Beiträge von VeniVidiRici

    Falls dich historische Skirmish-Tabletops im feudalen Japan interessieren, kannst du ja auch mal mein eigenes Werk ausprobieren.
    Das habe ich vor ein paar Jahren mal entwickelt (dürfte hier irgendwo auch noch rumschwirren ^^) und vor einigen Monaten ein wenig überarbeitet. Es ist relativ simpel gehalten und richtet sich eher an TT-Einsteiger, aber da ich es kostenlos anbiete, lohnt sich ein Blick vielleicht :)
    Die Regeln (leider alles Einzelblätter im DIN-A5-Format) gibt es hier: Daimyo.rar


    Ach und Kai, hat sich schon etwas geändert. Das ist so geil das glaubt mir kein Schwein. :] Dazu darf ich aber vorerst nichts sagen.


    Erst heiß machen und dann doch nicht verraten? Du hast viel gelernt, junger Skavawan! Ich bin so stolz auf dich :D


    Hast aber Recht, ich sollte häufiger mal ins Forum schauen, auch wenn ich mit dem Hobby an sich fast nichts mehr zu tun habe.

    Ich habe mal für "nein" gestimmt, allerdings finde ich das Argument "wie kann man ein Hobby haben und damit nicht zufrieden sein" durchaus angebracht.
    Bei mir ist es eher so, dass ich unzufrieden bin mit der Richtung, in die sich GW entwickelt hat.


    Als ich vor 20 Jahren (na gut, 19 Jahren und 9 Monaten ^^) mit GW angefangen habe, war es ein aufregendes und schönes Hobby, auch wenn die Regeln aus heutiger Sicht ziemlich unausgereift gewesen sind (Einzelmodelle haben die Schlacht dominiert und die Armeen, um die es ja eigentlich gehen sollte, waren bestenfalls schmückendes Beiwerk).
    Im Verlaufe der 5 Editionen, die ich aktiv miterlebt habe, hat sich das Regelwerk deutlich verbessert (6. und 7. Edition), nur um dann plötzlich mit der 8. Edition wieder rapide abzufallen.
    Warhammer mag jetzt einsteigerfreundlicher sein als zuvor, aber der Trend, dass eine starke Armeeliste auch ohne nennenswerte Taktik eine Schlacht gewinnt, hat mich vom Hobby abgebracht.

    Da der bisherige Link scheinbar nicht mehr funktioniert, habe ich mein bisheriges Material nochmal neu hochgeladen:
    Mortheim.rar


    Das Projekt an sich kann man nach ca. 3 1/2 Jahren ohne Aktivität wohl als abgebrochen ansehen, aber wenn jemand Lust hat, kann er das vorhandene Material gerne als Basis nutzen :)

    Clemens, warum hast du mich nicht informiert? ^^
    Schlussendlich scheint das Board-Treffen ja eher überschaubar geblieben zu sein ( :D ), aber für mich wäre es mal ein guter Anlass, mir anzuschauen, was ihr da so auf die Beine gestellt habt :)



    Keine Ahnung, weshalb die noch nicht eingestellt wurden, doch sowohl Hedlund als auch Lurk_Zungenspitze lassen sich ja irgendwie nicht mehr hier blicken...


    Ich habe gestern gerade mit Lurk telefoniert. Er schien ein wenig gestresst gewesen zu sein (zumindest war das Gespräch auffallend kurz ^^) und ich habe heraus gehört, dass er momentan viel hin und her fährt. Vielleicht ist das die Erklärung, warum er hier momentan eher selten vertreten ist.

    Da ich mein Regelbuch leider nicht bei mir habe, jedoch folgende Frage beantwortet bräuchte, stelle ich sie rein. Ich bin sicher, dass ein fachkundiger Blick in das Basisregelwerk schnell Klärung verschaffen kann:


    Kann durch "Make Way!" ein Charaktermodell von einem anderen aus dem ersten Glied ins zweite verdrängt werden?


    Da nur von normalen Modellen und der Kommandoeinheit die Rede ist, ist es nicht erlaubt, auf diese Art Charaktermodelle aus dem Gegnerkontakt zu bringen. Hat Captain Lyniarth zwar so schon erwähnt, aber mit einem etwas unsicheren Unterton ^^
    Falls du es später nochmal nachschlagen willst: Regelbuch Seite 100; Kapitel ¨Aus dem Weg!¨; Absatz 1

    Gerade das mit den Skinks finde ich auch sehr ärgerlich. Es gibt zwar einige Bitzläden, in denen man die fehlenden beiden Blasrohre pro Box nachkaufen kann, aber aufgrund der Versandkosten lohnt sich das eigentlich erst, wenn man gleich mehr bestellt (in deinem Fall dann vielleicht noch die Schwertarme für die Sauruskrieger). Vielleicht gibt es auch in anderen Bausätzen mit Skinks (Stegadon, Salamander, Teradons) noch Blasrohre, aber das bezweifle ich, da diese Modelle zumindest in der Armeeliste nur mit Wurfspeeren ausgestattet sind.
    Ich denke, die praktikabelste Lösung bei 1-2 Boxen ist wirklich die von Echsenvamp.

    Die Sache mit der Kette finde ich eher fragwürdig. Nach der alten Combat8-Regelung war sie nicht wirklich besser als ein 4er-Retter. Sie war zwar günstiger, aber in den Händen (bzw. um den Hals) einer Erzzauberin (wo sie am häufigsten zu finden war) kam sie nur dann zum Einsatz, wenn die Trägerin in eine für sie unvorteilhafte Situation geraten ist, nämlich der Nahkampf. Daran hat sich zwar auch mit der neuen Regelung nichts geändert, aber der Schutz hat sich erweitert, wodurch es gerechtfertigt ist, dass sie eine Auswahl aus dem Pool verbraucht.
    Große Probleme sehe ich hier allerdings dann, wenn sie von einem Hochgeboreren getragen wird. Dieser hätte in vielen Situationen (die er, im Gegensatz zur Zauberin, bewusst sucht) einen viel zu günstigen Quasi-3er-Retter.
    Nach der aktuellen Regelung bin ich der Meinung, dass sie für eine (Erz-)Zauberin und einen Adligen okay ist (wobei es bei Letztgenanntem schon kritisch werden kann), aber nicht (oder nur mit zusätzlichen Einschränkungen wie einer zweiten verbrauchten Auswahl) in die Hände eines Hochgeborenen gehört.


    Die veränderte Regelung bei der Poolauswahl begrüße ich persönlich, wenn auch mit einem leicht faden Beigeschmack. Sie erlaubt nun stilvollere Armeen wie eine (flexiberen) Bestienbändiger-Streitmacht zu Lasten der Magiephase, auf der anderen Seite kann man aber auch hier wieder recht fiese Kombinationen aufstellen. Im Großen und Ganzen denke ich aber, dass die neue Poolauswahl recht geringen Einfluss auf die Turnierszene haben wird (wo ja eher mit ausgeglichenen Armeen gespielt wird), aber im privaten Umfeld (sofern man dort Combat8 nutzt) für den einen oder anderen Frustmoment sorgen kann.

    Herzlich willkommen auch von mir!
    Anhand deiner bisherigen Beiträge denke ich, dass du die Sache ordentlich machen wirst :)


    Jeder kann dazu beitragen den 40k Bereich mit Leben zu füllen


    Das war auch mein erster Gedanke ^^
    Um bestimmte Bereiche zu beleben, ist die Community gefragt. Die Moderatoren beteiligen sich gerne, aber ohne Community geht's nicht.

    Ich melde mich auch mal wieder zu Wort ^^
    Werd diese Nacht definitiv wach bleiben, weil die Spurs heute die Chance haben, die NBA-Meisterschaft zu gewinnen. Als Spurs-Fan seit über 20 Jahren fühle ich mich natürlich verpflichtet, das zu verfolgen :)
    Noch jemand anwesend, der den Texanern die Daumen drückt?


    edit: Halbzeit und die Spurs liegen mit 50:44 vorne. Grandiose Vorstellung von Tim Duncan (bereits jetzt 25 Punkte und 8 Rebounds). Man soll den Tag zwar nicht vor dem Abend loben (und gerade Miami kann in einer guten Phase schnell viele Punkte machen), aber im Moment sieht es gar nicht mal schlecht aus.


    edit 2: Mist, Ginobili hat's verbockt mit ingesamt 8 Turnovers (davon einige in den wirklich entscheidenen Phasen). 100:103 nach Overtime für Miami. Sehr ärgerlich. Das nächste Spiel ist nun entscheidend.

    Im Errata steht nix dazu und im AB S. 61 steht "Ein Modell mit Flimmerlichtern darf seinen Bannpool [...] um einen zusätzlichen Würfel erweitern". Es steht zwar somit nicht explizit da, dass dieser Würfel nur von dem Modell benutzt werden darf, aber die Formulierung mit "seinen" Bannpool deutet das durchaus an. Auf der anderen Seite würde diese Einschränkung diese Feen recht nutzlos machen, da sie eh nur einem (max.) lvl 1 Zauberer zur Verfügung stehen.


    Der Bannpool des Spielers ist doch auch der Bannpool des Zauberers (und der aller anderen Zauberer). Es ist unglücklich und verwirrend formuliert, aber das Armeebuch stammt immerhin noch aus der 6. Edition und damals gab es noch nie getrennten Pools (wie die Energiewürfelpools der 7. Edition), so dass man sich damals bei der Formulierung wahrscheinlich keine so großen Gedanken gemacht hat.

    Hat sich ja eine interessante Diskussion draus ergeben :D .


    War abzusehen. Nur ¨ich spiel die Guten/Bösen¨ reinzuschreiben wäre doch auch langweilig :D



    @Topic:
    Ihr driftet langsam ab und eure Argumentation wird zum Teil ein wenig absurd. Bitte auf das eigentliche Thenma achten :)

    Per Definition spiele auch ich eher die bösen Völker, allerdings passt das Wort ¨Böse¨ nur bei den wenigsten Völkern, da jede Rasse nur ihre eigene Form von ¨lebenswertem Leben¨ durchzusetzen versucht (oh oh, die Wörter ¨Rasse¨ und ¨lebenswertes Leben¨ in einem Satz - Ich geh mir mal lieber das Bärtchen unter der Nase abrasieren ^^ ). Die Dunkelelfen z.B. sind genauso ambitioniert, den Phönixthron zu besitzen wie die Hochelfen und beide haben (aus ihrer jeweils eigenen Sicht) ein Recht darauf. Bretonia hat sich mit diversen Kreuzzügen auch in Dinge eingemischt, die weit außerhalb seiner Landesgrenzen stattfanden und wurde dementsprechend in bestimmten Teilen der Warhammerwelt sicherlich auch (zurecht) gehasst. Das 40K-Imperium klingt mit seiner Methodik auch eher nach Nationalsozialismus als nach Vorzeigevolk und vielleicht sind die Chaos Space Marines sogar im Recht, wenn sie dem ein Ende bereiten wollen. Tyraniden folgen ihrem Fressinstinkt, sind also effektiv genauso böse wie jedes Haustier, das wir uns halten. Diese Liste lässt sich ewig fortsetzen.
    (PS: Hier sind durchaus Parallelen zur richtigen Welt zu finden)


    Wer gut oder böse ist, hängt immer davon ab, auf welcher Seite man steht - Das sind dann die Guten.

    Krieger des Chaos sind mit der 8. Edition sehr stark aufgewertet worden, da sie ein deutlich höheres Augenmerk auf Infanterie legt und nun die Profilwerte wichtiger sind als taktische Rafinesse (ob diese Entwicklung gut ist, bleibt allerdings zu bezweifeln). Logischerweise sind Infanterieeinheiten, wie sie die Krieger des Chaos haben (Kerneinheiten, die selbst harter Eliteinfanterie des Gegners große Probleme bereiten können), somit sehr dominant.
    Probleme kann es für dich geben, wenn der Gegner standhaft ist (was gegen Chaoskrieger häufig vorkommen wird), aber selbst die zögern ihren Tod im Grunde nur hinaus. Und zur Not hast du für diesen Fall noch billige Barbaren ;)


    Zusammengefasst hast du also Recht: Krieger des Chaos sind im Moment verdammt hart.

    Zitat von derZinker

    Bekommt das Modell mit Flimmerlichter nur für sich ein zusätzlichen Würfel zum Bannpool oder könnte auch ein anderes Modell, ein Lv 4 Zauberer den Würfen nutzen?


    Der Würfel darf auch von anderen Zauberern genutzt werden, solange in der Beschreibung nicht explizit sowas wie ¨der nur von ihm genutzt werden darf¨ steht oder das Errata etwas anderes sagt.


    Zitat von derZinker

    muss noch wissen ob die Regeln für Kavallerie auch für leichte Kavallerie gelten. Frage besonders wegen der schnellen Bewegung.


    Leichte Kavallerie folgt grundsätzlich allen Regeln der normalen Kavallerie, also auch der schnellen Bewegung.


    Beim Szenario "Unerwartetes Aufeinandertreffen" (wo das Spielfeld diagonal geteilt wird) muss man ja vor dem Aufstellen seiner Einheiten würfeln, ob sie in Reserver bleiben oder normal aufgestellt werden können.
    Wenn man nun für Bergwerker würfelt, dass sie in Reserve bleiben, sie aber eigentlich das Spielfeld mit der "Unterirdischer Vormarsch"- Sonderregel betreten sollen, wie holt man sie dann aufs Feld?


    Ich würde den Reservewurf weglassen, habe aber im Regelbuch keine eindeutige Klärung gefunden. Schau mal im Errata (für das Regelbuch und das Armeebuch Zwerge), ob dort etwas steht.

    :@ Gazak:


    Schönes Modell. Sehr ¨saubere¨ Bemalung (im Skavensinne, also ein akkurat schmutziges Aussehen ^^ ).
    Was mich ein klein wenig stört, ist der Übergang von der Haut zum Fell. Mit etwas mehr Shade rund um das Fell (also auf dem Hautton) würde es homogener wirken.
    Dies ist aber wirklich nur ein kleiner Kritikpunkt :)


    PS: Das Lob galt natürlich nicht dir, sondern den Zuchtmeistern :P

    Frag Deine Freundin mal, ob sie nicht eine Schwester hat... ;-)


    Oller Schwerenöter :P


    @ Topic:
    Die Sache mit der Farbe (bzw. deren Hersteller) sieht jeder anders. Ich schwöre z.B. noch immer auf die Farben von Games Workshop. Sie sind zwar recht teuer, aber so lange, wie ein Farbtopf bei mir hält, ist es mir ehrlich gesagt egal, ob ich bei einer Alternative für 1 Euro weniger 5ml mehr bekomme. Und die Qualität stimmt hier auf jeden Fall.
    Kleiner Tipp: Auf der GW-Seite gibt es eine Farbreferenz-Seite (unter Basteln & Malen -> Citadel-Farben), die sehr praktisch ist, wenn man die richtigen Farbtöne sucht (ich erwähne diese Tabelle in letzter Zeit so häufig, dass man meinen könnte, ich würde für GW arbeiten ^^ )


    Viele der anderen Sachen würde ich aber auch von anderen Anbietern kaufen. Beim Plastikkleber bevorzuge ich z.B. Tuben mit langer spitzer Nadel (also die aus dem ¨klassischen¨ Modellbau), weil sie sich gut dosieren lassen. Aktuell nutze ich hier Faller Super Expert (orange Flasche mit brauner Kappe), aber hier gibt es viel Auswahl.


    Was das Grundierspray angeht, empfehle ich die Grundierungen von Army Painter, da es dort verschiedene Farbtöne gibt (so wie früher mal bei GW), mit denen man sich einen Arbeitsschritt sparen kann (grünes Spray für die Grundierung der Orks gibt es dabei natürlich auch). Auch viele andere Produkte von Army Painter bieten ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Das Skalpell habe ich z.B. heute für 5,95 Euro geholt (inklusive 5 Ersatzklingen) und bin jetzt schon sehr zufrieden damit, da es gut in der Hand liegt und einen stabilen (und damit sicheren) Eindruck macht. Die Pinsel kann ich noch nicht beurteilen (die kommen aber die Tage), genauso wenig die verschiedenen Grasstreupackungen und diverse weitere Dinge, aber ich lese fast nur Gutes über deren Produkte. Auch deren Homepage ist hilfreich und bietet viele Tutorials etc.


    Gute Onlineshops (aus eigener Erfahrung) neben Battlefield Berlin sind noch:
    www.fantasyladen.de (nicht ganz so hoher Rabatt, aber schnelle Lieferung und umfangreiches Angebot)
    www.radaddel.de (für größere Bestellungen, da man hier den Rabatt nur ab einer bestimmten Bestellmenge bekommt)
    www.fantastro.de (guter Rabatt, aber meine bisher einzige Bestellung dort kam erst nach über 2 Wochen an - Kann aber auch ein Einzelfall gewesen sein)
    Ansonsten gibt es hier immer wieder Bannerwerbung mit einigen Shops.