Essence Gegenstand ist für flexiblere Gestaltung der Magie, also eher was für Turniere oder Abende, an denen man die Gegner noch nicht kennt. Bei normalen Spielen, wo man weiß, was auf einen zukommt, wird man den wohl weniger sehen. Persönlich mache ich mir vorher einen Plan, was ich einsetzen will und da denke ich lieber an nur eine Lehre und nicht an zwei.

    Beim binding scroll kann ich es mir schon gut vorstellen, dass ich in der entscheidenden Runde z.B. einen Divination Zauber banne, der einfach mal so meinen Ghorgor töten würde, allerdings zieht die binding scroll keine Energiewürfel, dass ich dann das volle Brett der anderen Zauber abbekomme...

    Von beiden Möglichkeiten würde ich dann wohl eher den binding scroll mitnehmen.

    Übrigens habe ich meistens bei so Gegenständen das Gefühl, dass der Gegner damit besser umgehen kann und mir ein Zauber in genau dem wichtigsten Moment fehlt. Aber wenn man selber so einen Gegenstand hat, dann setzt man ihn garantiert falsch ein. ;) (Wenn der Gegner aber auch so denkt, dann ist der binding scroll vielleicht psychologisch interessanter für das Spiel)

    "Bald" ist ein dehnbarer Begriff... :O Im GW wurde auch schon öfters und noch während der End Times gesagt, dass es "bald" für alle Götter einen neuen großen Dämonen geben wird... denke auch, dass das passieren wird, aber es zieht sich ein klein wenig. ;)

    Das Buch gibt es tatsächlich erst seit ca. 2 Wochen.

    Der Panzerturm sieht klasse aus!


    Hier eine ganz andere Art Figuren und Modelle zu reproduzieren...Blue Stuff !

    Damit habe ich auch gute Erfahrungen gemacht. Wie Skrag habe ich mich mal an Fässern probiert und es hat geklappt. Anstatt Green Stuff habe ich Milliput (gelb) reingestopft. Besonders günstig finde ich das Material allerdings nicht.

    Stewalin würde ich auch gerne mal ausprobieren. Allerdings kann ich mir nicht vorstellen, dass das bei Gießformen mit zwei modellierten Seiten funktionieren wird. Da kann man ja nichts zusammenpressen, wenn man das reingießt. Das würde bestimmt rausfließen. Bei einseitigen Formen, wie bei Kisten, kann ich mir sowas vorstellen. Geht das denn ohne Probleme ab? Nicht, dass man sich dadurch das Blue Stuff zerstört.

    Ich bin mir nicht sicher, aber bei der ganz alten Zinnbox waren, glaube ich, nur fünf Reiter drin; in dieser Box sind es sechs Reiter. Leider haben die Warg nur zwei unterschiedliche Posen, aber dafür sehen die Orks darauf alle anders aus. Zwei mit Bögen, zwei mit Speer und zwei mit Schwert. Schilder sind 6 in dem Gussrahmen drin. Außerdem noch drei Bögen mit Köchern und vier Schwerter, die man alle als zusätzliche Ausrüstung irgendwo platzieren kann.

    Sollte es vorher schon eine Plastikbox gegeben haben, dann könnten es die gleichen Gussrahmen sein, aber dann kann man sich ja immer noch an der neuen schicken Schachtel erfreuen! :)

    Zu dem Spiel war neulich ein Spielereview beim Brückenkopf. Das Spiel ist dabei gut weggekommen. Also soll cool sein und nicht zu eindeutig für die Space Marines sein. Viel Spaß dabei! :)

    Damit wir dran bleiben gibt's auch gleich den ersten Nachschub für Herr der Ringe:


    Die Wargreiter fand ich im Film sehr cool. Und in dem Buch sind alle Profile und Punkte für die Herr der Ringe Modelle.

    Mein Bruder und ich haben uns mal an die Regeln ran gewagt und eine kleine Schlacht (auf dem neuem Spielfeld) ausgefochten. Erstmal ohne Helden und spezielle Waffen Attacken. Jeder hatte 12 Modelle. Die Rohan Krieger hatten vier Bogenschützen, vier Speerträger und vier mit Handwaffe/Schild. Die Orks hatten Handwaffen und teilweise Schild. Dazu noch sechs mit Speeren.




    Am Ende ging es um ein paar Muttests und die Orks haben knapp verloren, weil sie unter die 25% Hürde gefallen waren.

    Insgesamt hat uns die Spielmechanik gut gefallen. Fragt sich, wie es mit größeren Schlachten aussieht. Interessant ist der vergleichende Wurf beim Nahkampf. So waren wir beide ständig am Würfeln. Im Gegensatz zu Warhammer oder Blood Bowl, wo man sich auch mal entspannt zurücklehnen kann.

    Als der große Nahkampf in der Mitte stattfand, hat mich das Getümmel sehr an ein F-Jugend Fußballspiel erinnert, weil alles einfach in einem riesen Haufen herum stand. Da würde eine Bemalung den Figuren gut tun, denn es war schwer die Modelle im Gewühle auseinander zu halten.

    Wir bleiben auf jeden Fall dran. :)

    Bin ganz zu frieden mit der Qualität. Die alte Charge kenne ich nicht. Sind meine ersten Herr der Ringe Minis.

    Am meisten Gussgrate hatten die Rohankrieger. Die Orks waren echt super!

    Heute nur ein kleines Bildchen von den Herr der Ringe Minis... alles mit kleinem Base klebt schon mal. Pferde und die großen Monster fehlen noch. Da ist wirklich einiges drin in der Box! :)



    Das war ein schöner Hobbytag! Mit Limbomann , Eden und noch einem Kumpel ging es heute nach Hannover. Und es hat sich wirklich gelohnt.

    Wir waren von ca. 11 Uhr bis 15 Uhr da und hatten eine Menge zu sehen. Die Händler haben wir alle abgeklappert und die Spielplatten bewundert. Bei ein paar Spielen haben wir den Leuten über die Schulter geschaut und konnten viele Geländeideen mitnehmen.

    Meinen Einkauf gibt es hier zu sehen: Indy's Schatzkammer


    Fotos hätte ich gerne mehr gemacht, aber irgendwie war ich mehr am Schauen als am Fotografieren. ;)







    Kleine Anmerkung: Wenn es für 9th Age mal ein gebundenes Regelbuch geben sollte, wäre so eine Messe übrigens auch mal eine schöne Möglichkeit das Spiel und die Regeln populärer zu machen.

    Lieber Dr. Jones,

    ich denke, Sie sollten noch mal die Studienbank drücken.
    So lange, bis Sie wissen, dass in Middenheim keine Sigmarpriester akzeptiert werden. Ulric Rulez! ;-)

    Oder sind die Staatstruppen nach 9th Age Fluff farbcodiert?
    Alles in allem: Coole Truppen, cooler Priester - und ich meine, ich kenne das Gesicht!? War mal Deutschlehrer an unsem Gymmi damals? Hm... :D

    :D Ja, das könnte wirklich so ein grimmiger Lehrer sein. Soll ja auch dem Gegner das fürchten lehren. ;)


    Mit dem typischen Middenheim hast so natürlich recht. Da gehören Ulric Priester rein. Kenne ja deine Armee aus deinem Thread. Die ist schon klasse mit ihren Wölfen als Einheitenfüllern. Ich habe mich damals als ich angefangen habe eher für das Blau/Weiß mit roten Akzenten entschieden, weil ich auf Grün wegen meinen Orks und den Nurgel Kriegern keine Lust mehr hatte. Das ist dann eine schöne farblich Abwechslung. Und passt zu meinem Lieblingsverein Schalke. :)

    Ob die Farben Blau/Weiß im 9th Age Hintergrund einer genauen Region schon zugeschrieben sind, weiß ich gar nicht. Wäre mal interessant zu wissen. Vielleicht weiß das arnadil ?! Der ist schon recht gut drin im 9th Age Hintergrund.

    Die Spannung zum Spielbericht muss ich noch etwas weiter halten. Bisher hatte ich leider noch nicht die Zeit dazu,


    Dafür ging es heute zur Spielzug in Hannover. Richtig cool, dass diese Veranstaltung wieder stattgefunden hat. Es gab eine Menge zu sehen und Händler, wo man gleich was einkaufen kann. Ein paar Platten habe ich mal fotografiert. Die sind hier zu finden: Spielzug in Hannover


    Ich habe mir selber auch ein bisschen was gegönnt:



    Zwei kleine Gebäude von Minimonsters, aber auch mal eine coole Spielmatte. :) Klar habe ich die GW Platten hier, aber die Matte sieht so cool aus und ist schnell ausgerollt und sehr flexibel und wasserabweisend! Und die Tasche gab es günstig dazu! 8)



    Zwei Detailbilder:

    Das letzte Mal, dass ich eine große Box gekauft hatte, war 2011 (Blutinsel) und ich konnte mich gar nicht mehr daran erinner wie toll das ist: eine pralle Ladung Minis, Regeln, Zubehör! Wow!

    So ging es mir auch. Habe mich richtig gefreut, die Box zu öffnen. :) Mittlerweile sind die Orks geklebt, aber beim Rest fehlt mir noch die Zeit. Freu mich aber schon demnächst mal ein Testspiel zu machen.


    Wisst ihr, ob da noch neue Helden geplant sind? Einen berittenen Gandalf aus Plastik gab es ja schon zu sehen, aber sonst noch nichts.