Generische Söldner Einheiten [WFB 5. Edition]

  • Moin, moin!



    Ich hab mir mal Gedanken um die Söldner in der 5. Edition gemacht. Nicht nur hat sich das Armeebuch dadurch als unvollständig herausgestellt, dass einige berühmte Regimenter und Helden erst nach Erscheinen im White Dwarf veröffentlicht wurden, es wurde leider auch nie irgendwo auf "nicht berühmte" (oder mit anderen Worten "generische") Einheiten eingegangen. Genau das möchte ich aber mit euch hier einmal tun.


    Die Idee kam mir aus einer Vielzahl von Gründen. Einer mag darin begründet sein, dass ich eine realistische Darstellung der Alten Welt mag. Das bedeutet nicht nur, dass es relativ unwahrscheinlich sein dürfte, dass sich ein Haufen aus ausschließlich berühmten Söldnerregimentern für nennenswerte Zeit zu einer Armee zusammen tut. Es zieht auch in Betracht, dass viele der Einheiten im Armeebuch schon auch historischen Gründen gar nicht auf demselben Schlachtfeld angetroffen werden können. Schlicht und einfach weil sie nicht zur gleichen Zeit existier(t)en. Allein dadurch reduziert sich die Auswahl für eine stimmige Liste bereits enorm.


    Hinzu kommt dann noch wenn man einen Hang zum Ordinären hat und eher kleinere, unbekannte oder ganz eigene Söldner Regimenter aufstellen will. (Und dabei denke ich noch gar nicht an ausgefallene Eigenkreationen mit eigenen Sonderregeln und dem damit verbundenen Versuch eine angemessene Bepunktung für die Einheit zu finden.) In erster Linie geht es dabei um simple Standardeinheiten zu den durch das Grundsystem vorgegebenen Punkten. Zm Beispiel generische Pikenträger.


    Was einer Einheit generischer Pikenträgern am nächsten kommt, wären wohl die regulären Modelle der Bruderschaft von Alcatani oder der Leopardenkompanie. In beiden Fällen handelt es sich im Bezug auf Profil und Sonderregeln um reguläre Menschen.


    Profil B KG BF S W LP I A MW RW ReW
    Mensch 4 3 3 3 3 1 3 1 7 - -


    Wie man sieht, basiert das Profil auf Standardwerten und so ergibt sich ein Grundpunktkostenwert von 5. Hinzu käme dann noch die Ausrüstung. Bei Pikenträgern wäre das selbstverständlich eine Pike (2 Punkte pro Modell) und optional entweder leichte Rüstung (wie bei der Bruderschaft von Alcatani) oder schwere Rüstung (wie bei der Leopardenkompanie). So ausgerüstete Standard-Pikenträger würden also z.B. 9 bzw. 10 Punkte pro Modell kosten. (Musiker & Standartenträger je natürlich 18 bzw. 20 Punkte)


    Ebenso liest man in der Literatur auch oft genug von Zwergen Söldnern. (Hier wären die simpelsten Optionen wohl Klankrieger oder Armbrustschützen.) Selbst Gotrek Gurnisson hat so einen Teil seines Lebens verbracht, bevor er den Schlächtereid ablegte.


    Profil B KG BF S W LP I A MW RW ReW
    Zwerg 3 4 3 3 4 1 2 1 9 6+ -


    Genauso prädestiniert: Oger. Klar, es gibt Golgfags Oger Söldner. Aber die sind aufgrund ihrer schweren Rüstungen sogar schon etwas "besonderes". ;) Standard Oger - wie sie sowohl das Imperium als auch die Orks & Goblins ohne weiteres in ihre Armeen aufnehmen können - sollten durchaus auch für eine Söldner Kompanie eine Option sein, oder nicht?


    Profil B KG BF S W LP I A MW RW ReW
    Oger 6 3 2 4 5 3 3 2 7 - -


    Was haltet ihr Grundsätzlich von solchen Gedankengängen?


    Habt ihr über so etwas auch schon nachgegrübelt?

    Würdet ihr es in Spielen ablehnen oder willkommen heißen?

    Würdet ihr vielleicht sogar noch weiter gehen wollen und andere Einheiten Arten (viellicht sogar aus anderen Editionen) ins Spiel bringen wollen?


    Eure Meinungen interessieren mich.

  • Ich finde Deine Gedankengänge gut nachvollziehbar und würde sie bei einem Spiel in der fünften Edition sehr willkommen heißen. Vom Grundsatz her auch sehr charmant, nur die Baisprofile zu wählen.


    In der sechsten Edition wurde genau das, was du skizzierst, ja im Rahmen der kriegerischen Horden gemacht (gesammelt auch in den Chroniken).


    Ich selbst spiele sehr gerne das Söldner Armeebuch vom Warhammer Armies Project, was den Gedanken ja in die achte Edition transferiert. Das was mich an den Söldnern immer gereizt hat war neben den schönen Modellen auch die Geschichte zu den Regimentern -da braucht es gar keine komplizierten Sonderregeln. (Auch wenn die durchaus lustig sein können, wie die Abstandsregel bei der Aufstellung von Long Dring aufgrund des strengen Geruchs😅)


    Wenn du in weiteren Regimentern denkst, so wären bei den Menschen auch Armbrüste "Grundausstattung" und eine schwere Kavallerie noch eine klassische Söldnereinheit.

    Ggf. könntest du ja in deiner Armee noch eine "elitärere" Einheit vom Profilwert einfügen (z.B. Leibgarde des Zahlmeisters; entweder z.B. ein Menschenprofil mit KG/S4 oder unter dem Hintergrund, dass nur die verlässlichsten Söldner (welche Ironie...) mit dieser Aufgabe betraut werden so etwas wie eine gemischte Einheit aus Menschen und Zwergen z.B.)

  • In der sechsten Edition wurde genau das, was du skizzierst, ja im Rahmen der kriegerischen Horden gemacht (gesammelt auch in den Chroniken).

    Da werd ich mich gleich mal auf die Suche machen. Das klingt interessant. Danke! :hihi:

  • Meine Söldner bestehen ja weitestgehend aus generischen Einheiten. Ich baue die zwar für die "9te" Edition auf (https://warhammerarmiesproject.blogspot.com/). Gestartet bin ich aber mit einer Liste aus den Warhammer Chroniken 3 (Pikenträger, Armbrustschützen, Duellisten, schwere Kavallerie, leichte Kavallerie, Oger, Zwerge, Norsca-Marodeure, Zahlmeister Leibwache, Halblinge, Kanone und Suppenkatapult als generische Einheiten)


    Mir sagt es weitaus mehr zu als eine Armee nur aus besonderen Einheiten.


    Jetzt habe ich so lange gebraucht mein Beitrag zu schreiben, dass von Jungingen das selbe schreibt. :-D


    Den Eintrag aus den Chroniken habe ich als Pdf (gabs 2005 von GW)

  • Kann es dir auch abfotografieren, wenn du es nicht im eigenen Fundus hast.

    Hab es gerade gefunden.


    (Trotzdem, Danke!)


    Mir sagt es weitaus mehr zu als eine Armee nur aus besonderen Einheiten.

    Mir auch. Vor Allem kann man da auch prima die Kisleviten mit einbringen, wie ich sehe. Fein, fein.


    Und eine Kanone... :/ Hmmm, da würde es sich ja vielleicht doch lohnen, dass ich einen einzelnen Bleispucker dazu verwende um eine Söldner Kanone darzustellen, oder? (Vielleicht nicht gerade im Bezug auf die Regeln im Nahkampf, aber sonst stell ich mir das recht putzig vor.) :D

  • Nun:

    Was haltet ihr Grundsätzlich von solchen Gedankengängen?


    Habt ihr über so etwas auch schon nachgegrübelt?

    Würdet ihr es in Spielen ablehnen oder willkommen heißen?

    Würdet ihr vielleicht sogar noch weiter gehen wollen und andere Einheiten Arten (viellicht sogar aus anderen Editionen) ins Spiel bringen wollen?

    - Finde ich gut, solche Gedankengänge...Sind für mich irgendwie auch Teil des Hobbys!

    - Ansatzweise hatte ich mal ähnliche Überlegungen, aber das ist Jahre her...Aber da ging´s nicht um "Söldner", wenn ich mich recht erinnere!

    - Grundsätzlich willkommen heißen...Obgleich ich gestehe, eine gewisse Skepsis gegenüber nicht offiziellen Regeln zu haben!

    - Da bin ich gedanklich noch nicht angelangt...Aber grundsätzlich steht dem doch nichts entgegen!

    Es ist traurig, eine Ausnahme zu sein; es ist noch trauriger, keine zu sein...!


    :bear:


    Gerade gelesen und genau mein Ding:

    "Do more things that make you forget to check your phone"


    :winki:


    Eine Auflistung der von mir gespielten Tabletop-Systeme und Fraktionen befindet sich auf meinem Profil hier unter dem Punkt:

    "Über mich"