Beiträge von Julius

    Hey Fantaflinte,
    Vielen Dank für das Lob. Das gibt mir auch Gelegenheit, hier nochmal den aktuellen Stand unserer Kampagne mitzuteilen.


    Die drei Spiele des Kampagnenzugs 2 waren ein anspruchsvolles auf und ab für meine Römer. Der Überfall der Normannen auf die Römer konnte im Vorfeld aufgeklärt werden und resultierte in einer Schlacht, die zunächst durch ein Duell der Kriegsherrn entschieden werden sollte, doch irgendwoher kamm dann doch die erste Beleidigung und alle prügelten sich... Die Römer konnten dieses Szenario aber für sich entscheiden. Die Verluste waren für beide Seiten hoch.


    Spiel 2 ging diesmal als Angreifer gegen die Anglodänen vom Veilchenhaua, doch auch diese waren nicht zu überraschen. Ein bis dahin beispielloses Hauen und Stechen resultierte wieder in zwei beinahe völlig vernichteten Kriegerbanden, was der Anglodäne aber für sich entscheiden konnte.


    Als die Anglodänen ihrerseits angriffen, waren alle etwas vorsichtiger und der Anglodäne konnte es bis kurz vor schluss einigermaßen unter kontrolle halten. Kurz vor schluss preschte aber mein Kriegsherr in eine selbstgeschlagene Lücke und konnte mit Hilfe der angeschlagenen Hilfstruppen (Bauern) seinem Gegner noch 2 Siegpunkte für das Szenario (die Herausforderung) abnehmen und so ganz knapp und in letzter Sekunde das SPiel für sich entscheiden.


    Ich fürmeinen Teil kann behaupten, dass es relativ gut läuft. Nach Kampagnensiegpunkten bin zur Zeit mit gewissem Abstand vorne und habe im bereits angelaufenen Kampagnenzug 3 meinen Armeebogen einheitentechnisch wieder gut organisieren können und Verluste ausgleichen.


    Im 3. Zug haben tatsächlich alle Parteien Verteidigung gewählt. Nur die Norse-Gael wollen Blut sehen und stehen kurz davor die Strathclyde in ihrem Lager anzugreifen.


    @Fantaflinte Was genau möchtest du denn an Infos zu den Armeen haben? ein paar Fotos und was zur Aufstellung haben wir ja mitgeteilt. Du kannst da gerne konkreter werden und auch die anderen Spieler werden da bestimmt Rede und Antwort stehen.


    Gruß Julius

    Bin auch gespannt, wie die Schlacht weiter gegangen ist. Um ehrlich zu sein, schaue ich mir aber nicht zwangsläufig die Bilder an, da ich auf dem Handy lese.
    Dein schreibstil gefällt mir aber sehr. Es kommt die rechte Atmosphäre auf. Bitte weiter so. :)


    Gesendet von meinem GT-I9195 mit Tapatalk

    Während der Veilchenhaua hier mit den Säbeln rasselt, befinden sich auf meinem Maltisch inzwischen wieder neue Figuren für meine Bande in Arbeit. Da ich im vergangenen Zug als Ergebnis des Schicksals (aus mehreren Spielen) insgesamt 12 Bauern erhalten habe, müssen diese natürlich auch spielfähig vorhanden sein. Diese Verstärkung kommt mir auch gelegen, da mein Armeebogen durch die Verluste der vergangenen Spiele etwas durcheinander geraten ist und ich so wieder die Möglichkeit habe, 4 Punkte ohne angekratzte EInheiten zu stellen bzw. 5 mit nur leichten Abstrichen.


    In diesem Kampagnenzug 2 bin ich wie gesagt, die hauptperson, da ich alle drei erforderlichen Spiele bestreiten darf. morgen werden - wenn alles zeitlich hinhaut - die zwei letzteren Spiele gegen Veilchenhaua bestritten. Dann ist der Kampagnenzug auch schon wieder um und der nächste steht bevor - und ich freu mich drauf ^^


    Ich hoffe, dass der Kajus demnächst noch den Bericht für die vergangene Schlacht postet, damit das hier auch schön vollständig bleibt. :)


    Ganz nebenbei gesagt, setze ich damit zum ersten mal in meiner blutjungen Saga-Karriere Bauern ein. Die Schotten haben ja eine Fähigkeit auf dem Battleboard, die quasi auf sie zugeschnitten ist. Mal sehen, ob das morgen zum Einsatz kommt. Das Szenario wird uns schon einen Strich durch unsere Taktik machen ;)


    Grüße


    Julius

    Na dann möchte ich auch mal meinen Text wie versprochen vom Stapel lassen. auch ich habe eine Szene geschrieben, die den vergangenen und den jetzt beginnenden Kampagnezug verbindet. Ich hoffe, er findet Gefallen. :)




    Gruß Julius

    Hallo,


    ich kann vermelden, dass ich mit dem inzwischen ja nicht mehr ganz neuen Design nachwievor zufrieden bin. Da ich relativ selektiv fast nur in bestimmte Themen reinschaue, gefällt mir das system mit den Benachrichtigungen sehr und auch über Tapatalk komme ich daran - also *daumen hoch*


    Auch die Optik mit den ganzen abgerundeten Schaltflächen und Dropdowns trifft meinen Geschmack.


    Grüße Julius

    Update: Die Auswertung und regeltechnische Klärung des vergangenen ersten Kampagnenzuges hat stattgefunden und der neue Zug ist eröffnet. Die gewählten Aktionen sind folgende:


    Anglodänen: Überfall auf Römer
    Norse-Gael: Verteidigung
    Strathclyde: Verteidigung
    Normannen: Überfall auf Römer
    Römer: Überfall auf Anglodänen


    Die sich ergebenden Begegnungen haben also alle mit mir zu tun, während die Norse-gael und die neu hinzugekommenen Strathclyde sich erstmal mit sich selbst beschäftigen :)


    Regeltechnisch gab es zu klären, ob man bei jeder Schlacht als Sieger auch die entsprechenden Resourcen nach seiner gewählten Aktion erhält oder nicht. Ergebnis: Nein, die Resource entsprechend der eigenen Aktion erhält nur, wer auch als "aktiver" Spieler das Szenario gewinnt. Bei Verteidigung erhält man den Ruhm jedoch auch als "passiver" Spieler (im Falle des eigenen Sieges natürlich nur).
    Das ganze geht damit einher, dass wir tatsächlich für jede gewählte aggressive Aktion eine Partie veranstalten, d.h. wenn sich zwei Spieler gegenseitig überfallen, werden zwei Szenarien gespielt (jeder Spieler ist einmal der "aktive" Spieler).


    Weiterer Fluff und Berichte werden folgen, wenn's gewümnscht wird. Ich persönlich habe tatsächlich noch einen Text in der Mache, der eine kleine Szene zwischen den Zügen abbildet. stay tuned ;)



    Gruß Julius

    Hey Jones, deine Mauren sehen wirklich klasse aus. In ferner Zukunft bemale ich vielleicht auch mal eine Armee mit arabischem Hintergund für Saga - Dann kann ich mich auch farbentechnisch da schön austoben. :D:D
    Ich finde, dass deine so bunte Armee doch irgendwie zusammengehörig aussieht. wie hast du das geschafft? hast du eine abgestimmte farbpalette benutzt oder liegt es einfach an deinem konstant hochwertigem paintjob? *verstecktes Kompliment rüberschieb*


    bin ja erst seit kurzem wieder regelmäßig hier im board und werde definitiv weiter in diesen Thread schauen. *abonniert*


    Gruß Julius

    Nachdem die Normannen zuallerst gegen die Römer nicht erfolgreich waren und nun auch bei den Norse-Geal nur wenig mehr ausrichten konnten (etwas mehr Verluste aber kein Sieg), griffen sie nochmal die marschierenden Römer unter der Führung meines Kriegsherrn Caius Julius Musculus an. Meinen erzählerischen Schlachtbericht findet ihr im Spoiler. Viel Spaß. Fragen beantworte ich wie immer gerne und nach Kräften. :)



    Wenn alles klappt, starten wir am Mittwoch den nächsten Kampagnenzug. Das wird spannend, da die Dänen sich bisher nur um ihr eigenes Reicht gekümmert haben (Verteidigung) und auch nicht attackiert wurden. außerdem tritt ein weiterer Spieler der Kampagne bei, so dass dann hoffentlich alles nochmal schön durcheinander geht :D:D


    Gruß Julius

    Nehmt ihr eigentlich auch an dem Saga Organized Play teil? Da gibt es zusätzliche Missionen. Habe heute mal mit meinem Bruder Mission drei gespielt und wir fanden es sehr interessant. Bringt etwas Abwechslung rein, wenn ihr schon sonst alles durchgespielt habt.

    Da würd emich mal noch ein wenig interessieren, was deine Erfahrungen damit sind. Um ehrlich zu sein, hab ich davon nur am Rande schonmal gehört und dass es was mit Szenarien zu tun hat, es aber nicht weiter verfolgt. Wir haben noch lange nicht alle Szenarien der Kampagne durch (tatsächlich bisher nur Hinterhalt). aber vielleicht ist es was für später ^^

    Hallo Saga-Freunde,


    Nachdem heute das inzwischen dritte Spiel unserer Kampagne ausgetragen wurde, kamen jetzt auch schon einige Fragen auf, was so die Regeln zur Schlachtnachbereitung usw angeht. Eine davon kann mir der eine oder andere evtl. beantworten.
    Was passiert, wenn ein Kriegsherr auf seinem Armeebogen nur noch einen (1) Punkt Reichtum hat und nun zwangsweise (Lösegeldforderung) einen Reichtumspunkt abgeben muss?
    Ich lese immer nur, dass man den letzten Punkt Reichtum nicht freiwillig abgeben kann aber könnte er einem genommen werden oder muss man dann ersatzleistungen erbringen (Ruhm oder Land) und was bekommt der Lösegeldempfänger?


    Ich darf übrigens verraten, dass die Römer damit den Hinterhaltsangriffen der Normannen stand gehalten habe und nun wohl gestärkt in den kommenden Kampagnenzug gehen, während der Normanne nun schon eine schwere Wunde am Arm und den Verlust von zwei Fingern erlitten hat (-2 Angriffswürfel dauerhaft) :D
    Fotos wurden gemacht und Berichte sind in Arbeit.


    Gruß Julius

    @Merrhok Ja, da bleibt nur zu hoffen, dass dann auch die anderen mit mir zusammen hier immer wieder mitteilen, was uns gerade Freude am Spielen bereitet. Ich werde in diesem Beitrag dann gleich mal was dazu schreiben. :)


    @Jones Die Frage beantworte ich gleich vorweg: Das Battleboard der Schotten ist für mich absolut kein Zufall. Mehrere Aspekte der Schottenregeln haben mich selbige für meine Römer wählen lassen.
    Die Tatsache, dass ich nicht so gerne Pferde anmale und die Schotten eine komplette Zu-Fuß-Bande stellen können.
    Das BB (=Battleboard) der Schotten ist defensiv aber vor allem auf soliden Nahkampf ausgerichtet, der hauptsächlich durch Krieger ausgetragen wird. Setzt man das in Zusammenhang mit meiner Miniaturenwahl (Krieger = Legionäre, Veteranen = Prätorianer, Bauern = Hilfstruppen) sehe ich die Legionäre eben am liebsten in Aktion.
    Desweiteren drückt das BB der Schotten für mich nicht diesen rücksichtslosen Nahkampf (wie bei Jomswikingern) aus, sondern disziplinierte, langsam vorrückende, gut trainierte und nicht zu schwach gerüstete Kämpfer. Als Bonus haben die Schotten die Fähigkeit "Speere werfen" auf dem BB, die super zum Einsatz des Pilums bei Legionären passt (bei Annäherung wird Pilum geworfen und dann gehts in den Nahkampf).


    Ob ich noch einen Flufftext zu meinem Kriegsherrn schreibe (und damit r1d3's Erinnerung an das Entstehen unseres Bündnisses auffrische) steht noch in den Sternen. morgen ist erstmal noch mindestens eine Partie für unseren Kampagnenzug angesagt.


    Allgemein an Saga faszinieren und reizen mich die neuen Regelmechaniken, die ich dabei kennenlerne. Ich habe eigentlich immer nur Warhammer gespielt und das lange für das "einzig wahre" gehalten - aber der Blick über den Fantasy-Tellerrand hat sich gelohnt.
    Es ist in meinen Augen genial, wie die Ermüdung innerhalb einer Schlacht ihre Rolle einnimmt, und wie sie beide Spieler konstant dem Druck, ihre Aktionen genau zu planen, unterwirft. Desweiteren halte ich die grundsätzliche Möglichkeit, mehr Verteidigungswürfel als kassierte Treffer zu haben, für eine super Sache, da auch hier wieder Planung und Entscheidungen abverlangt werden. Das sind Grundregeln, die ich noch wie ein neugieriges Kind bestaune und unbedingt (durch Spielpraxis selbstverständlich ;)) weiter ergründen muss.


    Im Anhang gibts hier noch ein Foto meiner Römer, wie sie in ihrer ersten Schlacht zu Spielbeginn aussahen :D


    Damit solls für heute genug sein. :)


    Gruß Julius

    Hallo SAGAisten,
    nachdem der Veilchenhaua uns alle angefixt hat, kam es nun endlich zu dieser Kampagne und auch wenn wir noch keine 100%ige Regelroutine haben, so haben wir doch alle Bock auf spannende Spiele.
    Ich spiele in der Kampagne hier die Römer (Battleboard der Schotten), die ich mir extra für Saga und diese Kampagne angeschafft habe. Fotos können auch hier noch folgen.


    Wie der Veilchenhaua bereits eingeleitet hat spielen wir nach dem Regelwerk Age of the wolf und halten uns bisher auch recht gut daran (im Zusammenhang mit dem FAQ).


    Bisher fand erst ein Spiel statt, indem es aber schon mal schön geknallt hat. Schlachtbericht dazu folgt evtl. auch noch. Einen Flufftext zum Beginn unserer Saga gibt es auch schon.


    Freu mich hier (wie alle anderen aus unserem Spielerkreis) über ein paar Zuschauer, Likes oder gar getippte Beiträge von euch. Was wollt ihr sehen, wenn ihr an unserer Kampagne teilhaben wollt?


    Gruß Julius

    Ich glaube, da steht "reale Sichtlinie", was tatsächlich dazu führt, dass Einheiten (oder sogar teile davon - also ausladende Flügel oder standarten) Punkte des Schlachtfeldes verdecken können.

    Aus dem Kopf: da die Kanonenkugel ihr Ziel (das Charaktermodell) nicht getötet hat und dieses monströs ist, fliegt sie nicht weiter.
    Gruß


    Ps: der Treffer findet ja dennoch irgendwie statt. Auch wenn er dann sozusagen für ungültig erklärt wird. Das ist jetzt aber eher meinungssache.