Herdenstein - KFKA, Diskussionen, Heerschau und Geplauder

  • http://www.the-ninth-age.com/b…he-beast-herds-army-book/



    Zusammenfassung:


    Hinterhalt muss nun gekauft werden!(Alle Einheiten mit nem Alkoholproblem dürfen nicht / Nüchtern dürfen se) . Wie ich es verstehe erhalten somit alle Einheiten ne Preisreduktion ;)


    Minotaurenwarlord: Keine Kernminos mehr , dafür Permaraserei!.


    Häuptling: Wird billiger, Jagdruf is nun optional und lässt nur fehlgeschlagene Hinterhaltswürfe wiederholen. Achja. Kein Zug 1 Hinterhalt mehr...


    Gors: Keine Leichte Rüstung mehr, MAx Hinterhalt Einheit von 25. Man zahlt Hinterhaltskosten pro Einheit nich tpro Modell :) Und nun so günstig wie möglich...


    Ungors: Min Größe 20. Hinterhaltsgröße Max 30, sind nicht mehr Unbedeutend... Sprich Charkatere können nun sich der Einheit anschließen und sie lösen Paniktestst aus...


    Ungor Plünderer : Min Größe 10 udn billiger geworden! :D


    Bestigors : Werden Günstiger in den Startkosten aber höhere Zusatzmodellkosten. Hinterhalt 1 Pkt pro Modell und haben nun Leibwächter:Häuptling


    Der Schweinestreitwagen: Hat nun Sensen! Und gibt Angriffsboni innerhalb um 6" !


    Ghorgor: Nur noch MW 9 und kein 5er Rüster gegen Beschuss. Hat manb mehr als 1 Gortach darf man nur noch 1 Minolord haben.


    Jabberslythe: Wird billiger. Sein Rüstungsupgrad wird Teurer aber.... SEINE AURA WIRKT NUN GEGEN ALLES! Auch gegen Immun ggn Psych Einheiten! Wup Wup!!


    Riese: Nüchtern darf er Hinterhalten aber wird Teuer das Upgrade...


    Totems: Championtotems bleiben preislich gleich nur bei den Charakteren wird s teurer. Und 2 Totems werden bisschen geändert.

    Ninth Age Playtester =]


    i know things and i don't drink ;)

  • Dienstag ist es ja endlich soweit :) Dann kommen die neuen AB's :) Schauen wie Teuer Plünderer werden. Derzeit 5 Stück 40 Punkte. Schätze 60-70 Punkte der 10er Block.

    Ninth Age Playtester =]


    i know things and i don't drink ;)

  • http://www.the-ninth-age.com/b…e-vermin-swarm-army-book/


    Da wir Skaven ja auch Tiermenschen sind, im übertragenden Sinne:


    VORSCHAU AUF UNS RATTEN!


    1.) Nur noch der 50*50 Rattendämom... Wird aber wohl an die Klans angepasst...


    2.) Magische Gegenstände.. Paar raus, paar rein und die Bronzesphäre ist implodiert. Hö. Und wurde neugeschmiedet!


    3.) RRattenhäuptlin g und Chef werden NOCH BILLIGER!! Und kriegen nen Item was ne zufällige Fähigkeit fpür Klanis und Sturmis mitsichbringt. Wie +1 Attacke im Angriff.


    4.) Glocke wird im nächsten Update überarbeitet. Meh.


    5.) WIR JAGEN UNS WIEDER SELBER HOCH!!! WUP WUP!!!


    6.) Punktreduzierung und paar Buffs! Für unsere Eineheiten ! YES!! MASSE! KAUFEN!! LEERES KONTO!!


    7.) Waffenteams sind nun Elite. Und max 3 Stück. Keine Vorrausetzngen. Ist egal was in der Armee ist. Ja auch Elfen und Zwerge (Wenn es ginge)


    8.) Der Fleischwolf eh das Minirad wird verändert!


    9.) Rattenoger werden Teurer ABER FLEXIBLER! Und les ich da Gift raus?! *-*


    10.) Jezzails werden teurer und man darf weniger stellen. Weniger Beschuss heißt mehr Sklaven zum vorschicken!


    11.) Kriegsmaschinen buff! Und die Abo wird mechanisiert...


    12.) Rad wird zuverlässiger und bleinbt zufällig!


    13.) REITTIERE WERDEN BILLIGER UND ODER BESSER :D Hör ich da Widerstand 5 Roger :D Wäre nice den wieder zuhaben ^___^



    Ickfroi ma einen graede xD Masse auf Masse !! Wup wup

    Ninth Age Playtester =]


    i know things and i don't drink ;)

  • Klingt Alles in Allem sehr nach einer Verbesserung. (Mehr Optionen - selbst wenn es nur chaotische oder zufällige Buffs sein sollten - halte ich immer für eine Verbesserung.)


    Und selbstverständlich sollte Skaven Technologie irgendwann immer *BUMM* machen!

    Bei Fragen & Problemen rund ums Forum: Hier melden!


    #MakeGorsGreatAgain

    31896-21-png

  • Kapitel 8 - Ghorhok


    Als Ghorhok mit seiner Herde auf Sichtweite an die Versammlungsstätte herangekommen war wusste er, dass er zu spät war. Der Gorkampf hatte bereits begonnen und er hatte keine Möglichkeit mehr sich zum Wettstreit um die Vorherrschaft zu stellen. Die Meute aus Gors, Ungors und Bray verschiedenster Stämme drängte sich dicht um den Herdenstein. Der im Inneren vonstattengehende Kampf der Häuptlinge stachelte sie zu wildem Gemecker und Gerangel an. Sein Zeichen am Stein konnte Ghorhok so keinesfalls mehr machen. Aber wer die Stämme letztendlich führen sollte, das wollte er dennoch mit eigenen Augen sehen. Er schob seinen massigen Körper durch die Menge, in Richtung des inneren Kreises. Einige Häuptlinge lagen bereits am Boden, die Arme noch immer auf dem Rücken zusammengebunden. Da waren Kwurhgor und Turgok. Die Beiden kannte er gut. Den Rest der zu Boden gegangenen konnte er nicht einordnen. Dann zog es seinen Blick unweigerlich zu dem Hünen mit der gewaltigen Hörnerkrone. Das war Gurlak, ganz ohne Frage. Er stand mit dem Rücken zu ihm und blickte auf einen kleineren Caprigor, dessen Fratze bereits blutverschmiert war und der sich mit dem Rücken zum Herdenstein bewegte. Den erkannte er nicht. Fast alle Gors um ihn herum brüllten, "Gu-rh-l-ak, Gu-rh-l-ak". Nur von der Linken, wo das Banner der dreiäugigen Bestie aufgepflanzt stand, kamen andere Rufe. Ghorhok runzelte die Stirn und spitzte die Ohren. Es klang wie, "M-e-rh-o-kh... M-e-rh-o-kh". Wer auch immer er war, Gurlak schien ihn in den Staub schicken zu wollen und walzte mit voller Wucht auf den angeschlagenen Häuptling zu. Mit blitzartigen Reflexen tauchte Dieser jedoch seitlich unter ihm hinweg in Richtung der Menge. Gurlak konnte nicht stoppen und schmetterte ungebremst mit seinem Schädel gegen die schwarze Wand des Herdensteins. Das knackende Geräusch seines Aufpralls war markerschütternd. Ghorhok verzog das Gesicht. War es vorbei? Würde Gurlak zu Boden gehen?


    Häuptling Gurlak sackte auf die Knie und stützte sich mit seiner Schulter an der Steinwand ab. Langsam aber sicher erhob er sich wieder. Der Kleinere war bereits wieder auf den Beinen als er sich zu ihm umwandte. Gurlak war übel zugerichtet. Ein schwächerer Häuptling läge bereits regungslos am Fuße des großen Steines. Aber er nicht. Nicht Gurlak, der Berührte. In diesem Moment wusste Ghorhok, dass er diesem Gor folgen würde. Wenn er selbst heute Nacht nicht Großhäuptling werden konnte, dann sollte es Gurlak sein. In diesem Moment setzte sich der Koloss bereits wieder in Bewegung und preschte erneut auf den Anderen zu. Dieser sprang ihm jedoch unvermittelt entgegen und ließ sein gehörntes Haupt direkt auf den Kopf von Gurlak niedergehen. Mit einem krachenden Aufprall brach der Kleinere Gurlaks Vorwärtsbewegung. Gurlak strauchelte und bekam noch einen Hieb auf die Nase. Blut spritzte, Knochen knackten. Gurlak heulte auf. Die Menge tobte und drängte sich immer dichter. In diesem Moment reagierte Ghorhok. Wie von fremder Hand geführt, griff er sich die Holzkeule eines nebenstehenden Gors und schlug zu.



    Ghorhok, Bronzehuf:


    7743-fb9aa376-tiny.jpg



    Kwurhgor, Bluthorn:


    7575-b6b07540-tiny.jpg



    Turgok, Rußschnauze:


    7387-bb4eb03e-tiny.jpg



    Merrhok, Kopfjäger:


    7108-185bc6c9-tiny.jpg



    Gurlak, der Verderbte:


    7620-6b2aad5c-tiny.jpg

  • Lese diese Zustimmung erst jetzt:

    Und schon sind wir zu dritt und Arthurius hat ja Recht, wenn er im anderen Thread schreibt, dass tot nur ist, was (von den Spielern) tot gemacht wird. Dann halten wir unsere Tiermenschen doch mal am Leben. Ich eröffne mal einen 9th-Age-Thread für weitere Diskussionen.

    Bin noch lange nicht im Neunten Zeitalter angekommen!
    Lohnt sich denn (aus Tiermenschen-Sicht) der Blick dahin...?

    Nein, der springt nicht. Der fällt. Man sieht nur in dieser Momentaufnahme nicht wie eine Kugel der Marienburger Meisterschützen seinen Schädel durchschlägt. Zwar von hinten, aber wer kämpft schon fair gegen Ziegen?


    Ich denke aber, zur Wein-Problematik, dass die Kultur und Gesellschaftsstruktur der Tiermenschen sehr unterschätzt wird. Einen so hohen Konsum kann man wohl kaum nur mit Beutegut stillen. Zumal sie eher das Imperium und weniger die schnöselligen Bretonen heimsuchen. In den dunkelsten Flecken des Drakenwaldes verstecken sie sicherlich die edelsten Reben und geben ihr Handwerk von Papa-Ziege zu Kind-Ziege weiter. Deswegen verteidigen sie ihre Enklaven bis aufs bitterste, schließlich geht es hier um wichtigeres als das eigene Leben. Ein leider namenloser Weiser, des tiermenschlichen Dialektes mächtig, schrieb nieder, dass ihr Brüllen und Schnauben mehr als zufällige, meist gutturale Laute sind. Eigentlich rufen sie nur "Schützt den Wein!" "Sie wollen unsere Reben!" "Ich bin zu nüchtern für diesen Quatsch..."


    Somit bleibt zu sagen, Prost und auf ein baldiges Wiedersehen im tiefen Wald bei den edelsten Reben ;) (Die natürlich eigentlich dem Imperium und somit mir zustehen, da Tiermenschen per se kein Recht auf Eigentum haben...)

    Der Knabe hier kann ja richtig lustig sein, der Humor gefällt mir sehr...!
    :tongue:

    Ach, an Kühen und Ziegen mangelt es dir sicherlich nicht. Man lässt euch nur im Wald grasen, damit die Jünglinge was zum üben haben, ehe sie richtige Herausforderungen suchen! :)


    Wir sollten mal ein Board Turnier in der Mitte Deutschlands umsetzen. Damit die Anfahrt für die Rügener ebenso lang und anstrengend wird wie für unsere Österreicher und Schweizer ;) es gibt hier so einige Armeen denen ich gern begegnen würde und Jones scheint der einzige Gegner zu sein, bei dem das umsetzbar scheint.

    Wenn ich rechtzeitig davon erfahre, werde ich mich gewiß dazugesellen...Und vermutlich auch eeendlich meine eigene Streitmacht (oder zwei davon) mitbringen!
    :]

    Es ist traurig, eine Ausnahme zu sein; es ist noch trauriger, keine zu sein...!


    8)

  • Ich ein humorvoller Mensch? Da lachen ja die Ziegen ;)


    Bis wir hier in der Mitte Deutschlands so ein Treffen organisiert bekommen wirst du vermutlich der stolze General von mehr als zwei Armeen sein... Aber wir werden sehen was die Zeit bringt. Es besteht ja noch die Möglichkeit dass ich Herr und Frau Jones überzeugen kann ihren schönen Garten samt Haus als zierendes Beiwerk für ein Boardtreffen zur Verfügung zu stellen. Aber ich fürchte das wird meine größte Schlacht ;)


    Nein, ernsthaft. Die Idee fände ich mal sehr schön. Ich gehöre ja auch zu den bedauernswerten Trollen, die es nicht nach Rügen schaffen. Bei mir liegt es an einer kruden Mischung von zeitlichen und finanziellen Problemen. Was hält sehr bedauernswert ist. Und wenn ich das schon sage, was sollen die süddeutschen, Österreicher und Schweizer sagen ;)

  • Bei mir gibt´s auch (unter Anderem) gerade finanzielle Schwierigkeiten und ich weiß nicht, ob und welche Trips ich in diesem Jahr überhaupt realisieren werde, aber da dieses Jahr vermutlich doch noch die Musik mehr in nördlichen Gefilden spielt, wäre vielleicht eine Planung für 2017 im hessischen Raum, wo ja doch einige Foren-Wesen ihr Hobby betreiben, ein schönes Projekt!
    Quasi das Warhammer-Board-Treffen 2017 mit Zelten im Garten, falls machbar...
    :)

    Es ist traurig, eine Ausnahme zu sein; es ist noch trauriger, keine zu sein...!


    8)

  • Dass man jetzt mindestens 10 Plünderer pro Einheit stellen muss, wirft meine bisherige Planung zwar ein wenig über den Haufen, aber das ist auch kein Beinbruch. Alles in Allem habe ich bei den neuen Regeln schon das Gefühl, dass es sich um eine tolle Alternative bzw. eine Bereicherung handelt.


    Einige Details des Armeebuchs sind so simpel und doch so gut. Da hätte GW teilweise schon vor Jahren selbst drauf kommen können. :)


    Verglichen mit der Beta-Entwickling anderer Völker hatte ich übrigens das Gefühl, dass die Tiermenschen mit am stabilsten geblieben sind. (Sprich, es musste nicht jeden Monat so arg viel entschärft oder verbessert werden.)

    Bei Fragen & Problemen rund ums Forum: Hier melden!


    #MakeGorsGreatAgain

    31896-21-png

  • Hochelfen sind extrem stark geworden ... Kollege beschwerte sich, das die Speerbogenschützen Schnelles Schießen verloren haben... Ich guck ihn so an: Alter, die können aussen Hinterhalt kommen und ausserdem mit nen Helden mit Königlicher Begleiter kriegen die das wieder... und die schießen immer mit 20 Schuss auffen Gegner.. ( ruhiges Zielen, macht gilt als nicht bewegt für das Sperrfeuer des Bogens ;) ) 24" mit BF 4 und durch den Typen wieder Schnellschußbereit ist schon Brutal...
    Also mit Hochelfen kann man ne Mischung aus Beschuss und Streitwagen gut spielen ( 9 Streitwagen mit Vorhut.... 230 Pro 3 Stück... )


    Naja, wenn ich darf/soll, kann ich ja mal die aktuellen Änderungen des neuen AB und des altens hier mal auflisten ;)

    Ninth Age Playtester =]


    i know things and i don't drink ;)

  • Gestern durften meine Skaven auffem Schwetrer Kanonenhagel mitmachen... Erstes Spiel 10:10 gegen Ake "Natasake" Brennecke... Spiel 3war LEIDER nen Freilos....


    Aber Spiel 2 war das wichtigste für diesen Thread...


    Es ging gegen Frederick "FREDERICK (Aka das Ini-Totem)" Humke... Der Herr des Minorapetrains.


    Er spielte nen Centigor als General mit der mobilen Speerschleuder und 2er Rüster, 2*5 und 1*8 Centigors im Kern, 2 Todesbullen, Sturmbullen als AST, 2 Jabbersylthes, 6 Minos und 40 Plünderer + 1 Schlafendes Biestchen im Walde. Iwer hatte den schwarzen Regen.. der -2 auf Beschuss gibt wenn ich anfange und nur -1 wenn er anfängt...
    Ich fass es kurz: 20:0 für Ihn.
    Highlights:
    Mein eines Waffenteam stand so 5 Nahkampfrundne ca in nen Nahkampf mit nem Truppplünderer der auf 5 runter dezimiert war. Und ja es lebte solange bis nen Jabberslythe ankam :D
    Sein Schlafendes Ungetüm verreckte gegen nen Seuchenklauenkatapult... IM NAHKAMPF :D 9 Attacken mit Hass sind schon nice :D
    Sein Centigorgeneral starb in meiner 6ten Runde... An 18 Schuss meiner Gutterrunners :D
    Achja der dunkle Regen half ihm kaum. Ich hab das ganze Spiel so hart 5+ gewürfelt, das Fred innerlich fast wahnsinnig wurde. 10 Schuss auf 5+, 7 Treffer. Jo is Schnitt würd ich mal sagen :D
    Er alles bei mir abgeärumt und ich hatte nur siebenhundertnochwasanpunkten bei Ihm gekillt. Also alle Centigors + Generall, paar Ungors, das Waldschlaffvieh.




    Was ich gut finde: Der Jabberslythe hat ja seine Aura, die nun gegen alles funktioniert :) Und dank der neuen Angstregel, sidn es -2 MW für den Gegner im Nk. -1 durch seine Aura und -1 wegen Angst.
    War nen lustiges Spiel, was wirklich alle Runden bespielt wurde, was mich verwundert hat :)

    Ninth Age Playtester =]


    i know things and i don't drink ;)

  • Sehr ungewöhnliche Liste. Sowas findet man eben nur auf Turnieren (und selten auch mal bei besonders ausgefuchsten, ehrgeizigen Zeitgenossen außerhalb). :tongue:


    Auf 2 Grinderlake käme ich z.B. nie für eine meiner Listen... (und wenn es dafür nochso tolle Modelle gäbe). :P


    Aber das Spiel hört sich dennoch irgendwie spannend an! Und wenn man nicht immer das Selbe stellen muss um mal eine Chance auf Erfolg zu haben ist's schon was Feines. (Wobei... die 2 Todesbullen sind ja am Start... hmmmm.png )


    Nächstes Mal hast Du mehr Glück. :winki:



    (Wirst es brauchen... :tongue: )


    Was hattest Du eigentlich konkret gestellt?

    Bei Fragen & Problemen rund ums Forum: Hier melden!


    #MakeGorsGreatAgain

    31896-21-png

  • Vermin Daemon 400
    lvl 3 90
    Schemer 0
    Chief 40
    BSB 25
    Fetthis Broodmaster 5
    Screaming Sword 10
    Apprentice Magister 65
    Path of Shadow 0
    Dispel Scroll 35
    Rakachit Machinist 65
    735
    10 Footpads 60
    Skirmish & Vanguard 20
    10 Footpads 60
    Skirmish & Vanguard 20
    10 Footpads 60
    Skirmish & Vanguard 20
    10 Footpads 60
    Skirmish & Vanguard 20
    15 Verminguard 85
    S 10
    Lightning Rod 50
    20 Rat at Arms 80
    S 10
    20 Rat at Arms 80
    S 10
    645
    Weapon Team 65
    Globe Launcher 0
    Weapon Team 65
    Globe Launcher 0
    Weapon Team 65
    Globe Launcher 0
    10 Gutter Blades 100
    Poison 40
    Scout & Ambush 20
    10 Gutter Blades 100
    Poison 40
    Scout & Ambush 20
    10 Gutter Blades 100
    Poison 40
    Scout & Ambush 20
    8 Grenadiers 75
    8 Grenadiers 75
    8 Grenadiers 75
    900
    Verminous Artillery 90
    Plague Catapult 0
    Black Death 20
    Verminous Artillery 90
    Plague Catapult 0
    Black Death 20
    220
    2500



    Was ähnlich asiges^^''
    Reine Beschussarmee...
    die Grenadiers/GWKs sind richtig übelst stark geworden-..
    3 Leute mehr für dieselben Punkte... BF4 und Schnellschussbereit bei 12"... Schöne ist: wundne iummer auf 4+ und ignorieren Rüstung... Reinen Monster und Heldenkiller ;)

    Ninth Age Playtester =]


    i know things and i don't drink ;)

  • Kapitel 9 – Gorlord (Rise and fall)



    Gespenstische Schatten tanzten durch die Nacht und der orangerote Schein der Feuer erhellte die Hochebene. Der Boden der von Felsen und Bäumen umrandeten Senke war zertrampelt und nur wenige Gräser wuchsen auf diesem steinigen Flecken Erde. Am Rande der Mulde saß ein mächtiger, stierköpfiger Hüne und wachte über die Gesellschaft, welche im Inneren der uralten Versammlungsstätte ihren barbarischen Ritualen frönte. Johlend und meckernd standen sie in einem weiten Kreis um einen steil aufragenden Herdenstein und reckten in wahnhafter Erregung Fäuste und Keulen in den Himmel. Im Inneren des Kreises waren, von anfänglich gut einem halben Dutzend, nur noch zwei Häuptlinge auf ihren Beinen. Wie es die Tradition verlangte, waren sie unbewaffnet und hatten ihre Arme auf dem Rücken zusammengebunden.


    Einer der Beiden war Gor Häuptling Merrhok und ihm rann bereits Blut aus Nase und Maul. Seine Knie schienen ihm nicht mehr recht zu gehorchen und sein Schädel dröhnte wie ein Bienenkorb in Aufruhr. Zu viele Kopfstöße... und es war noch nicht vorbei. Ihm gegenüber, mit dem Rücken zur Menge, stand Gurlak. Seine Nüstern bebten, als er aus voller Lunge und mit inbrünstiger Wut auf seinen Gegner einbrüllte. Die Meute tobte und skandierte chorartig seinen Namen.


    Beide fühlten keinen Schmerz mehr, nur noch Taubheit oder Blutrausch. Die Körper beider Gors waren randvoll mit Adrenalin. Nerven und Muskeln waren bis zum Reißen gespannt. Doch Merrhok drohten die Sinne zu schwinden und Gurlak konnte es förmlich riechen.
    Mit dem Schein der Feuer und der Meute im Rücken, bewegte er sich auf die steil aufragende Wand des Herdensteins und den leicht wankenden Merrhok zu. Den umherliegenden, regungslosen Körpern der anderen Herausforderer schenkte er keinerlei Beachtung mehr. Merrhok wusste, dass es jetzt galt. Stehen oder fallen. Vor der Herde konnten nur die Starken bestehen und er war sich nicht sicher, ob Shargahs kürzlich auferlegtes Verbot zum Verzehr von Menschenfleisch ihn nicht zu sehr geschwächt hatte. Zweifel nagte an ihm. Ein Zweifel, für den hier und jetzt der falsche Ort und die falsche Zeit waren. Klare Gedanken und scharfe Sinne. Sie waren die Waffen, welche er seinem Gegner voraushatte. Aber was nutzte ein klarer Geist, wenn der Schädel brummte, die Sicht verschwamm und der Gegner schwerer war als man selbst?


    Mit einem in rot und schwarz pulsierenden Blick sah er Gurlaks riesig aufragende Silhouette auf sich zukommen. Instinktiv rollte Merrhok sich rechts an dem Anstürmenden vorbei, in Richtung der Menge. Ein knackendes Donnern verriet ihm, dass Gurlak mit voller Wucht in die Wand des Herdensteins geschmettert sein musste. Hatte das gereicht ihn zu fällen? Er wandte sich um und sah, wie Gurlak sich bereits wieder aufzurichten begann. Sein Kopf drehte sich langsam aber bestimmt zu ihm hin. Gurlaks brutale Fratze war blutüberströmt und seinen Nüstern entstieg heißer Atem. Ihm war keinesfalls leicht beizukommen. Er wand sich vollends um und kam erneut auf Merrhok zu. Aber nun schienen auch Gurlaks Knie nicht mehr die Sichersten zu sein. Waren sie beide Häuptlinge jetzt auf Augenhöhe?


    Gurlak nahm erneut Fahrt auf und drohte nun mitsamt seinem Opfer in die dahinterstehende Meute zu rauschen. Merrhok bäumte sich auf und sprang ihm entgegen, Hörner voran. Mit einem markerschütternden Knacken trafen Beide aufeinander und Gurlaks Schwungmasse warf die Beiden an den Rand der Arena. Die Menge kochte vor Erregung und das Gerangel ging in Handgreiflichkeiten über. Halb auf einem der Zuschauer liegend, ließ Merrhok seinen Schädel erneut in einem kurzen aber heftigen Stoß auf der lädierten Nase von Gurlak einschmettern. Unter einem Knacken und mit bestialischem Geheul wich er zurück. Das war Merrhoks Chance. Vielleicht die Einzige, die sich noch bieten sollte, um den Sieg und damit die Macht an sich zu reißen. Er richtete sich auf und stand jetzt drohend über seinem, für den Augenblick gelähmten, Widersacher. Das Nächste, was er wahrnahm, war wie die Welt bebte, rot wurde und dann war alles schwarz.


    Von der Keule eines der Zuschauer am Hinterkopf getroffen blieb Merrhok liegen und unter dem tosenden Geschrei und Gegröle der Masse erhob sich nun Gurlak als neuer Anführer der vereinten Herden unter dem Herdenstein.




    Gurlak, der Verderbte:


    7620-6b2aad5c-tiny.jpg



    Merrhok, Kopfjäger:


    7108-185bc6c9-tiny.jpg

    Bei Fragen & Problemen rund ums Forum: Hier melden!


    #MakeGorsGreatAgain

    31896-21-png