Sayuga is back - Basteltisch eines Verrückten

  • Hallo liebe Community,


    nach über 3 Jahren Abwesenheit hat es mich wieder hierher verschlagen.
    Die End Times und der unglückliche Start von AoS haben mich eine Zeit lang von Warhammer vertrieben, doch im letzten Jahr habe ich dann doch den Weg ins Age of Sigmar gefunden.


    In diesem Thread möchte ich versuchen (gerne auch mit eurer Hilfe ;) ) meine Motivation aufrecht zu erhalten und meine Projekte mehr oder minder kontinuierlich zu verfolgen.


    Hier mal meine alten Sachen zur Erinnerung für alle, die mich von früher noch kennen und für alle neuen, die wissen wollen was das hier für ein Verrückter ist :]
    Chaosoger
    Monsterkram
    Malifaux



    In den Weiten des Forums werden vermutlich noch ein-zwei Völkerthreads im Fantasybereich rumschwirren, da wird aber nichts mehr passieren...



    Was könnt ihr jetzt also hier erwarten?


    Meine Bastel- und Bemalfortschritte aus den Bereichen AoS, W40K (noch ganz am Anfang) und Malifaux...je nach Lust und Laune und evtl. abhängig, wie gut sich meine Püppchen in den Spielen schlagen :rolleyes:



    Eine genauere Übersicht werde ich bald nachreichen, dann auch mit ersten Bildern meiner momentan in Bearbeitung befindlichen Sachen.

  • Dann ein herzliches "Willkommen zurück" von meiner Seite!
    Immer schön zu wissen, dass es noch andere Wahnsinnige mit diesem Hobby geht, die nicht loslassen können... ;)
    Bei mir hat die letzte Pause zwar nur anderthalb Jahre gedauert,aber ich fühle mit Dir.... :D

    Vampire - 2500 Punkte / 80% bemalt
    Eldar - 7000 Punkte / 30% bemalt

  • Na dann willkommen zurück, Sayuga! Immer wieder schön, einen "Heimkehrer" begrüßen zu können.


    Hab mir gerade nochmal deinen "alten" Ogerthread angeschaut (bzw. in Erinnerung gerufen) und dachte mir blos "Sch***e! Ist das echt schon wieder so lange her?!" ;(


    Ich muss dir nach der Recherche aber auch mitteilen, dass du die Messlatte wieder ziemlich hoch gelegt hast... ;)


    Beste Grüße,
    Gazak

    Mein Beruf und die Vorliebe für Skryre haben nix miteinander zu tun... wirklich...
    Skavenfeiertag: Jeder 13. im Monat und der 31.12. als 13ter Feiertag, an dem rituell eine große Glocke zu Ehren der Gehörnten geläutet wird (Unwissende halten das Dröhnen für laute Böller... Narren....)
    Ist es Zufall, dass in "Fullpainted" das Wort "pain" so eine zentrale Position hat? Ich denke, nein...


    Herr über:
    Klan Aviok
    Mondwölfe

    Kult der Kristallherzen
    Astra Skavensis

  • Hiho auch von mir, bin mal gespannt was kommt :-)

    Aktuelle Systeme - Age of Sigmar - Stormcast Eternals / WarHammer 40K - Ultramarines/Necrons / Infinity - Yu Jing+Haqqislam / Terminator Genisys - Skynet / Star Wars - Legion - Imperiale Armee / Fallout - Wasteland Warfare - Brotterhood of Steel / Mars Attacks

  • Ja, den Gedanken hatte ich auch, als ich diesen Thrad erstellt hab...Zeit ist ein seltsames Konzept.


    Wie versprochen mal eine kleine Übersicht meiner momentanen Projekte:


    Den Anfang machen die Khorne Bloodbound. Ich hatte bislang ein Spiel mit ihnen und hatte, trotz Niederlage, eine Menge Spaß.



    Mein Grundstock
    Die ersten Farbschichten meiner Helden
    Leicht modifizierte Slaughterpriests (ich wollte nicht einfach nur den Helm anders bemalen). Den Übergang Kopf->Nacken muss ich noch ein bisschen mit GS ausbessern.
    Erste Farbe auf den Wrathmonger.


    Alles noch stark WiP.
    Ich habe festgestellt, dass ich ziemlich langsam geworden bin, was die Bemalung angeht und die schleppenden Fortschritte tragen nicht gerade zur Motivation bei.

  • Wie auf dem 2. Grundstockbild meiner Bloodbound schon zu erkennen, befindet sich auch Nurgle auf meine Liste.


    Ich möchte erstmal versuchen eine reine Dämonenarmee aufzubauen, obwohl diese nicht so einfach zu spieöen sein wird.


    Grundstock aus einer Start Collecting Box, einem Great Unclean One, 40 Plaguebearers die ich schon länger habe sowie je einmal alle "kleinen" Helden.


    Hier entsteht auch nebenbei ein kleines extra Projekt...


    Angeführt von den beiden Helden Pustel und Pocke...


    ...erhebt sich eine Armee aus Nurglings, um die Segen von Väterchen Nurgle auf nie dagewesene Art zu verteilen.


    Während Pustel und Pocke erst einmal als Herolde eingesetzt werden, entsteht hier ein Umbau aus Resten des GUO. Am Ende soll dies eine Nurgle-Brut werden die als GUO eingesetzt werden kann.

  • Auch meine Oger kommen nicht zu kurz.


    Durch Age of Sigmar war ich lange Zeit davon überzeugt, dass ich meine Chaosoger, die ich so hingebungsvoll aufgebaut hatte (immerhin meine einzige komplett fertige Armee), nun nicht mehr benutzen kann...
    Ich habe schon mit dem Gedanken gespielt, sie zu verkaufen, konnte mich aber nicht dazu durchringen.


    Was also tun?
    Die Antwort: ein Testspiel...gegen die Daughters of Khaine.
    Missionsziel: Missionsmarker mit mehr Modellen als der Gegner halten


    Überflüssig zu sagen, dass das eher suboptimal für mich ist.


    Entgegen meiner anfänglichen Erwartung wurde es aber ein echt spannendes Spiel.


    Also ziehen meine Oger jetzt in das Zeitalter Sigmars. Aus dem Stamm der Chaosfresser erwachsen die Demonclaw Raiders (Arbeitstitel :alien: )


    Mein neuer Plan:
    Reiter von jeder Chaos-Gottheit aufbauen.


    Es gibt insgesamt vier Helden - jeweils einen Frostlord und einen Huskard auf Stonehorn und Thundertusk. So kann ich wunderbar jedem davon einen der vier Götter zuordnen.
    Die jeweiligen Beastrider werden einem dritten Gott der jeweiligen Monstervariante zugeordnet.


    Außerdem möchte ich von jedem Gott 4 Mournfangs haben.


    Da ich es allerdings keine Lust habe, 3 Stonehorns, 3 Thundertusks und 16 Mournfangs einfach nur durch Bemalung und Kleinigkeiten von einander zu unterscheiden habe ich mir überlegt, diverse Monster als Reittiere zum Einsatz zu bringen.


    Den Anfang macht dieses Prachtexemplar und wird einen Frostlord auf Thundertusk im Dienste Tzeentchs darstellen.

  • Zu guter Letzt noch was aus der fernen Zukunft.


    Auch im 40k Bereich werde ich aktiv, erst einmal mit der Death Guard (ich komme vom Chaos einfach nicht los).


    Hier mal meine ersten Versuche eines Farbschemas.
    Mein Hintergrundgedanke dabei ist, dass meine Death Guard Kompanie aus ehemals sehr noblen Kriegern in schimmernden Rüstungen bestand und die immernoch ihre mutierten Rüstungen tragen um zu zeigen, dass niemand, möge er auch noch so nobel und rein sein, sich dem Verfall wiedersetzen kann.



    Jetzt aber erstmal genug mit Mehrfachposts. Ich dachte mir nur, so ist es einfacher den Überblick zu behalten.

  • So, es geht voran mit dem Tzeentch Donnergreif.




    Die Lücke am Hals, wo der Sattel war ist schon fast verschwunden. Jetzt fehlen noch Brust und die Löcher der Flügel.


    Auch der Reiter hat ein paar Veränderungen durchlaufen:



    Ebenso das Vögelchen, welches durch 2 zusätzliche Augenpaare besticht.



  • Schön, schön, das lässt auf das vollendete Werk hoffen - die dunklen Mächte sind da wohl mit Dir... Der Herr des Wandels muss Deine Änderungen ja schon per se gutheißen. :)

    Vampire - 2500 Punkte / 80% bemalt
    Eldar - 7000 Punkte / 30% bemalt

  • Nicht viel, aber immerhin etwas neues...


    Kurzfristige Demotivation auf Federn modellieren hat mich zu meinen Nurgle-Sachen gelenkt. Eigentlich ist es ja auch nicht viel, was bemalt werden muss...



    Meine Nurglingbases habe ich fertig bekommen...



    ...und die letzten 10 Plaguebearer haben ihre Grundfarben(n) bekommen.

    Nur irgendwie hat die Technik bei meinen alten PBs besser funktioniert :/


    Die 40 alten Bearers wurden auf Runbases verpflanzt und alles andere an Nurgledämonen ist schwarz grundiert.

  • Die Plaguebearer nehmen langsam Gestalt an. Ich bin allerdings noch einmal über einige unzufriedenstellende mit ein-zwei Schichten Farbe drüber gegangen.

    Bilder gibt es dann, wenn alle fertig sind.


    Trotzdem gibt es noch was für euch zu gucken:



    Er ist noch nicht ganz fertig, aber viel fehlt nicht mehr.

  • Wieder ein bisschen was geschafft...


    Die Bases der Plaguebearer sind fertig...von allen 50.


    Außerdem habe ich das erste Modell meines neuen Projektes bekommen:

    Zum Start von AoS 2 werden mein Stammgegner und ich jeweils eine neue Untotenarmee ausheben. Während mein Gegner die neue Nighthaunt ausgewählt hat, habe ich mich für die Flesh-Eater Courts entschieden.


    Hier nun also mein erster Courtier:



    Ich werde noch ein paar Kleinigkeiten nacharbeiten, aber ich bin schon ganz zufrieden mit dem kleinen.