Gruntys Basteleien

  • Grimmige Grüße allerseits!


    Da mir mitunter selbst die Übersicht über meine zahlreichen begonnenen - und in unterschiedlichen Stadien der Fertigstellung befindlichen - Projekte flöten geht, wollte ich diesen Thread nutzen, um das zu ändern.
    Ich werde also hier meine Projekt-Threads (mit Masse Geländebauthemen) gesammelt verlinken und bei Aktualisierungen / Fortschritten hier darauf hinweisen.
    Vermutlich wird's auch einige unzusammenhängende sonstige Beiträge geben, wenn mir irgendwas in den Sinn kommt, das ich unbedingt mitteilen muss, aber nicht wichtig genug ist, um einen eigenen Thread zu erhalten. Einblicke in meine - nicht ganz so geheime - Gedankenwelt eben...


    Nun aber zur angesprochenen Übersicht:


    _______________________________________________________________________________


    Geländebau
    (Scratch Building - heißt in meinem Fall, dass [bislang] jedem Geländestück eine [meist spontane] Idee zugrundeliegt, die ich dann in die Realität umsetzen wollte/musste/konnte. Dabei verwende ich überwiegend günstige Alltagsmaterialien als Baumaterial.)

    • Raumschiffwrack

      • Begleitet die Entstehung eines kompletten Raumschiffwracks - in Anlehnung an den Crashed Aquila Lander von GW - von der Idee bis zur tatsächlichen Umsetzung. Nahezu alle Bauteile stammen von Alltagsgegenständen wie Getränkeflaschen, Shampoopackungen, Apothekenprobenbehältern etc.. Nach der Fertigstellung des ersten [großen!] Triebwerks habe ich das Projekt auf Eis gelegt, um irgendwann, wenn Motivation und Zeit zusammenpassen [Haha....], weiterzumachen und den Rest [Rumpf, anderes Triebwerk etc.] zu ergänzen.
      • Status: Planung: 66%, Bau: 33%, Bemalung: 33% (komplettes Raumschiffwrack)
      • Status: Planung: 100%, Bau: 100%, Bemalung: 100% (loses Triebwerk)
    • Container

      • Ein Dutzend stapelbare Container mit quadratischer Grundfläche für 40k / Necromunda / Infinity o.ä., die ich mit geringem Zeit- und Materialaufwand erstellt habe. Grundlage sind kleine und günstige Kunststoffgefrierdosen für Kräuter, ein paar überschüssige Legoleitern und viele Kaffeerührstäbchen...
      • Status: Planung: 100%, Bau: 100%, Bemalung: 25%
    • Pumpstation

      • Ein umfangreicheres Geländestück, bestehend aus 6 identischen Tanks und 6 Pumpen - modular gehalten, also auch als mehrere kleinere Geländestücke einsetzbar. Grundlage: 0,5l-Getränkeflaschen vom Discounter, Schaschlikspieße u.v.m.
      • Status: Planung: 100%, Bau: 80%, Bemalung: 10%
    • Kanalisationszugang

      • Vier alte Hamsterröhren, die nun in die Kanalisation oder andere unterirdische Anlagen führen - unverzichtbar für Necromunda und interessante 40k-Szenarien. Die verwendeten Materialien umfassen diesmal ausgefallenere Objekte wie Patronenhülsen (Kleinkaliber - und natürlich leer, weil Hülsen) und Nudeln (ungekocht :D).
      • Status: Planung: 100%, Bau: 100%, Bemalung: 10%
    • Wachturm

      • Ein [imperialer] Wachturm für 40k o.ä. Systeme, der einen Überblick über das Gefechtsfeld und Wirkungsmöglichkeiten für Verteidiger bieten soll - vom Konzept her etwa mit einer imperialen Bastion vergleichbar. Basis auch hier: eine Getränkeflasche - plus einige speziellere Teile, weniger Alltagsmaterialien als sonst.
      • Status: Planung: 80%, Bau: 0%, Bemalung: 0%
    • Portal zum Netz der Tausend Tore

      • Ein Eldar-Warpportal ausreichender Größe, um auch [superschwere] Panzer oder Wraithknights den Übertritt in das Netz der Tausend Tore zu ermöglichen - inkl. zahlreicher eingeprägter Runen und weiteren Ideen, wie sich Styrofoam sinnvoll nutzen lässt. Besteht beinahe vollständig aus Styrofoam, Styrodur, Plasticard.
      • Status: Planung: 100%, Bau: 95%, Bemalung: 10% (intaktes Portal)
      • Status: Planung: 50%, Bau: 0%, Bemalung: 0% (Ausleger mit Gefechtsschäden)
    • Mein erster Wald

      • Nicht nur ein, nein drei Wälder auf Grundlage einiger Aststücke, Büro- und Heftklammern sowie einigen Basen und Spachtelmasse - und isländischem [?] Moos als Belaubungsmaterial. Ein 'echtes' Tutorial ist für die nahe Zukunft vorgesehen.
      • Status: Planung: 100%, Bau: 80%, Bemalung: 5%
    • Verteidigungsnetzwerk

      • Eine imperiale Verteidigungslinie - von einfachen Mauern und Zäunen über Bunker und Waffenstationen bis hin zu Wachtürmen. Baumaterialien sind überwiegend Styrodur aus dem Baumarkt und Verpackungen wie etwa Joghurtbecher, aber auch einige Teile aus dem Modellbauladen.
      • Teil I - Mauern und Zäune - findet sich hier: Verteidigungsnetzwerk Teil I - Mauern und Zäune
      • Status: Planung: 80%, Bau: 20%, Bemalung: 0%








    Umbauten von Modellen u.ä.

    • Norse-Team Marke Eigenbau

      • Dokumentation, wie aus einer Chaosbarbaren-Box ein passables Norse-Team wurde. Schwerpunkt liegt auf den beiden Werwölfen, die ich recht umfassend umgebaut und mit modelliertem Fell versehen habe; die übrigen Modelle weisen überwiegend kleinere Umbauten auf.
      • Status: Planung: 100%, Bau: 100%, Bemalung: 0%
    • Bitz! Bitz! Bitz!

      • Grafische Katalogisierung meiner seeeehr großen imperialen Bitzbox - für den Fall, dass jemand Interesse am ein oder anderen Gegenstand hat, lässt sich sicher ein Tausch gegen beliebige andere Bitz o.ä. arrangieren.



    Vermischtes


    • Teamverwaltungs-Software: Fantasy Football Manager

      • Ein älteres Projekt zur Verwaltung eines oder mehrerer BloodBowl-Teams, mit dem ich meine Motivation, C# zu lernen und anzuwenden, eine Zeitlang hochgehalten habe. Nur unter Windows 7 getestet, unter 8 bzw. 10 läuft es auch, hat aber kleinere Macken beim Layout.



    _______________________________________________________________________________


    So. Viel Spaß beim Rumstöbern, falls Ihr die Threads noch nicht kennen solltet. :D
    Und ja, ich habe immer noch vor, alle Projekte zu beenden - aber nicht unbedingt kurzfristig... :arghs:



    Bis dahin,


    Grunty

    Vampire - 2500 Punkte / 80% bemalt
    Eldar - 7000 Punkte / 30% bemalt

    Einmal editiert, zuletzt von GruntyDwarf () aus folgendem Grund: Projektstatus aktualisiert

  • Tja, gute Nachrichten: ich durfte mein aktuelles Bastelprojekt mit in den Urlaub nehmen, also gibt's hoffentlich bald was zu sehen - auch wenn mich die Strandburgen sehr motiviert haben, Krater zu basteln. .. später. Sehr viel später vermutlich. .. :p

    Vampire - 2500 Punkte / 80% bemalt
    Eldar - 7000 Punkte / 30% bemalt

  • Hmtja, gestern bin ich nicht mehr fertig geworden mit dem nächsten Verteidigungspost, kommt aber bald.


    Ich bin bei dem Projekt in der für mich ungewohnten Situation, dass ich nicht während der Arbeit poste, sondern im Nachhinein, damit ich dem Tutorialcharakter des Threads besser gerecht werde.
    Das bedeutet einerseits längere, besser strukturierte Posts, andererseits aber auch längere Wartezeiten, bis es meine Fortschritte in die Schriftform geschafft haben - tatsächlich bin ich schon fast fertig mit den Mauern und arbeite nun meinen textuellen Rückstand auf.


    Was gefällt Euch besser? Direkte Projektbegleitung oder nachträgliche Berichterstattung?

    Vampire - 2500 Punkte / 80% bemalt
    Eldar - 7000 Punkte / 30% bemalt

  • Was gefällt Euch besser? Direkte Projektbegleitung oder nachträgliche Berichterstattung?

    Hat Beides was (und ich glaube nicht entscheiden zu können was besser ist... da das sicher sehr auf die Betrachtungsweise ankommt). Ich würd' sagen, mach's auf Deine Art. :) (Was Dir liegt, das ist richtig und gut.)

  • @Merrhok , ich experimentier gerade ein wenig damit herum... und stelle fest, dass ein echtes, einigermaßen ausformuliertes Tutorial doch einiges an Zeit frisst.
    Aber ich denke, ich bringe den Thread auf jeden Fall so zu Ende - was danach kommt, hängt von meiner Zeit und Lust ab.
    Auf jeden Fall Danke für die Rückmeldung! ;)

    Vampire - 2500 Punkte / 80% bemalt
    Eldar - 7000 Punkte / 30% bemalt

  • Manchmal lohnt es sich ein wenig Zeit zu investieren. Zumindest dann, wenn das Ergebnis gehaltvoller ist. Auch wenn hier nicht immer jemand antwortet, so lesen doch mehr mit als man denkt. Lass Dich also nicht irritieren und mach Dein Ding.


    (Malilyn Manson ist auch schon am Deutschen Publikum verzweifelt, weil er das zurückhaltendende bzw. ausbleibende Feedback als Ablehnung verstanden hat. Aber die Deutschen sind einfach stille Genießer und in ihrer Art sehr zurückhaltend. Du wirst an der Resonanz nicht unbedingt feststellen können, ob Deine Beiträge Anklang finden oder nicht. Deshalb, mach einfach wie es Dir Spaß macht und sei Dir sicher, dass Deine Leser es mögen werden.)

  • Stimmt, das habe ich auch schon bei mir selbst beobachtet - es ist halt viel einfacher, schnell auf 'Gefällt mir' zu klicken, als einen echten Kommentar zu verfassen.
    Ich bin auch schon zufrieden zu sehen, dass die Views steigen, obwohl Kommentare schöner sind.
    Deshalb nochmal Danke für Deine ausführliche Rückmeldung! :)

    Vampire - 2500 Punkte / 80% bemalt
    Eldar - 7000 Punkte / 30% bemalt

  • Was gefällt Euch besser? Direkte Projektbegleitung oder nachträgliche Berichterstattung?

    Oh, das hat beides was für sich. ^^ Ich sehe das wie @Merrhok: Mach es auf deine Art. Man macht das ja hier alles aus Spaß und um Motivation zu schöpfen, usw. ... und daher ist es genau so richtig, wie man gerade so drauf ist. Sonst wird das irgendwann zur Last und das soll es auf keinen Fall sein. :)



    Stimmt, das habe ich auch schon bei mir selbst beobachtet - es ist halt viel einfacher, schnell auf 'Gefällt mir' zu klicken, als einen echten Kommentar zu verfassen.
    Ich bin auch schon zufrieden zu sehen, dass die Views steigen, obwohl Kommentare schöner sind.

    :thumbup: Gefällt mir! :D
    Das kenne ich auch. In meinem Hobby-Thread freue ich mich auch über jede Art der Rückmeldung und dazu zählen natürlich auch die "Gefällt mir" Klicks, sowie die Views, aber Kommentare sind natürlich am Coolsten!



    Ach, noch was: überall Inspirationen für Befestigungen, 40k-Gebäude etc....

    Gerade für Geländebau lohnt es sich echt mit offenen Augen durch die Welt zu gehen. Es gibt so viel zu sehen und als Inspiration aufzugreifen. 8o

  • Nicht schlecht, gutes Auge:

    Ach, noch was: überall Inspirationen für Befestigungen, 40k-Gebäude etc....

    Jetzt wissen wir, worauf unsere Städteplanung eigentlich aus ist!
    :D

    Es ist traurig, eine Ausnahme zu sein; es ist noch trauriger, keine zu sein...!


    :bear:


    Gerade gelesen und genau mein Ding:

    "Do more things that make you forget to check your phone"


    :winki: