Bertrand "le verrat" Russault - Marquis de Lusignac

Bertrand war ein junger Adliger aus gutem Hause, der seine Güter, Ausrüstung und Gefolgsleute in erster Linie geerbt hatte. Nichts desto trotz dürstete es ihn nach Gelegenheiten sich zu beweisen und dem Namen seines Hauses Ehre zu machen. Seine Heraldik war anfangs noch recht jungfräulich und einfach. Um dies zu ändern, hatte er seine Knappen ausgeschickt, um zu erkunden was in den Ländereien um Sanglac - im Grauen Gebirge - vor sich ging. Absonderliche Geschichten hatten die Runde gemacht, über Dinge die dort vor sich gehen mochten und einen Fluch, der auf der Feste und ihren Bewohnern liegen solle.


Seine Kundschafter wurden bereits wenig später in undurchsichtige Machenschaften und eine ausgewachsene, kriegerische Auseinandersetzung im Grenzland Parravons verwickelt. Ihr Herr sollte ihnen bald folgen und mit ihm eine Gemeinschaft tapferer und abenteuerlustiger Ritter.

Kommentare 2

  • Die schwarzen Fesseln und Nüstern find ich super, macht viel aus. :-)

    • Ja, das hat sich bei dem recht hellen Farbkonzept der Schabracke irgendwie angeboten, dacht' ich.


      Vielen Dank!