Balewind Vortex

  • Ich hab mir neulich den neuen (alten) Balewind Vortex zugelegt. Fand die Idee ganz spannend den mal auzuprobieren.



    Jetzt lese ich aber in der passenden Warscroll dazu: Ein Magier der den Vortex beschwört ist nicht angreifbar, solange er auf ihm stehen bleibt. D.h. in einem ganz normalen Vernichtungs-Szenario kann der Magier theoretisch unverwundbar sein, wenn er das ganze Spiel über da oben drauf hocken bleibt :-/


    Habt ihr den Vortex schonmal ausprobiert und evtl. sogar diesen Fall gehabt ? Ich jedenfalls würde das dann in Zukunft quasi über "Hausregeln" so lösen, dass der Magier in unseren Spielen doch angreifbar ist.

    Die Bösen tun, wovon die Guten nur träumen.


    „Was ist das Beste im Leben eines Mannes?“ – „Zu kämpfen mit dem Feind, ihn zu verfolgen und zu vernichten, und sich zu erfreuen am Geschrei der Weiber!“ - Conan

  • Wie steht denn das auf dem Warscroll genau drauf? "Nicht angreifbar" könnte ja auch nur für eine Angriffbewegung gemeint sein, also dann kann den Magier keiner im Nahkampf angehen. Jedoch mit Beschuss und Magie kann man den dann immer noch Schaden zufügen. Oder wird auch dieser Schaden komplett ausgeschlossen?

  • Wie steht denn das auf dem Warscroll genau drauf? "Nicht angreifbar" könnte ja auch nur für eine Angriffbewegung gemeint sein, also dann kann den Magier keiner im Nahkampf angehen. Jedoch mit Beschuss und Magie kann man den dann immer noch Schaden zufügen. Oder wird auch dieser Schaden komplett ausgeschlossen?

    Ich kürze mal auf das Wesentliche ab:


    Brodelnder Magiewirbel: "Solange sich ein Wizard auf dem Balewind Vortex befindet, kann sich kein Modell dem Balewind Vortex auf 3" nähern, kein Modell darf sich innerhalb von 3" um den Balewind Vortex bewegen und kein Modell darf den Wizard angreifen. (...)"


    Und solange er da oben drauf steht, darf er sich selbst auch nicht bewegen. Nur in der Hero-Phase den Vortex wegbeschwören, damit er wieder herunterkommt.



    edit:


    Dann haben die das aber echt beschissen übersetzt :-/


    edit2: Balewind Vortex Warscroll

    Die Bösen tun, wovon die Guten nur träumen.


    „Was ist das Beste im Leben eines Mannes?“ – „Zu kämpfen mit dem Feind, ihn zu verfolgen und zu vernichten, und sich zu erfreuen am Geschrei der Weiber!“ - Conan

    Einmal editiert, zuletzt von Khar ()

  • Ausserdem verdoppelt er die Reichweite seiner Zauber und erhält +1 aufs Zaubern und Bannen.


    Der Vortex kostet allerdings auch 100 Punkte.


    Zum Thema: Es wird bei uns auch gerade heiß im Club diskutiert. ich habs mit mal überlegt auszuprobieren, weiss bei der Größe unserer Spiele (1.500 Punkte) allerdings nicht genau:


    a) wo ich die Punkte hernehmen soll und
    b) hab ich glaube ich nicht so einen Mächtigen Zauberer den ich da drauf packen will der das braucht und KEIN Monster ist.


    PS: ggf teste ich das mal mit Festus denn den seine Rüstungsschrumpf Zauber würden meinen BK gegen fette Rüstungen natürlich schon enorm helfen (zumal das stacken kann)

  • Dann war mein erster Gedanke wohl richtig. Gegen eine reine Nahkampfliste, wäre das schon sehr hart... aber mit Beschuss und Magie setzt der Gegner wohl alles darauf, den Magier runter zu bekommen und dann waren es die 100Punkte vielleicht nicht wert. Muss man aber einfach mal ausprobieren. Die Boni auf die Zauberwürfe klingen auch nicht schlecht.


    Dann haben die das aber echt beschissen übersetzt :-/

    Es lohnt sich oftmals bei Unklarheiten in die englischen Originaltexte reinzuschauen. Das war damals bei der 8ten Edition auch so (und ist bei anderen Spielen oft ebenfalls der Fall...). Würde aber natürlich auch sofortverständliche deutsche Regeln besser finden. :O

  • Das relativiert die Stärke dann doch wieder auf ein erträgliches Maß :) 100 Punkte für einen "besseren" Magier, der zusätzlich dann wohl auch Ziel Nr. 1 aller feindlichen Fernkämpfer ist und somit den Beschuss von anderen eigenen Einheiten weglenkt, finde ich eigentlich nicht übel. Ich meine, es ist eine interessante taktische Zusatzoption, die andere Truppenteile vor Beschuss schützen kann.



    Dann war mein erster Gedanke wohl richtig. Gegen eine reine Nahkampfliste, wäre das schon sehr hart... aber mit Beschuss und Magie setzt der Gegner wohl alles darauf, den Magier runter zu bekommen und dann waren es die 100Punkte vielleicht nicht wert. Muss man aber einfach mal ausprobieren. Die Boni auf die Zauberwürfe klingen auch nicht schlecht.


    Es lohnt sich oftmals bei Unklarheiten in die englischen Originaltexte reinzuschauen. Das war damals bei der 8ten Edition auch so (und ist bei anderen Spielen oft ebenfalls der Fall...). Würde aber natürlich auch sofortverständliche deutsche Regeln besser finden. :O

    Ja, irgendwann sollte man doch schon erwarten können, dass Regeln klar und verständlich übersetzt werden. Wie du schon sagst, es ist ja nicht das erste Mal :-/

    Die Bösen tun, wovon die Guten nur träumen.


    „Was ist das Beste im Leben eines Mannes?“ – „Zu kämpfen mit dem Feind, ihn zu verfolgen und zu vernichten, und sich zu erfreuen am Geschrei der Weiber!“ - Conan

  • die andere Truppenteile vor Beschuss schützen kann.

    Stimmt.


    Viel Schlimmer als die Boni wurden/werden halt die "Untötbarkeit" des Magiers benannt und durch die Ausmaße und das Blocken (kein Modell in 3 Zoll zum Vortex) die Möglichkeit gegen Bestimmte Armee ( NK und Magieschwach (Khorne oder Ironjawz) ) ganze Missionsziele durchweg zu sperren.... (Aua).


    Sollten wir das Niveau bei uns im Club anheben (punktemäßig) Probier ichs vielleicht mal aus, und wenn man sieht man kann ihn gar nicht gebrauchen kann man immernoch lecker schön Seuchenhüter beschwören ;)


    Oder muss man den festgelegt "kaufen" auf der Armeeliste ? Nein oder, wird normal "beschwören" richtig?

  • Schaut doch auch mal hier, da haben wir das selbe Thema und die offizielle Antwort von GW:
    AoS Turniere


    Kahless

    Danke Kahless :thumbup:

    Liegt schlicht und ergreifend daran, dass Ihr das Spiel ernst nehmt und der Hersteller nicht. :)

    Naja, ein paar Erwartungen darf man doch schon haben, wenn man so viel Geld investiert :P

    Die Bösen tun, wovon die Guten nur träumen.


    „Was ist das Beste im Leben eines Mannes?“ – „Zu kämpfen mit dem Feind, ihn zu verfolgen und zu vernichten, und sich zu erfreuen am Geschrei der Weiber!“ - Conan

  • Wenn Du mit den Konsequenzen ( - sprich, der Enttäuschung - ) leben kannst, auf jeden Fall! :)

    Enttäuschungen gehören zum Leben dazu ^^ Letztens die Enttäuschung über die Fake-AOS-Box in der Gerüchteküche, heute eine Jobabsage bekommen und ein selbst gebackter Kuchen, der in sich zusammengefallen ist ( -.- ) und morgen... ? ;) Egal, gibt halt gute Tage und gibt halt schlechte Tage.

    Die Bösen tun, wovon die Guten nur träumen.


    „Was ist das Beste im Leben eines Mannes?“ – „Zu kämpfen mit dem Feind, ihn zu verfolgen und zu vernichten, und sich zu erfreuen am Geschrei der Weiber!“ - Conan