Beiträge von bucks

    Den hätte ich auch sehr gerne, hab auch ein paar mal bei ebay mein Glück versucht, ist leider nichts draus geworden :/.


    Der Häuptling ist fertig:




    Im Vergleich doch recht schnell bemalt, habe nur 3 Malsessions gebraucht, so schnell habe ich bis jetzt noch kein Charaktermodell bemalt :huh:

    Jetzt kommen die Centigors dran :)

    Sieht doch schon wirklich super aus! :thumbup:

    Gruppenbilder auch mal zwischendurch und im Entstehungsprozess finde ich immer klasse, da kann man dann richtig mitverfolgen, wie die Truppe wächst.

    Wirkt für mich schon sehr stimmig.

    Die Centigor-Box liegt auch in meiner Schatzkammer OVP!
    Sehr gern verfolge ich das hier, wie sich die uralten Modelle so 'schlagen'. Danke für's Teilen!

    Ich hoffe auch in Zinn :saint:

    Die Modelle der Centigors find ich richtig gut. Klar, die monotone Pose der linken Arme mit den Schilden ist ein kleines Manko, aber ansonsten einfach richtig stimmungsvoll, wie man es aus der alten Zeit von GW gewöhnt war ;). Gab zwar auch große Spalte beim zusammenkleben, aber das kennt man ja von den alten Modellen ^^.


    Mittlerweile bin ich mit den Vorbereitungen durch, habe geklebt, gebased und auch schon grundiert. Sobald die ersten Farben drauf kommen, werde ich Updates posten.

    Den Häuptling wollte ich anfangs einfach so bisschen mitmachen, da er noch in meiner Box lag. Jetzt werde ich ihn doch "schnell" vor den Centigors angehen, damit ich am Schluss nicht in Zeitnot gerate, um ihn beim Malkrieg antreten zu lassen.

    Es kann auch sein, dass Reste von Schmiermittel oder Ähnliches an den Minis zurückgeblieben sind, ähnlich, wie es bei Forge Word der fall war (noch so ist?). Da musste man die Minis früher auch immer abwaschen, weil sonst der Kleber und auch die Farben nicht gehalten haben. Weis nicht, ob das immer noch so ist.

    Versuch mal eine Mini in warmen Wasser mit ein bisschen Spüli abzuwaschen. Danach nochmal mir klarem Wasser abspülen, dann sollte der normale Sekundenkleber eigentlich funktionieren.

    Bei den Zwergen heißt das Meistermaschinist, nicht Technicus 8o


    Nahaufnahmen sind immer gut. Wenn du allerdings schnell und einfach halten willst, wäre bei den Bilder ein bisschen mehr Abstand besser, damit die Techniken besser wirken ;).


    Gefallen mir aber beide gut. Wann gibt es denn mal ein Gruppenbild? :)

    Kann ich sehr gut nachvollziehen.

    Die alten Zinn Zwergenmodelle, inkl. der 6. und auch der 7. Edition sind schon sehr Detailreich. Die Liebe, die da ins Detail beim modellieren gesteckt wurde findet man bei den anderen Völkern nicht. Genau das machen die Modelle aber für mich aus, gerade die 6. Edition, aus der auch der Amboss ist, sind für mich die schönsten Modelle.

    Dadurch aber auch sehr aufwendig bei der Bemalung. Mich graut es immer noch davor, meinen 35er Block Langbärte aus der 6. Edition anzumalen ^^


    Bei besonderen Modellen habe ich auch immer besonders hohe Ansprüche, sind eben auch die Blickfänge in der Armee. Die schieb ich dann meistens immer raus, "ja, erstmal bissle was anderes anmalen, besser werden, ausprobieren und dann, irgendwann kommt der dann dran". So auch bei meinem Todesbullen bei den Tiermenschen, der ist aber demnächst trotz allem dran ||


    Grade dein KISS Prinzip funktioniert doch gerade dadurch, dass die Blickfangmodelle auch ruhig ein bisschen aufwendiger bemalt sein dürfen und der Rest dann über den Cheerleader-Effekt vom Betrachter auf dem gleichen Niveau wahrgenommen werden.

    Abgesehen davon, ist der Amboss doch gut geworden ;).

    Auch wenn es etwas still scheint, bin ich fleißig am basteln.

    Ich habe die Centigors und einen Helden entgratet, geklebt und die Lücken mit Milliput zugeschmiert.



    Jetzt geht es an die Bases, die aus dem restlichen Milliput schon einmal ein paar Unebenheiten im Boden bekommen haben.


    Den Held habe ich kurzerhand einfach mit dazu genommen. Den würde ich gerne versuchen für die aktuelle Runde im Malkrieg fertig zu bekommen.

    So, die angefangenen Ungor sind fertig.

    Hier und da sind die Gußgrate nicht wirklich sauber oder teils gar nicht weggemacht. Das liegt leider daran, dass ich mir die Ungor bereits gebaut und grundiert gekauft hatte, einschließlich vormodellierter Bases. Wenn die Mini dann komplett schwarz ist sieht man dann doch den einen oder anderen Grat nicht mehr und man kommt auch nicht so gut an alle Stellen dran, wenn sie bereits zusammen geklebt sind. Ab jetzt nur noch im Gußrahmen kaufen 8o




    Ab jetzt gehen dann die Arbeiten an den Centigors los. Das wird wohl einige Zeit in Anspruch nehmen, sowohl das Entgraten der alten Zinnminis ist immer sehr aufwendig und ich habe schon gesehen, dass man wohl an einigen Stellen mit Greenstuff ausbessern muss, wenn man sie zusammenklebt. Ich halte euch auf dem Laufenden ;)


    PS: Ich teste mal das Anhängen von Bildern mit den Einzelbildern eines Drachenogers


    Deine Waldelfen gefallen mir wirklich sehr gut. Top Bemalung und das auch noch im großen Stil, beeindruckend :thumbup:

    Schöne Farbwahl, besonders das Beige fügt sich super den den grünen und roten Farben.


    Warum bist du den bei dem Waywatcher nicht zufrieden mit der Farbwahl?

    Das ist auch eine gute Idee, werde ich mal bei den nächsten Bildern testen, danke :)


    Genau, einfach mit dem Pinsel drauf, ein bisschen verreiben und fertig. An sich halten die bis jetzt gut. Mit Wasser oder Feuchtigkeit würden die sich runterwaschen, aber so lange alles trocken bleibt halten sie auch so.

    Wenn man die Mini eh mit einem Lack als Spielschutz versieht sind die Pigmente dadurch natürlich auch nochmal geschützt.

    Danke euch!


    Sehr gut, dass es mit dem Bild funktioniert.

    Die Einzelbilder werde ich heute oder morgen auch nochmal extern hochladen und dann hier einfügen.


    Die Braunfärbungen auf den Steinen sind mit Pigmenten gemacht (von Vallejo, Burnt und Natural Umbra). Die benutze ich auch abschließend auf dem Sand.

    Hier der aktuelle Stand der Ungor:



    Die Ungor werden nicht so der Brüller werden :>. Ich hatte Sie mir damals gebaut und grundiert gekauft, sind natürlich einige Gußgrate nicht entfernt und hier uns da mal ein bisschen zu viel ^^

    Ich werde einfach das Beste draus machen und sie recht einfach gehalten fertig malen. Wenn ich doch nochmal mehr von ihnen anmale werde ich mich gründlich an die Modelle ran setzen müssen und sie nacharbeite, bevor ich sie dann anmale.


    (Ich habe das Bild mal extern hochgeladen, da ich wip Bilder nicht öffentlich hier hochladen will und damit die Galerie mit solchen Zwischenbildern voll müllen will. Könnt ihr das Bild alle sehen?)

    Freut mich sehr, dass der Wiedereinstieg so gut ankommen, da setz ich mich doch gleich wieder ans Malen ran ;)


    Die Einzelbilder hab ich tatsächlich in einem privaten Album hochgeladen, dachte mir dann schon, dass es wahrscheinlich daran liegt. Ich werde sie dann wohl im allgemeinen Album hochladen und nochmal verlinken. Das wollte ich eigentlich vermeiden, um die Galerie nicht mit Einzelbildern voll zu stopfen, evtl lad ich sie auch extern hoch, mal schauen.


    Der Drach bzw. Chimäre ist noch auf dem alten Stand, wird aber im Zuge der Tiermenschen noch fertig gemacht.


    Die Tattoos sind mir recht schwer gefallen im Vergleich zu früher, da sind sie mir wesentlich leichter von der Hand gegangen. Da brauch ich einfach wieder ein bisschen Übung. Sind für mich aber das Markenzeichen meiner Tiermenschen geworden und dürfen natürlich nicht fehlen 8o


    Heute werde ich nochmal ein bisschen Zeit haben und die angesprochenen Ungor weiter machen. Mal schauen wie weit ich, durch euch hoch motiviert, komme :)

    hey zusammen, ich bin mal nach einer erneuten Pause wieder zurück :).


    Die letzten Sachen hier im Thread sind schon eine ganze Weile her. Zwischenzeitlich hatte ich aber sogar ein neues Projekt angefangen, von dem ich zwar in der Galerie ein paar Bilder hochgeladen hatte, aber nicht hier. Ich hab mir letztes Jahr dann doch mal eine Waldelfenarmee zugelegt, mit den alten Figuren aus der 6. Edition. Also auch die alte Wilde Jagt usw.. Wenn ich etwas Zeit finde, kann ich die Sachen hier nochmal posten und auch das ein oder andere Wort zu dem Projekt schreiben ;).


    Mein jetziges Comeback bezieht sich aber wieder auf meine Tiermenschen, da ich mir gesagt habe, dass ich endlich mal eine Armee/Projekt zu Ende bringen will und dazu eignen sich die Tiermenschen am besten. Zum einen hab ich schon einiges angemalt, zeitlich werde ich mit den geplanten Einheiten gut voran kommen und es ist überschaubar, was ich für meine Armee noch bemalen will.

    Da ich natürlich nicht mit leeren Händen zurück kommen wollte habe ich schon einmal was fertig gemalt und zwar meine Drachenoger:



    Ich hab auch mal Einzelfotos gemacht:




    Ich bin soweit eigentlich sehr zufrieden mit dem Ergebnis. An manchen Stellen habe ich mich zurückgehalten, damit es zeitlich nicht komplett aus dem Ufer läuft, eigentlich waren die Tiermenschen ja mal als "einfaches" Projekt als Abwechslung zu meinen Zwergen gedacht 8o

    Ein paar neues Sachen habe ich auch ausprobiert, ein paar andere Farbkombies bzw. Rangehensweisen usw. hat eigentlich alles so weit gut geklappt.


    Als nächstes werde ich mich an fünf Ungor setzen, die ich schon vor ein paar Jahren angefangen hatte, dürfte nicht all zu lange dauern. Anschließen, und da freu ich mich schon ganz besonders drauf, will ich meine Centigors bemalen. Da hatte ich sehr viel Glück, als ich am Anfang des Projektes fünf von denen noch aus Zinn bekommen habe :).


    Ich hoffe es sind noch ein paar von euch an Board und euch gefällt das Gezeigte. Wie immer bin ich natürlich für Kritik und Verbesserungsvorschläge offen :thumbup:

    Das ist doch auch der Drache von den Zwielicht-Schwestern Naestra und Arahan!?

    Ähnlich, der Dache aus der 6. Edition hat noch ein paar Gimmicks dazubekommen, z.B. kleine Tierchen die am Körper/Hals klettern und der Schwanz ist anders.



    Wie Merrhok schon richtig geschrieben hat, sind die Drachen von der 4. bis 6. Edition ziemlich ähnlich, z.B. haben alle die gleichen Plastikflügel (außer Imrik aus der 4. Edition, der hat Zinnflügel). Die meisten bauen auf dem Plastikdrache auf, haben dann aber ein paar spezifische Zinnteile, z.B. Kopf Hände usw.. Der Drache vom Arsanil (der Södner Drache) ist der einzige, der komplett aus Plastik ist (der Dunkelelfendrache und Hochelfendrach aus der 7. Edition natürlich ausgenommen).

    Es kommt ein bisschen auf das Aufgabenfeld an und auch stark auf die anderen Charaktere, z.B. wenn ein AST mit Bestienbanner o.Ä. dabei ist, da man dann ggf. keinen Zugriff mehr auf die Verwachsene Haut hat.

    Häuptlinge setze ich eigentlich nur als Armeestandartenträger ein, abseits davon fehlen mMn leider die Möglichkeiten diese richtig auszurüsten um effektiv zu sein bzw. würde ich lieber gleich auf einen Großhäuptling gehen.


    Zum Beispiel kann man ihn als Infanteriekiller ausrüsten:


    Großhäuptling

    + - Schwere Rüstung

    - Schild

    + - Verwachsene Haut

    - Der Bronzespalter

    - Dämmerstein

    - Widderhornhelm

    ---> 239 Punkte


    Damit hat er einen wiederholbaren 1+ Rüstungswurf mit S5 Rückschlägen und bis zu 7 wiederholbare (Urwut) KG6 S5 Attacken.

    Allerdings taugt er dann nur gegen leichte Infanterie, sowohl was deren Rüstung/Widerstand als auch Stärke angeht.

    Wenn die Verwachsene Haut beim AST ausgerüstet ist und/oder man gegen etwas schwereres ran will kann man auch ein bisschen umstellen:


    Großhäuptling

    + - Schwere Rüstung

    - Schild

    + - Ogerklinge

    - Talisman der Bewahrung

    - Drachenhelm

    ---> 249 Punkte


    Hier hat man nur einen 3+ Rüstungswurf, dafür einen 4+ Rettungswurf, dazu 4 wiederholbare (Urwut) S7 Attacken. Damit kann man auch gut Kavallerie usw. angehen.


    Natürlich kann man auch wild variieren, je nach Bedarf. Wenn man was gegen Rettungswürfe brauch kann man bei der ersten Variante noch Des andern Gauners Scherbe dazu packen, bei der zweiten Variante müsste man dafür, z.B. die Ogerklinge gegen das Schwert der Macht tauschen, um die Punkte frei zu bekommen und würde damit auf S6 runtergehen, was gegen die meisten Widerstände und Rüstungen auch noch sehr gut funktioniert.


    Wenn man mit den Chaos Malen spiel, z.B. nach End Times, Hausregeln oder Combat 8.1 ergeben sich nochmal mehr Möglichkeiten. Zum Beispiel werden die Rettungswürfe damit sehr stark, da man dann, z.B. gleich zwei Großhäuptlinge mit 3+ Rettungswurf stellen könnte, oder auch einen Todesbullen ;).


    Meine Häuptlinge hab ich meistens in einer der beiden Varianten gespielt:


    Häuptling

    + - Schwere Rüstung

    - Schild

    + - Verwachsene Haut

    - Widderhornhelm

    + Armeestandartenträger

    ---> 146 Punkte


    oder


    Häuptling

    + - Schwere Rüstung

    - Schild

    + Armeestandartenträger

    - Das Bestienbanner

    + - Verwachsene Haut (ggf. ohne und dadurch mit Risiko, wenn ich sie bei dem Großhäuptling haben möchte)

    ---> 206 Punkte



    Wie hast du deine bisher gerne gespielt?

    Die Regel gibt es, allerdings in Verbindung mit der Neuformierung/raschen Neuformierung mit Musiker. Bei der Neuformierung darf sich kein Modell mehr als das doppelte seiner Bewegungsfähigkeit bewegen.

    Die alten Modelle, bis einschließlich der 6. Edition sind mMn einfach in einer ganz anderen Liga. Wenn man sich die Modelle anschaut sieht man so viele liebevolle Details und einfach in sich stimmige Miniaturen, die sowohl einzeln als auch in der Gruppe einfach super zusammen wirken.

    Wenn dann doch der besondere Charm der Söldner dazu kommt, und vor natürlich die Bemalung von Merrhok, dann ist das immer ein ausgesprochener Genuss .:thumbup: