Mit wehenden Bannern in fremde (Bundes-)Länder:

  • Jap...So darf man das nennen!

    :hihi:

    Es ist traurig, eine Ausnahme zu sein; es ist noch trauriger, keine zu sein...!


    :bear:


    Gerade gelesen und genau mein Ding:

    "Do more things that make you forget to check your phone"


    :winki:


    Eine Auflistung der von mir gespielten Tabletop-Systeme und Fraktionen befindet sich auf meinem Profil hier unter dem Punkt:

    "Über mich"

  • Die Vorstellung der Bilder, das schaffe ich gerade nicht, aber ein paar einführende Worte lassen sich dennoch bereits platzieren:

    Es fanden während des verlängerten Spielewochenendes in Erlangen drei Gefechte nach Warhammer Fantasy (achte Edition) mit jeweils 2.000 Punkten statt...Da ich meine Ritter daheim lassen wollte, übernahm ich in allen drei Spielen das Kommando über die Echsenmenschen des Gastgebers ( ScumRat ); es standen mir zwar noch andere Fraktionen zur Verfügung, aber ich hatte einfach Lust auf diese geschuppten Echsen!

    Das erste Spiel ging gegen Chaoskrieger, das zweite gegen Waldelfen und das dritte gegen die untoten Truppen aus Khemri; jeweils immer auf beiden Seiten 2.000 Punkte...Hier die von mir jeweils eingesetzte Liste:

    Ich habe, wie man vermutlich erkennen kann, einfach all das hinein in die Liste gepackt, worauf ich Lust hatte, es zu spielen!

    Wenn ich härter hätte stellen wollen, hätte ich zum Beispiel statt der sechs Dschungelschwärme einfach 30 Skinks eingepackt, die mit ihren giftigen Speeren fleißig um sich geworfen hätten (und auf magische Unterstützung habe ich auch hier wieder einmal verzichtet)...Aber wenn der Dschungel zum Leben erwacht, gehört für mich einfach auch zahlreiches Getier dazu, das aus dem Blätterwerk hervor gekrochen kommt und den Gegner überflutet!

    :]

    Die Berichte zu den drei Spielen kommen dann vermutlich erst in der nächsten Woche...Bis denne, Antenne!

    Es ist traurig, eine Ausnahme zu sein; es ist noch trauriger, keine zu sein...!


    :bear:


    Gerade gelesen und genau mein Ding:

    "Do more things that make you forget to check your phone"


    :winki:


    Eine Auflistung der von mir gespielten Tabletop-Systeme und Fraktionen befindet sich auf meinem Profil hier unter dem Punkt:

    "Über mich"

  • Gute Frage; aber das war gar keine bewusste Entscheidung von mir...Vermutlich, weil ich die Charaktere zum Schluss ausgewählt habe:

    Ich habe erst alle Einheiten in die Liste gepackt, die ich gerne dabei haben wollte, und dann waren nur noch wenige Punkte übrig, so dass ein Hornnackenveteran nur drin gewesen wäre, wenn ich auf den Carnosaurier verzichtet hätte!

    Da ich den aber gerne mal ausprobieren wollte, gab es letztlich einfach keinen Platz mehr für einen Kommandanten...Das ist wohl der unspektakuläre Grund!

    :hihi:

    Es ist traurig, eine Ausnahme zu sein; es ist noch trauriger, keine zu sein...!


    :bear:


    Gerade gelesen und genau mein Ding:

    "Do more things that make you forget to check your phone"


    :winki:


    Eine Auflistung der von mir gespielten Tabletop-Systeme und Fraktionen befindet sich auf meinem Profil hier unter dem Punkt:

    "Über mich"

  • Ich stehe auf ungewöhnliche Dinge...Nächste Woche sollte ich die Zeit und den Nerv finden, um die Fotos einzubinden und zu den drei Spielen etwas zu schreiben!

    :winki:

    Es ist traurig, eine Ausnahme zu sein; es ist noch trauriger, keine zu sein...!


    :bear:


    Gerade gelesen und genau mein Ding:

    "Do more things that make you forget to check your phone"


    :winki:


    Eine Auflistung der von mir gespielten Tabletop-Systeme und Fraktionen befindet sich auf meinem Profil hier unter dem Punkt:

    "Über mich"

  • Spiel 1 (Echsenmenschen gegen Chaoskrieger) :

    Meine Liste hatte ich bereits vergangenen Donnerstag hier veröffentlicht (Beitrag-Nr. 143)...Was mein Gegner aufgestellt hatte, lässt sich grob den Bildern hier entnehmen:



    Zwei starke Infanterie-Blöcke (einmal Chaoskrieger, einmal Verstossene), zweimal "Umlenker"-Hunde, drei Schädelbrecher, ein Todbringer und (wenn ich mich richtig erinnere) drei Charaktere (ein Stufe-Zwei-Magier, ein Stufe-Vier-Magier und noch irgendetwas Hartes) standen mir gegenüber und wollten (mein) Blut lecken!



    Meine Dschungel-Truppe war zwar hochmotiviert, sah sich aber etwas überfordert darin, diese harten Blöcke anzugehen, ohne dabei gleich unterzugehen...Aber irgendwie sollte das doch zu schaffen sein!



    Schön (für mich zumindest) war, dass sich das dämonische Geschütz gleich in der ersten Runde selber zerlegte:



    Meine Feuer-spuckenden Salamander grillten die meisten Hunde und meine Einheiten fächerten sich über beide Flanken auf, um den Feind von mehreren Seiten zu bedrohen:



    Meine Kavallerie rannte in die gegnerische Kavallerie; doch mein Würfel-Geschick wollte mir keinen guten Dienst erweisen:



    Die feindliche Magie machte in manchen Runden quasi gar nichts und ließ den Eindruck erwecken, dass da ordentlich Punkte ihren Wert nicht auch nur im Ansatz wieder hereinbringen würden...In anderen Runden hingegen war sie recht mächtig und verstärkte die eh schon starken Blöcke des Gegners noch zusätzlich!



    Ich schaffte es (von den Hunden mal abgesehen) lediglich, die Schädelbrecher zu besiegen, doch die beiden "Todessterne" hingegen wischten meine Truppen mehr oder weniger einfach zur Seite:



    Mein General auf Carnosaurier fand nicht wirklich ins Spiel, während sein Reittier seinen Frust über das Schlachtfeld hinaus brüllte:



    Ich kann mich nicht mehr daran erinnern, weshalb meine wandelnde Artillerie dort so vor dem Bauerngehöft gestrandet war, aber das Spiel war bereits (zu Gunsten der chaotischen Anhänger) gelaufen:



    Das erste Spiel war eine derbe Niederlage für mich...Allerdings haben mir sowohl mein chaotischer Gegner als auch unser Fotograph und Zuschauer ( ScumRat ) quittiert, dass mein Würfel-Geschick mir verdammt viel kaputt gemacht hat; da wollte einfach fast gar nichts klappen!

    Oh, hier habe ich noch ein paar Fotos mehr in der anderen E-Mail gefunden:



    Noch geben sich meine Reptilien nicht geschlagen und alles von mir setzt zum finalen Ansturm an:



    Der Carnosaurier darf endlich wüten; nur sorgen auch hier leider die Würfel erneut für frustrierende Ergebnisse, während die stark durch Nurgle unterstützten Krieger (die gesamte Truppe war auf diese verwesende Gottheit aufgebaut) einfach zu zäh waren:



    Mal schauen, wann ich dazu komme, die anderen beiden Schlachten hier zu verewigen...Aber es gibt definitiv noch etwas zu berichten!

    :winki:

    Es ist traurig, eine Ausnahme zu sein; es ist noch trauriger, keine zu sein...!


    :bear:


    Gerade gelesen und genau mein Ding:

    "Do more things that make you forget to check your phone"


    :winki:


    Eine Auflistung der von mir gespielten Tabletop-Systeme und Fraktionen befindet sich auf meinem Profil hier unter dem Punkt:

    "Über mich"

    2 Mal editiert, zuletzt von Arthurius () aus folgendem Grund: Blöde Smilys...!

  • Jap, meine Reptilien bekommen schon noch ihren Sieg...Aber zunächst muss ich erst nochmal die vier E-Mails mit all den ganzen Fotos hier sichten, welches Bild eigentlich zu welchem Spiel gehört; leider für mich ziemlich aufwändig!

    Hier habe ich noch ein Bildchen zu "Burg des Schreckens" gefunden; zu sehen sind die vier Helden des Spiels, wie sie sich vorbereiten, den bösartigen "Mantikor" zu erschlagen, der den Zugang zum Tempel bewacht:



    Auf dem nächsten Bild sieht man meinen Gegner, wie er seine Figuren auf das folgende Spiel vorbereitet, und mich beim Müsli-Futtern:



    Ich wollte lange Zeit eigentlich nicht mit Gesicht und vollem Körper auf Fotos hier erscheinen, aber inzwischen ist es mir (in den meisten Fällen zumindest, gefragt werden sollte schon noch) egal...Wenn ein künftiger Arbeitgeber ein Problem mit meinem Hobby und meiner Freizeit-Gestaltung haben sollte, na dann ist es einfach nicht mein Arbeitgeber; ätsch!

    Zu all den Spielen, die wir an dem Wochenende gespielt haben, gehörte auch ein Karten-Spiel, das ähnlich funktioniert wie das alte Spiel "Twister", falls Ihr das noch kennt...Anhand von Karten wird beschrieben, wie man sich zu verrenken hat, und wer die meisten "Knoten" mit sich selber schafft, gewinnt!

    Das kann dann zum Beispiel so aussehen:



    :tongue:

    Es ist traurig, eine Ausnahme zu sein; es ist noch trauriger, keine zu sein...!


    :bear:


    Gerade gelesen und genau mein Ding:

    "Do more things that make you forget to check your phone"


    :winki:


    Eine Auflistung der von mir gespielten Tabletop-Systeme und Fraktionen befindet sich auf meinem Profil hier unter dem Punkt:

    "Über mich"

  • Spiel 2 (Echsenmenschen gegen Waldelfen) :

    Das zweite Spiel bestritt ich gegen ein Volk, das sich (wie meine eigenen Truppen auch) im dichten Wald sehr wohlfühlt...Da mein Gegner allerdings kaum eigene Modelle dafür besitzt, hat er sich weitestgehend an denn Figuren der Vettern aus Ulthuan bedient, wie Ihr an den Fotos erkennen werdet!



    Meine Liste war unverändert wie beim Spiel gegen die Chaoten...Mein Gegner hatte (wenn ich mich noch richtig erinnern kann) als General einen Baum-Menschen dabei (das war der rote Moloch), einen Stufe-Vier-Magier auf Elfenross (steht hinter den beiden Blöcken), einen Block aus 25 Kern-Kriegern mit Speeren, einen Block aus 25 Elite-Kriegern mit Zweihändern, zweimal zehn Kern-Schützen mit Pfeil und Bogen, ungefähr 13 seltene Schützen (ich glaube, die heißen "Waystalker") mit Pfeil und Bogen und mindestens fünf berittene Schützen mit Pfeil und Bogen; allerdings habe ich das Gefühl, ich habe irgendetwas aus seiner Liste vergessen!

    Wie dem auch sei, Ihr könnt sicher eine Veränderung vom ersten zum zweiten Bild in der Schlacht-Linie meines Gegners ausmachen, oder...?



    Richtig, der eine 25-Mann-Block besteht nur noch aus drei Mann und die sind auf der Flucht...Was war geschehen?!

    Einer der beiden krassen Höhepunkte dieses Spiels war geschehen:

    Meine Feuer-speienden Salamander liefen vor, um auf die davor in den Wald hinein marschierten Krieger mit Speeren zu spucken; und beide spuckten so gut, dass die Schablone jedesmal voll über der Ziel-Einheit lag!

    Dies hatte eine verheerende Wirkung, denn daraus resultierten insgesamt 42 Treffer; und ganze 22 Mann gingen in dem Inferno unter...Das war heftig und natürlich zu viel für die Nerven der übriggebliebenen Kommando-Abteilung, welche dann ihr Heil in der Flucht suchte!

    :tongue:



    Auf der anderen Flanke räumte meine durch Beschuß bereits dezimierte Kavallerie mit den drei Schützen-Trupps auf:



    Während meine Kavallerie weiterhin ihren Job recht gut machte, waren die fliehenden Krieger mit Speeren wieder um zwei Mann angewachsen, was einem Zauber-Spruch des Magiers zu verdanken war...Und im Zentrum ging´s heiß her:

    Der wandelnde Baum stampfte auf meinen 25-Echsenkrieger-Block zu, während seine mit Zweihändern bewaffneten Krieger sich durch meine Skinks und Kroxigore schnetzelten!

    Es bahnt sich aber auch (ebenfalls im Zentrum) bereits der zweite (eigentlich fast noch geilere) Höhepunkt an:



    Einer meiner Dschungelschwärme greift den Stufe-Vier-Magier an (der bereits eine Wunde erhalten hat; ich glaube, durch einen Kontrollverlust selber zugefügt)...Ich würfele mit zehn Attacken der beiden Schwärme und mache zwei Gift-Wunden; und der mächtige, zaubernde Kommandant kippt mit grünen Adern am ganzen Körper überzogen tot aus dem Sattel!

    :]

    Das war schon cool...Aber auch etwas Lektüre zwischendurch war nötig (schließlich sind die Echsenmenschen nicht mein Hauptvolk):



    Offengestanden weiß ich inzwischen weder, wie der nun tote Baum gefällt wurde, noch wie mein General auf Carnosaurier verschwandt (vermutlich haben sie sich einfach gegenseitig umgeboxt), aber in der letzten Runde vom Spiel waren sie beide nicht mehr auf der Platte!

    Allerdings sehe ich noch ein einzelnes Modell in meiner Aufstellungszone vor zwei Dschungelschwärmen stehen; ich meine, mich zu erinnern, dass bloß das Reittier ausgeschaltet wurde, aber der Hornnacken selber noch am Leben war:



    Ich kann mich auch leider nicht mehr daran erinnern, ob ich die letzten Modelle vom Gegner ebenfalls noch abräumte, doch auf jeden Fall ergab die Auszählung einen knappen, aber doch klaren Sieg für meine Reptilien...Damit habe ich bisher einen Sieg und eine Niederlage mit "meinen" Echsenmenschen eingefahren; und nun wird es spannend, wie das dritte und letzte Spiel mit ihnen auf diesem Trip ausging!

    Es sollte vielleicht noch erwähnt werden, dass mein Gegner erst das zweite Mal mit diesem Volk angetreten ist und somit noch nicht so viel Erfahrung mit ihnen hat...Allerdings war es für mich auch erst das vierte Spiel mit den geschuppten Kriegern, insofern habe ich auch keinen sooo immensen Erfahrungsvorsprung!

    Geil waren für mich aber echt die beiden Höhepunkte, da habe ich gut gefeiert (ohne aber meinen Gegner dabei irgendwie doof darzustellen)...Besonders das Ausschalten des mächtigen Magiers mit einer Einheit, die die meisten Spieler*innen wohl nie ins Feld führen würden (es gibt doch kaum noch jemanden, der Schwärme spielt; egal, bei welchem Volk); so etwas finde ich immer schön!

    :hihi:

    Es ist traurig, eine Ausnahme zu sein; es ist noch trauriger, keine zu sein...!


    :bear:


    Gerade gelesen und genau mein Ding:

    "Do more things that make you forget to check your phone"


    :winki:


    Eine Auflistung der von mir gespielten Tabletop-Systeme und Fraktionen befindet sich auf meinem Profil hier unter dem Punkt:

    "Über mich"

    Einmal editiert, zuletzt von Arthurius () aus folgendem Grund: Fehler-Teufel...!

  • Ich würde dir gerne auf die Sprünge helfen was genau mit dem Carnosaurier passiert ist aber ich hab es leider auch voll vergessen :patsch:

    Aber bestimmt war es Episch 8)

    Ich möchte auch nochmal ausdrücklich sagen wie sehr mich dein Besuch gefreut hat. Es ist auch sehr schön hier immer wider eine Auffrischung zu bekommen, mit deinen Einträgen und den Bildern dazu. Das nächste mal muss aber ein anderer die Bilder machen das ich auch mal mit drauf bin ;)

  • Oha...

    Ich möchte auch nochmal ausdrücklich sagen wie sehr mich dein Besuch gefreut hat.

    Da werde ich doch fast rot im Gesicht; vielen Dank!

    :blush:

    Ging mir aber auch so:

    Schöne Spiele mit viel Auswahl, tolles Essen, ein Hund zum Gassi-gehen, angenehme Gesellschaft durch weitere Gäste, ein "eigener" Computer zum Herumtippen, ein weiches Bett und und und...Was will man mehr?!

    Danke Dir für die tolle Gastfreundschaft!

    :bear:

    Der dritte Bericht wird etwas knapper ausfallen, sollte aber in den kommenden Tagen folgen...Da bist Du (beziehungsweise Deine Modelle) dann auch drauf zu sehen!

    :winki:

    Es ist traurig, eine Ausnahme zu sein; es ist noch trauriger, keine zu sein...!


    :bear:


    Gerade gelesen und genau mein Ding:

    "Do more things that make you forget to check your phone"


    :winki:


    Eine Auflistung der von mir gespielten Tabletop-Systeme und Fraktionen befindet sich auf meinem Profil hier unter dem Punkt:

    "Über mich"

  • Spiel 3 (Echsenmenschen gegen Khemri) :

    Das dritte Spiel fasse ich deutlich knapper zusammen, weil ich mich auch kaum noch an die einzelnen Bewegungen und Geschehnisse erinnern kann...Und ich habe heute außerdem (mal wieder) meinen faulen Tag!

    :winki:

    Der Gastgeber ( ScumRat ) wollte die Wüstenkrieger unbedingt mal ausprobieren...Allerdings hat er (noch) keine Modelle dafür, weshalb ein bunt gemischter Haufen auf der Platte mir gegenüber stand:

    Ein zwergischer Runenamboss stellte zum Beispiel die Lade der verdammten Seelen dar, ein paar Skelette der Vampir-Fürsten waren Bogenschützen aus Khemri, Goblin-Wolfsstreitwagen waren Skelett-Streitwagen, Wolfsreiter waren berittene Skelett-Bogenschützen, ein "normaler" Riese war ein Skelett-Riese und ein Varghulf stellte einen Riesenskorpion dar; also alles eindeutig!

    :tongue:

    Oder nicht...?



    In der zweiten Runde meines Gegners erlitt dessen zaubernder General einen Kontrollverlust, der dazu führte, dass er in den "Warp" gezogen wurde und somit von der Platte verschwandt!

    Das wiederum führte dazu, dass seine gesamte Truppe angefangen hätte, zu "bröseln"; also sich Schritt für Schritt aufzulösen, was bei den Gruft-Königen eben eine der Armee-spezifischen Regeln ist...Da dies bereits in der zweiten Runde geschah und mein Gegenspieler sich somit keine Hoffnungen mehr auf einen Sieg machte, gab er das Spiel auf und somit hätte es an dieser Stelle mit einem unverdienten Sieg für mich geendet!

    Da wir aber zocken wollten und er sich zudem ein Bild von der Art und Weise machen wollte, wie sich die Wüstenkrieger überhaupt so spielen, bat ich ihm an, dass wir einfach weiterspielen, sein Magier nur einen Lebenspunkt verloren hat und wir schauen, wie sich das Spiel entwickelt...Er nahm das an und konnte auch gleich ein gutes Händchen mit diesem Volk demonstrieren!

    Ich kriege es gerade wirklich nicht mehr richtig zusammen, wie das Spiel lief, aber er räumte mich ordentlich ab...Für mich galt das Spiel dann letztlich als ein Unentschieden, was mir auch in Zusammenhang zu den vorherigen Spielen (eine Niederlage und ein Sieg) gut ins Bild passte!

    Hier noch ein paar Eindrücke:









    Viel mehr Bilder gibt es auch nicht und die restlichen Fotos zeigen auch keine weitere Entwicklung...So, damit ist der Kreuzzug für dieses Jahr nun endgültig beendet und ich habe viel Hobby-Spaß gehabt, habe verschiedenste Erfahrungen und Erinnerungen gesammelt und freue mich schon darauf, wie es dann im nächsten Jahr (wenn es dann noch oder wieder erlaubt ist) aussehen wird!

    :]

    Es ist traurig, eine Ausnahme zu sein; es ist noch trauriger, keine zu sein...!


    :bear:


    Gerade gelesen und genau mein Ding:

    "Do more things that make you forget to check your phone"


    :winki:


    Eine Auflistung der von mir gespielten Tabletop-Systeme und Fraktionen befindet sich auf meinem Profil hier unter dem Punkt:

    "Über mich"