Athel Loren ruft zu den Waffen - WHFB in 10mm

  • wieder geil bemalt, Dankeschön! Dankeschön Gervin dass du uns in die 10mm Welt geführt hast. :]:love:

    Es buckeln und huckeln die Gnomen vom Berge,

    mit Kiepen und Körben die Wichtel und Zwerge,

    von Klippen und Klüften hinunter zur Klause,

    zu bergen die Schätze im schützenden Hause.

  • Sind die einfach im entsprechenden Maßstab runterskaliert?
    Und woher bekommst du eigentlich deine Bases in den Größenordnungen?

    Warhammer Fantasy 8., 7., 6. Edition: Orks und Goblins, Imperium, Oger, Vampirfürsten

    Kriegerbanden: Waldelfen, Tiermenschen, Zwerge und siehe Fantasy

    Spaßprojekt: Erstes Imperiales Himmelsschlachtschiff


    Warhammer 40k: Orks, Imperial Fists, Eldar, Exoditen


    Herr der Ringe: Gondor und Dol Amroth, alles andere ein bisschen


    Necromunda: neu: Orlock, alt: Arbites Selbstbauprojekt


    Nicht GW-Systeme: keine, weil nur GW-Fanboys als Mitspieler :(

  • Wirklich genial! Was du bei diesen winzigen Miniaturen hinbekommst, das ist echt beeindrucken.

  • Vielen Dank! Es ist aber gar nicht so schwer, wie man es sich vielleicht vorstellen mag.

    Ich kann jedem nur empfehlen, es einfach mal auszuprobieren, sofern ihm der Maßstab zusagt.


    Ich habe auch mal wieder etwas komplett Fertiges vorzuweisen, meine Armeestandartenträgerin und 16 Ewige Wachen verstärken die Reihen meiner Asrai:










    Weiter geht es nun mit den restlichen 14 Wachen und meiner Adeligen auf Riesenhirsch.

  • Ich werde nächstes jahr auf alle Fälle mal eine Bestellung machen, ich kann mich bloß garnicht entscheiden.

    Warhammer Fantasy 8., 7., 6. Edition: Orks und Goblins, Imperium, Oger, Vampirfürsten

    Kriegerbanden: Waldelfen, Tiermenschen, Zwerge und siehe Fantasy

    Spaßprojekt: Erstes Imperiales Himmelsschlachtschiff


    Warhammer 40k: Orks, Imperial Fists, Eldar, Exoditen


    Herr der Ringe: Gondor und Dol Amroth, alles andere ein bisschen


    Necromunda: neu: Orlock, alt: Arbites Selbstbauprojekt


    Nicht GW-Systeme: keine, weil nur GW-Fanboys als Mitspieler :(

  • Ich werde nächstes jahr auf alle Fälle mal eine Bestellung machen, ich kann mich bloß garnicht entscheiden.


    In welche Richtung soll es denn gehen? WHFB? Oder lieber ein Skirmisher?


    Also die Waldelfen und Vampirfürstenrange ist so gut wie komplett erhältlich, möchte man ältere Editionen als die 8. spielen, sind sie glaube ich sogar komplett.


    Die Zwerge sind qualitativ wirklich mega, genau wie die Waldelfen und Vampire.

    Da kommen auch noch ein paar Einheiten, u.a. Veteranen, sprich Langbärte.

    Gyrobomber werde ich einfach durch die Bemalung separieren, ebenso die Heavy Warriors als Eisenbrecher und Hammerträger nutzen.


    Bei den Bretonen wurde mir die komplette Range versprochen, das kann aber noch etwas dauern.

    Der große Andrang bei EM ist halt nicht nur ein Segen.


    Hochelfen werden auch noch separiert, bei den Dunkelelfen würde ich noch auf die Modelle von Forest Dragon warten.

    MoonJammy, der Designer der aktuell angebotenen Dunkelelfen, weigert sich leider beharrlich, diese für Minihammer zu separieren.

    Da bliebe nur das Auseinanderschneiden, aber das ist es mir momentan nicht wert.


    Als nächstes kommen die Gruftkönige von Khemri, allerdings erst einmal die Warmaster-Range.

    Hier würde ich mich mal über Kislev freuen, da die Warmaster-Range das damals komplette Armeebüchlein abdeckt.

  • Also ich würde schon in die Richtung Warhammer Fantasy gehen, für Skirmisher sind mir die Figuren dann doch zu klein, aber mit Regimentern stell ich mir das extrem cool vor. Wäre dann wahrscheinlich für die 7te Edition gedacht.


    Gibt es denn einen Unterschied in der Qualität zwischen separaten Modellen und Strips oder geht es da wirklich nur um die Nutzbarkeit? Denn z.B. die Zwergenberserker sind als einzelne Modelle teurer pro Modell, als wenn man sie in Formation kauft (also der Preis ist trotzdem noch super, aber wäre ja interessant zu wissen, ob man mit etwas Arbeit aus den Streifen letztendlich mehr rausholen kann)


    Gruftkönige hören sich extrem gut an, bei denen werde ich wahrscheinlich schwach werden :D

    Warhammer Fantasy 8., 7., 6. Edition: Orks und Goblins, Imperium, Oger, Vampirfürsten

    Kriegerbanden: Waldelfen, Tiermenschen, Zwerge und siehe Fantasy

    Spaßprojekt: Erstes Imperiales Himmelsschlachtschiff


    Warhammer 40k: Orks, Imperial Fists, Eldar, Exoditen


    Herr der Ringe: Gondor und Dol Amroth, alles andere ein bisschen


    Necromunda: neu: Orlock, alt: Arbites Selbstbauprojekt


    Nicht GW-Systeme: keine, weil nur GW-Fanboys als Mitspieler :(

  • Ich freue mich über jedes neue Modell, das du hier postest. Und im nächsten Jahr werde ich sicherlich auch eine kleine Vampirarmee ordern, die Armeebücher der 8., 7. und 6. Edition habe ich mir schon auf ebay besorgt. Schon lustig, was dein Faden hier losgetreten hat. Da hat Masterpainter schon recht, dass es echt schön ist, wieder im Warhammerfieber zu sein. Es scheint auch allgemein irgendwie ein Trend zu sein, kleiner zu werden. Warlord hat jetzt ja erst ein riesiges Starterpack für den Amerikanischen Bürgerkrieg in 12-15mm angekündigt.


    Aber das Magnetisieren stellt für mich noch ein Problem dar. Wenn du mal Zeit und Lust hast, kannst du vielleicht dazu ein bisschen was schreiben und ein paar Bilder zeigen? Benutzt du Folie oder kleine Magneten? Wo bestellst du die Bases denn? Kann man eigentlich die Figuren auf dem Regimentsbase magnetisieren und dann das Regimentsbase nochmal im Ganzen, also nach unten, für den Transport in einem Metallkoffer oder ähnlichem? Ich habe leider noch gar keine Erfahrungen mit Magnetisieren.

    :ahahaha:

  • Mit dem Rabattcode hattest du mich fast schon. Aber ich bin standhaft geblieben. Ich würde mir das aber wirklich mal gerne anschauen. Ich finde die zwerge ja mega. Und der Einstieg in die minihammer Welt ist ja nun wirklich günstig. Mal schauen was da 2021 so geht :]


    Ich verfolge das Thema mit Begeisterung weiter:O

  • Gibt es denn einen Unterschied in der Qualität zwischen separaten Modellen und Strips oder geht es da wirklich nur um die Nutzbarkeit? Denn z.B. die Zwergenberserker sind als einzelne Modelle teurer pro Modell, als wenn man sie in Formation kauft (also der Preis ist trotzdem noch super, aber wäre ja interessant zu wissen, ob man mit etwas Arbeit aus den Streifen letztendlich mehr rausholen kann)


    Es gibt keinen Qualitätsunterschied zwischen den Strip- und separaten Modellen. Teilweise kann man sie gut auseinander schneiden, aber meistens lohnt sich der monetäre Aufwand dann doch. Gerade die Waldelfeninfanterie ist sehr verlustreich gewesen.

    Der doch recht geringe Mehrpreis kommt halt daher, dass die Separierung einiges an Zusatzarbeit kostet. Die Strips werden auseinander gezogen, die Supports neu gesetzt. Sofern ich die Möglichkeit habe, kaufe ich die Minis lieber separat.


    Gruftkönige hören sich extrem gut an, bei denen werde ich wahrscheinlich schwach werden :D


    Oh ja, die Modelle, die ich bislang gesehen habe, sind sehr schick.


    coole sache, warhammer in dieser art wieder lebendig zu sehen. Des freut einen echt ungemein.


    Da stimme ich dir voll zu. Minihammer hat in meiner alten Spielergruppe und in mir wieder ein Feuer geweckt, dass ich schon sehr lange als erloschen erachtete.


    Es scheint auch allgemein irgendwie ein Trend zu sein, kleiner zu werden. Warlord hat jetzt ja erst ein riesiges Starterpack für den Amerikanischen Bürgerkrieg in 12-15mm angekündigt.


    Das habe ich auch bereits festgestellt. Es läuft völlig konträr zu GWs aktuellem Stil - immer größer, immer fragiler. So manch einem gefällt dies halt nicht und dank 3D-Druck ist heutzutage einfach so unglaublich viel möglich.


    Aber das Magnetisieren stellt für mich noch ein Problem dar. Wenn du mal Zeit und Lust hast, kannst du vielleicht dazu ein bisschen was schreiben und ein paar Bilder zeigen? Benutzt du Folie oder kleine Magneten? Wo bestellst du die Bases denn? Kann man eigentlich die Figuren auf dem Regimentsbase magnetisieren und dann das Regimentsbase nochmal im Ganzen, also nach unten, für den Transport in einem Metallkoffer oder ähnlichem? Ich habe leider noch gar keine Erfahrungen mit Magnetisieren.


    Aber klar!

    Da bietet es sich ja direkt an, dass ich heute eine kleine Malpause eingelegt und mit der Zwergenarmee angefangen habe.


    Ich lasse mir mittlerweile meine Bases von einem Bekannten aus PLA drucken, dies ist weitaus günstiger als Resin und bietet sich für Gelände usw. perfekt an. Anfangs hatte ich mir in England MDF-Bases bestellt, aber das hat sich ja (momentan) dank des Brexits erledigt.


    So sehen die Bases für Standard-Infanterie (10x10mm) aus:



    Leichte Unebenheiten sind keinerlei Problem, da ja nach der Bemalung noch die Basegestaltung erfolgt. Der Drucker bekommt die Bases auch ziemlich passgenau hin. Die Bases sind 2mm hoch.


    Auf der Unterseite befindet sich mittig eine ca. 1,5mm tiefe Öffnung:



    Hier werden dann mithilfe eines Sekundenklebers Neodymmagnete in 3x1mm eingeklebt. Stärkere (also tiefere) Magnete würde ich nicht nehmen, da man die kleinen Minis sonst nur noch schwer von der Regimentsbase bekommt.




    Das Regimentsbase habe ich mir ebenfalls drucken lassen.

    Hier schneide ich mir ein passendes Stück selbstklebende Ferrofolie aus und klebe die Innenseite des Regimentsbases damit aus.

    Muss nicht komplett passend sein, solange alle Minis später mit ihrer magnetisierten Base darauf stehen.



    Auf der Unterseite des Regimentsbases sind in jeder Ecke Löcher für 2x1mm Magnetbases.

    Dies erleichtert den Transport in von dir angesprochenen Eisenkisten oder auch das Verstauen auf dem geplanten Eisenfolie-Spielfeld.



    Hier werden die Neodymmagnete, welche man übrigens sehr günstig in der Bucht finden kann, ebenfalls mit Sekundenkleber in den Löchern fixiert.

    Ggf. kann man hier sogar auf den Kleber verzichten, aber wie sagte ein großer Sprachkünstler einmal: safe is safe.


    Und ab hier bitte ich Dulumin nicht mehr hinzuschauen:


    So sieht dann das fertig gebaste Regiment auf ihrer angepassten Regimentsbase aus:



    Weit kam ich heute Abend leider nicht, aber der Startschuss für meine ersten 2000 Punkte Zwerge ist gemacht.




    Ich hoffe, ein wenig weitergeholfen zu haben.


    Ich wünsche euch allen - trotz all der widrigen Umstände - ein Frohes Fest und bleibt gesund!

  • oh wow sehen die Zwerge schick aus. Vllt werde ich da mal schwach. Würde der hersteller einem des ein oder andere auch anfertigen? Würdest du deine Kontakte da mal nutzen?

    Um was es ginge kann man ja per pn klären. Im übrigen glaube ich wirs mehr und mehr via 3d druck gehen als wir bisher glauben, bzw sehen. Auch GW wird sich dem stellen müssen und gucke müssen wie sie mit dieser neuen lage zurechtkommen müssen. Denn wenn man schaut wie schnell sich so alte ranges von minis so zugig aufhübschen lassen. Ja da bin ich mal gespannt. Nicht nur im fantasybereich ja auch im 40k Bereich wenn man zb hier mal die Eldar als bsp nimmt.

    Oder das GW lange keine slayer für fantasy rauagebracht hat. Die komischen aos slayer rechne ich nämlich nicht.

    alea iacta est

  • Mit jedem Bild von dir, bekomme ich immer mehr Lust sofort zu bestellen, das ist wirklich unfair :D

    Warhammer Fantasy 8., 7., 6. Edition: Orks und Goblins, Imperium, Oger, Vampirfürsten

    Kriegerbanden: Waldelfen, Tiermenschen, Zwerge und siehe Fantasy

    Spaßprojekt: Erstes Imperiales Himmelsschlachtschiff


    Warhammer 40k: Orks, Imperial Fists, Eldar, Exoditen


    Herr der Ringe: Gondor und Dol Amroth, alles andere ein bisschen


    Necromunda: neu: Orlock, alt: Arbites Selbstbauprojekt


    Nicht GW-Systeme: keine, weil nur GW-Fanboys als Mitspieler :(