Typische Anfängerfragen.

  • Moin moin!


    Ich bin grade risch zu den Chaosdämonen gewechselt.
    Da der Aufbau-Thread nicht mehr all zu aktuell ist und auch die Gegnerwochen-Einträge unvollständig sind hier die Fragen.


    Aktuell eine Streitmacht von:


    20 Zerfleischer
    5 Jägerinnen d. Slaanesh


    10 Dämonetten
    10 Horrors


    Herold d. Khorne
    Dämonenprinz




    Die frage nach Sinnvollen Erweiterungen steht oben an damit es gleich in die richtige Richtung geht.
    Auch wenn Nurgle mitunter super ist möchte ich alle Götter spielen. Außer evtl. Tzeentch da mir die Sonderregel "Warpflammen" zu seltsam vorkommt. (Warum sollte ich dem Gegner Reg. spendieren?)


    Als Wunscheinheit natürlich ein Seelenzermalmer.
    Gegner sind Skaven (mit dickem Block und dieser Riesenratte) Krieger d. Chaos und Orks&Goblins( auch dicken Block).


    Danke im Vorraus=)

  • Ich würde mir ne Schleimbestie zulegen.


    Von den anderen Göttern ist die Kanone ziemlich gut.
    Mein Gegner fürchtet oft die Slaaneshbestien (3) wegen der Bewegung von 10.


    Ich selbst spiele gerne 20er Infanterie-/Kernblocks mit Herold (Raserei/Regeneration/Erstschlag).


    Vllt einen Tzeentchherold als Magier auf Disc??

    "Chaos isn`t a pit..." by Littlefinger

  • Leg dir noch ne 1-2 KKanonen zu, nen 20-25er Seuchiblock mit Herold (kann man ausm normalo bauen, billiger und super easy und sieht auch gut aus.)
    Daann noch 5-10 Gargoyls + 3-6 SBestien und zack Armee steht und sieht in etwa so aus:


    alls allrounder (bei denn genannten Gegnern):



    oder gegen Skaven



    gegen KDC wohl sowas , vieleicht auch gegen Orks aber da kenn ich mich nicht so gut aus:



    Denn Malmer kann man schon spielen, richtig gut wird der aber erst zu 2. in Kombi mit nehm DP/Großen Dämonen. Dann ist der eklig was aber erst ab 2,5k spielen geht.


    Prinzipell sollteste aber mit 2 Boxen Seuchenhüter, 1 KKanone, 5-10 Gargolys (kann man auch gerne selber bauen die Ur-AltMetall GW dinger finde ich persönlich
    potthäßlich, zu teuer und scheiße aufzubauen ;)) und 4-6 SBestien gut dastehen und nen ordentlichen miniStamm für Spiele zwischen 1,5-2k haben. So viel Spass damit.


    PS: Bezüglich doppelMalmer, hab letztens sowas gegen KDC gespielt. Hat ganz gut gerockt ;) :

    Nurgel`s Seuchenzug... oder "die FliegenRotte wieder allen Lebens(und Unlebens) - Armeeaufbau-
    (Statistik: 7.330 Punkte Nurgle-AoS 100% aufgebaut 100% grundiert 100% bemalt 100% gebased)

    Idoneth Deepkin: 2.000 92% aufgebaut 92% grundiert 92% bemalt 92% gebased)

    Tageszitat: Die Vergangenheit kannst du nicht ändern, Die Zukunft nicht wissen, lebe im hier und jetzt !!

    und bereue keine deiner Entscheidungen, die andere Wahl wäre vielleicht noch schlechter gewesen)

    Einmal editiert, zuletzt von ibelknibel ()

  • 2 Packen Seuchenhüter hab ich geholt.


    Warum die ganzen Schleimbestien?
    Alternativmodelle gibt es ja viele aber warum sollens so viele auf dem Tisch sein?


    Hat jmd zufällig noch einen Tip für Airbrush Farben. Die GW sind bissel arg dickflüssig. Und ein vorschlag als Schädelkanonenmodell. Grade im Laden gesehen und für pottenhässlich befunden.
    DIe Seuchenhüter gegen KdC wegen dem W4? Warum keine Zerfleischerer? Hab 20 Stück davon in der Streitmacht gehabt-.-

  • Schleimbesten = Weil absolut pornös für die Punkte (die Stats, gift, reg etc pp)


    Seuchenhüter weil die mit Herold+Reggi und dem MdN+W4 einfach viellll länger stehen als deine Zerfleischer.


    Zerfleischer können auch ganz gut sein und (vorallem wenn du gut 6 würfeln kannst) auch echt nice als DMG dealer, darüber hinaus kippen


    die aber lachhaft leicht um. Die kosten genausoviel wie z.b. nen Hellebardenträger der Impis mit Schild und halten weniger aus ?!?!


    Also dürfen die entweder nicht soviel abkriegen (Seite,Flanke) oder eher gegen kleine Elitäre Einheiten kämpfen wo der Todesstoß die Puscht


    (z.b. 10er Ritter einheiten) im letzten Fall ist dann auch wenig da was zurück schlagen kann.


    Kanone kann man ja nen anderen Umbauvornehmen wenn man will. Mit Airbrushdruckdüsen und der eigenen Mischung bekommt man mit bißchen


    übung fast alles hin. Wobei ich die Army Painter dosen zum grundieren benutzte. Vorsichtig verwendet ist das schon ok.


  • 2 Packen Seuchenhüter hab ich geholt.


    Warum die ganzen Schleimbestien?
    Alternativmodelle gibt es ja viele aber warum sollens so viele auf dem Tisch sein?


    Hat jmd zufällig noch einen Tip für Airbrush Farben. Die GW sind bissel arg dickflüssig. Und ein vorschlag als Schädelkanonenmodell. Grade im Laden gesehen und für pottenhässlich befunden.
    DIe Seuchenhüter gegen KdC wegen dem W4? Warum keine Zerfleischerer? Hab 20 Stück davon in der Streitmacht gehabt-.-

    Also Schleimbestien und Seuchenhüter gehören zu den stärksten Einheiten, die man im Warhammerspiel kaufen kann. Und sind dafür punktetechnisch zu günstig.


    Die einzige Schwäche, die Nurgel- Dämonen mitbringen, sind 1+ und 2+ gerüstete Gegner.
    Alles andere wird auch bei durchschnittlichen Würfelwürfen mal eben weg gewischt. Und gegen gute Rüster gibts dann auch noch die Obsidianklinge für den Herold.


    Jetzt ist die Frage, wie stark man den Gegner einschätzt. Spiele ich nicht nach Combat 8, dann beschränke ich mich mittlerweile je nach Gegnervolk selbst.


    Das schafft man am besten über einen Mix an Einheiten und der Vermeidung von Hüterhorden und großen Schleimbestieneinheiten (3 und mehr).


    2 Schädelkanonen müssen auch nicht sein, Nurgleprinz ist je nach Ausrüstung auch sehr stark.


    Heisst nicht, dass man solche Dinge generell vermeiden sollte, aber mehr als eine fiese Geschichte, muss nicht sein.

  • Khornekanone ist ein Streitwagen (Sreitwagenbase 50x100mm)
    Nurglinge sind durch ihr Kundschafter Regel schnell vorne und durch Plänkler kann man sie evt als Umlenker (mit ein bisschn.zu wenig B) oder als KM Jäger benutzen die ab Runde 2 (Kundschafter + 8") die KMs des Gegners bedrohen :) aber Chaksfurien machen das selbe und sind Billiger

    Into Battle we ride with gods by our side,
    we are strong and not afraid to die!
    -Ensiferum

  • Zitat

    Zitat von »ibelknibel« die aber lachhaft leicht um. Die kosten genausoviel wie z.b. nen Hellebardenträger der Impis mit Schild und halten weniger aus ?!?!



    ?? Leicht umfallen ja, aber ich denke, da war schon ein wenig Übertreibung auch dabei Ich meine, 5er-Retter vs. 5er-Rüster? gg


    Sigmar : bei den meisten Standard Gegnern ohne St oder Rüssi Modifikator auch egal. Und wie gesagt die Hellebardenträger
    kosten DIE HÄLFTE !! Ergo stehen da doppelt soviele für die gleichen Punkte. Das heisst schon was ;) Aber bißchen austeilen
    wie schon beschrieben vorallem gegen Rittereinheiten und Co. können sie ja deswegen = nicht ganz broken ;)

  • Mein Skavengegner wird auf jeden Fall die Höllengrubenbrut und ein 100er Block Klanratten (vieleicht auch 2 50er Blöcke) aufstellen.
    Relativ viele Rattenoger hat er auch.
    Sollte ich die Seuchenhüter dann auf den Block schicken?
    Wars nicht so das ab 40 Modelle die Einheit Immun oder standhaft wird?


    Schleimbestie kommt heute und Kanone ist im Bau

  • Höllengrubenbrut: Wohhl mit DP, Seelenzermalmer oder noch besser KKanone abknallen,


    Ja 25-30 Hüter sollten son einen 50er Block Ratten wegblocken können, Frage ist natürlich was sonst noch so da drin ist an Helden/Charakters
    denn die sind ja die die Aua machen nicht die vielen Ratten hinten dran.


    ROger schickste SBEstien drauf oder Fliegen, halt was was aushält und am besten mit Gift was verteilt ;)


    Standhaft ist die Einheit die am beteiligten Nk über die meisten Glieder nach dem ersten verfügt.
    Da Ratten meistens als Bus daherkommen (also 5 breit 10-11 lang bei z.b. 50 Modellen) werden die Raten länge Zeit diejenigen sein
    die Standhaft sind/bleiben.
    Toll ist natürlich wenn manns schafft ne Einheit Dämonetten oder 7-8 Reiterinnen des Schlannessh in die Seite oder den Rücken zu stellen
    da hier deren viele Attacken wirklich sinnvoll eingesetzt werden können während die SHüter vorne in der Front Blocken.


    Musste halt bißchen Ausprobieren ;)

  • Echt. Dachte irgendwie immer Warpstein wäre so schwarz, leicht blaulich glänzeMEtallisch... ,


    Gabs nicht auch mal bei Mortheim wo man das sammeln musste mit seiner Kriegerbande so kleine Maker


    wo so ein Warpsteinsplitter/fragment zu sehen war?