Bushido the Game

  • Hallo liebe Forumisten*,


    Ich wollte mal fragen ob jemand von euch Erfahrungen mit dem System Bushido hat.
    Ich suche gerade nach neuen Herausforderungen zum bemalen und finde das Setting von einem alternativen, feudalen Japan sehr spannend. Die Modelle sind sehr zart und erfordern eine andere Bemalung, als die fantastischen Armeen die ich sonst auf dem Tisch habe.
    Ich bin auf Rückmeldungen gespannt!

    Euer Dante :thumbsup: 

  • Da trifft es sich ja das ich inzwischen auch einen spielbaren Untergrund und eine Fraktion habe.
    Wenn Du magst können wir das auch irgendwann mal in Angriff nehmen.
    Selber spiele ich den Ito Clan und habe festgestellt das sich die Savage Wave am besten proxxen lässt. Goblins und große muskulöse Modelle hat wahrscheinlich jeder.


    Das System ist recht kleinteilig und hat einen Berg von Sonderregeln.
    Alleine die Nahkampfsequenz besteht aus 14 Schritten.


    Die Regeln findest Du hier:
    https://gctstudios.com/rules


    Die Karten zu den Modellen gibt es auch gratis im Store bei den jeweiligen Produkten.
    https://gctstudios.com/store


    Das gedruckte Regelbuch ist auch eine ganz besondere Empfehlung, da hier 70% Hintergrund enthalten sind.


    Hier noch ein paar Impressionen wie es aussehen könnte


    [IMG:https://farm5.staticflickr.com/4440/36519637352_5614fe3d41_o.jpg]


    [IMG:https://farm5.staticflickr.com/4422/36688976445_7c1ee2a042_o.jpg]

  • Hallo durch dieses thema bin ich auch auf den geschmack von bushido gekommen.
    Ich hab mir das Regelbuch runtergeladen und bin sehr begeistert von den was ich gelesen hab.
    Meine modelle werden anfang des monats schon bestellt :]:] meine fraction wir prefecture of ryu werden.
    Aber eine frage hätte ich zu den einfachen tests wie viele würfel nimmt man bei denen.


    Lg. giftzwerg

  • Das Spiel ist schon toll.


    Wenn nichts anderes angegeben ist, dann einen Würfel. Wenn es ein einfacher Test ist der auf einem Attribut basiert dann eben so viele Wrüfel wie im Attribut angegeben - aber auch hier zählt nur der höchste Würfel (und addiert pro weiterer 6 einen Wert von +1 auf das Ergebnis).
    Ein Einfacher Angst Test verwendet Ki. Also würde Itsunagi Ito den Test mit 2 Würfeln machen können, ein normaler Ashigaru nur mit einem.


    Die Basegrößen sind vorgeschrieben. Meist 30mm.
    Allerdings ist das ja eh immer eine Sache die man mit den Mitspielern ausmachen muss.


    Sorry, bin gerade an der Arbeit - später mehr.


    EDIT:
    Hier mal ein paar Gameplay Videos von meinem Lieblings-channel:
    https://www.youtube.com/playli…AtwVfTsrAyk4EL09w2k5nx4Bu

    Einmal editiert, zuletzt von Calgar ()

  • Danke für die schnelle antwort...
    Ich hab geglaubt das wenn man einen angst test macht und zwei würfel nimmt und der wurf eine 3 und eine 4 zeigt das das ergebnis dan 5 were oder ist das nur bei den nahkampf so wen man den erfolgsgrad bestimmt.

  • Das ist nur bei Melee exchanges so. (EDIT: und Fernkampf)
    Meiner Meinung nach irgendwie sinnfrei dort verschiedene (wenn auch ähnliche)) Mechanismen zu haben aber dadurch ist Fear (5) wenigstens eine sehr mächtige Fähigkeit.


    PS:
    Wenn Du mal einen richtigen Knoten im Hirn haben willst, lies mal die Regel: Counter Attack Defense.
    Alleine der Name ist schon ein Genuss.

  • Hervorragende Frage. :tongue: 
    Der müsste in der Aufräumphase wieder verschwinden... Regeln gelesen - Es muss ein erneuter Test gemacht werden.



    Angst [Fear] (X):
    Wenn Modelle wegen diesem Modell einen Angst Test
    ablegen müssen gibt X die Schwierigkeit des Tests an.


    Modelle, die die Eigenschaft Angst besitzen müssen nur
    einen Angst Test ablegen, wenn ihr Angst X Wert kleiner
    als der des gegnerischen Modells ist.


    Angst Tests sind einfache Tests die den Ki Wert des
    Modells benutzen. Ein Angst Test muss abgelegt werden
    wenn:


    1. ein aktives Modell das eine Aktion ansagt, die es in
    Basekontakt mit einem gegnerischen Modell mit der
    Eigenschaft Angst bringen würde. Schlägt der Angst
    Test fehl endet die Aktivierung des Modells sofort
    und seine Verfassung verschlechtert sich um einen
    Schritt.



    2. oder ein aktives Modell mit der Eigenschaft Angst
    eine Aktion ansagt, die es in Basekontakt mit einem
    gegnerischen Modell bringen würde. Schlägt der
    Angst Test des gegnerischen Modells fehl, wird es
    Verängstigt (siehe Zustand von Modellen).


    Modelle können nur durch Bedingung 2. den Zustand
    Verängstigt erhalten.


    ____________________________________________




    Verängstigt (Frightened): Das Modell erhält
    die Eigenschaft Defensiv und -1 auf NK. Es darf
    keine Aktionen ansagen die es in Basekontakt
    mit gegnerischen Modellen mit der Eigenschaft Angst
    bringen würden. Angst Tests die ein Verängstigtes Modell
    in der Hauptphase ablegen muss schlagen automatisch
    fehl. In der Schlussphase muss das Modell erneut den
    Angst Test mit der höchsten Test-Schwierigkeit ablegen,
    den es abgelegt hat seit der Verängstigt Zustand eingetreten
    ist. Ist der Test erfolgreich ist das Modell nicht
    mehr Verängstigt.



    _________________________________________________

    2 Mal editiert, zuletzt von Calgar ()

  • Ich mag ihn. :) 
    Auch wenn ich eine grundsätzliche Abneigung gegen Kerle mit dem Namen (S)Hiro habe...
    http://www.guildwiki.de/wiki/Shiro
    Das ist für mich zu nahe dran um ein Zufall zu sein.


    Der Kerl selber ist auch nicht gerade zu verachten.
    4 Nahkampfwürfel, +1 auf den Wurf, Rüstung 3, Gratis Critical Strike und noch ein paar schöne Spielereien. Damit kann man gut was anfangen.


    [IMG:https://gctstudios.com/sites/d…dcard_0.jpg?itok=HWxYITwX]

  • Gestern kam ich mal wieder dazu eine Runde Bushido zu spielen und habe mal eine andere Variante versucht.
    Normalerweise versuche ich immer die Gegner zu verkloppen bis sie nicht mehr zucken aber ich hatte mal Lust etwas mehr mit der Ito Clan Signaturfähigkeit "Blood of Orochi" zu experimentieren.
    In der Startphase zähle ich meinen BoO-Wert und bekomme eine bestimmte Anzahl an Giftmarkern die ich meinen Modellen mit BoO zuweisen kann. Bei einem Wert von maximal 4 gibt es 2 Marker der Stärke 2.
    Also baute ich mein Team um diesen Skill auf. Kaihime Ito (Samurai-Schlangenfrau mit Bogen), Red Akimoto (Angstverursachender Schlangenmann), Sakura (günstige Priesterin) und noch einen einfachen Temple Bushi als Opfer.


    Was soll ich sagen?
    Es hat hervorragend funktioniert. das Gift lag eigentlich immer den beiden Schlangenmenschen und wurde dann entweder im Nahkampf oder über den Bogen an die Gegner verteilt. Die Priesterin konnte eine Doppelfunktion erfüllen und entweder das Ki von Kaihime wieder auffüllen oder über ihren "Zauber" 3 Stärke 1 Marker auf die Gegner legen.
    Red Akimoto kam eher weniger zum Nahkämpfen aber er konnte auch Gift auf seine Feinde spucken, die ihn im Gegenzug nicht angreifen konnten weil er Angst (5) verursacht.
    Am Ende liefen die Kämpfe dann immer nach dem gleichen Muster: 2-3 Punkte Nahkampfschaden, den Gegenschlag überleben und das Opfer dann in der Endphase dann am Gift sterben lassen.



    [IMG:https://farm5.staticflickr.com/4802/40707967062_bde9b608dd_o.jpg]