Beiträge von GreenTide74

    Ja, die Tactica war wieder ne runde Sache.

    Im letzten Jahr hatte ich mich ja tierisch geärgert, dass ich sowohl die Tactica als auch das Treffen mit einigen Leuten hier aus dem Board verpasst hatte.

    Umso besser liefs diesmal:yeah:

    -Bombenwetter

    -coole workshops

    -Minis Shoppen

    - Pinguinbaer   Julius und r1d3 und ihren Kumpel getroffen :thumbup:

    Also ein netter Typ mit kompletter Familie und sympathische Hauptstädter, mit denen ich mich noch bestens über Wargaming in Berlin und im Allgemeinen

    unterhalten habe- war cool, Euch kennenzulernen. Vielleicht nimmt Antraker Euch eines Tages mal zum Brudergilde-Turnier mit ^^


    Wenn ich dazu komme, werde ich hier noch diverse Fotos reinstellen.

    Dann kriegt man einen noch besseren Eindruck.

    lateralus Ich kann Dir dann aber auch das Foto von dem 2m großen Boba-Fett-Verschnitt nicht ersparen;)

    Der Löwenstreitwagen bedroht eben auch monströse Ziele.

    Gegen magische Geschosse ist der LSTW auch immer robuster(der überlebt auch Ice&fire), aber man muss eben auch die Punkte über haben.

    Der macht im Schnitt 3,5 +2 = 5,5 Treffer, Wunden auf die 4= 2,5 Wunden, von denen 33% gerüstet werden.

    Also erhält er 1,675 Wunden von 3. Aufgerundet überlebt er also im Schnitt mit einem LP.

    Ich hab ja nicht gesagt, dass es nicht knapp werden kann:tongue:

    Du hattest ja Feuerballj(W6+Lehrattribut) geschrieben und nicht pyroclastic flow(2W6).

    Da stellt sich einem halt schon irdenwie die Frage, macht es noch sind ein neues System anzufanden, bestehende Systeme auszubauen....

    Macht dann tatsächlich keinen Sinn mehr. Wenn Du 99% ohnehin verkaufen wirst, sollte man nur noch ein überschaubares

    skirmisher-System aufrechterhalten, dem man dann die restliche Zeit widmen kann(Bemalten und Bespielen). Vielleicht maximal noch ein rank-and-file.

    Das wird ohnehin schon eine krasse Willensleistung von Dir, wenn man Deinen bisherigen Anschaffungs- und Bemalrythmus sieht.

    Den fande ich übrigens immer bewundernswert und hochgradig unterhaltsam, aber ich verstehe die Gründe für die Reduzierung.

    Habt Ihr da schon bestähende Pläne?

    Ich will langsam reduzieren, eher aus Platzgründen eigentlich.

    Zweimal 6 Typen für Killteam und drei Armeen für 9th Age/WHFB, das muss reichen für Spielspaß und Varianz.

    Also wird GOT wieder abgestoßen, eine meiner Armeen mittelfristig verkauft und Nix Substantiell Neues angeschafft...in der Theorie:tongue:

    In der Praxis kommen eher irgendwann Echsenmenschen oder Nippon dazu und ich kann froh sein, bis dahin eine Armee verkauft zu haben:O

    mit seien 3 Lebenspunkten und dem 5wer Rüster reicht oft schon 1 Feuerball und tot ist er

    Da muss man aber gut würfeln. Im Schnitt überlebt der kleine Streitwagen, aber mit dem Lion Chariot bist Du natürlich auf der sicheren Seite.

    Und 2 Chimären, ein zusätzlicher Streitwagen und 5 Barbarenreiter für das Missionsziel findet ihr schlechter als zwei Forsaken Ones?

    Nicht wirklich. Beides ist sicherlich gut spielbar.

    Die Forsaken sind natürlich zäher und mit S6 gefährlicher auch für Charaktermodelle.

    Aber zwei Chimären+ 1 Streitwagen ist jetzt auch ein nettes setup.

    Aber scorer hast Du ja in der Liste genug, die 5 Barbreiter scheinen mir da das schwächste Glied in der Kette zu sein-

    die schreiben ja förmlich nach magischen Geschossen und Kleinkaliberbeschuss.

    Ich hatte kurz überlegt, ob ich Dich für das erste Spiel fordern möchte (jeder von uns hat eine Debut-Armee, oder?).
    Allerdings gibt es kaum Armeen, die ich mehr fürchte, was an meinem Rattenherz liegen kann.

    Eigentlich gerne, aber Der Vater hat schon ganz Recht.

    Ich möchte auf jedem Turnier neue Spieler kennenlernen, gegen die ich noch nie angetreten bin(wenn möglich).

    Bei unserem Schlachtenglück laufen wir uns aber sowieso wieder über den Weg:tongue:


    P.S: Ich soll Dir wohl noch ein Handtuch mitbringen, was Du Groudon mal geliehen hast:hihi:

    Kennst Du denn schlagkräftige Listen, die mit wesentlich mehr als den vorgeschriebenen Prozenten an Kern agieren?
    Selbst mit den "ordentlichen" Hellebardieren, Rittern des Königs und Gruftkönigstreitwagen geht man doch letztlich kaum jemals wesentlich über die Untergrenze!?

    Auf WHFB bezogen, blieben da nur die Bretonen. Da wurden schon mal Fahrende gespammed + RdK.

    Aber sonst liegst Du richtig. Ich kann mich an keine alte Imperiums- oder Khemri-Listen mit mehr als 25% erinnern.


    Bei 9th Age sind mehr als 25% im Kern beim Imperium keine Seltenheit mehr, seitdem die leichte Infanterie so aufgewertet wurde

    und die von Dir erwähnten Hellebardiere/Speerträger eh gesetzt sind.


    Bei KoE hatten ausgerechnet Infanterielisten mal mehr als 25% Kern, als diese Bauernfliesen mit Reliquie in Mode waren.

    Meine aktuelle Ritterliste hat auch über 25%, das dürfte aber nicht die Regel sein.

    Tja und bei den Undying Dynasties vermeidet man tatsächlich, auch nur einen Punkte mehr für den Kern auszugeben als nötig.


    Je nach Volk wird die Untergrenze also enspannter oder peinlich genau beachtet.

    Die 25% sind aber auch nicht ganz unumstritten, ich kann mich an verschiedene Diskussionen dazu erinnern(auch im 9th Age forum).

    Das kann man schwerlich für alle 16 Armeen sagen.

    Die Wildork-Moschaz mit Schrumpfkopf waren eine super-Kerntruppe bei WFB, das Equivalent bei 9th Age ist auch sehr schlagkräftig.

    Beim Imperium sind die Hellebardiere wie die Kernritter bei WHB ganz brauchbar, bei 9th Age sogar noch die leichte Infanterie im Kern.

    Bretonnia hatte auch ordentliche Kerntruppen, solange man Ritter statt Bauern nahm.

    Bezogen auf Khemri und die Vampirfürsten wiederum dürftest Du richtig liegen mit dem "miesen Kern".

    Daher wohl auch der abfällig Begriff "Core-Tax".

    Mir gefällt das nicht so gut, weil in meinem Kopfkino würde eine Khemri- Armee aus 80% Kern bestehen (6000 Speerträger, nur wenig "Besonderes" (Monster, KM...). Bei Skaven und Imperium ist es mMn ähnlich.

    Hier die Crux. Du spricht von Zugeständnissen an die Spieler.

    Die einen Spieler wollen aber mächtige Monster, die spielend 50 Fußlatscher zermalmen.

    Andere Spieler lieben ihren hochgerüsteten Helden, der eigenhändig Ritter vom Sattel holt und Dutzende Hellebardiere in den Staub tritt.

    Man müsste also die Kerntruppen stärker bzw. effektiver machen, ohne dass die Spezialisten an relativem Wert verlieren.

    Sonst freuen sich die paar Spieler, die wie Du einen stärkeren Kern wollen und es flucht der Rest.

    In Sachen Spieldesign also eine anspruchsvolle Aufgabe, dem KoW vielleicht am Nähesten kommt.