Demospiele zur 2nd Edition

  • Hallo allerseits,


    wir haben am Samstag bei uns im örtlichen Store eine kleines 2nd Edition Eröffnungsevent.

    Ich stelle dort 2 Armeen zur Verfügung und soll auch der Erklärbär sein.

    Jetzt habe ich mir ein paar Ministreitmächte (ca. 750pts.) überlegt die ich gegeneinander antreten lassen würde.

    Da der Fokus dieser Edition auf den Untoten liegt sind diese als Teilnehmer gesetzt.

    Als Gegner würde ich entweder Maggotkin oder Brayherd stellen, wobei die Brayherd aber nicht komplett bemalt wäre (Bestigors fehlen). Bin mir in Sachen Spielstärke auch nicht so sicher ob die Brayherd da mithalten kann.

    Leider habe ich auch noch nicht genug Stormcasts um das von GW gewünschte Bild zu erzeugen.

    Ich möchte hier jetzt mal die verschiedenen Listen zur Diskussion stellen und auch gerne mal wissen, was ihr an Sprüchen und Artefakten vergeben würdet.


    Grüße,

    C.


    EDIT:

    Hatte ich eben noch vergessen - die (Custom)Mission wird 4 Runden gehen, 2 Marker auf der Mittellinie haben und pro Marker 1VP und 1VP pro ausgeschalteter Einheit geben. Ich wills mir schließlich einfach machen.



    Dem Nagash sein großer Horst


    Wight King with Baleful Tomb Blade (120)

    Necromancer (110)


    UNITS

    40 x Skeleton Warriors (280)

    15 x Grave Guard (240)


    TOTAL: 750

    WOUNDS: 65




    Nurgles BFFs


    LEADERS

    Lord of Plagues (140)

    Rotbringer Sorcerer (120)


    UNITS

    5 x Putrid Blightkings (160)

    3 x Plague Drones (200)

    10 x Plaguebearers (120)


    TOTAL: 740

    WOUNDS: 58




    Brayherd & Friends


    LEADERS

    Beastlord (80)

    Great Bray Shaman (90)


    UNITS

    10 x Bestigors (140)

    30 x Gors (210)


    BEHEMOTHS

    Ghorgon (200)


    TOTAL: 720

    WOUNDS: 64

    Einmal editiert, zuletzt von Calgar ()

  • Mit den Madenjungs wirst Du wohl besser fahren, befürchte ich. Aber da wäre bei mir auch der Bemalstatus das Zünglein an der Waage.

    'I thought the beasts were simply mutants, human exiles devolved into man-beasts, altered by the power of warpstone. Certain of our learned professors claim as much.' Gotrek shook his head as if despairing at the folly of mankind. - Blood & Darkness (S.167)


    #MakeGorsGreatAgain

    31896-21-png

  • Ich habe 1180 Punkte Bemalte Stormcast aber wie immer keine Chance irgendwohin zu kommen :-(

    Aktuelle Systeme - Age of Sigmar - Stormcast Eternals / WarHammer 40K - Ultramarines/Necrons / Infinity - Yu Jing/Haqqislam / Terminator Genisys - Skynet
    Demnächst - Star Wars - Legion - Imperiale Armee / Fallout - Wasteland Warfare - Brotterhood of Steel

  • Die Spiele sind ja schon gelaufen. ;)

    Es waren am Ende Legion of Nagash vs Maggotkin. Die Gors hätten keine zwei Runden gegen die beiden Fleischwölfe der Untoten durchgehalten.

    Selbst die Maggotkin hatten es schwer auf ein Unentschieden zu kommen.


    Die Mission selber war sehr gut für ein Spiel dieser Größe und würde ich auch wieder so spielen (lassen).

    Dadurch das man auf so kleinen Größen nur recht wenige Einheiten hat reichen 2 Missionsziele und Killpoints völlig. Das Board war zwar nur 36"x48" (meine SAGA-Matte) aber durch die 24" Battlezone könnte es auch auf 48"x48" gespielt werden.


    Die neuen Geländeregeln waren recht einfach zu verinnerlichen - auch der Umstand das nun alles auf 1" um das Geländestück gilt macht es nun einfacher.

    Mytisches Gelände hat nun nicht mehr diesen unfassbaren Einfluss auf das Spiel. Ich hatte mal eine Demorunde nach den v1 Regeln veranstaltet in dem eine Einheit Chaos Knights 3 Runden nichts tun durften. Da ist mir der 6+ FnP schon lieber.

    Für den Fall das jemand meine Marker für die 2nd Edition haben will, habe ich sie hier angehängt.


    Ich denke für eine Demorunde waren das aber schon eine ganze Menge Regeln. Vielleicht sollte ich mich beim nächsten Mal darauf verlegen nur mit Warscrolls und Gelände spielen zu lassen und Artefakten und Command-, sowie Army Traits weglassen.

    Selbst ohne das mit den neuen Realm-Regeln gespielt wurde war es doch recht schwer den Überblick zu behalten und die Spieler zu dirigieren und ihre Buffs & Debuffs im Auge zu haben.


  • ... ich hatte am Sonntag noch mal die Ehre einem weiteren Frischling AoS 2 näher zu bringen. Er hatte schon 40k Vorerfahrungen, war also im Micromanagement deutlich besser als die Leute bei den letzten Spielen.


    Es wurden die beiden 750er Listen wie oben (Deathrattle und Maggotkin) verwendet.

    Bei einem nicht völlig unbedarften Spieler zeigt sich wieder einmal wie abartig gefährlich normale Skelette sind. Der Hordenbonus, die Synergie mit den Helden für +1 to Hit, Danse Macabre für 2x kämpfen und die +1A durch den Wightking machen die Horde hier zu einem üblen Gamebreaker. Über 100 Attacken an ein paar Modelle anzubringen ist selbst mit Schwertern kein Problem für sie.


    Ich muss mir mal ein etwas ausgeglicheneres Setup für diese Demospiele überlegen, da die Blightkings und ihr Boss in 2 Kampfrunden trotz Deckung und 6+ FnP durch mystisches Gelände weggeraucht wurden. Im Gegenzug konnten sie aber nicht genug Schaden machen was auch an den fantastischen Save & Deathless Minion Würfen des Gegners lag.

    Aber dennoch ist es ein Unterschied wenn jemand auf seine Synergien achtet, anstatt sein Zeug nur stumpf nach vorne zu schieben.


    Insgesamt spielt sich diese Edition wie die alte. Die vielen kleinen Regeländerungen machen das Spiel aber schon flüssiger und fairer. Allerdings ist die Vielzahl an Möglichkeiten die AoS inzwischen bietet durchaus überwältigend. Ich sehe das Spiel inzwischen wie eine Zwiebel mit vielen Schichten an optionalen Regeln die man dazunehmen kann - je nachdem wie weit man gehen will.

    1) Grundspiel, nach dem 12 Seiten Primer

    2) mit Regelbuch und den großen Allianzregeln

    3) mit GHB18 und Battletomes sowie deren Fraktionsregeln, Battallions etc. und den Realmregeln für Herkunft und Austragungsort

    4) mit open War Cards

    5) mit Malign Sorcery und den Realm Spells sowie den Endless Spells

    6) mit den Kampagnensets wie Malign Portents (die ihre Gültigkeit nicht verlieren)


    Die Möglichkeiten können einen da am Anfang schon erschlagen sind aber großartig um seine Armee und seine Spielerfahrung weitgehend zu individualisieren.

    Es gibt mir hier vom Hintergrund des Spiels auch einfach viel mehr Immersion wenn ein Hintergrund der Armee auch in Regeln umgesetzt wird. Wenn also meine (theoretischen) Fyreslayers aus Aqshy kommen, zugriff auf Aqshy Relikte haben und am besten auch noch ein Heimspiel machen (was das Gelände und alles andere auf dem Feld beeinflusst) finde ich das schon besser als wenn ich meine generischen Warhammerzwerge über die immer gleiche grüne Wiese stolpern lasse.

    Damit will ich nicht über Oldhammer ranten, das durchaus seine eigenen Vorzüge hat, sondern nur sagen das mir AoS 2 aufgrund der Möglichkeiten eines komplett spielbaren Universums besser gefällt.


    Hmmm... jetzt bin ich aber wieder weit vom Ursprungsthema abgekommen. :O

    Aber andererseits gehört es schon noch dazu, da ich diese Dinge ja auch neuen Spielern erzähle die sich mit dem Gedanken tragen mal in AoS reinzuschnuppern.

  • etwas in der Art:

  • Wäre ein Ansatz. Aber leider kann ich nur aus den Armeen stellen die ich auch besitze, was es recht eng macht.

    Aber vielleicht stelle ich einfach Free People vs Maggotkin hin. Das dürfte funktionieren, auch wenn ich dafür an den Free People arbeiten müsste... wozu ich aber eigentlich keine große Lust habe. Umbasen & fertigmalen *seufz*

    :!:Oder ich setze sie komplett neu auf mit der Landsknechte Box von Warlord Games.:]

  • Wäre ein Ansatz. Aber leider kann ich nur aus den Armeen stellen die ich auch besitze, was es recht eng macht.

    Aber vielleicht stelle ich einfach Free People vs Maggotkin hin. Das dürfte funktionieren, auch wenn ich dafür an den Free People arbeiten müsste... wozu ich aber eigentlich keine große Lust habe. Umbasen & fertigmalen *seufz*

    :!:Oder ich setze sie komplett neu auf mit der Landsknechte Box von Warlord Games.:]

    Welche Armeen hast du denn? =) (bzw. was von welcher Armee) ^^

  • Welche Armeen hast du denn? =) (bzw. was von welcher Armee) ^^

    Zu viel um es ausführlich darzulegen ^^


    ...


    Mein Gewissen sagt mir auch gerade das ich die Free People nicht machen werde, da ich ja dann auch gleich die Daughters oder den Nighthaunt Ansatz übernehmen könnte. ^^


    An Armeen in passenden Größen die auch noch auf Rundbases stehen und bemalt sind (das sind die selbstgestellten Voraussetzungen für meine Demospiele um "das Gefühl" zu transportieren) gibt es eigentlich nur die Maggotkin und die Deathrattle.

    Wenn ich noch etwas Farbe draufwerfe dürften auch noch die Brayherd soweit sein. Alles andere bedeutet für mich aber wieder Arbeit - Slaves to Darkness, Hochelfen, Oger, Imperium sind alle vorhanden aber erfüllen nicht meine Voraussetzungen.

    Aktuell arbeite ich wieder an den Maggotkin, habe aber das Gefühl das sie auf 750 zu schwach gegen Undead wären, selbst bei 2 oder 3 Units Blightkings.

    Ein Free People Neuaufbau wäre in der Größe schon wieder cool. General, 20 Handgunner, 30-40 Guards und ein alliierter Magier mit Endlesspells (zum Lückenfüllen) wären gegen die Maggotkin eine schöne runde Sache. Wäre aber wieder ein Neuaufbau... Grrr...


    ... das gute an der Sache ist aber das der letzte Frischling sehr begeistert vom System war und sich sehr über die gefühlt 1000 Synergien und Regeln gefreut hat. Wenn ich Pech habe wird es auch ein Death Spieler. ^^

  • Wenn ich Pech habe wird es auch ein Death Spieler. ^^

    Ja, süßlichen Verwesungsgeruch trägt der Wind dieser Tage immer öfter an die Spieltische. Die Modelle sind aber auch echt gut. Allein schon die Skelette...

    'I thought the beasts were simply mutants, human exiles devolved into man-beasts, altered by the power of warpstone. Certain of our learned professors claim as much.' Gotrek shook his head as if despairing at the folly of mankind. - Blood & Darkness (S.167)


    #MakeGorsGreatAgain

    31896-21-png