Hilfe für X-wing Anfänger

  • Hallo ihr Fliegerasse des Imperiums, der Rebellen und des Abschaums!

    Ich habe vor kurzem meine erste Runde X-Wing gespielt und bin jetzt vollends begeistert. Das führt natürlich dazu, dass ich mir das Spiel jetzt auch holen möchte.


    Da ich in diesem Forum angemeldetet bin und hier ein Bereich für X-wing Themen ist, dachte ich mir dass ich hier einfach mal meine Fragen stelle und schaue wie viel Feedback ich bekomme.

    Meine Frage an euch ist jetzt: Wie fängt man X-wing am besten an? Und wie sollte man weiter machen?

    Im Groben und Ganzen habe ich bisher erlesen können, dass man sich die Grundbox im optimal Fall gleich zweimal holt - ist das eine sinnvolle Einschätzung und macht es Sinn sich die beiden verschiedenen Boxen zu holen, Rot und Blau? Außerdem würde ich gerne meinen Fokus auf die Fraktion Abschaum legen, wäre es hier dann Sinnvoll, nach den ersten beiden Grundboxen, sich die Box Dringend gesucht! zu holen?

    Ich hoffe hier ein paar Antworten, Tipps und Tricks zu bekommen :)


    LG. Selkin

    Wer anderen ein Grube gräbt sollte nicht mit Steinen werfen.
    Ne man, das kommt nie gut.
    - Gandalf, The Journey


    WHF & T9A
    Echsen: ca. 3000pkt.
    Orks und Goblins: ca. 4000pkt. (im Aufbau)

  • Aktuell würde ich sagen aufpassen mit X-Wing 1,0 und den neuen 2,0

    Viele versuchen die alten Sachen gerne an Neulinge verscherbeln, auch wen du damit wen du er mit den neuen regeln spielst fast Garnichts damit anfangen können.

    Warhammer 40K Armeen:
    ca 4500p+ Deadwatch, ca 2500p Craftworld, ca 300p Harlekin, ca 550p Astra Militarum


    Freeboosters Fate
    Amazonen 1310 Dublonen , Bruderschaft 860 Dublonen. Söldner 95 Dublonen


    Kugelhagel:

    England 2700p

  • Danke für den Tipp Der Sigmarpriester .


    Ich habe mich jetzt ein wenig damit auseinander gesetzt und mich schweren Herzens dazu entschlossen darauf zu warten, dass die Second edition raus kommt.


    Ab da werde ich dann mit X-wing anfangen und mir eins nach dem anderen holen.


    Weiß jemand ob es sich auch bei der Edition empfiehlt zwei Grundboxen zu besorgen?

    Wer anderen ein Grube gräbt sollte nicht mit Steinen werfen.
    Ne man, das kommt nie gut.
    - Gandalf, The Journey


    WHF & T9A
    Echsen: ca. 3000pkt.
    Orks und Goblins: ca. 4000pkt. (im Aufbau)

  • Man kann auch ruhig 2 Grundboxen holen.

    Wen man billige Flieger ersteht kann man auch in den sauren Apfel beißen und sich die Gruppenbox mit allen Karten dazu kaufen wen 2,0 da ist, das erspart dir auf dauer etwas Kleingeld und wen man billig an 1,0 Modelle rankommt könnte das sogar sehr günstig werden.

    Warhammer 40K Armeen:
    ca 4500p+ Deadwatch, ca 2500p Craftworld, ca 300p Harlekin, ca 550p Astra Militarum


    Freeboosters Fate
    Amazonen 1310 Dublonen , Bruderschaft 860 Dublonen. Söldner 95 Dublonen


    Kugelhagel:

    England 2700p

  • Für die jenigen die es interessiert; ich habe mich jetzt dazu entschieden mit X-wing in der neuen Edition 2.0 zu starten und mir die Grunbox einmal auf Deutsch und einmal auf Englisch vorbestellt, da ich gehört habe, dass die englischen Karten präziser vormuliert sind.

    Peröhnlich bin ich mir nicht ganz sicher wie viel man tatsächlich spart, wenn man sich jetzt günstig die Flieger noch für die erste Edition kauft, um sie dann mit den Konvertierungskits für die nächste spielbar zu machen. Desweiteren würde es auch bedeuten, dass man jetzt zum Start der neuen Edition viel Geld ausgeben müsste, ich würde die Ausgaben aber lieber auf einen längeren Zeitraum verteilen. Auch wenn ich einige interessante Angebote auf ebay gefunden habe.


    Auf jeden Fall bin ich schon gespannt und freue mich auf das Paket mit Spiel und einer Matte, die ja (laut anbieter) bereits am 13.09 verfügbar sein sollen.


    Soweit erstmal von mir 8)

    LG. Selkin

    Wer anderen ein Grube gräbt sollte nicht mit Steinen werfen.
    Ne man, das kommt nie gut.
    - Gandalf, The Journey


    WHF & T9A
    Echsen: ca. 3000pkt.
    Orks und Goblins: ca. 4000pkt. (im Aufbau)

  • Hier nochmal an Fazit für alle Piloten der Rebellen, Imperialen oder des Abschaums, die es interessiert.

    Mein Paket ist vor ein paar Wochen angekommen und wie erwähnt habe ich mir jetzt die Grundbox für X-Wing 2.0 zweimal geholt, einmal auf Deutsch und einmal auf Englisch.


    Meiner Meinung nach ist es auf jeden Fall sinnvoll sich von Anfang an zwei Boxen zu holen. Zum einen Spart man ein wenig Geld, die Würfel allein kosten zwischen 6-10€, zum anderen hat man auch gleich genug Ausrüstung und Schiffe um kleinere Schlachten zu schlagen. Alles in allem bin ich also sehr zufrieden mit dieser Entscheidung und empfehle anderen auf jeden Fall das selbige zu tun.


    Ich hatte bereits das Vergnügen mehrere Schlachten zu schlagen und bin von dem System / Spiel begeistert, lediglich eine Sache sollte man sich als neu Einsteiger vor Augen halten; die Imperialen stinken mit ihren TIE-fightern gegen die X-Wing ab. Wer also das Spiel noch nie gespielt hat / wenig Erfahrung hat, sollte den Imperialen auf jeden Fall ein zusätzliches Schiff spendieren um diese dann sinnvoll einsetzten zu können, da die TIE-fighter (so wie sie in der Grundbox enthalten sind) wenig Chancen gegen die X-Wing haben – hier also aufgepasst!


    Ansonsten habe ich zurzeit nicht viel mehr zu sagen.

    LG. Selkin

    Wer anderen ein Grube gräbt sollte nicht mit Steinen werfen.
    Ne man, das kommt nie gut.
    - Gandalf, The Journey


    WHF & T9A
    Echsen: ca. 3000pkt.
    Orks und Goblins: ca. 4000pkt. (im Aufbau)

  • Du kannst aber auch froh sein das du nicht in 1,0 angefangen hast, der Frust war da sehr groß und der Kaufzwang nicht oft ein Punkt wo viele wieder aufgehört haben. Die Spielbalance war auch noch so ein Problem.

    Warhammer 40K Armeen:
    ca 4500p+ Deadwatch, ca 2500p Craftworld, ca 300p Harlekin, ca 550p Astra Militarum


    Freeboosters Fate
    Amazonen 1310 Dublonen , Bruderschaft 860 Dublonen. Söldner 95 Dublonen


    Kugelhagel:

    England 2700p

  • dieImperialen stinken mit ihren TIE-fightern gegen die X-Wing ab.

    Also ich kann nur für X-Wing 1 sprechen:
    Nein. Harter Widerspruch von mir! Aber man muss die besser fliegen können als für die X-Wing notwendig.

    Du kannst aber auch froh sein das du nicht in 1,0 angefangen hast, der Frust war da sehr groß

    Bei uns war (und ist) da die Lust sehr groß.

    Die Spielbalance war auch noch so ein Problem.

    Bei uns eigentlich nie. Und wir haben wirklich viele Spiele auf dem Buckel, fast alle Schiffe waren beteiligt, Missionen, Kampagnen, Dogfight.
    Aber halt freundschaftlich, nicht kompetetiv.

    "Es gibt nichts Gutes - außer: Man tut es!"

  • Bei uns waren die Turnier Spieler eine Plage und haben sich in fast jeder Spielergruppe versucht sich einzunisten.

    Eine zeit lang waren wir in Köln fast 40 Spieler die aber dank der zu hohen und doch schlecht gebalancten Ausrüstung Politik schnell wieder zerbrochen ist.

    Warhammer 40K Armeen:
    ca 4500p+ Deadwatch, ca 2500p Craftworld, ca 300p Harlekin, ca 550p Astra Militarum


    Freeboosters Fate
    Amazonen 1310 Dublonen , Bruderschaft 860 Dublonen. Söldner 95 Dublonen


    Kugelhagel:

    England 2700p

  • Hej,

    ich kann auch nur für X-Wing 1 sprechen, möchte aber auch eben für die Tie Fighter in die Bresche springen. Klar, wenn ein X-Wing gegen einen Tie-Fighter fliegt, hat der X-Wing größere Chancen. Der Tie Fighter ist doch recht zerbrechlich. ABER: und das Aber ist groß und es wächst mit steigender Spielerfahrung: Der Tie-Fighter ist wendiger und deutlich günstiger (einer der oder der billigste Flieger im Spiel(?)). Ein erfahrener Pilot tanzt dem X-Wing damit auf der Nase rum.
    Neben meiner urkindlichen Begeisterung für das Design der imperialen Flieger war die Geschwindigkeit und Wendigkeit die Hauptgründe für meine Entscheidung pro Imperium.
    Die grundlegende Spielmechanik von X-Wing ist großartig und das Spiel ist eine tolle Abwechslung zu anderen Tabletop-Spielen. Gerade auf dem Niveau der Grundboxen mit einigen Erweiterungen sollten bei ähnlicher Erfahrung sehr ausgeglichene Weltraumschlachten möglich sein. Nur nach und nach durch irgendwelche überpowerten Karten wurde das Spiel schlechter. Die Antwort des Herstellers, die Kunden mit Version 2.0 einfach alles noch mal kaufen zu lassen bin ich nicht mitgegangen. Mir reicht es total, Version 1,0 spielen zu können. Von dem Zeug, das die Turnierszene kaputt gemacht hat, hat bei uns sowieso keiner Ahnung. So intensiv zocken wir das nicht. Auf B&B-Niveau also immer noch ein sehr gutes Spiel.

    Keep Your Cool 8)

  • Die Flieger verhalten sich in 2,0 etwas anders und dort ist auch der einfache T-65 besser gestellt, als man es noch zu 1,0 kannte.


    Die Trennung von 1,0 zu 2,0 fand ich auch etwas sehr grob, aber bietet auch eine bessere Übersicht und einen besseren start für Neulinge.

    Des-weilen gibt es auch jetzt das erste mal eine Möglichkeit selber karten die zu gut sind, dafür zu bestrafen, was leider ein Tabuthema bei 1,0 war.

    Warhammer 40K Armeen:
    ca 4500p+ Deadwatch, ca 2500p Craftworld, ca 300p Harlekin, ca 550p Astra Militarum


    Freeboosters Fate
    Amazonen 1310 Dublonen , Bruderschaft 860 Dublonen. Söldner 95 Dublonen


    Kugelhagel:

    England 2700p

  • Die Antwort des Herstellers, die Kunden mit Version 2.0 einfach alles noch mal kaufen zu lassen bin ich nicht mitgegangen.

    Wir sind auch raus (was kaufen angeht), aber es war ohnehin schon das Gefühl, dass es eigentlich zu viel und zu abstrus wurde ("Kann ich mal bitte mein Gemüse aus dem TIE-Dämpfer haben?"

    Mir reicht es total, Version 1,0 spielen zu können.

    Uns auch.
    Etwas, was ich uneingeschränkt empfehlen kann: Helden des Aturi-Cluster, eine kooperative Multiplayer Kampagne, die riesen Spaß macht. Endlich mal nicht gegenseitig abballern sondern zusammen was rocken. :D

    "Es gibt nichts Gutes - außer: Man tut es!"