Beiträge von Merrhok

    Wenn ich der Dawi gewesen wäre hätte ich vermutlich statt den Armbrüsten und der Speerschleuder eine Kanone und einen Gyrokopter gehabt.

    Genau sowas schwebte mir gegen Chaos auch vor. Die Kanone tut einfach nur weh und der Gyrokopter kann schon fast ungestraft stören, umlenken und nerven.



    Von der Aufstellung auf dem Feld her konnte ich gar nicht so viel machen, da wir ja abwechselnd Einheiten stellen mussten. Ich stellte die Schädelbrecher hinter den Wald damit sie sich nicht mit der Speerschleuder auseinandersetzen mussten und er konterte mit den Eisenbrechern. Da ich dann nicht mehr so viel Auswahl hatte kam dann noch der Wagen dazu.

    Ergab ja aber am Ende die typische Konstellation für 'ne Zangenbewegung und der Streitwagen wäre idealerweise eben etwas später in der Flanke gelandet, wenn er nicht gerade vorher schon verhindern muss, dass die Zwerge den Angriff bekommen.


    Die Kombo vom Streitwagen und Schädelbrechern hat mir auch gut gefallen. Zusammen waren das dann auch jede Runde 20A, S5 mit Ini5 +3 Stomps.

    Der Wagen wäre in der Flanke zwar besser aufgehoben, aber dann wäre der Charge auch weiter (und damit schwieriger) gewesen.

    Japp, aus dem Grund erwarte ich die Wagen immer erst etwas später, um dann die Einheit zu brechen. Zwerge sind zwar dickköpfig und damit nicht gerade leicht in die Flucht zu schlagen aber sie sind auf der anderen Seite auch nicht so schnell, dass sie so eine Kombination mal eben ausmanövrieren. Am Ende des Tages war es sicher die richtige Entscheidung sofort in die Front zu gehen.

    Als nächstes werde ich wohl anfangen diese Armme zu bemalen und mit den Kriegern beginnen. Das wird jetzt aber keine Armee mit einer Deadline oder regelmäßigen Updates, sondern eher ein unregelmäßiges posten von Spielberichten und Bemalfortschirtten. Vielleicht sogar noch mit dem ein oder anderem Tutorial.

    Recht so! :thumbup:Bei Liebeskindern muss man sich auch keinen künstlichen Druck machen und nimmt sich die Zeit so wie man grad mag. Gut Ding will sowieso Weile haben. ;)



    Joar. Das war solide... aber auch nur weil die Zwergenarmee ein Geschenk an mich war.

    Allerdings! Gegen eine Chaos Horde war das eher eine handzahme Aufstellung. :)


    Die Tatsache, dass die Zwerge weit weniger Einheiten zur Verfügung hatten, um Deine Krieger umzulengen, festzusetzen oder anderweitig zu beschäftigen, hat Dir da noch mehr in die Hände gespielt.


    Deine Aufstellung war recht gut. Hätt' ich ziemlich genau so gemacht (auch wenn ich bei der genauen Positionierung des Streitwagens eventuell ein wenig mit mir gehadert hätte... aber ich bin auch eher die Variante der Behuften gewohnt und von denen sollte man in der 8. immer eher zwei mitnehmen).


    Wie hättest Du an Stelle des Zwergenspielers aufgestellt, wenn Du in seiner Situation gewesen wärst?


    Es hat zwar keinen wirklichen Einfluss auf das Spielgeschehen gehabt aber ich glaube ich habe den Mindrazor etwas falsch gespielt. Es wird zum Verwunden der Moralwert des Modells, statt der Stärke benutzt - wird dann die Rüstung auch über die Moral modifiziert? Es hätte keinen großen unterschied gemacht, wenn nicht, da die Zwergenkrieger ansonsten nur auf die 6+ gerüstet hätten aber für die Zukunft würd eich das gerne wissen.

    Japp, so wie ich es verstanden habe ist der Moralwert quasi der Stärke-Wert und modifiziert somit die Rüstung des Ziels entsprechend. Eventuelle Waffenboni der verzauberten Einheit entfallen allerdings.

    Das die 8te Edition aber kein Warhammer Fantasy sein soll, ist in meinen Augen auch eine gewagte These :winki:

    Da ich hier lieber nicht elaborieren will wie enttäuscht ich vom Kirby-Regime war, welches es tatsächlich geschafft hat das Hobby aus dem Hobby wegzurationalisieren (im Spiel ebenso wie in der Belegschaft und den Medien) und die "Uhr der Dunklem Bedrohung" von fünf vor zwölf ganze fünf Minuten vorzustellen, würd'ich einfach mal sagen...


    Das war wohl meine Art eine Lanze für Kings of War zu brechen. ;) (mea culpa!) :saint:

    Ob allerdings die 8. Edition noch als Warhammer bezeichnet werden konnte oder nicht, muss jeder für sich selbst entscheiden.

    Der Kommentar sollte auch nur darauf hinweisen, dass es auch (gute) Zeiten vor der 8. Edition gab. In manchen Konversationen scheint eine solche Selbstverständlichkeit um die 8. Edition zu herrschen, dass ich da einfach eine (zugegebenermaßen nicht unbedingt nötige) Spitze loswerden musste. ;) An sich hab ich nicht wirklich was gegen die 8. Edition.

    Kleinere Partien, in denen man mit weniger Einheiten mehr erreichen muss, sind immer gut um sich wieder die Grundlagen der eigenen Armee anzueignen. Eventuell findet sich ja jemand für ein paar kleinere Übungsspiele? :) Besonders gut fand ich dabei immer direkte Spiegelungen, mit der gleichen Armee auf der anderen Seite.

    Pinguinbaer  broncolaine meint mit "Warhammer" auch nicht die 8. Edition (das ist kein Warhammer mehr). KoW hätte z.B. eine bessere Alternative zur 6. Edition darstellen können (und viele KoW Liebhaber sehen es eventuell sogar so). GW wollte damals auch den Fokus von den Charaktermodellen wegnehmen, hat aber dabei doch einen anderen Weg eingeschlagen. So manch einer wollte ihnen da nicht mehr folgen und ich sehe KoW als treffliche Alternative an, um an der Stelle anzuknüpfen.

    Mach Du mal 'ne bebilderte Anleitung zu Deiner Variante. Ich wette mit Dir, dass meine Variante einfacher und schneller zu erstellen war. 8o


    Und wo hast Du denn bitte hier eine Formatierung? -> 39334-capture-jpg ^^

    Ich glaube wer den Knopf findet ...

    Genau das hat ja nunmal bei mehreren Nutzern, die heuer was zum Kalender beigetragen haben, nicht geklappt.


    Ich kann nicht sehen was falsch daran sein soll alle Varianten aufzuzeigen, wie man ein und dieselbe Sache bewerkstelligen kann. Für den Einen ist das Eine einfacher und für den Anderen das Andere.