Beiträge von Drazk

    So, leider zu spät für den Malkrieg, aber den hab ich erst seit anderthalb Wochen oder so und auch erst gestern fertig bemalt. Kommt dann in die free for all Kategorie am Jahresende.

    Hat Spaß gemacht. Endlich mal ein Modell, bei dem ich nicht ewig überlegen musste, wie's aussehen soll. Anspruchsvoll war's auch nicht und mit dem Resultat bin ich sehr zufrieden.


    Woran erinnert mich das jetzt nur wieder?? ^^


    Es gibt einfach so viele geniale Fraktionen...


    • Admech mit ihren retro arkanen Wundern, halb mechanisierten Soldaten, Techpriests mit Super-Rechner-Gehirnen für jede Aufgabe, die Vernetzung, die Zielstrebigkeit.
    • Tyraniden sind für mich mit der coolste Gegner und die größte Bedrohung, weil sie absolut zielstrebig auf die Vernichtung allen anderen Lebens hinarbeiten (zumindest läuft's darauf hinaus, the Purge müsste ja von denen begeistert sein). Keine Ambitionen die in die Quere kommen, einfach absolut kompromisslos. Dazu die rein biologische Natur und die Tatsache, dass sie den Raum vor ihren Flotten krümmen können um schneller zu reisen. Die Tatsache, dass sie von außerhalb der Galxie kommen. Und dass man nie weiß, ob sie eine andere Galaxie schon leer gefressen haben oder ob sie vor etwas schlimmerem fliehen; ob sie geschaffen worden sind oder ob es tatsächlich noch unbekannte, mächtigere Synapsen-Kreaturen gibt, ...
    • Necrons mit ihrer genialen, millionen Jahre alten Geschichte, die uns technologisch trotzdem unvorstellbar weit überlegen sind (Fermi Paradoxon - hoffentlich sind WIR die ersten)...

    Zumindest wird man in der Zukunft wohl nicht als Held gefeiert werden, wenn man die Plastik Industrie der Vergangenheit massiv durch das Anhäufen von Plastik Mini Legionen unterstützt hat. ;( )

    Na dann wird man mir nichts vorwerfen können. Über Mini Legionen bin ich schon weit hinaus. :tongue::whistling:^^

    Gebe ich dir vollkommen recht, wobei mein Kumpel zu den sehr enthusiastischen Einsteigern gehört, die sich so schnell ohne fremde Hilfe in die "Och-eine-kleine-Armee-geht-noch"-Spirale bewegen, dass neben den Primaris jetzt auch noch Imps aufgezogen werden.
    Da bei ihm dann aber der Fluff-Hintergrund fehlt, baut er seine Armeen einfach anders auf.

    Ja gut, Anfänger können ja auch nicht gleich alles wissen. Das stimmt natürlich.

    Ist nur schade, wenn der ganze, beste Teil des Hobbies nie angenommen wird. *g*

    Ich hab meine BL so aufgebaut, wie ich mir einen Schwarzen Kreuzug vorstelle, Dark Mechanicum, Anhänger der jeweiligen Götter, Dämonenmaschinen usw..

    Jau, so muss das!

    Ich hör dann jetzt auch auf, deinen Armeeaufbauthread mit Offtopic vollzuspammen :D

    Stört mich eigentlich nicht, da ist wenigstens was los. Meine threads verkümmern immer so, weil ich so viele habe und kaum WIPs poste. :->

    Ich finde es immer wichtig, dass man die eigne Schablone nicht auf seine Mitspieler anwendet, ich mag es schön bemalte Miniaturen zu haben, meinem Kumple reichen die Grundfarben, da wird keine weitere Arbeit reingesteckt, als maximal ne Ladung Nuln Oil. Ist schade, gerade wenn man dann wirklich Zeit reinsteckt, aber für ihn besteht das Hobby nur aus dem eigentlichen Spielen, während bei mir jetzt auch die Malerei als Spaß- und Entspannungsfaktor dazugekommen ist.

    Ja, finde ich auch!

    Aber es ist einfach anstrengend, wenn es gar nicht zusammen passt. Der eine Kumpel ist ziemlich kompetitiv, der andere ist so wie ich und würde sich am liebsten nur coole Szenarien ausdenken. Wenn er dann aber so aufstellt wie er's für schön und fluffig hält und auf was er Lust hat, dann verliert er nur, weil der andere unbedingt gewinnen muss und daher seinen Spaß bekommt. Was nach 20 verlorenen Spielen für den entspannten Spieler doch nervig wird.

    Dann spiel ich lieber fast nie, wie ich, und dafür dann richtig, mit Leuten mit denen es zusammen passt.


    Es muss halt irgendwie passen. Wenn die Armee so richtig kacke aussieht wird's halt schwer, egal wie nett der Typ ist. Geht für mich genauso wenig wie mit Playmobil als Proxy zu spielen oder so. Ich erwarte halt, dass man es wenigstens versucht. Wer's nicht versucht ist nicht auf meiner Wellenlänge, oder zu sehr auf ner anderen Frequenz, dann wird's halt nichts. Gibt ja viele nette Leute mit denen man trotzdem nichts anfangen kann.

    Aber wenn's halbwegs ok ausssieht und menschlich passt, dann ist's natürlich okay. Ich erwarte auch nicht, dass jemand ne genial aussehende Armee hat und genau so tickt wie ich. Aber wer diesen Hobby Aspekt so richtig auslebt ist schon mal eindeutig auf der gleichen Schiene.


    Leute die da eine ganz andere Einstellung haben und für die das alles austauschbar ist verstehe ich nicht (und die mich auch nicht, schätze ich), dann muss man halt damit leben. Man muss es ja nicht jedem recht machen. Von einer großen community haben wir alle was und jeder sollte das tun, worauf er Lust hat.

    Und nochmal was:

    Auch auf Facebook in der Gruppe:

    In der Warhammer Verkauf- und Tauschbörse auf Facebook gefunden:

    Genau so ist's bei mir auch (nur mit zig Kartons statt der Truhe)!

    Ich hab lieber ne schöne, tolle Armee und das brauch's auch für die Immersion. Aber Immersion ist bei mir halt auch das Ziel. Ich hab auch mal Spaß daran, ne Liste zu schreiben. Aber eigentlich mehr wegen dem was ich mir vorstelle (bei DK zum Beispiel ein Artillerie Regiment, hinter den Linien, geschützt durch Gräben und Sandsäcke) und nicht weil ich schauen will, was stark ist. Mich nerven diese Stratagems auch immer mehr. Ich glaube ich sollte aufhören diese Artikel bei BoLS zu lesen. :D

    Kennt jemand ne gute Fluff Artikel (jetzt nicht ein Lexikon wie Lexicanum und so, sonder nen Seite auf der Leute ihre coolen, fluffigen Projekte vorstellen)?


    Dass ich noch keine Armee fertig habe ist vermutlich der Hauptgrund, warum ich noch kein Spiel hatte. Wäre eine fertig, hätte ich schon jemanden gefunden...

    Nur nachdem es so viele und so große Armeen sind... :D

    Vielleicht schaffe ich es dieses oder nächstes Jahr mal für eine Woche oder ein Wochenende mich mit Kumpels zu treffen, die weit weg wohnen. Dann ist zwar das meiste unbemalt und auch nur grundiert, aber bei Kumpels ist das nicht so wild.


    Es hat halt jeder seine Prioritäten.

    Gerade der eine Kumpel will seine Armee erst mal halbwegs ordentlich bemalt haben (Grundfarben, shade, drybrush, alles so gut er es hinbekommt) und wenn das fertig ist will er's verbessern.

    Sein anderer Kumpel ist ein totaler Anfänger und braucht ewig für jede Figur, dafür sehen die richtig toll sauber bemalt aus. Da würde sogar ich nicht mehr allzu viel ändern. Ist halt eine Frage der Prioritäten.

    Und die meisten Leute - hab ich so den Eindruck - spielen gerne eher kompetitiv, stellen lieber stark statt fluffig auf, haben keinen "Film im Kopf", haben nur ein grobes Wissen von dem tollen Hintergrund und sind zufrieden, wenn die Minis (ihrer Meinung nach) nicht kacke aussehen.

    Wär halt super, wenn man die Leute die so ticken wie man selbst leichter identifizieren, oder finden könnte.

    Und heute gibt's Zwerge.

    Solange man keinen Druck hat (oder sich welchen macht) gibt es auch keine Schande.


    Wenn ich aber noch etwas ändern könnte, dann würde ich eins mach dem anderen machen.

    Allerdings bin ich schon lange an einem Punkt an dem es gefühlt keinen Unterschied mehr macht, ob noch was dazu kommt.


    Ich genieße es auch, alles bemalen zu können worauf ich Lust habe.


    Muss aber auch sagen, dass man mal auf fast alles Lust bekommt. Und man sollte dem nicht zu schnell nachgehen.:alien:

    Ich muss mir bei den Word Bearers noch ein Thema für die base überlegen.


    Ansonsten ein paar Cadianer und ein Shadowsword (schon dabei weathering abzubekommen).


    Ich würde ja furchtbar gerne mal eine Armee fertig bemalen, aber ich hab so viel unterschiedlichen Kram, dass ich immer 20 Sachen habe, die ich lieber bemale (je nach Buch - gerade lese ich Gaunt's Ghosts und habe Lust auf Astra Militarum).

    Hat die Rüstung nen grünen Schimmer?


    Wenn du die roten Kantenakzente haben willst, dann würde ich sie überall setzen, also auch am Torso und an den vertikalen Kanten vom Helm, der Oberschenkelpanzerung usw. Auch an den Ellbogen.


    Im Idealfall nochmal mit einem helleren Rot eine dünnere Linie an den äußersten Kanten ziehen.

    Wenn deine Finger dafür noch nicht ruhig genug sind (oder eigentlich immer): Arm/ Hand auflegen. Macht nen riesigen Unterschied. Ggf. einfach vor dir in der Luft an die andere Hand stützen.


    Also ich würde mindestens ein helleres Rot nehmen. :-)