Aldebrand Ludenhof (Elector Count of Hochland)

Kurfürst Aldebrand Ludenhof von Hochland


Ein besonderer Dank geht an diegamers für das Beisteuern des stolzen Schlachtrosses. Vielen Dank dafür! *tiefverneig*

Ohne Dein großes Hobbyistenherz könnte der Kurfürst jetzt nicht hier dahergeritten kommen. :hihi:

Kommentare 8

  • Das Gesicht ist bombastisch ! Der Rest auch !

  • Exzellent!
    Aber überhaupt: "Ludenhof"! Ob den GW Übersetzern die Bedeutung bewusst war!? Aber das war ja noch die Zeit, als GW (auch) für den Humor gemocht wurde...

    • Ich glaube das ist in erster Linie eine Anspielung auf Ludendorff. Solcherlei Referenzen waren zumindest seinerzeit bei GW üblich.


      Ich meine, sprich mal "Heinrich Kemmler" mit einem englischen Zungenschlag aus. ;)

      (Man mache sich dabei klar, dass das "k" der letzte Buchstabe im Namen Heinrich ist, da "ch" = "k".)

    • Shit! Das ist mir noch gar nicht aufgefallen. BRRR! Gruselig!

  • Boah, jetzt haust du sie aber raus! Sehr schick! Der leicht arrogante Blick ist schon der Hammer. Was sind denn das für Modelle? Sind die "original"? Also wurde dieses Modell als Aldebrand Ludenhof rausgebracht? Und der Averlander? Und steht der auf einem Rundbase?

    • Das sind Originale aus der 4. Edition. Es gab damals vier Kurfürsten Modelle: Boris Todbringer/Wüterich, Valmir von Raukov, Aldebrand Ludenhof und Marius Leitdorf. Alle aus Metall auf den guten alten Plastik Pferden.


      Die stehen (bei mir) alle auf den original Eckbases. So etwas abstruses wie "Rundbases" gibt es doch gar nicht. ;)

      (Sieht vielleicht durch den Aufnahmewinkel ein wenig putzig aus.)

  • Georg die 2 bemalten Fürsten sind ne Augenweide.

    Danke das ich einen klitzekleinen teil dazu beigetragen habe.

    Gruß Helmut

  • Sehr schick! Die Augenbrauen passen super zum Herablassenden GEsichtsausdruck und die Lederriehmen und die rote Panzerung gefallen mir auch besonders gut.