Die Legenden von Andor

  • Hallo liebe Leute,
    ich wollte mal hören ob sich hier noch der ein oder andere Fan der "Legenden von Andor" finden lässt. Ich habe das Spiel selbst noch nicht lange bin aber vollkommen hin und weg. Gerne würde ich die Euphorie hier etwas mit ein paar Gleichgesinnten teilen. Vielleicht habt ihr ja auch schon ein paar coole Fan Legenden gespielt :)


    Gruß
    Euer Dante

  • Ich habe das Spiel leider auch erst 2 mal gespielt, aber es ist echt gut gemacht, super spaßig und man muss trotzdem nachdenken .... genau mein Ding. Ich finds super das man zusammenarbeiten muss um zu bestehen, die verschiedenen Charaktere sind auch "überzeugend" und sinnvoll gestaltet, gibt eigentlich keinen der nutzlos ist.

    Warhammer Fantasy 8., 7., 6. Edition: Orks und Goblins, Imperium, Oger, Vampirfürsten

    Kriegerbanden: Waldelfen, Tiermenschen, Zwerge und siehe Fantasy

    Spaßprojekt: Erstes Imperiales Himmelsschlachtschiff


    Warhammer 40k: Orks, Imperial Fists, Eldar, Exoditen


    Herr der Ringe: Gondor und Dol Amroth, alles andere ein bisschen


    Necromunda: neu: Orlock, alt: Arbites Selbstbauprojekt


    Nicht GW-Systeme: keine, weil nur GW-Fanboys als Mitspieler :(

  • Freut mich dass das Spiel auch bei dir Anklang findet. Wir haben in der letzten Woche etwa 8 Runden gespielt und es hat immer einen neuen Spannungsfaktor. So macht das wirklich Spaß. Durch die Erweiterung "Neue Helden" sind auch nochmal 4 total spannende Helden dazugekommen. Unter ihnen habe ich auch meinen Favoriten gefunden :)

  • Ich hab das spiel seit sie auf dem Markt ist und tatsächlich wurde am Anfang ganz viel gespielt und wir haben in verschidenen Gruppenkonstellation versucht alle Abenteuer zu bestehen...den Drachen haben wir aber noch nie geschaft. Ich glaub ich sollte mal wieder anregen es noch mal zu versuchen. Ich hatte es einfach irgendwann "überspielt" denn ich war immer dabei wenn es gespielt wurde in verschiedenen gruppen, so hab ich allein das anfangsszenario bereits 4mal gespielt. Aber inzwischen ist es schon über ein Jahr her.


    Danke für den anstoß noch mal nach dem Spiel zu greifen ;)

    „Schau Snorri, Trolle!“

  • Habe sowohl den ersten wie dem zweiten Teil und was es so an Erweiterungen gibt.
    Ist ein nettes Spiel, das wir mehrfach durch haben. Ich fand es allerdings nicht besonders schwer. Die Züge lassen sich wunderbar planen.
    Schade fand ich, dass die Charaktere immer wieder fast bei Null anfangen und man immer Monster stehen lassen muss. Da sträubt sich der Rollenspieler in mir. ^^
    Der Zwerg in der alten Version war leider meist sinnlos. Genau wie der Krieger nur fast immer schlechter. Aber der wurde glaub später komplett ersetzt.
    Ich fand dem Magier immer sehr wichtig. Der konnte halt die Chance auf Pasch drastisch heben (ich meine irgendein Gegenstand triggert da. Helm oder so...)

  • Mit dem Magier hast du vollkommen recht. Ich spiele gerne die Charaktere aus der Erweiterung. Die sind manchmal etwas schwieriger, sagen mir aber mehr zu.


    Den Zwerg finde ich ganz und gar nicht schlecht. Richtig ausgestellt ist er eine Bereicherung. Zumal man sich seinen Charakter ja nach eigenem Gusto aussucht und nicht weil er der stärkste ist. ;)

  • Dazu sind sie mir zu wenig umrissen. Der Zwerg ist genau wie der Krieger. Nur hat er immer einen Würfel weniger und sein Rassenvorteil ist schwer zu nutzen, bzw in manchen Missionen den Umweg nicht wert. Ich mag Zwerge, aber bei Andor war er rein spieltechnisch nicht sinnvoll, solange es Alternativen gab.

  • Ein wirklich gutes Spiel, ja.
    Kooperativ und funktional. Bei einigen kooperativen Spielen hat man immer mal wieder das ein Schneeballeffekt des System einen Sieg unmöglich macht. Pandemie ist so ein Fall. Legenden von Andor funktioniert ziemlich gut, erzählt eine Geschichte und zwingt einen zu planen. Das geht aber auch einfach sehr gut, muss man sagen.
    Der Reiz das Spiel mehrfach durch zu spielen ist dagegen nicht unbedingt gegeben. Durch die festen Mechaniken wird es dann schnell sehr einfach.


    Wir hatten auch da schon Pech und haben Missionen verloren (diese Suche im Nebel lief total schief), aber in aller Regel hat man das ganz gut im Griff.