• Guten Abend alle zusammen,
    ich hätte mal eine Frage bezüglich der Basegrößen für AoS.
    AoS benutzt für die Modelle nun Rundbases. Ich frage mich nur, bringt dieser Umbau spieltechnisch was?
    Es ist doch so, dass Einheiten im Umkreis von 1" (oder mehr) eine feindliche Einheit angreifen kann.
    Wenn ich aber für Staatstruppen von den 20mm Eckbases auf die 25 Rundbases rüste, kann ich weniger feindliche Einheiten angreifen. Welchen Sinn hätte das dann? Dann könnte man sich die Mühe auch sparen.
    Früher haben Masseneinheiten/Armeen (zB Skaven) davon Profitiert, dass viele Einheiten angreifen können. Das fällt doch nun weg oder wie sehe ich das?


    Ich hoffe ich versteht mein Problem :D


    Gruß Michael

  • Bei Age of Sigmar müssen Modelle nicht Base an Base stehen. Sprich, sie dürfen Base auf Base stehen, wenn Du, Dein Gegner oder ihr Beide das für nützlich/erstrebenswert erachtet.


    Dies sollte zu dem Umkehrschluss führen, dass die eigentliche Base-Größe irrelevant ist.

    'I thought the beasts were simply mutants, human exiles devolved into man-beasts, altered by the power of warpstone. Certain of our learned professors claim as much.' Gotrek shook his head as if despairing at the folly of mankind. - Blood & Darkness (S.167)


    #MakeGorsGreatAgain

    31896-21-png

  • Wobei ich nicht sagen würde, dass die Basegrosse vollkommen egal ist. (Nicht das man dazu jetzt ganze Abhandlungen schreiben muss :) )


    Allerdings hab ich festgestellt, dass es eigentlich schon was zu bedenken gibt.


    Bei Staatstruppen die in der Regel eng aneinander stehen, und sich meist auch nicht großartig bewegen sind Eck- und Regimentsbases nicht zu verachten.


    Als Beispiel, ich hab nen 40er Block Skelette mit Speeren auf 25mm Rundbases, die zu bewegen, also Bewegung, Angriff und Pile in ist immer ein Akt, und die Speere sorgen auch nicht dafür das es einfacher ist.
    Wenn ich hingehen meine 40 Ghule bewege, die auf den gleichen Bases stehen ist das gefühlt viel einfacher, aber durch die Range von 1" muss ich dann beim Pile in wirklich gucken das ich viele ranbekomme, da sind natürlich die Speere einfacher ( was aber nen ganz andere Thema ist).


    Was anderes sind aber große Bases, ich hab am Anfang immer gedacht, nen großes Rundbases ist klasse weil man damit mehr Chance hat in den NK zu kommen, mittlerweile sehe ich das aber anders und bin der Meinung das es besser ist mehr Modelle ranzubekommen als nur 1 großes. ( und die Minis sind dann leichter zu transportieren wenn du nicht immer nen 130x130 mm Bases nimmst).


    Aber im Endeffekt kann das wirklich jeder so handhaben wie er will ^^ ( und ne ganze Armee würde ich jetzt auch nicht umbasen nur weil es gerade "in" ist)


    ( Und bei manchen Minis stellt sich auch einfach nicht die Frage, so passen meine Bestigors nicht auf kleinere Bases als die 32 ( sind es glaube ich)