Beiträge von Shrek des Westens

    Super Bericht und Danke vor Allem auch für die Bilder! Durch Spaß motivierte Spiele mit ungleichen Chancen mag ich irgendwie ganz besonders. :)

    geht mir ganz genau so.
    Das Narrative, teilweise Unglaubliche, Heldenhafte oder Komische, das sich aus der Schlacht heraus entwickelt , ist einfach meins. :O


    Wer mag keine unterpriviligierten Narren, die der Schlacht die entscheidende Wendung bringen????
    ... (den Gegner mal ausgenommen :D )

    Einen wunderschönen guten Morgen.


    Die Schlacht ist geschlagen und … ja, das war wirklich verrückt.
    Taktische Finessen darf man im Folgenden zwar nicht erwarten, dafür aber viel Spass.
    Die Neffen hatten also ihre Armeen vor Ort fertiggestellt und dabei mal wieder bewiesen, dass auch sie uns überraschen können. Beide hatten jeweils nur ein einziges Charaktermodell und keine Armeestandarten.


    Aber zunächst zum etwas durchgeknallten Setting: Wir haben die beiden Szenanarios Kometenregen und Drachenhort aus dem entsprechenden Thread „Szenarioideen“ in etwas abgewandelter Form kombiniert. Das heißt, es gab einen Kometenschauer, der in diesem Fall ein ausbrechender Vulkan war, und gleichzeitig gab es einen mächtigen Drachen in seinem Drachenhort. Dieser Drache verbleibt im Drachenhort, außer der Würfel zu Beginn eines Spielzugs zeigt eine 1, dann dreht er durch und stürmt aus der Höhle um die nächste Einheit anzugreifen. Außerdem hatte das Schuppentier das Sonderrecht, sobald eine Einheit eines Spielers auf irgendeine Weise seine Höhle betritt, diese zu Beginn des nächsten Spielerzugs anzugreifen und eine Angriffsbewegung durchzuführen – bevor irgendeine andere Aktion in dieser Spielerrunde vollzogen wird.
    Wer den Drachen tötet erhält die Siegespunkte. Wird der Drache im Nahkampf getötet, so erhält diese Einheit die Sonderregeln Raserei und Regeneration von 4+. Außerdem darf jeder Einheit, die sich zu Beginn eines Spielzugs in der Höhle befindet, zufällig einen magischen Gegenstanden erhalten. Derjenige, der zum Ende der Schlacht die Höhle des Drachen hält, darf zusätzliche 1000 Siegespunkte sein Eigen nennen.


    Vorgeplänkel:


    Als die Armeen aufgestellt waren , offenbarte sich uns, dass wir echt einen schweren Stand haben würden. Wir standen einer mächtigen Ballerburg gegenüber, die gleichzeitig vom starker Infanterie und einem Stufe 4 Magier vor Kraft nur so strotzte - Das würde sehr, sehr schwer werden. Zumal wir bei der Aufstellung stärker auf Spaß, als auf taktisches Geschickt setzten. In der Mitte war eine infanterielastige Todeszone die von beiden Seiten aus mit Artillerie, Musketen und Bögen bedroht wurde. Auf den Flanken unsere Kavallerie, die alles dran setzen sollte unbeschadet zum Gegner zu gelangen.


    Wir brauchten einen Schlachtplan...
    Wir beschlossen, darauf zu vertrauen, dass trotz ihres hohen Moralwerts einige Einheiten fliehen würden, wenn sie Test durchführen mussten. Da Sie weiterhin stumpf an ihrer Spielfeldkante verharren würden, hofften wir das Beste und vertrauten auf unser Glück, alles zu tun, um Einheiten zu Moraltests zu zwingen, die dann das Spiel durchaus verändern könnten… Also alle Flankeneinheiten schnell in den Nahkampf mit schwachen Gegnern, aufreiben und vernichten und bei umliegenden Einheiten Panik provozieren! Wir waren uns einig: Das war genial! biggrin.png
    Diese Taktik würde sich als sehr spielbestimmend herausstellen - auf die eine oder andere Weise…



    Hier also npoch schnell grob die Armeeliste der Gegner.


    Hochelfen (alle Einheiten mit C,M,S außer Schwertmeister)
    23 Seegardisten
    18 Seegardisten
    20 Phönixgarde mit Stufe 4 Zauberer Leben (Rankenthron, Dornenschild, Fleisch sei Stein, Bewohner der Tiefe) und magischen Gegenständen.
    18 Schwertmeister.
    30 weiße Löwen.
    Zwei Speerschleudern.


    Zwerge:
    16 Musketenschützen
    18 Musketenschützen
    20 Eisenbrecher
    18 Langbärte
    18 Langbärte mit Nahkampfmaschine-Zwergenkönig ausgepowert ohne Ende.
    Eine Kanone.
    Zwei Orgelkanonen, Eine davon mit Runen.
    Eine Grollschleuder


    Unsere Liste wurde wie oben gepostet gespielt, außer dass die Musketen nicht als Abteilung gespielt wurden.
    Irgendwie bereuten wir es , dass wir zusätzlich zu den 500 Punkten weniger auch auf einen Magier verzichtet hatten. Jede einzelne Magie-Phase würde, so sie denn unsere ist, extrem frustrierend werden und , so sie denn die des Gegners ist, extrem gefährlich sein. Aber wir waren frohen Mutes, dass Sigmar seine mächtige Hand schützend über uns legen würde.



    Wir waren also frohen Mutes und lachten uns innerlich kaputt, was wir hier denn groß reißen sollten.
    Zu allem Überfluss hat dann aber natürlich unsere Gegner den ersten Zug und würde sofort anfangen uns nach Lust und Laune zu dezimieren.


    Ich werde im Folgenden nicht jeden Spielzug komplett wiedergeben, denn dazu fehlt mir die Zeit und die Bilder geben das leider auch nicht her. Aber die wichtigsten Ereignisse werde ich zusammenfassen und vielleicht mit ein paar Bildern schmücken, die zwar unscharf sind, aber immerhin. Taktische Finesse kann man wie erwähnt nicht erwarten, weil wir sehr auf Glück setzen und darauf, dass lustige Ereignisse durch Sigmars Willen zu unserem Vorteil sein würden.


    Runde eins verläuft nett und es passiert nicht all zu viel.
    Die Grollschleuder tötet einige Schwertkämpfer und die Kanone einen Demi. Unsere Vorhut wird zerballert und ein Ausbruch des Vulkans dezimiert eine unserer Musketeneinheiten, woraufhin sie fliehen... schöner Mist. Vielen Dank Sigmar!


    Magie bleibt sehr glimpflich – er bringt nichts durch! Geil, so kann es an dieser Front weitergehen… es sei an dieser Stelle verraten: Klappt nicht!
    Wir schiessen hier und da ein paar Elfen und Zwerge raus und nehmen der einen Orgelkanone 2 Lebenspunkte. Unser Dampfer nimmt sich selbst 3 LP … und zerlegt danach die linke Speerschleuder.
    Wir beschließen, es mit dem Glauben an Sigmars Schutz völlig zu übertreiben und ziehen unsere Infanterie in die Todeszone.



    Die zweite Runde ist übel…


    Wir verlieren nahezu alle Flagellanten, durch einen Volltreffer der Grollschleuder und die beiden Orgelkanonen. Seine Magie bringt den Rankenthron durch.


    Wir sagen unsere Angriffe an die Linken Ritter mit Luthor in die Eisenbrecher, die rechten Ritter des inneren Zirkels in die Musketenschützen (Warum wir trotz unseres Plans nicht mit beiden in die Musketen gegangen sind, weiß ich nicht mehr – vor allem da bei einem verpatzten Test die Eisenbrecher von der Platte geflohen wären L ). Die Demis gehen auf die Speerschleuder ganz rechts. Unseren General ziehen wir zurück, da er keinen Angriff ansagen kann und wir den Konter der weißen Löwen auf ihn fürchten, die sich geschickt in die Mitte des Feldes bewegt haben.


    Unsere Kanone nimmt der anderen Grollschleuder einen Lebenspunkt – na toll! Der Dampfer macht nix…



    Vor den Nahkämpfen sieht es extremst übel aus.



    Unser Zentrum ist nicht existent. Die Artillerie und der Beschuss hat ganze Arbeit geleistet.


    Unsere Artillerie hingegen kann nicht viel – auch wenn seine Phönixgarde jetzt in Reichweite unserer HSK steht – die typen sind zäh wie Leder!


    Erneut versinken wir also flehend in Andacht an Sigmar….


    Die rechten Ritter bleiben in den Eisenbrechern hängen. Das Gebet der Unnachgiebigkeit ist nicht durchgeganngen und so warten wir ängstlich auf den Konter der Musketen.



    Sigmar verlässt uns… NICHT!



    Nein, niemals!



    Wir sind die Auserkorenen, die heiligen Krieger des höchsten aller Götter!


    … und zumindest die Elfen haben das verstanden!



    Die Demis zerfetzen die Speerschleuder und die Seegarde neben der Speerschleuder … läuft! Nice. :D



    Die Ritter brechen durch die Musketen und hoffen und beten, dass die Panik sich unter den Feinden weiter breitmachen wird. Die Zwerge allerdings sind störrisch wie immer und verharren tapfer … Doch die feigen Elfen nehmen die Beine in die Hand! Das mächtigste Regiment des Feindes flieht in die Drachenhöhle!!!!!!



    WIR! SIND! GENIAL!


    Für Sigmaaaaaaaar! :thumbsup:



    (Ganz links der Dampfer und die steckengebliebenen Ritter. In der Mitte unsere tapferen Schwertkämper und die nicht mehr existenten Flagellanten. Unser General hinter der Drachenhöhle mit den verbliebenen Musketen. Ganz rechts oben die Demis, davor die fliehende Seegarde, hinter seiner linken Hand die durchgebrochenen Ritter und in der Mitte des Feldes… die geflohenen Weißen Löwen!)



    Dritte Runde.



    Der Drache ist geweckt!



    … und sagt sofort einen Angriff auf die fliehenden Löwen an! Er stürmt also aus der Höhle, die weißen Löwen fliehen als Angriffsreaktion natürlich weiter, werden aber auf ihrer Flucht vernichtet und der Drache brettert in die Schwertmeister. WIE GEIL IST DAS DENN!!!!?? Unsere völlig gestörte Taktik geht auf!


    Mein Mitspieler und ich kringeln uns vor Freude und feiern uns für unsere überlegene Intelligenz.


    Die armen Neffen hingegen verstehen die Welt nicht mehr und appellieren daran, dass Genie und Wahnsinn oftmals dicht bei einander liegen. Unrecht haben sie leider nicht, denn wir stehen jetzt wirklich völlig bescheuert. Die rechten Ritter werden von zwei Orgelkanonen bedroht, die je nachdem noch zwei Schussphasen auf sie feuern können (d.h. max 8 Artilleriewürfel Schuss …) und die Demis stehen vor der Kanone. Unser General befindet sich am Arsch der Welt und Luthor Huss wird nun wahrscheinlich aufgerieben oder gar vernichtet… aber HEY! Unser genialer Schachzug hat funktioniert!!!



    Aber Sigmar bleibt uns hold!



    Die Orgelkanonen und die Kanone vernichten gerade mal einen Ritter. Luthor entkommt mit seinen Mannen auf der Flucht, nachdem die Zwerge ihn durch den fiesen Flankenangriff im Nahkampf aufgerieben haben, und ist somit weiter im Spiel!



    Endlich der Nahkampf des Drachen:


    Da er mit unserem Gegner im Nahkampf ist, dürfen wir in steuern. Er muss zwar 4 Verwundungen hinnehmen, stampft aber durch seine Atemwaffe, die Attacken und das Niedertrampeln alle Schwertmeister in den Staub. Die Phönixgarde flieht daraufhin in heller Aufregung J Die Elfen sind soooo feige …


    Die Magie kostet 3 der Ritter unter Führung von Luthor Huss das Leben, als sie in die Tiefe gezogen werden.



    Jetzt sind wir am Zug!



    Unser General beschließt nicht das offensichtliche zu tun und gemeinsam mit den anderen Einheiten Angriffe auf die fliehende Einheit Phönixgarde mit Stufe 4 anzusagen und Sie so auszulöschen oder weit Richtung Spielfeldkante zu schubsen (Warum auch ? ), sondern denkt sich „Den Drachen schaff ich! – Also ein Angriff unseres Generals auf den Drachen!




    Die Demis zerlegen die Kanone und die Ritter richten sich auf die Zwerge aus.


    Die Schwertkämpfer sagen einen Angriff auf die Phönixgarde an, können sie nicht einholen. Der Dampfer brettert in die Eisenbrecher, die Kanone nimmt eine Orgelkanone raus und die linken Ritter sammeln sich. Ach ja: die Höllenraketenlafette bringt einen dreifachen Trefffer auf die mittlere Seegarde zu Werke!


    YEAH,YEAH,YEAH!



    Scheisse läuft das gut! :P



    Unser General scheitert natürlich am Drachen, kann ihn aber zur Flucht zwingen, dieser entkommt jedoch feige wie er ist. Mist!



    Der Rest ist schnell erzählt.



    Dampfer und Ritter zerlegen links alles, was da noch an Zwergen rumläuft.


    Die blöde Stufe 4 Magierin und die Phönixgarde entkommt allem und überlebt alles :(


    Die Grollschleuder tötet den Drachen mit einem gezielten Schuss und unser General besetzt die Höhle und kann Sie trotz angreifender Seegarde tapfer halten. Seine Ausrüstung war echt nice !



    Auf der rechten Flanke wird die eine Einheit Zwerge von Demis und Rittern vernichtet, die andere mit Zwergen-Power-Fighter wird durch die Blöde Magierin auf Widerstand 8 gepusht und wir bleiben zwei Nahkampfrunden lang trotz Flankenangriff und co in Ihnen hängen.



    Unser Grossmeister liefert sich noch einen epischen Zweikampf mit dem Zwergenfürsten. Beide neutralisieren sich jedoch.


    FÜÜÜÜÜÜÜÜR SIIIIIIIGMAAAAAAAR!!!!!!!



    Ergebnis: Deutlicher Sieg für das Imperium!



    Elfen/Zwerge: ca. 1300



    Imperium:ca. 2700 (ohne die durch den Drachen vernichteten feindlichen Einheiten) :king:



    Das hat verdammt viel Spaß gemacht!

    Der Beitrag ist echt nett.
    Vor allem das Fazit würde ich tatsächlich unterschreiben.


    Freut mich irgendwie seltsamerweise.


    Dabei war ich doch immer so stolz “anders“ und nicht im mainstream zu sein ^^


    Bin ich jetzt hip?