Welche Armee ist derzeit die stärkste bei WHF?

  • Welche Armee ist derzeit die stärkste bei WHF? 130

    1. Dunkelelfen (73) 56%
    2. Krieger des Chaos (65) 50%
    3. Dämonen (37) 28%
    4. Hochelfen (27) 21%
    5. Skaven (21) 16%
    6. Vampire (20) 15%
    7. Imperium (13) 10%
    8. Zwerge (10) 8%
    9. Echsenmenschen (7) 5%
    10. Oger (6) 5%
    11. Waldelfen (5) 4%
    12. Tiermenschen (1) 1%
    13. Orks und goblins (1) 1%
    14. Bretonen (0) 0%
    15. Khemri (0) 0%

    Nachdem in zwei Threads gleichzeitig Diskussionen aufkamen, ob gewisse (und zwar immer die neuen) Armeen deutlich stärker sind als alle anderen, würde mich eure Meinung interessieren: Welche Armee ist nach derzeitigem Armeebuch die stärkste? Es wäre ja interessant zu sehen, ob da allzu deutliche Tendenzen entstehen oder ob es eine recht große Führungsgruppe gibt.


    Jede(r) hat drei Stimmen, aber muss die natürlich nicht nutzen, wenn er oder sie eine Armee eindeutig vorne sieht. Aber so kann man gleich starke Armeen, die sich Platz eins teilen, auch entsprechend bewerten.

  • Bin mal gespannt was raus kommt xD
    Meine Eindrücke sind das Hochelfen Dunkelelfen und KdC die aktuell stärksten Völker sind.

  • Will auch wissen was rauskommt :tongue:


    “What? Men dodging this way for single bullets? What will you do when they open fire along the whole line? I am ashamed of you. They couldn't hit an elephant at this dist…”


    - General John Sedgwick (1813-1864), seine letzten Worte bevor er von einem Scharfschützen getroffen wurde

  • Also ich bin auch stark für Krieger. Die teilen am besten aus und stecken am besten ein. Viel Auswahl, extrem starker Kern, unglaubliche Elite und auch die seltene Sektion kann sich blicken lassen.
    Dazu noch recht gut in Magie.
    Also eine "Wir können alles" Armee....naja...außer Beschuss
    Aßerdem muss man nicht sehr viel können um mit denen zu gewinnen (Im Gegensatz zu Waldelfen oder Vampire)

    Da sah ich ein fahles Pferd; und der, der auf ihm saß hieß "der Tod"; und die Unterwelt zog hinter ihm her.
    Und ihnen wurde die Macht gegeben über ein Viertel der Erde, Macht, zu töten durch Schwert, Hunger und Pest und durch die Tiere der Erde
    Offenbarung 6,8

  • SORRY, aber was für eine dämliche Umfrage...
    Klar tendentiell gibt es insgesamt stärkere oder schwächere Völker, aber insgesamt sehen ich einige Armeen obenkonkurrenzfähig, wenn man sie richtig spielt und das Glück keinen Strich durch die REchnung macht...
    Zudem kommt es auch noch stark auf den Gegner an und je nach Volk mehr oder weniger aus Synergieeffekte...


    Ganz allgemein gesagt würde ich Krieger und Dunkelelfen weit oben sehen, Krieger stecken mehr ein, Dunkelelfen teilen dafür potentiell noch mehr aus und sind schneller...
    Ich persönlich hatte aber noch nie Probleme mit Kriegern, denn wenn man deren Magie gut im Griff hat und somit aufgrund von mangelndem Beschuss seine Umlenker gut spielen kann, dann sieht es bitter für die Krieger aus, von Schädelbrechern zB. die man geschickt aus dem Spiel nehmen kann, gar nicht zu reden ^^

    ... ich spiele Warhammer weil mir der Hintergrund gefällt und um Spaß zu haben, nicht um Regeln zu f**ken und um jeden Preis zu gewinnen


    BRETONIA ca. 6000 PKT
    HOCHELFEN ca. 8000 PKT


    SPACE MARINES (DinoRiders) 3000 PKT
    DEATCHWATCH 2000 PKT
    MECHANICUS/SKITARII 1500 PKT


    CHAOS SPACE MARINES ca. 7000 PKT
    DÄMONEN ca. 6000 PKT

  • SORRY, aber was für eine dämliche Umfrage...
    Klar tendentiell gibt es insgesamt stärkere oder schwächere Völker, aber insgesamt sehen ich einige Armeen obenkonkurrenzfähig, wenn man sie richtig spielt und das Glück keinen Strich durch die REchnung macht...
    Zudem kommt es auch noch stark auf den Gegner an und je nach Volk mehr oder weniger aus Synergieeffekte...

    Sorry, aber das war eine dämliche und unnötige Antwort ;)
    Es gibt sehr wohl ein bestimmtes Ranking was die Stärke der Armeebücher angeht und wenn es ihn interessiert, wieso sollte er nicht fragen dürfen.


    Unabhängig dafür wären für mich KdC, DdC, Vampire und Delfen vorne mit dabei.

  • Genau so ist es, und die Umfrage zeigt das auch sehr deutlich. Wenn sie also unnötig sein sollte, dann nur aus dem Grund weil das allgemeine Empfinden eh in die gleiche Richtung geht und wir in Wirklichkeit alle wissen wer ganz oben thront ;)

  • SORRY, aber was für eine dämliche Umfrage...
    Klar tendentiell gibt es insgesamt stärkere oder schwächere Völker, aber insgesamt sehen ich einige Armeen obenkonkurrenzfähig, wenn man sie richtig spielt und das Glück keinen Strich durch die REchnung macht...
    Zudem kommt es auch noch stark auf den Gegner an und je nach Volk mehr oder weniger aus Synergieeffekte...


    Ganz allgemein gesagt würde ich Krieger und Dunkelelfen weit oben sehen, Krieger stecken mehr ein, Dunkelelfen teilen dafür potentiell noch mehr aus und sind schneller...
    Ich persönlich hatte aber noch nie Probleme mit Kriegern, denn wenn man deren Magie gut im Griff hat und somit aufgrund von mangelndem Beschuss seine Umlenker gut spielen kann, dann sieht es bitter für die Krieger aus, von Schädelbrechern zB. die man geschickt aus dem Spiel nehmen kann, gar nicht zu reden ^^

    Ich sehe nicht, warum diese Gründe dafür sprechen, dass die Umfrage "dämlich" wird. Es kamen mehrfach sehr subjektive Behauptungen auf, welche Völker besonders bevorzugt würden durch ihre Armeebücher. Diese auf eine breitere Basis zu stellen oder mit selbiger zu widerlegen, scheint mir deinen Argumenten nicht zuwiderzulaufen. Dämlich wird sie doch erst, wenn man die Umfrage fehlerhaft deutet und da etwas raus lesen will (was du offenbar mir unterstellst), was da nicht drinsteckt.
    Ich habe nicht gefragt "Welche Völker sind unbesiegbar" oder "Welche Völker sind völlig overpowert" oder "Gegen welche Völker sind die anderen nicht mehr konkurrenzfähig", sondern bei einer unstreitbar vorliegenden, graduellen Abstufung der Stärken einzelner Völker nach einer abstrakten, ergo gegnerunabhängigen Einschätzung gefragt.
    Alles andere hast du da hineingelesen.



    PS: Bisher weist die Abstimmung jedenfalls daraufhin, dass die Behauptung, dass immer die neusten Armeebücher die besten seien, so eindeutig in der Spielerschaft nicht empfunden wird. Nehmen wir die noch sehr neuen Waldelfen, bei denen mglw. Erfahrungswerte fehlen, mal raus, so sind dennoch Zwerge und Echsen nicht so weit vorne bisher. Gleichzeitig sind aber alte Armeebücher tendenziell doch als schwächer eingestuft.


    PPS: Natürlich ist die Umfrage in ihrem Erkenntniswert begrenzt, weil Armeen, die häufiger gespielt werden, auch eher Erfahrungswerte bei den Abstimmenden generieren. Aber als grobes Bild kann sie dennoch, denke ich, ordentlich dienen.

  • "Dämlich" war vielleihct eine doofe Wortwahl, ich wollte dich damit nicht angreifen...
    Aber leider finde ich deien Umfrage dennoch extrem subjektiv und ohne Angabe von weiteren Faktoren nicht SINNVOLL zu beantworten...


    Wenn ich weiß, wogegen ich spiele kann ich durch Erfahrung und Antilisten sogar gegen harte Armeen, mit tendentiell weniger starken Armeen recht gut haushalten...


    Von demher meinte ich meine Aussage dennoch so und finde es nicht so toll, dass du dich direkt angegriffen fühlst, anstatt dir meine Kritik zu Herzen zu nehmen, denn ich habe sehr gut überlegt, was ich sage, nur eben "dämlich" als Wortwahl kam was blöd rüber...

    ... ich spiele Warhammer weil mir der Hintergrund gefällt und um Spaß zu haben, nicht um Regeln zu f**ken und um jeden Preis zu gewinnen


    BRETONIA ca. 6000 PKT
    HOCHELFEN ca. 8000 PKT


    SPACE MARINES (DinoRiders) 3000 PKT
    DEATCHWATCH 2000 PKT
    MECHANICUS/SKITARII 1500 PKT


    CHAOS SPACE MARINES ca. 7000 PKT
    DÄMONEN ca. 6000 PKT

  • Ok, dann wäre das schonmal geklärt, wie gesagt entschuldige bitte meine Wortwahl...
    Denke wir können einander und die Argumente verstehen, bin ja dennoch auch oben auf die Frage eingegangen...
    Fand es nur etwas wortkarg und pauschal, wie du dich ausgedrückt und die Umfrage gestellt hast, denke meine Argumente sind da auch irgendwie logisch...


    Und ja, du hast schon recht, klare Tendenzen sind zu erkennen und natürlich sind pauschal gesagt, ausgehend von gleich starken Spielern gewisse Armeen einfach deutlich stärker als andere, und sei es nur durch das Alter des Armeebuchs bedingt und damit verbundene Sonderregeln und Punktwerte, bzw. mangelnde Auswahl...

    ... ich spiele Warhammer weil mir der Hintergrund gefällt und um Spaß zu haben, nicht um Regeln zu f**ken und um jeden Preis zu gewinnen


    BRETONIA ca. 6000 PKT
    HOCHELFEN ca. 8000 PKT


    SPACE MARINES (DinoRiders) 3000 PKT
    DEATCHWATCH 2000 PKT
    MECHANICUS/SKITARII 1500 PKT


    CHAOS SPACE MARINES ca. 7000 PKT
    DÄMONEN ca. 6000 PKT

  • ...naja man wird doch wohl mal fragen dürfen ;)
    Find die Umfrage gut.


    Also ich denke hier geht es um persönliche Erfahrungen und Meinung. Deshalb hab ich für KdC und DE gestimmt.
    Bin der Meinung, dass es gegen die richtig schwer ist.

    Ich spiele:
    Imperium ca. 5000 Pkt
    Hochelfen ca. 4000 Pkt
    Skaven ca. 4000 Pkt

  • Wen ich mal die Frage stellen darf bei den Dunkelelfen, wie viele Attacken kann eine Hexenkriegerin maximal bekommen?
    Dazu finde ich selber auch ihre Repetierarmbrüst recht fies. Habe leider auch schon Spiele gehabt wo mein Gegenspieler bei 2000P über 80 Repetierarmbrüste auf den Feld Hatte. da stellt man sich doch schon die Frage haben die den nichts anderes. Klar kann man mit jeden Volk fies Aufstellen. Aber so etwas prägt doch^^


    Auch ein Grund warum ich fast nur noch nach Kleinen/Großen Horus und Combat 8 spiele.

    Warhammer 40K Armeen:
    ca 4500p+ Deadwatch, ca 3500p Craftworld, , ca 900p Astra Militarum


    Freeboosters Fate
    Amazonen 1310 Dublonen , Bruderschaft 860 Dublonen. Söldner 95 Dublonen


    Kugelhagel:

    England 2700p

  • Wen ich mal die Frage stellen darf bei den Dunkelelfen, wie viele Attacken kann eine Hexenkriegerin maximal bekommen?

    Hexenkriegerin: Eine Attacke im Profil, +1 durch zwei Handwaffen, +1 durch Raserei. Sie hat also normalerweise drei Attacken. Dann kann sie durch Super-Raserei (Kessel gebundener Zauber oder Hexenbräu) noch eine vierte Attacke erhalten oder aber auch eine verlieren, wenn sie ihre Raserei verliert.

    Keep Your Cool 8)

  • Für mich sind es momentan Dunkelelfen, Hochelfen und Dämonen. Bisher stand ich gegen die Krieger des Chaos immer recht gut dar. Aber die können wirklich sehr starke Listen aufstellen. Da habt ihr völlig recht.
    Wirklich erstaunlich finde ich, dass die neuen Armeebücher (Waldelfen und Zwerge) weit unten stehen. Die von Arnadil genannte Hypothese scheint also in letzter Zeit nicht mehr zu stimmen. Trotzdem muss ich sagen, dass mich das auch freut, denn ich mag dieser "immer mehr, immer besser" nicht. Und wirklich zu schlecht sind alle Armeen nicht.

  • also ich weiß, was Silverdragon meint.
    Ein guter Spieler kann mit jeder Armee bestehen, egal gegen wen es geht.
    Aber das täuscht nun mal nicht darüber hinweg, dass einige Armeebücher trotzdem viel stärker sind.


    ich weiß nicht, ob man es bevorzugen nennen kann.
    Trotzdem hat man eben das Gefühl, dass das Chaos die Lieblinge von Gamesworkshop sind
    Jede Edition ein Armeebuch, neben den Orks so ziemlich die größten auswahl
    Kaum Armeebuchleichen (Mir fällt nicht eine einzige ein)
    Dann teilen die aus wie wahnsinnige, hohe Stärke, hoher Wiederstand, viele Attacken, hohes KG
    Mächtige eigene Zauber
    Haben nicht nur eigene magische Gegenstände, sondern mit getrennten Budget auch noch ein Mal und Mutationen
    Dann stecken die nicht nur einiges ein, nein, sie haben auch noch die besten Rüstungen des Spiels
    Der Todbringer (Mal abgesehen von den Kosten) ist auch noch die böseste Kriegsmaschine im Spiel


    Also ich finde schon, dass sie doch sehr bevorzugt wurden


    Zu den Vampiren:
    Ja, ich finde sie schon recht stark. Warum ich sie aber nicht zu den stärkeren Armeen zähle ist, dass sie doch einiges an Grundgeschick braucehn um sie zu beherrschen.
    Ihre Truppen sind recht zerbrechlich und wenn man es falsch macht, sind sie schneller platt als sie nachwachsen.
    Wenn man sie beherrscht, dann sind sie echt ein Kracher


    Dunkelelfen:
    Oh ja, da waren die bei GW echt mal großzügig. Was die sich alleine mit Hexen im Kern gedacht haben???
    Wahrscheinlich: €€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€
    Aber bei den Dunkelelfen halten sich strärken und schwächen noch in der Wage
    Was siie so stark macht ist, dass sie recht leicht zu handhaben sind und für ,mich eines der flexibelsten Armeen sind
    Man kann eine reine nahkampfarmee machen, eine beschussarmee, eine die sehr magielastig ist, man kann das Feld mit monstern füllen und man kann alles mischen
    Und dennoch funktioniert es.


    Waldelfen:
    also ich finde sie nach wie vor recht stark. ABER: Ich habe sie noch nicht in aktion gesehen :O

    Da sah ich ein fahles Pferd; und der, der auf ihm saß hieß "der Tod"; und die Unterwelt zog hinter ihm her.
    Und ihnen wurde die Macht gegeben über ein Viertel der Erde, Macht, zu töten durch Schwert, Hunger und Pest und durch die Tiere der Erde
    Offenbarung 6,8

  • Ganz oben auf jeden Fall Dunkelelfen. Da spricht nicht nur der Hass eines Hochelfen :D (Warum? Warum? Warum haben die die verdammten Seedrachenumhänge?)
    Danach auf ca gleicher Stufe Krieger und Dämonen des Chaos. Krieger vllt noch ein Ticken mehr.


    Nurgle Monolisten sind einfach Sackhart...