Necrons,Tau oder Tyraniden für Anfänger

  • Hallo liebe Community,

    ich würde gerne mit 40k anfangen und tendiere aktuell noch zwischen Tau,Tyraniden und Necrons. Hab mich Mal bisschen eingelesen und herausgefunden das Necrons und Tyras viele Codexleichen haben und deswegen nicht alle ihre Einheiten sinvoll nutzen können, deswegen tendiere ich Grade eher zu Tau.

    Mir kommt es vor allem auf eine flexible Armee an, welche auch bisschen scouten, flanken kann und mit der man gegen jede Armee eine realistische Change hat. Ne schwere Armee übe ich auch gerne also das soll kein Grund sein.

  • Um es einfach zu schreiben was möchtest du von den Spiel ? er in Richtung Bier und Brezel oder Turniere gehen?

    Warhammer 40K Armeen:
    ca 4500p+ Deadwatch, ca 3500p Craftworld, , ca 900p Astra Militarum


    Freeboosters Fate
    Amazonen 1310 Dublonen , Bruderschaft 860 Dublonen. Söldner 95 Dublonen


    Kugelhagel:

    England 2700p

  • Wie Drazk schon im Chat geschrieben hat, finde ich auch, daß Du immer am besten beraten bist, wenn Du Dich mehr danach richtest welche Armee Dir am besten gefällt, statt welche am stärksten ist (wobei das natürlich auch ne gesunde Mischung sein kann).

    Wüsste auch nicht, daß GW je etwas publiziert hätte wo es keine Codex/Armeebuchleichen gab - wird sich vlt. auch kaum vermeiden lassen....


    Gerade im Hinblick darauf, daß wenn Du die Armee bemalst (sehr) viele Stunden die Figuren ansiehst, solltest Du mMn der Armee den Vorzug geben, die Dir optisch am besten gefällt!


    Und ganz nebenbei sind Tyraniden eh die coolsten....

  • Hallo


    Ich spiele schon sehr lange Tyraniden in einen freundes kreis die auf spaß aus sind und nicht nur power play spielen und ich finde das sie schon eine gute Armee ist und gute change hat. Gegen Space Marines wirds etwas hart. Und ich finde auch das man sie sehr abwechslungsreich spielen kann.

  • Also momentan sind Tau wohl die stärkste Fraktion davon. Allerdings ist meine Erfahrung, dass die einem nicht viele Freunde einbringen. Sie haben einen sehr ekligen Spielstil und manche Armeen werden halt einfach in zwei Schussphasen weggeknallt, was es extrem frustrierend macht, gegen sie zu spielen.
    Natürlich kommt es immer darauf an, was man für Einheiten spielt. Ich nutze z.B. eine Liste die auf Crisis-Anzügen basiert, welche ziemlich fair sind. Dann gibts aber auch sowas wie den Riptide, der wohl eines der dümmsten Regelsets im Spiel hat.


    Necrons haben wirklich ne Menge toter Einheiten, allerdings ist das nicht mit "das Volk ist schwach" gleichzusetzen, was z.B. die Eldar beweisen. Sie bekommen auch bald eine Regelerweiterung, wahrscheinlich wird sie das ordentlich aufwerten.


    Tyraniden sind wohl eine der vielseitigsten und flexibelsten Fraktionen in 40k. Die haben wirklich alles, außer richtig schwere Infanterie (die in der 8ten aber eh absolut unbrauchbar ist). Der Schwarm bietet echt viele, tolle Modelle und individuelle Sonderregeln, sowie eine akzeptable Spielstärke und wäre auch meine persönliche Empfehlung für dich.

    Warhammer Fantasy 8., 7., 6. Edition: Orks und Goblins, Imperium, Oger, Vampirfürsten

    Kriegerbanden: Waldelfen, Tiermenschen, Zwerge und siehe Fantasy

    Spaßprojekt: Erstes Imperiales Himmelsschlachtschiff


    Warhammer 40k: Orks, Imperial Fists, Eldar, Exoditen


    Herr der Ringe: Gondor und Dol Amroth, alles andere ein bisschen


    Necromunda: neu: Orlock, alt: Arbites Selbstbauprojekt


    Nicht GW-Systeme: keine, weil nur GW-Fanboys als Mitspieler :(

  • Liebe Community,

    danke für die schnellen und hilfreichen Antworten, von der Spielweise geht es wohl hauptsächlich um Bier und Bretzel aber möchte halt auch die Option haben die Armee auf Turnieren oder sowas zu spielen. Nach einiger Überlegung bin ich zu dem Schluss gekommen das es Tau oder Tyraniden werden. Von der Armeegröße her so 1500- 2000. Die Tau gefallen mir halt weil ich nen krasser Star wars und Transformers Fan bin und die fetten Anzüge Feier,vor allem Stormsurge und Riptide. Tyraniden finde ich cool weil ich sonne Schwarm- Aliens schon aus StarCraft kenne,da heißen die Zerg. Jedenfalls nochmal vielen Dank für die Ratschläge. Necrons werden es wohl nicht werden weil die halt echt langsam und mir damit zu unmobil sind und Tau auch unmobil sind,aber dafür halt ne ziemlich starke Schlussphase haben. Und Tyraniden sind wie ich gehört habe ziemlich flexibel und mobil.

  • Star Craft ist eine Kopie des 40k-Universums. An der Entwicklung war einer der ehemaligen Hauptdesigner von GW beteiligt. Es wird auch vermutet, das GW und Blizzard zusammengearbeitet hätten und GW während der Entwicklung einen Rückzieher gemacht hat, dafür gibt es allerdings keine handfesten Beweise. Gleiches gilt auch für Warcraft (da einen Greifenreiter einfach mehrmals anklicken ;) )


    Langsam und schnell sind zwei sehr unpassende Begriffe.


    Necrons: Sie sind zwar nicht die mobilste Fraktion, allerdings bieten sie sehr viele fliegende Einheiten. Destruktoren, Jetbikes, Teleporter, Flieger und Schwebepanzer, mit entsprechenden Listen sind die ziemlich flott unterwegs.


    Tau: Ihr allgemeiner Spielstil ist das komplette Gegenteil von Mobilität. Allerdings können auch Tau als sehr schnelle Armee gespielt werden. Crisis, Transporter mit Feuerkriegern/Spähern, Geister, Vespiden und vieles mehr, eignen sich super für schnelle, flexible Listen. Bei den großen Dingern empfehle ich dir, maximal einen bei normalen Spielen zu nutzen. Die sind wirklich sehr unlustig.


    Tyraniden: Sie können alles, theoretisch sogar reine Fernkampfarmeen die in der Ecke sitzen. Allerdings liegt ihre Stärke eindeutig in ihrer Geschwindigkeit und den unzähligen Nahkampfattacken. Dabei ist es auch ziemlich egal ob kriechend, fliegend oder rennend und ob groß oder klein, alles ist nutzbar und lässt sich den persönlichen Vorlieben anpassen.

    Warhammer Fantasy 8., 7., 6. Edition: Orks und Goblins, Imperium, Oger, Vampirfürsten

    Kriegerbanden: Waldelfen, Tiermenschen, Zwerge und siehe Fantasy

    Spaßprojekt: Erstes Imperiales Himmelsschlachtschiff


    Warhammer 40k: Orks, Imperial Fists, Eldar, Exoditen


    Herr der Ringe: Gondor und Dol Amroth, alles andere ein bisschen


    Necromunda: neu: Orlock, alt: Arbites Selbstbauprojekt


    Nicht GW-Systeme: keine, weil nur GW-Fanboys als Mitspieler :(

  • Danke Dickerork ,

    Bei Tau gefallen mir halt ziemlich die fetten Anzüge, das die nicht so mobil sind habe ich mir schon glatt gedacht. Die stehen halt echt nur Rum und ballern,habe halt bei Tyraniden die Befürchtung dass die bei ner Fernkampf Armee alle über den Haufen geschossen werden ehe die rankommen.

  • Tyraniden sind spätestens Runde 2 im Nahkampf, teilweise auch schon Runde 1. Da hat der Gegner nicht so viel Zeit zum schießen.

    Warhammer Fantasy 8., 7., 6. Edition: Orks und Goblins, Imperium, Oger, Vampirfürsten

    Kriegerbanden: Waldelfen, Tiermenschen, Zwerge und siehe Fantasy

    Spaßprojekt: Erstes Imperiales Himmelsschlachtschiff


    Warhammer 40k: Orks, Imperial Fists, Eldar, Exoditen


    Herr der Ringe: Gondor und Dol Amroth, alles andere ein bisschen


    Necromunda: neu: Orlock, alt: Arbites Selbstbauprojekt


    Nicht GW-Systeme: keine, weil nur GW-Fanboys als Mitspieler :(

  • Tau haben den Vorteil das sie relativ Nahkampf Imun sind, alles wichtige kann fliegen und somit bist du mobil genug um aus den Nahkampf in deiner Bewegung raus zugehen und noch mal fröhlich reinzuballern.


    Desweiteren kannst du den Schaden, den deine Anzüge erleiden auf die 2+ zu den Drohnen umzuleiten wen sie in 3" stehen, was die wiederum nochmal zäher werden lässt.

    Mann kauft zwar die Drohnen für die jeweiligen Einheiten mit, zählen aber immer als Separate Einheit auf den Spielfeld, was das gezielte abknallen wiederum schwerer macht.


    Habe mal eine sehr leichte Liste versucht auf 1000p zu setzen und bin alleine dort auf über 20 Drohnen gekommen :D sind zwar nicht sonderlich teuer und können dennoch viel Schaden austeilen / einstecken und umverteilen wen die halt innerhalb der 3" um die Anzüge sind.

    Stellt man die noch vor den Anzügen auf kommen die feindlichen Nahkampfeinheiten noch nicht mal richtig an deine Einheiten ran und oft verschenkt man den noch mal eine Runde in den Drohnen.


    Tau haben auch mit die stärksten Scharfschützen und wirklich jeder hast diese Teile abgöttisch.


    Wichtig ist auch zu versuchen die Anzüge mit Magneten zu versehen, du wirst mit Waffen und Ausrüstungsteilen zugeschmissen und von daher lohnt es sich wirklich die alle mit Magneten zu versehen. Alle Waffen die es gibt haben auch ihre Daseinsberechtigung ( außer Flammenwerfer)


    Nur wen es gehen Psy starke Völker geht wirst du regelrecht zusammengestaucht, den leider sind die Tau nicht sonderlich gut was den Warp betrift.

    Warhammer 40K Armeen:
    ca 4500p+ Deadwatch, ca 3500p Craftworld, , ca 900p Astra Militarum


    Freeboosters Fate
    Amazonen 1310 Dublonen , Bruderschaft 860 Dublonen. Söldner 95 Dublonen


    Kugelhagel:

    England 2700p

  • Merrhok

    Hat das Label WH40k hinzugefügt