Mein erstes Mortheim-Spiel!

  • Gestern war es soweit: Mein erstes Mortheim-Spiel fand statt!
    Meine Hochland-Banditen-Bande trat gegen die Orks & Goblins-Bande meiner Frau an. Wir spielten das Szenario "Der Fund" und nutzten das erste Spiel, um die Regeln und Listen auszutesten. Es ging darum, sich mit dem Spiel anzufreunden und das hat auch super funktioniert!
    Mortheim ist ein tolles Spiel und ich verstehe nicht, warum das so lange an uns "vorbei" gegangen ist!? ?( ... aber jetzt sind wir ja dabei! :thumbup:
    Natürlich haben wir auch manches vergessen oder falsch gemacht, so etwas gehört ja auch zum ersten Spiel ... aber heute gibt es direkt Revanche! :]
    Hier mal ein Bild vom Spieltisch:


    Wen es interessiert: Hier gibt es mehr Bilder und auch ein bisschen Text: http://tabletophobbyraum.blogspot.de/


    Jetzt bin ich mal gespannt, wie das zweite Spiel ausgehen wird ... und dann wollen wir uns auch mal direkt in eine kleine Kampagne stürzen!
    Ich werde berichten! :nummer1:


    Viele Grüße, Heiko

    Darf ich dir noch einen Eierflip reichen, dir was zu Essen bringen, dich in die Wüste fahren und dir den Schädel einschlagen ?

  • Mortheim ist ein tolles Spiel und ich verstehe nicht, warum das so lange an uns "vorbei" gegangen ist!? ?( ... aber jetzt sind wir ja dabei! :thumbup:


    Das vorbeigehen wird wohl daran liegen, dass es 2002 (oder war es 2003 ?( ) naja jedenfalls in dem Zeitraum eingestellt wurde und recht schnell aus den Geschäftsräumen verschwandt (Boxen und Blister).
    Obwohl es eine recht starke Fangemeinschaft hatte und hat, fristet es doch ein Schattendasein, wobei es mMn für viel skirmischer Pate stand!

  • Ich habe Mortheim mit all seinen Miniaturen, Boxen und Blistern immer beobachtet, aber bin irgendwie nie auf die Idee gekommen, das einmal zu spielen!
    Manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht! :tongue:

    Darf ich dir noch einen Eierflip reichen, dir was zu Essen bringen, dich in die Wüste fahren und dir den Schädel einschlagen ?

  • Das Problem ist auch, dass es eigentlich nur für mehr oder weniger feste Hobbyrunden mit Freunden zu gebrauchen ist. Offizielle Turniere funktionieren da nur schwerlich. Somit ist schon mal ein großer Faustpfand weg. Ich kann mir gut vorstellen, dass es in der Zwischenzeit auch manchen Hobbyrunden durchgängig gespielt wurde.


    In jedem Fall Daumen hoch von mir :)

    Wer Lust hat, findet hier Schlachtberichte von mir:
    (Hauptsächlich Waldelfen, Vampire, Tiermenschen)

  • Mortheim ist großartig !!!
    Wenn ihr den maximalen Spielspaß und noch mehr Abwechslung haben wollt, dann besorgt (oder baut) euch Ruinen, mit mehreren Ebnenen und Verbindungen zueinander, um noch mehr aus der strategischen Tiefe des Spiels rauszuholenn, mit Klettern, Verstecken, Gegenständen, etc..

    ... ich spiele Warhammer weil mir der Hintergrund gefällt und um Spaß zu haben, nicht um Regeln zu f**ken und um jeden Preis zu gewinnen


    BRETONIA ca. 6000 PKT
    HOCHELFEN ca. 8000 PKT


    SPACE MARINES (DinoRiders) 3000 PKT
    DEATCHWATCH 2000 PKT
    MECHANICUS/SKITARII 1500 PKT


    CHAOS SPACE MARINES ca. 7000 PKT
    DÄMONEN ca. 6000 PKT

  • Gestern haben wir dann noch zwei Spiele gemacht und meine Bande hat ganz schön eins auf die Mütze bekommen! :arghs: Da muss ich definitiv nachbessern, denn besonders schlagkräftig sind die Hochland-Banditen nicht ... und einstecken können die schon mal gar nicht! ... und wofür meine Hochland-Banditen gar nix können: Gestern habe ich, mal wieder, den übelsten Würfel-Voodoo gehabt, den man sich nur vorstellen kann! :mauer: ... aber dafür bin ich tabletoptechnisch eigentlich berühmt-berüchtig! :tongue:
    Also muss ich mich heute noch einmal hinsetzen, um eine neue Liste zu schreiben! Bei den bisherigen drei Spielen haben wir schön feststellen können, was so alles von der Ausrüstung recht überflüssig ist und wie man spieltechnisch sowie taktisch besser vorgehen sollte.
    Als nächstes wollen wir dann eine Kampagne starten, um unsere Banden weiter zu entwickeln!


    @ Micky90: Da meine Frau und ich keine Turnierspieler sondern nur B&B-Spieler sind, passt das schon prima! Turniere habe ich mir früher (... damals ... als das Militär noch diese schönen Pickelhauben hatte! :] ) ab und zu angetan, aber das war mir einfach zu stressig! Heute spiele ich viel lieber entspannt, schön fluffig und in gemütlicher Runde.


    @ Jones: Der Spieltisch mit dem vielen Gelände macht echt Laune! :thumbup:


    @ Silverdragon83: Genau das habe ich vor! Momentan bastele ich gerade an einer kleinen Serie von Geländestücken für Warhammer 40.000, u. a. sind da einige Ruinen dabei und da kam mir dann gestern nach unserem letzten Spiel die Idee, dass ich mit dem vorhandenen Material auch einiges für Mortheim rausholen kann! Demnächst werde ich mich dann mal an ein paar Fachwerkhäuser-Ruinen mit Stockwerken und Verbindungsgängen sowie Leitern und Stegen machen! ... und dann ist mir auch noch eingefallen, dass ich ja auch noch das Gelände aus der Hobbit-Grundbox habe - das müsste ich doch auch einsetzen können!


    Es ist also noch einiges zu tun und es macht richtig Spaß!

    Darf ich dir noch einen Eierflip reichen, dir was zu Essen bringen, dich in die Wüste fahren und dir den Schädel einschlagen ?

  • Habs auch schon ewig nicht mehr gespielt. War damals ein super Spiel!
    Gibt's die Regeln eigentlich irgendwo zum Runterladen oder muss man versuchen, auf Ebay und co. die alten Sachen zu bekommen?


    Wäre wirklich mal wieder nett, aber ich hab die Regeln nicht mehr.


    Kahless

    Selbstbemalte Armeen:
    WHFB/AoS - 70.000 Punkte Untote Legionen / AoS Death (BILD 2015 - da kam seither noch einiges hinzu)
    WHFB- 20.000 Punkte Monster
    WHFB - 3.000 Punkte Arabia

  • Kahless schau doch mal genauer in der Mortheim Ecke in diesem Forum.
    Irgendwo gibt es den Link zum Appoarch oder so... da sind alle Regeln zusammengefasst, alle Banden und co, und mit Updates versehen (auch Hausregeln zur besseren Balancierung enthalten, grade die Parade Hausregeln mit dem KG vs KG finde ich echt klasse).


    Die PDF ist schnell gezogen, und schon bricht das Mortheim-Fieber aus.

    • Offizieller Beitrag
    Zitat

    Gibt's die Regeln eigentlich irgendwo zum Runterladen oder muss man versuchen, auf Ebay und co. die alten Sachen zu bekommen?


    Wäre wirklich mal wieder nett, aber ich hab die Regeln nicht mehr.


    Hier der Link dazu. (Mortheim Almanach) Und dann kanns auch schon los gehen. :)



    Zitat

    Also muss ich mich heute noch einmal hinsetzen, um eine neue Liste zu schreiben! Bei den bisherigen drei Spielen haben wir schön feststellen können, was so alles von der Ausrüstung recht überflüssig ist und wie man spieltechnisch sowie taktisch besser vorgehen sollte.


    Dazu könntest du hier vielleicht auch mal was schreiben. Hier graben ja einige gerade eine Bande aus und mich würde es auch interessieren, was ihr so für taktische Hinweise habt bzw. für Ausrüstungen empfehlt.

  • @ Jones: Ich versuche es mal!
    Ich werde einfach mal von den Dingen/Fehlern/Erfahrungen berichten, die wir jetzt, als Mortheim-Anfänger, nach drei Spielen gemacht haben:
    - Niemals, aber auch wirklich niemals, menschliche Gefolgsleute (insbesondere Abschaum) alleine laufen lassen! Das geht in die Hose!
    - Die Bande nicht zu weit auseinanderreissen - wobei es da ein Szenario gibt, da passiert das ganz automatisch - und das mögen meine Banditen gar nicht!
    - Höhere Positionen sind für Figuren mit Fernkampfwaffen i.d.R. besser als Positionen am Boden: Am Boden muss man ja grundsätzlich (Ausnahmen bestätigen die Regel! - Die Ausnahmen schenke ich mir jetzt mal hier!) auf das nächste feindliche Modell schießen. Bei erhöhten Positionen entfällt das und das Modell ist relativ frei in der Zielauswahl.
    - Sprungangriffe sind sehr risikoträchtig! ;( ... das hat vielleicht weh getan!
    - Auf Fenster, Türen oder sonstige Öffnungen in Gebäuden achten ... da kann man durchschauen!
    - Beim Verstecken auf die Sichtbereiche der Gegner achten ... denn manchmal kann das Verstecken recht sinnlos sein, wenn man sich vor dem "falschen" Gegnern versteckt!
    - Magie wird überbewertet! :D ... da muss man nicht unbedingt Angst vor haben ... zumindest nicht am Anfang ... mal schauen, was da noch so kommt!
    - Schwarzpulverwaffen sind ja ganz nett, wenn man sie denn haben darf (... das verstehe ich bis jetzt noch nicht, dass Hochland-Banditen dabei mächtig eingeschränkt sind! :mauer: ), aber man sollte immer die Nachladephase beachten! Da hat man nämlich schnell mal vorschnell im vermeintlich richtigen Spielzug geschossen und dann stellt sich heraus, dass eigentlich der nächste Spielzug, nämlich der, in dem nachgeladen und nicht geschossen wird, der bessere gewesen wäre!
    - Wenn man sich für Pistolen entscheiden darf, sollte man ernsthaft über ein Pistolenpaar nachdenken, denn damit entfällt die Nachladephase!
    - Billige Schusswaffen (Z. B. Schleudern bei den Hochland-Banditen) für 2 Goldmünzen oder ähnliche Preise, sind selbst bei einer BF von 2 nicht zu verachten! ... denn irgendwann treffen auch die einmal!
    - Bei der Rekrutierung der Bandenmitglieder ernsthaft abwägen, wie viele Bandenmitglieder man haben will - denn je weniger, um so eher ist der Rückzugstest abzulegen! ... das ist eine leidige Erfahrung meiner Banditen, die mich bei drei Spielen zweimal hat verlieren lassen! Evtl. könnte da sogar ein eingekaufter Söldner helfen, der das Ergebnis der 25%-Rechnung nach oben treiben könnte! = Buuuuh :arghs: ... schmutziger Trick ... aber ich darf das ... ich bin ein Bandit ... ein ganz schändlicher! :devil:
    - Wenn man seine Bande aufstellt, aufpassen beim Einkaufen der Rüstung: Man ist schnell verleitet zu viel Goldmünzen für Rüstungsteile auszugeben, die man im Spiel nicht gebrauchen kann! - 6+ Rüstung ist Murks und ihr Gold meistens nicht wert, denn entweder kommt da irgend so ein pöser Purche mit einer Stärke-4-Waffe und nimmt einem die Rüstung oder man würfelt im entscheidenden Augenblick eben keine 6! (Also, ich zumindest nicht ... meine Frau dagegen dreimal hintereinander! :blerg: )
    - Wenn man eine Bande auswählt, sollte man sich immer der Profilwerte bewusst sein ... ich sage nur: "Menschen sind ganz schöne Luschen!" :cursing: ... ist ja fast wie im richtigen Leben! 8o
    - Entscheidet man sich für eine Orks & Goblins-Bande sollten Höhlensquigs eine Pflichtauswahl sein: Die rocken ... äääh, beißen richtig gut!
    - ... und alles, was einem Kämpfer KG 4 und/oder Stärke 4 beschert hilft enorm weiter!


    So viel erst einmal zu meinen Erfahrungen, Fehlern und Tipps ... ob die allgemeingültig sind und immer so stimmen? ... weiß ich nicht! Also, keine Gewähr für gar nix ... wie beim Lotto! :ahahaha:


    Zum Schluss jedoch noch ein echter heißer Tipp: Man sollte versuchen so zu spielen, wie man galubt, denkt oder weiß, wie sich die Bande, die man spielt, tatsächlich verhalten würde! Das erhöht den Spielspaß enorm! :nummer1:

    Darf ich dir noch einen Eierflip reichen, dir was zu Essen bringen, dich in die Wüste fahren und dir den Schädel einschlagen ?

  • Hoidi,


    wir hatten das Thema mit dem Rüstungswurf auch: Die Rüstungen sind einfach zu teuer / zu schlecht!


    Insofern haben wir beschlagenes Leder eingeführt (L. Rüstung eben nur für die Hälfte der Groschen, darf nicht mit anderen Rüstungsteilen kombiniert werden).


    und dazu noch die Regel "Gerüstet" (Sobald eine Rüstung /Schild trägt bekommt der nochmal +1 auf RW. Somit hätte einer mit Leichter Rüstung und Schild einen 4+ RW (25g), beim b. Leder für 10g einen 5+)


    Es spielt sich besser, man wird nicht stumpf tot geprügelt (grade wenn sich einer durch einen Pfeil, auf der Strasse schlafen gelegt hat) , zudem kommen die Rüstungen besser zum Vorschein und die Krits ebenfalls.


    Zum Punkt: "Menschen sind ganz schöne Luschen!" cursing.png , Klar die Nager und Pösen anderen Vertreter von der dunklen Seite der Macht sind von den Startwerten besser, aber!


    Menschen können eben in vielen Kathegorien Skillen, sehr viele Ausrüstungsgegenstände benutzen, und das wichtigste: Haben ein ausgeglichenes Verhältniss von Fern- und Nahkampf (So ne reine Nahkampfbande wird halb weggeschlossen, während sie über den Tisch krebst)

  • Zum Thema Rüstung muss ich sagen, dass ich eigentlich immer einen Typen dabei habe, der gleich am Anfang ne hohe Rüstung (3+) hat und einstecken kann. Der lässt sich angreifen oder beschießen und überlebt sehr wahrscheinlich. Dann kommen die restlichen Leute und nieten ihr Ziel um. Also das sind dann Typen, die höchstens zwei Streitkolben gekauft bekommen, also ganz billig sind. Klappt ganz gut.


    Mit Menschen hab ich aber keine Erfahrung. Ich sag mir dann immer, dass ich doch kein Fantasyspiel spiele um dann doch einfache Menschen zu spielen xD

    Wer Lust hat, findet hier Schlachtberichte von mir:
    (Hauptsächlich Waldelfen, Vampire, Tiermenschen)

  • Die Idee mit den Hausregeln für Rüstungen sind nicht schlecht. Die werden wir wohl so übernehmen! - Danke!


    Das Problem bei den Hochland-Banditen ist, dass sie anfangs nur einen maximalen Rüstungswurf von 5+ nach dem Regelbuch erreichen können und da tut jede Stärke 4 - Waffe richtig weh!
    Aber ich habe mir gestern eine neue Liste geschrieben: Ich verzichte erst einmal fast vollständig auf Rüstungen, stelle ein bisschen mehr "Schlagkraft" her, habe die Bande etwas vergrößert und hoffe einfach auf das Spielende, um dann "ordentlich" einkaufen zu können und im Verlauf der Kampagne mehr aufzurüsten! Das ist ein super-guter Plan ... und wenn der nicht klappt ... werden bei jeder Abwesenheit meines Gegenspielers eben seine Getränke leergetrunken, der Knabberkram weggefuttert, Würfel geklaut usw. ... wir sind eben Banditen ... ganz schändliche Banditen! :D


    ... und ich muss bei Fantasy Menschen spielen ... irgendwie will ich immer die Menschheit vor den ganzen bösen Kreaturen beschützen ... und den Weltfrieden retten! :woot: ... wenn ich das nicht mache, macht das ja sonst keiner! :P :sironie:

    Darf ich dir noch einen Eierflip reichen, dir was zu Essen bringen, dich in die Wüste fahren und dir den Schädel einschlagen ?

    • Offizieller Beitrag

    Die Zusammenfassung deiner Eindrücke gefällt mir gut. Speziell bei der Rüstung sehe ich das genau so. Nur dann wenn mein Bruder durch meinen Dolch einen 6+ Rüstungswurf erhält, dann schafft der den auch. :blush: Aber wenn man sich selber teuer eine Rüstung holt, dann rettet die einem doch nie...


    Ein Tipp ist auch, immer versuchen in der Überzahl zu sein. Der eine schlägt zu und der zweite kann dann den Kerl vom Boden aufwischen. Zusätzlich ist der Moralwerttest später fällig, wie du schon geschrieben hast.


    Bei der Magie kommt es auf die Lehre an. Die Skaven haben super Zaubersprüche, die schnell das Geschehen für sich entscheiden können. Hier gilt es den Propheten möglichst schnell auszuschalten.


    Das mit den Menschen kann ich ganz klar verstehen. ^^ Ich habe mich gleich an die Stirwood Banditen gemacht, aber als Menschen haben sie leider so schlechte Werte, dass ich irgendwas anderes machen muss, um mal mit denen zu gewinnen... Vielleicht könnte ein Vorteil sein, wenn sie mit ihren Bögen mal den Gegner treffen würden. ;) Schön ist bei Mortheim auf jeden Fall diese Vielfalt an Banden. Da findet jeder was für sich!

  • Hi!


    auch ich hatte am wochenende mein erstes spiel und es hat echt laune gemacht! Allerdings hatten wir so ein, zwei situationen, bei denen wir uns nicht so ganz sicher waren:
    was ist wenn mein modell (bewaffnet mit 2 waffen, sagen wir mal schwert und dolch) gegen 2 gegner kämpft. ist es mir erlaubt eine attacke gegen den einen gegner zu richten, die zweite aber gegen den anderen? oder muss ich mich entscheiden welches modell ich attackiere?
    im almanach steht diesbezüglich nix, weiß jemand von euch wiew das läuft?
    btw: eigentlich wäre es doch cool hier einen KFKA - Mortheim Thread zu haben, den gibt es glaub ich noch nicht, oder?
    ich mach einfach mal einen auf, einfach mit der obigen frage!


    Gruß

    Ein guter Waaghboss braucht 2 Gehirnzellen: eine für die Kampfeslust und eine für die Kampfeslist! :xD:

  • "Was ist wenn mein Modell (bewaffnet mit 2 Waffen, sagen wir mal schwert und Dolch) gegen 2 Gegner kämpft. ist es mir erlaubt eine Attacke gegen den einen Gegner zu richten, die zweite aber gegen den anderen? oder muss ich mich entscheiden welches Modell ich attackiere?"



    Die Attacken sollte man frei verteilen können, wenn beide im Nahkampf sind. Was allerdings nicht immer so klar ist.
    Wir spielen so: Wenn beide Gegner stehen kannst du die Attacken frei verteilen (wieso den auch nicht, du könntest sogar einen auf Entfernung attackieren, bei passender Waffe), wenn einer am Boden liegt, gehen die Attacken immer auf den der noch steht (so Logik halber). Attacken werden verteilt vor dem Würfeln versteht sich.

  • @ Benniausdervoss: Gute Idee mit dem KFKA-Thread! :thumbup:
    Deine Frage hat mich dann auch motiviert, gleich nochmal etwas im Regelwerk nachzuschlagen, was mir in unseren Spielen am Wochenende etwas seltsam vorkam: Wir haben in den Nahkämpfen, in denen Kämpfer mehr als eine Attacke hatten, einen bösen Fehler schön regelmäßig wiederholt: Immer wenn einer der Kämpfer mit der ersten Nahkampfattacke betäubt zu Boden gegangen ist, haben wir gespielt, dass ihn die zweite Handwaffenattacke ausgeschaltet hat! :mauer:
    ... ich glaube, ich weiß jetzt, warum ich so dolle auf die Mütze bekommen habe! :D


    @ Jones: 8o Genau so war es bei unseren Spielen: Ich gebe den Kämpfern meiner Frau durch den Dolch einen 6+ Rüstungswurf und sie schafft ihn dreimal hintereinander! :] ... da schaut man nur noch, als ob einen der Bus umgefahren hat! :D
    Die Stirwood Banditen habe ich mir auch angeschaut und die hätte ich auch gerne genommen, doch das Hochland lag näher! Die Unterschiede zwischen den beiden Banden sind auch nicht ganz so groß.
    Ich denke, dass die Stärke meiner Bande ganz klar in den Erkundungen und Handelsabwicklungen nach den Spielen liegen wird! ... ich muss nur irgendwie die Kämpfe einigermaßen überleben! 8o

    Darf ich dir noch einen Eierflip reichen, dir was zu Essen bringen, dich in die Wüste fahren und dir den Schädel einschlagen ?

  • Dann wäre es schon cooler, wenn du mindestens eine weitere Partei dazukriegen kannst. So kannst du dich zurückhalten, während sich die anderen battlen.^^

    Wer Lust hat, findet hier Schlachtberichte von mir:
    (Hauptsächlich Waldelfen, Vampire, Tiermenschen)