Namenhaften Charaktermodelle

  • Mahlzeit.

    Da ich noch nicht so erfahrener General bin und jetzr mit dem Aufbau einer Imperiumsarmee beginnr hab ich mal eine Frage.


    Welche namenhaften Charaktermodell sind spielbar, welche nur für fluffspiele und welche lohnen sich nicht mal dafür?

    Ich will kein Turniere spielen.


    Hab mal drüber gelesen.

    Warum sollte man dieses Bogenschützencharaktermodell in kombie mit Jägern spielen wenn diese durch seine fähigkeit zwar besser treffen aber dises eh nur auf 6 verwunden und das Ding dann immer noch einen rüster hat ohne Abzüge?(falls das mons

  • Ich weiß leider nicht so richtig, was gute BCMs waren in der 8. Der Jäger war aber eher keiner, glaub die meisten waren nicht so richtig dolle aber für nicht Turnierspiele alle angemessen.

    Into Battle we ride with gods by our side,
    we are strong and not afraid to die!
    -Ensiferum

  • Volkmar war ganz okay, Ludwig Schartzhelm ist auch spielbar gewesen.

    Balthasar Gelt wurde gegen Ende der 8ten auf einmal noch richtig populär.

    Ja Ba hatte mal diverse Imperiumshelden in einem Kavallerie-Todesstern, waren die gut?

  • Balthasar ist in machen matchups wirklich gut, aber ansonsten auch ganz ok. Mich persönlich hat der Rest auch nicht wirklich überzeugt, aber das war in der 8ten eh ein allgemeines Problem. Da gabs nur ein paar wenige, starke Ausnahmen.

    Warhammer Fantasy 8., 7., 6. Edition: Orks und Goblins, Imperium, Oger, Vampirfürsten

    Kriegerbanden: Waldelfen, Tiermenschen, Zwerge und siehe Fantasy

    Spaßprojekt: Erstes Imperiales Himmelsschlachtschiff


    Warhammer 40k: Orks, Imperial Fists, Eldar, Exoditen


    Herr der Ringe: Gondor und Dol Amroth, alles andere ein bisschen


    Necromunda: neu: Orlock, alt: Arbites Selbstbauprojekt


    Nicht GW-Systeme: keine, weil nur GW-Fanboys als Mitspieler :(