KFKA 8. Edt. Warhammer 40k

  • Anfang der 8te ging das, und manche Ketten waren so absurd ( 4+, 5+ und 6+ in einer reihe für das Verletzung Ignorieren) das GW das eingestellt hat, deswegen nur 1x dieses Effekt.

    Warhammer 40K Armeen:
    ca 4500p+ Deadwatch, ca 3500p Craftworld, , ca 900p Astra Militarum


    Freeboosters Fate
    Amazonen 1310 Dublonen , Bruderschaft 860 Dublonen. Söldner 95 Dublonen


    Kugelhagel:

    England 2700p

  • Wie behandelt man die Fähigkeit des Cognis-Maschinengewehrs beim Onager?


    Die besagt, dass man die Waffe auch abfeuern kann, wenn man vorgerückt ist, muss jedoch 2 vom Trefferwurf abziehen, der Onagers selbst hat eine Fähigkeit, die ihm gestattet, schwere Waffen nach der Bewegung ohne den Abzug von -1 auf den Trefferwurf abzufeuern...


    Werden die Begriffe "Bewegung" und "Vorrücken" eigentlich getrennt behandelt und der Onager muss immer noch 2 abziehen, weil er eben vorgerückt ist und sich nit einfach nur bewegt hat oder würde er aufgrund seiner Fähigkeit die des Maschinengewehrs ignorieren?

  • Okay, dann so:

    a) Ein Onager-Modell bewegt sich normal. => Kein Abzug auf BF für den CognisHeavyStubber aufgrund der Sonderregel für die Waffe.
    b) Ein Onager-Modell bewegt sich und rückt dabei vor. Hat es sich bewegt? Ja. Hat es sich normal bewegt? Nein Ist es auch vorgerückt? Ja. Welche Sonderregel greift nun? Natürlich die Regel, die sich ausdrücklich auf Vorrücken bezieht.

    Zusatzargumentation: Wenn die Sonderregel der Waffe auch eine Vorrücken-Bewegung einschließen würde, dann bräuchte man für eine Vorrücken-Bewegung keine zusätzöiche Sonderregel.

    Ansonsten gilt wie immer: "Wenn es zu schön ist um wahr zu sein, ist es nicht wahr!"

    Mir persönlich wäre es egal, wenn mein Gegner mit dieser lausigen Waffe ohne Abzüge schießt und ich würde es ihm erlauben. :D

    "Es gibt nichts Gutes - außer: Man tut es!"