Krieger/Dämonen im Nurgle-Stil umbauen, trotz anderer Angehörigkeit

  • Huhu^^


    Ich wollte mal Ideen sammeln für mein nächstes Projekt.
    Ich werde mir als nächste Fantasy- Armee entweder Krieger oder Dämonen zulegen, bekomme eventuell einige Krieger ertauscht...


    Ich bin ja totaler Fan von Flufflisten und mag besonders Nurgle, gefolgt von Tzeentch...
    Slaanesh hat zwar auch nen netten Hintergrund, aber kommt deenoch nur an dritter Stelle, Khorne reizt mich am wenigsten...


    Da ich mittlerweile aber oft nach Combat spiele, habe ich bekanntlich einige Einschränkungen und kann vor allem mit Dämonen nur nen Teil wirklich von Nurgle aufstellen...
    Ich habe mir aber überlegt, einfach andere Einheiten nach ihren normalen REgeln zu spielen, aber eben Nurgle zugehörig zu bemalen und umzubauen, so dass ich vollwertig effektiv nach Combat spielen kann, aber auch mal improvisiert mit allem nach reinen Nurgle- Regeln...


    So, jetzt zum Projekt.
    Ich möchte Ideen zu Umbauten sammeln, wie man zB. Dämoneneinheiten anderer Götter nurgleig darstellen kann udn auch, wie man die neutralen Einheiten als Nurgleeinheit darstellen kann...


    Spontan dachte ich zB. daran als Schädelbrecher Nurgle- Krieger auf Schleimbestien zu basteln, so dass die Krieger abnehmbar sind, um die Schleimbestien auch einzeln als solche spielen zu können. Muss dann zwar auch die Bases modular halten, aber das ist das kleinere Problem und ich kann sie auch als Chaosbruten einsetzen (eher bei 40k), wie es gerade passt...
    Ist zwar wirklich aufwändig das mit den Bases SCHÖN und VERNÜNFTIG zu machen, aber ich denke es lohnt sich...
    Könnte aber auch einfach Seuchenfliegen nehmen und als Schädelbrecher des Nurgle spielen, dann einfach Chaoskrieger entsprechend umbauen und die Reiter austauschbar basteln...


    Feuerdämonen kann ich mir z.B. schleimig und tentakelig vorstellen, die statt Flammen eben Schleim und andere ekelige Sachen verschießen...


    Chaoshunde könnten aus Todeswölfen der Vampire gebastelt werden


    Als Schädelkanone könnte eine große Bestie des Nurgle dienen, eventuell eine Kombination aus Bestie und Todbringer, womit ich auch hier zwei Einheiten abdecken würde, die auch gut auf das gleiche Base passen. Finde eh, dass eine echte, fiese BEstie mit Kanone (oder Kanonenmaul) eher das Profil und den Hintergrund des Todbringers abdecken...
    Die Frage ist, welches Modell ich als Grundmodell nutzen soll, soll ja alles nurgleig wirken...


    Mein Seelenzermalmer ist eine Mischung aus Zermalmer und Geißel und bereits nurgleig umgebaut, passt also schon gut und kann bei Fantasy und 40k eingesetzt werden, bei 40k sogar in 2 Armeen...


    Bei den Horrors könnte man zB. einfach die Flammen weglassen, die Ikone durch eine Nurgle- Ikone ersetzen und sie einfach neutraler und matter bemalen...


    Bei Furien und Kreischern habe ich noch keine Inspiration...


    Krieger des Nurgle bekommen bei mir regeltechnisch alle Hellebarden und werden optisch aus eienr Mischung aus normalen Chaoskriegern und Verstossenen, sowie den normalen Mutationen aus dem Mutationsgussrahmen gebastelt...
    Finde die ein oder andere Mutation aufgrund von diverser Krankheiten passt auch gut zu Nurgle, dachte grob daran zu 2 Boxen Kriegern eine Box Verstossene und einen Mutationsgussrahmen zu verbauen... Das ist dann nicht zu viel, aber fällt eben hier und da durch Kleinigkeiten auf...
    Und 34 Krieger sollten dann auch für den Anfang reichen...



    Naja, bin mal auf Tipps, Tricks und Inspiration eurerseits gespannt, sobald ich an die Umsetzung gehe, folgen natürlich Bilder ^^

    ... ich spiele Warhammer weil mir der Hintergrund gefällt und um Spaß zu haben, nicht um Regeln zu f**ken und um jeden Preis zu gewinnen


    BRETONIA ca. 6000 PKT
    HOCHELFEN ca. 8000 PKT


    SPACE MARINES (DinoRiders) 3000 PKT
    DEATCHWATCH 2000 PKT
    MECHANICUS/SKITARII 1500 PKT


    CHAOS SPACE MARINES ca. 7000 PKT
    DÄMONEN ca. 6000 PKT

    Einmal editiert, zuletzt von Silverdragon83 ()

  • Moin,


    ich weiß leider nicht mehr wer es war, aber irgendwer aus diesem Forum hatte die Schädelkanone das Khorn aus einem Sporenwerfer der Tyrannieden gebaut. Sah richtig gut aus.


    Schädelbrecher könntest du auch gut aus Seuchendrohnen bauen indem du Chaosritterreiter rauf setzt.


    Höllenjäger könnte man gut bauen aus Barbarenreiter und Riesenwöfen.


    meine kurzen, spontanen, minderwertigen, fast genialen und ohne Kaffee am Morgen Gedanken... :gutenmorgen:



  • Schon beim ersten Satz dacht ich mir "Nimm doch Horrors und Feuerdämonen und lass die mit Green Stuff o.Ä. Schleim aus den Mäulern/Extremitäten laufen" und dann kommst du selber drauf :P


    Generell kannst du eigentlich das meiste in schmuddeligen grün und braun Tönen halten, das macht schon was her. Vorallem die neutralen Einheiten bzw solche ohne erkennbares Zeichen der Götter kann man leicht nurgelig darstellen. Nimm die Chaoshunde, mach n paar Eiterbeulen und Pocken dran und fertig. Geht mit den Wölfen natürlich genauso, wenn du die lieber hast.


    Das schwierigste sind halt die götterspezifischen Einheiten. Die Idee mit den abnehmbaren Chaoskriegern auf Schleimbestien als Schädelbrecher find ich gut. Das gleiche kannst du natürlich auch mit den Zerschmetterern machen, wenn du dich für die Dämonen entscheiden solltest. Kommt natürlich auch drauf an wie dicht du am Original bleiben willst.


    Ansonsten sind Chaosbruten eigentlich der Allrounder was chaotische Umbauten angeht. Die kann man schleimig und faulig bemalen und trotzdem gut als 'normale' Bruten spielen, sofern das Wort 'normal' auch nur irgendwie bei Chaos angebracht wäre :D

    Magie ist Physik durch Wollen. Muss man wissen!

  • Also im Grunde muss es nicht direkt am Originalmodell sein...
    Schädelbrecher sind extrem gut gerüstet und metallisch???
    Dann haben die berittenen Schleimbestien halt dicke, verwachsene Haut und eine dicke Schleimschicht oder so xD Die Krieger die drauf hocken sind eh in Vollrüstung...
    Also wenn es danach geht, findet man schon Möglichkeiten das zu erklären, ist halt nur wichtig, dass der Gegner weiß, was es ist und dass die Basegröße stimmt, die eigentliche Größe sollte wegen TLOS auch grob passen, aber insgesamt sehe ich gerade beim Chaos da viel Spielraum...
    (Naja, ein Barbar, der eine zu groß geratene Kröte reitet (als Beispiel) fänd ich zum Beispiel unpassend und eher lächerlich, so grob in eine ähnliche Richtung sollte es schon laufen ^^

    ... ich spiele Warhammer weil mir der Hintergrund gefällt und um Spaß zu haben, nicht um Regeln zu f**ken und um jeden Preis zu gewinnen


    BRETONIA ca. 6000 PKT
    HOCHELFEN ca. 8000 PKT


    SPACE MARINES (DinoRiders) 3000 PKT
    DEATCHWATCH 2000 PKT
    MECHANICUS/SKITARII 1500 PKT


    CHAOS SPACE MARINES ca. 7000 PKT
    DÄMONEN ca. 6000 PKT

  • Zitat

    (Naja, ein Barbar, der eine zu groß geratene Kröte reitet (als Beispiel) fänd ich zum Beispiel unpassend und eher lächerlich, so grob in eine ähnliche Richtung sollte es schon laufen squint.png

    Hm, da fallen mir von ForgeWorld die Kröten ein, nur mit Chaoskriegern drauf. Würden doch als Schädelbrecher gehen.


    Für die Oger hat ForgeWord auch die passende Auswahl.

  • Hey Silverdragon,
    ich respektiere deine Idee, das alles ins Bild passend entsprechend umzubauen und zu bemalen und wünsche dir viel erfolg und Kreativität dabei. Dennoch (ja, jetzt kommt das große ABER ;)) stelle ich es mir als Gegenspieler unbequem vor, wenn alles bei meinem Gegner nach Nurgle aussieht aber nicht Nurgle ist. Ich weiß auch nicht, ob ihr nach Combat spielt, damit es einfach ausgeglichener ist oder weil ihr auch zu turnieren fahrt. Auf einem Turnier würde ich eben nicht gegen Modelle spielen wollen, die komplett anders aussehen als die Regeln es hergeben. grundsätzlich habe ich einfach ein Problem damit, wenn da beispielsweise 5 Hundchen ankommen, fett, ungelenk und langsam aussehen, ich ignoriere sie mehr oder weniger und plötzlich habe ich sie im Nahkampf und muss festsellen, dass es Bluthunde des Khorne sind und die mit W4 und zwei LP jetzt mal remmidemmi machen.
    Klingt jetzt etwas böse, so ist es nicht gemeint. ich hoffe, es wird klar was ich meine. vielleicht kann ich mir auch einfach nicht vorstellen, dass Schädelbrecher/Zerschmetterer durch schleimbestien dargestellt werden... nichts für ungut.


    Gruß Julius

  • Hey^^ Danbke für das Feedback, bin natürlich auch für Kritik offen...
    Und ja, ich kann deine Bedenken verstehen, es sollte schon halbwegs im Rahmen sein, wobei auch bei den STandartmodellen von GW nicht imemr von Optik auf Spielstärke schließen lässt, ebenso darf man ja jederzeit nachfragen, was eine Einheit darstellt und kann...


    Darum meinte ich ja, dass die Modelle zumindest grob ähnlche Maße und die gleiche Basegröße als Minimum haben sollten und nicht gänzlich verfremdet, darum meinte ich ja, dass bei den SChädelbrecher- Schleimbestien- Reitern ja zumindest die dick gepanzerten REiter bleiben...

    ... ich spiele Warhammer weil mir der Hintergrund gefällt und um Spaß zu haben, nicht um Regeln zu f**ken und um jeden Preis zu gewinnen


    BRETONIA ca. 6000 PKT
    HOCHELFEN ca. 8000 PKT


    SPACE MARINES (DinoRiders) 3000 PKT
    DEATCHWATCH 2000 PKT
    MECHANICUS/SKITARII 1500 PKT


    CHAOS SPACE MARINES ca. 7000 PKT
    DÄMONEN ca. 6000 PKT

  • So, ich buddel dann mal wieder diesen thread aus, da ich wohl demnächst wider Erwartens eine größe Dämonen- Armee bekomme...
    Zwar ist davon schon ein Großteil sehr nurgleig, aber ich glaube ich bemale und baue wirklich alle im Nurgle-Stil, bzw. passend zueinander um...


    In meiner geplanten Nurgle- Liste- Combat kommen einige Nicht-Nurgle-Einheiten vor, da ich da nicht komplett Nurgle spielen kann...


    Habe bisher nur wenige, konkrete Ideen.


    - Die Zerfleischer könnte ich recht neutral in Richtung grau bemalen und natürlich gleiche Bases wie bei den Nurgle-Sachen. So müssen sie nicht grün und schleimig werden, heben sich aber eben nicht so krass ab wie im typischen rot und grau ist recht neutral, denke das könnte passen...
    - Die Herolde und die Schädelkanone werden dann auch so neutral wie möglich gestaltet, bei der Schädelkanone kann man aber sicherlich noch mehr Tentakel und Schleim einbauen. Denke die Zerschmetterer werden dann ebenso neutral, dezent mit etwas Schelim und Tentakeln...


    - Die Horrors, Herolde des Tzeentch und die Feuerdämonen könnte ich in einem eher leuchtenden Grünton bemalen, also ähnlich der Seuchenhüter und so, allerdings etwas unnatürlicher und greller, kann mir allerdings noch nciht so recht vorstellen, ob das passt. Alternativ in normalen Farben, allerdings etwas matter als normal und eben mit gleichem Base wie die Nurgle- Sachen (denke eh, dass vor allem die Bases die armee als zusammengehörig darstellen sollen/werden )


    - Die Furien könnten auch gräulich werden, sind ja eh neutral...



    Muss zugeben, dass ich noch etwas einfallslos bin, immerhin habe ich mich darauf geeinigt, dass ich nichts stark umbaue, sondern die Originalmodelle verwende, welche ich erhalten werde...

    ... ich spiele Warhammer weil mir der Hintergrund gefällt und um Spaß zu haben, nicht um Regeln zu f**ken und um jeden Preis zu gewinnen


    BRETONIA ca. 6000 PKT
    HOCHELFEN ca. 8000 PKT


    SPACE MARINES (DinoRiders) 3000 PKT
    DEATCHWATCH 2000 PKT
    MECHANICUS/SKITARII 1500 PKT


    CHAOS SPACE MARINES ca. 7000 PKT
    DÄMONEN ca. 6000 PKT

  • Huhu,


    Also mit ner Rolle Greenstuff kannste die Armee schön umbauen.. paar Nurglepocken , nurglemal usw schau mal in die Chaos Galerie habe da meine Armee gepostet, vieleicht siehst du ja was , das dich inspiriert .
    1-2 Stunden im netz rumgucken , und dann einfach loslegen :-) Da kommen meist die besten Sachen bei raus.
    Kann zwar Julius kritik verstehen , aber du baust die ja nicht aus Orks oder skavens zusammen und sondern du benutzt die ganz normalen Chaos units Zerfleischer sind Zerfleischer und wenn sie paar Pocken am Popes haben sinds doch trotzdem noch die zerfleischer
    welche bissel genurglet wurden.

  • Hoffentlich ist das jetzt noch nicht zu alt. Ich finde den Faden recht interessant. Habe selbst mal mit Ideen in der Richtung gespielt.
    Eine Idee war Seuchenhüter aus verschiedenen Versionen als Regimenter eines anderen Gottes zu nutzen, bzw. ein Regiment Pestigors als Zerfleischer o.ä.


    Ich bin jetzt nicht ganz schlau daraus geworden, ob du Krieger oder Dämonen spielen willst??
    Chaosbarbaren kann man ganz gut mit Zombies kombinieren.


    Manche Dämonen kann man wohl auch einfach "anders" bemalen oder man spielt Chaosbarbarenreiter des Nurgle als Jägerinnen.
    Die Chaosbruten sehen auch relativ nurgelig aus, eignen sich vielleicht für Slaaneshbestien oder mit Reitern als Zerschmetterer...

    "Chaos isn`t a pit..." by Littlefinger

  • Habe mittlerweile DÄMONEN und teilweise angefangen, andere Dämonen nurglespezifisch zu bemalen und umzubauen...
    Beispiel ist eine "Schädelkanone des Nurgle", auf Basis des Originalmodells, mit Tentakeln, SChleim, Mutationen (vor allem über dne Khorne Symbolen) und Seuchenhüter anstelle der Zerfleishcer, als Besatzung... Durch die Bemalung wird es am Ende klar als Kanone, aber eben Nurgle zugehörig erkenntbar sein...
    Bilder folgen dann natürlich

    ... ich spiele Warhammer weil mir der Hintergrund gefällt und um Spaß zu haben, nicht um Regeln zu f**ken und um jeden Preis zu gewinnen


    BRETONIA ca. 6000 PKT
    HOCHELFEN ca. 8000 PKT


    SPACE MARINES (DinoRiders) 3000 PKT
    DEATCHWATCH 2000 PKT
    MECHANICUS/SKITARII 1500 PKT


    CHAOS SPACE MARINES ca. 7000 PKT
    DÄMONEN ca. 6000 PKT

  • Ganz einfache Geschichte um es flufftechnisch zu nurgelisieren. Alle sind von Väterchen Nurgles neuer besonders tödlicher Seuche befallen :D.



    Ein Chaosritter auf einem Frosch ist auch kein schlechter Schädelbrecher.... ich persönlich stehe voll hinter deiner Idee, und habe das Konzept mit einer anderen Gottheit ganz gut durchgezogen!


    Green Stuff ist deine Schutzgottheit in diesem Moment! Es ist eine undefinierte weiche grüne Masse und passt ebenfalls wunderbar in diese Konnzept :D . Schöne Bastelstunden wünsche ich dir, und bin schon auf die Ergebnisse gespannt.


    Zunot tun es paar Freihand Nurgle-Tattos wenn das Green Stuff knapp wird.

  • Finde ich voll gut!
    du kannst das so Umbauen wie du lustig bist, solange dein gegenüber noch erkennen kann was es ist....und wenn da Seuchenhüter als Besatzung dran stehen , who cares?
    das ist meine Schädelkanone ...meine Besatzung sind Nurglings.... Selbst wenn du im GW shop damit spielst ( tut das wer?) sollte sowas kein Problem sein.
    Nur bei Fremdmodellen drehen sie ne Runde um den Tisch und fragen nach....


    http://warhammer-board.de/inde…79584b2611297e3b67f14f314



    Also HAU RICHTIG REIN !! und wie imba sagte --- preise deiner neuen Gottheit Greenstuff


    ps. Sylmasta greenstuff 90cm kann ich nur empfehlen ...