Beiträge von GreenTide74

    Wenn man die Punkte übrig hat, sollte man sicher beide Damsels einpacken.

    Mich nervt an druidism immer noch das Reichweiteproblem. Außerdem ist man gegen Beschussarmeen

    mit druidism weniger gut gewappnet. Man kann nur einen einzelnen Rittertrupp hochheilen,

    die Sprüche bei Shamanism lassen gleich mehrere Einheiten profitieren.

    Bei einer Armee aus überwiegend sehr teuren Modellen(Doppel Gralis oder dieser klumpige Sechser-Pegasi-Haufen)

    ist man eigentlich fast gezwungen, Druidism einzupacken.

    Machen dementsprechend auch alle 7 ETC-Spieler:/

    Danke für die ausführliche Antwort. Als Laie filtere ich heraus, dass KoE bis vor wenigen Monaten

    knapp über dem Punktedurchschnitt lag und evtl. auch jetzt noch bei der Masse aller Einzel- und Teamturniere liegt

    trotz schwacher ETC und wohl auch unterdurchschnittlicher WTC.

    Hoffnung macht das aber trotzdem, bei mir hatte sich angesichts der letzten Ergebnisse von KoE

    bei den großen Turnieren und der jetzt schwachen Beteiligung bei der ETC ein schlechtes Gefühl eingeschlichen.

    Wichtig: Bei Teamturnieren wird das Abschneiden des Teams, welches die Armee benutzte verwendet nicht die tatsächlichen Spiele der Armee. Dies war beispielsweise beim WTC mit 0,610 der höchste Wert. Demnach waren die Teams auf der WTC, die KoE mitgenommen haben insgesamt die erfolgreichsten.

    Das ist tatsächlich gewöhnungsbedürftig für Außenstehende.

    Schließlich kann die Armee ja selbst auch mäßig abgeschnitten haben(wie im Falle der WTC),

    obwohl die Teams mit KoE-Beteiligung die erfolgreichsten waren.


    Bei den Zwergen korrelierten beide Ergebnisse allerdings bei der WTC.

    Ich bin gespannt, was die wenigen KoE-Spieler auf der ETC reißen:alien:

    Vorschau:


    So, das Brudergilde- Turnier von Kiel ist geschlagen und trotz einiger Anfangsschwierigkeiten

    gut über die Bühne gegangen. Mit dem Räumlichkeiten war es für 24 Leute bisschen eng geworden,

    aber diejenigen, die auf der Terasse gespielt haben, können immerhin von Turnierspielen im Freien berichten:ui:


    Aus dem Forum waren mit Nepomuk , antraker , Raistlin Celegil   heiner und Elo  

    richtig viele Bekannte mit am Start, manche sah man das erste Mal und nach langer Zeit wieder.

    Hoffentlich hatten alle Spaß, immerhin sind wir fast im äußersten Norden und einige mussten ganz

    schöne Wegstrecken zurücklegen.


    Elo hat in seinem thread ja schon von seinen Gefechten(mit meinen bretonischen Figuren :hihi:) berichtet,

    vielleicht ziehen die anderen ja nach.

    Ich mache hier in Kürze weiter mit dem Abschneiden der Preußenoger.


    Mit dieser Liste versuchte ich mein Glück:



    ++ Ogre Khans (Ogre Khans 2.0) [4,496pts] ++


    + Characters +


    Khan [360pts]: Battle Standard Bearer, Cult Leader - General/BSB only, Heavy Armour, Iron Fist

    Special Equipment: Lygur's Tongue


    Mammoth Hunter [360pts]: Hunting Spear (2+), Iron Fist, Leader of the Pack, Trolleater - Models on foot only

    Special Equipment: Mammoth-Hide Cloak - Models on foot only


    Mammoth Hunter [325pts]: Hunting Spear (2+), Iron Fist, Leader of the Pack

    Special Equipment: Death Cheater


    Shaman [495pts]: General, Iron Fist, Light Armour, Pyromancy, Wizard Master

    Special Equipment: Karkadan's Resilience, Potion of Strength - Cannot be taken by Towering Presence


    + Core +


    Bruisers [751pts]: 9x Bruiser, Champion, Musician, Standard Bearer

    Banner Enchantment: Pennant of the Great Grass Sky


    Tribesmen [205pts]: Iron Fist, Musician, 3x Tribesman


    Tribesmen [175pts]: Musician, Paired Weapons, 3x Tribesman


    + Special +


    Sabretooth Tigers - Special [80pts]: Sabertooth Tiger


    Sabretooth Tigers - Special [80pts]: Sabertooth Tiger


    + Powder Keg +


    Thunder Cannon [320pts]


    + Chained Beasts +


    Rock Aurochs [475pts]: Ogre Crossbow (3+)


    Slave Giant [295pts]: Great Weapon


    Slave Giant [295pts]: Great Weapon


    Slave Giant [280pts]: Iron Fist



    Spiel 1 vs. Lucas K. mit Highborn Elves

    Aufstellung: Dawn Assault, Mission: Spoils of War


    Commander BSB, Prince mit dem Killerspeer, Divination Mage, 20 Speerträger, 29 Seegardisten, 10 mal Queensguard,

    3 Repetierspeerschleudern und zwei(!) Feuerphönixe+ Adler und Grenzreiter. Also vor allem Beschuss satt.





    Spiel zwei vs. Björn Bernsmeier mit Ogre Khans(also Mirror/Bürgerkrieg)

    Aufstellung: Marching Columns, Mission: Hold Your Ground

    Fleischbus mit Bruisern wie bei mir, Generalschamane und AST auch ähnlich,

    aber zur Thunder Cannon(Eisenspeier) gesellte sich hier noch das Scratapult(Schrottschleuder)

    und zwei Kin-Eater kamen aus dem Hinterhalt und Yheetis mit Vorhut von vorn.

    Prunkstück seiner Armee waren aber 5 Tusker(Trauerfänge) mit Zweihandwaffen(Banner zum Einsen wiederholen).




    Spiel 3 vs. Herby Schäfer mit Ogre Khans(Jo, kein Witz- noch ein Mirror und dann gleich gg. "den" Ogerspieler in Deutschland)

    Aufstellung: Refused Flank, Mission: Spoils of War


    Herby hatte( im blauen Schlumpf-Look) den gleichen Fleischbus wie wir anderen und ebenfalls die zwei Mammutjäger.

    In der Monstersektion hatte er aber zwei Yaks und einen Riesen, ansonsten drei Bombardiers(Bleispucker)

    und zweimal tribesmen wie bei mir. Also schon eine sehr ähnlich Liste, nur eben mit Thaumaturgie

    anstatt Pyromantie.





    Bemaltechnisch wirds hier auch vorangehen, denn von Vallejo sind die Transparent Colours eingetroffen.

    Vorher hatte ich ja schon die Kontrastfarben von GW ausprobiert. Diese hier sind schon länger am Markt,

    mal gucken, ob sie trotz günstigerem Preis auch gute Resultate liefern.













    Danke für den Bericht. Klingt so, als wäre Furion durchaus ein korrekter und fairer Gegenspieler.

    Meinst Du, er tritt in einem wichtigen ETC-Spiel vielleicht noch anders auf als bei der WTC ?

    Da geht es ja doch noch um etwas mehr und das Feld ist noch kompetitiver.

    Gerade weil die schon zu den 8 stärksten Single und Teamarmeen gehören.

    Wäre schön, wenn Du das nochmal mit ner Statistik anfüttern könntest.

    Bei fast allen bekannten großen Team- und -Einzelturnieren in den letzten Monaten haben sie ja unterdurchschnittlich abgeschnitten.

    Konkrete Turniere hatte ich weiter oben genannt.

    Vielleicht meinst Du einen längeren Zeitraum?

    Mag weniger punkteeffektiv sein, aber 4 tomb reaper finde ich als Gegner tatsächlich unangenehmer als 3.

    Einschließlich Hochheilen kriegt man die ja gefühlt nie weg.

    Die WTC- und jetzt ETC-Listen sprechen natürlich für sich, dennoch waren für mich als Gegenspieler

    die Sphinxen am Boden nie ein Problem, die fliegende ist dagegen für 3 meiner 4 Armeen ein sehr unangenehmer, beweglicher Gegner.

    Dass die fliegende Sphinx in der Flanke der Gralsritter so abgek*ckt ist, verdattert mich immer noch.

    Angriff+ Seite+ ein paar Wunden gegen zwei Glieder und eine Standarte gegenüber null Wunden der Ritter mit nur Stärke 4 gg. Widerstand 8.

    Vielleicht haben die Ritter da auch einfach mal eine Runde Glück gehabt.


    Bei der Arc of Ages hätte ich Sorge vor gegnerischen Kanonen. Dann muss auf jeden Fall noch ein gigantic Modell in die Liste

    als Beschussschirm(z.Bsp. wieder eine Sphinx, egal ob mit Flügeln oder ohne).

    Stimme Dir zu, dass man sich vielleicht um das Balancing nunmehr ernsthafte Sorgen machen muss.

    Wenn die KOE-Listen vielfältiger werden mit neuem Full Army Book, sind sie damit auch nicht mehr so problematisch für UD.

    Allerdings steht UD insgesamt gerade sehr gut da, KoE dürfte eines ihrer wenigen negativen matchups sein.

    Die Armee, die bei WHFB eine Randerscheinung war, ist jetzt die beliebteste von allen bei der ETC.


    Wäre natürlich schön, wenn´s eines Tages gar keine schlechten/einseitigen Völker-matchups mehr gibt.

    Ich finde aber, dass sowas bei 9th Age schon selten geworden ist.

    Für Teamturniere werden natürlich gern mal Konterlisten mit eingepackt.

    Ui, das klingt vielversprechend. Der Kommentar zur polnischen VC-Liste hat mich gleich zum Lachen gebracht.

    Sehr neugierig bin auf Deinen Bericht gegen Furion. Über den haben sich ja schon diverse ETC-Captains beschwert,

    mit Dir haben wir echt mal einen objektiven Berichterstatter.

    Drei Kin Eater klingt übrigens furchtbar- ich werde darüber nachdenken:tongue:

    Ich glaube, dass die Konzentrations- und Spielleistung, die ich auch als Springer während eines Spieles auf der ETC für mein Team einbringen möchte von 30-40 auf 100 leider nicht mit regelmäßigen Unterbrechungen für Fotos mithält. Aber evtl. probiere ich dies beim ESC aus.

    Finde ich auch super ,dass Du das überhaupt machst.

    In dem Fall geht Lettland natürlich vor. Dass ich letztes Jahr nicht bei der ESC dabei sein konnte(vor der Haustür meiner Schwiegereltern quasi) ärgert mich jetzt noch.

    Fotos? Wozu habe ich extra Geräte um 5 Tische gleichzeitig zu streamen angeschafft.

    Streaming ist ein super-Service, als Zuschauer kriegt man aber aufgrund der Akustik oft da nicht viel mit.

    Standfotos vermitteln einem einen klaren Eindruck vom Spielgeschehen und können ggf noch kommentiert und erklärt werden.

    Außerdem braucht man dafür(streaming) mehrere Stunden Zeit, ein paar Bilder mit Texterklärung hat jeder Forennutzer in 10 min gelesen.

    Nicht falsch verstehen, das mit dem Streamen ist die optimale Live-Berichterstattung.

    Wenn Du auf den populären youtube 9th Age Kanälen die Klicks bei gestreamten und Standbilder-Reports vergleichst, liegen die letzten deutlich vorn.

    Was auch beliebt ist: hinterher im Zeitraffer den stream zeigen und kommentieren. Kostet natürlich alles Zeit und Mühe.


    Der Live-Stream ist supernah dran am Geschehen, das lässt sich nicht toppen.

    Für die Fotos, nach denen arnadil gefragt hatte, gibts aber halt auch eine Daseinsberechtigung.

    Kontrast für das Imperium?


    Guten Abend, imperiale Gemeinde.

    Verstärkungen für das Imperium sind im Anmarsch und an der Hobbyfront

    ist Bemalarbeit angesagt. Hier könnt Ihr meine aktuellen Versuche mit den

    neuen Kontrastfarben von GW besichtigen. Nachdem der erste Versuch noch

    recht missraten ausfiel, geht es langsam etwas voran.


    Hier ein Blick auf die Pistoliere, die mit den Kontrastfarben Skeleton Horde, Talassar Blue, Gore Grunta Fur und Flesh Eater bearbeitet wurden:





    Auf dem roten Umhang bildeten sich kaum Schattierungen ab, mit der Pferdehaut und dem Rossumhang

    bin ich dagegen ganz zufrieden. Details und kleine Flächen würde ich mit den Kontrastfarben eher nicht bemalen.

    Sehr unspektakulär sind die Effekte zum Beispiel auf diesem Oger ausgefallen:




    Die Kunst liegt sicherlich auch in der Verdünnung mit Medium.

    Wer noch eine fachmännische Meinung dazu hören möchte und auch Interesse an Alternativen zu GW hat, dem sei dieses Video zu

    empfehlen:





    Und wie gehts mit dem Imperium weiter?

    Sicherlich kriegerisch, die Mannen Sigmars/Sunnas sind neben meinen Orkz eine Option

    für den Summer Clash in Hamburg Ende August.

    Also wird ab nächste Woche wieder die Gefechtsbereitschaft Sonnstahls getestet, wenn ich Urlaub habe8)