Beiträge von GreenTide74

    In Kürze....

    Revanche Orcs vs. Beast Herds 4500 Points


    Der Sandwich-Feldzug führte am Wochenende zu einem erneuten Aufeinandertreffen mit der Herde,

    die meiner Drei-Riesen-Liste vor ein paar Wochen ihre bisher einzige haushohe Niederlage zugefügt hatte.

    Machen die unaufhaltbaren Minotauren meine Orks ein zweites Mal platt?

    Holt Rübezahl jetzt endlich seine Keule raus? Und vor allem, wer frisst wen?


    Bei mir ist Orkaham(Great Green Idol) aus der Liste gewichen,

    für die 380 Punkte habe ich im lokalen Orkshop einen Orkstreitwagen, einen Goblin wizard Apprentice der Thaumaturgie auf Streitwagen

    und einen Einserrüster für den AST erstanden- Schnäppchen ^^


    Rübezahl und der Flying Squigman lauern hinter dem Haus...





    Kein schlechter Flankenschutze für die Wildhorn-Herd, diese 3 rasenden Minotauren…




    Und schließlich steigt die Spannung angesichts der vorgerückten Hauptkampfblöcke auf den Siedepunkt:




    Habt ein paar Tage Geduld, dann geht's hier ab:party:

    Ich will mit den Horden auch einfach manchmal zu viel,

    am Besten immer alle Effekte von Hass und Battle Focus und noch Attackieren aus mehr Gliedern mitnehmen,

    wenn 5 breit stellen und mit dem Champion fordern die beste Lösung wäre:hihi:


    Ich überlege auch, die Imperiale Garde mit Zweihändern auszurüsten.

    Ist natürlich teurer und wird mit in der ersten Runde mit Agi 0 etliche Verluste bescheren(selbst mit arkanem Wagen dahinter),

    aber Monster und Helden wollen in diese Stärke 6-Horde dann nicht mehr wirklich rein(außer alle zusammen, aber dann hat man eh verloren).

    Schlachtbericht Empire of Sonnstahl vs. Dread Elves


    Zufrieden inspizierte Prälat Hassfurt die Aufstellung seiner Truppen von einer kleinen Anhöhe.

    Alles stand gut geordnet in Reih und Glied, seine Feldwebel unterbanden jeden Anflug von Nervosität seiner Truppen

    mit ein paar harschen, lautstarken Bemerkungen.

    Die dreiköpfigen Monströsitaten, die sich sich der imperialen Linie näherten, würden unerfahrene Truppen einschüchtern

    oder gar zur Panik verleiten.

    Aber auf die imperialen Hauptregimenter und Abteilungen war gegen die Zwerge, die Krieger der Ödnis, die Zwerge des Abgrunds

    und gegen Tiermenschen Verlass gewesen, warum also nicht auch heute?

    Die vielen Streitwagen und Monster würden kaum bei seinen imperialen Linien ankommen bei soviel konzentriertem Bleihagel...




    Ihr könnte die Details von Groudons Liste seinem eigenen Thread entnehmen,

    im groben standen da 4 Streitwagen(einer vom General mit Stärke 6-8 im Lanzenangriff und 3er Retter gg. Beschuss),

    zwei Hydren, einigen schwarzen Reitern und kleineren Speerträgertrupps. Sein Magier ist mit Alchemy unterwegs.


    Er hält zunächst den Abstand von den beiden Salvenkanonen,

    so dass nur meine Armbrustschützen(ohne großen Erfolg) und vorgerückten Reiters ein bisschen ballern können.

    Hiermit wollte ich mehrere Einheiten auf einmal für eine Runde umlenken und einen Streitwagen kaputt oder kampfunfähig schießen:




    Hätte man auch ne Runde später machen können. Letztlich nehme ich dem STW nur 2 LP und schenke die Reiters unnötig früh her.

    Mit Magie beschädige ich einen weiteren Streitwagen und formieren meine Linie ein bisschen um.

    Seine Einheiten rücken in einem Halbkreis vor, da alle die 24" der Salvenkanonen meiden wie der Teufel das Weihwasser.

    Die eine Hydra ist auf 13 Zoll an den Dampfer ran und ich hoffe auf einen hohen Wurf und donnere in deren Richtung- 2 Zoll zu kurz.




    Die Dampfpanzerkanone hatte zuvor vergeblich auf Streitwagen oder Hydren geschossen.

    5 Rangers von mir fliehen vor einem Angriff der schwarzen Reiter, so dass jene ins Leere reiten

    und ins Visier der Musketiere und linken HSK geraten. Leider bleibt ein verfluchter Typ am Leben:P




    Die rechte Salvenkanone zerlegt jetzt immerhin den ersten kompletten Streitwagen, Magie nimmt der rechten Hydra 2 LP.

    Jetzt bricht über den Dampfer allerdings die Hölle ein-

    die halbe Dread-Elf-Armee greift den armen Dampfer jetzt an,

    fast alle Angriffe sitzen:




    Die meisten feindlichen Einheiten kommen an und ich nehme es vorweg: Sein General zerlegt die restlichen 5 LP (zwei durch alchemy abgegeben)

    fast instant. Der Dampfer ist ausgeschlöscht und diverse schlagkräftige feindliche Einheiten sind schon recht dicht an die imperiale Linie

    vorgerückt. Auf dem rechten Flügel machen sein Altar(2+/4+ und diverse Attacke mit Gift) Druck auf die imperiale Garde,

    in derern Flanke rücken seine Speerträger vor.


    Eine Orgel von mir nimmt nochmal 5 schwarze Reiter raus und ein weitere Streitwagen wird verwundet,

    aber dann landet seine Streitwagengeneral auch schon in meinen Hellebardieren.

    Ich spreche keine Herausforderung aus, weil ich den Hass vom Priester ausnutzen will.

    Zum einen würfele ich aber hier recht mies, zum anderen ist der Typ mit Einserrüster gut geschützt gegen meine Attacken.

    Ich teste standhaft einmalig auf die 7, weil General und AST Rechtsaußen den zweiten Marker anfechten wollen.

    Diese Auflösung der imperialen Linie rächt sich jetzt- ich verwürfele und 500 Punkte + Priester(aber nicht der, der meine General ist)

    rennen vom Tisch.


    In der kommenden Runde ballere ich Armbrüste(eher aus Verzweiflung und die linke Orgel in den STW-General.

    Ich kriege ganze 16 Salven zustande (deutlich unter Schnitt) und kriege dann kaum Treffer- und Verwundungswürfe gebacken.

    Er muss nur eine einzige Wunde auf die 3 retten, wenigstens wird die noch verpatzt, aber jetzt hat der frei Bahn.


    Während der verbliebene Streitwagen auf dem rechten Flügel in die rechte HSK rauscht und der Altar die imperiale Garde pinnt,





    ...rächt sich der Dunkelelfenlord an der linken HSK:




    Joah, sieht alles bescheiden aus für das Imperium:tired:

    Aber dann passiert doch nochmal was Interessantes:

    Meine Imperiale Garde wird in den Sandwich genommen vom Altar, gegen den ich lethal strike habe,

    und vom Dunkelelfenlord auf Streitwagen, gegen den ich die Crush Attack einsetzen kann(Hassfurt steht genau auf der linken Seite).


    Das Glück kommt zurück, als der DE-Lord meinen 1+/5+ Prälaten nicht totbekommt, trotz seiner akkuraten Stärke-8 Attacken.

    Dann holt Hassfurt mit seinem Kriegshammer aus und beschwört die Macht Sunnas….

    er trifft auf die 4...was gelingt....wundet auf die 2....kommt durch!

    Und dann würfele ich das einzige Resultat bei der Anzahl der Wunden(1 auf W3), was den Fürsten der Finsternis am Leben läßt:ugly:

    In der gleichen Runde schaffen meine Gardisten keine einzige 6 beim Wunden gegen den Altar(lethal strike).

    Groudon hätte danach noch einen 4er-Retter mit dem Altar, aber sowas verkackt er eigentlich immer recht zuverlässig:tongue:


    Am Ende vom Lied überlebt sein General auf einen LP und auch der Altar auf einem LP,

    was zusammen mit ein paar Speerträgern in der Flanke aber reicht, um meine Garde zu brechen.


    Damit ist nicht nur die Schlacht endgültig entschieden, sondern auch das Missionsziel-

    die Schlacht geht verdient 20:0 an die Dread Elves.

    Ich hatte die imperiale Linie zu weit auseinandergezogen und die gefährlichen Ziele nicht effektiv ausgeschaltet.

    Mit etwas Glück hätte die Garde General und Altar vom Feind erschlagen und einen moralischen Sieg erfochten,

    eine Niederlage der Sonnstahler hätte das aber auch nicht mehr verhindert:blush:.



    Der imperiale Bote hatte seine Anfrage vorgebracht und Duke Montfort legte die Stirn in Falten.

    Warum sollte equitanisches Blut fließen, um die Grenzen des Nachbarn zu schützen?

    Sicher hatte er die Dunkelelfen schon einmal geschlagen, aber der Blutzoll war hoch gewesen und der Segen der Herrin war an dem Tag bei ihnen.

    Zudem war jedes Ritterleben kostbar und Nachwuchs knapp in diesen Krisenzeiten.

    Auf der anderen Seite gebot die Ehre, die Bitte nicht auszuschlagen, zumal sie von einem früheren Bündnispartner kam.

    Kurze Zeit später rief der Squire aus:

    "Sattelt die Pferde, Duke Montfort zieht in den Krieg!"






    .

    Einige von uns sind bald wieder auf Turnieren unterweges- bitte gern ergänzen, wenn ich Leute vergessen habe:

    8.9.18 Hamburg Alsterkloppen mit Ja Ba, Nepomuk, Fabian und mir,

    am gleichen Tag Sachsengeballer mit Groudon, evl. Raistlin und sicher Micky90 und vielleicht Elo?

    28.09.18 TGH Herford mit Groudon, Micky, Elo, evtl. auch Malekith und Tingel?

    18.11.18 Tunier in der Kieler Brudergilde mit Groudon, Nepomuk, Fabian und mir und vielleicht auch wieder Antraker und Ja Ba?

    Oha, gerade auf das Spiel gegen die Ratten bin ich gespannt.

    Rene dürfte gegen Dich einen schweren Stand gehabt haben und bei Paule Dekadenz weiß man ja nie.....

    Kling alles recht vielversprechend:hihi:

    Lieber Heiner, arbeite doch bitte etwas an deiner Rechtschreibung und lies dir deine Beiträge noch einmal durch vor dem abschicken. Das schmerzt in den Augen und auf einem Flyer wird man mit solchen Texten auch niemanden hinter dem Ofen hervor locken.... Sorry

    Er hat doch extra in seiner Signatur drinstehen, dass er Legastheniker ist.

    Den Flyer kann man ja Korrektur lesen. Die Idee ist ja grundsätzlich gut und daran wird's sicher nicht scheitern...


    Das Problem sehe ich eher darin, dass Tabletop ohnehin schon eine kleine Nische unter Fantasyfans bedient

    und die Rank-and-File Sparte noch kleiner ist. Da wird man nie Massen mobilisieren, eher mal ein oder zwei Interessierte.

    Revanche/Rematch

    Empire of Sonnstahl vs. Dwarven Holds


    Auf gehts gegen die Vorhutliste der Zwerge, die hochmotiviert in die Revanche gingen.

    Ein Greybeard-Block mit diversen Helden drin(König, Runenschmied und AST, alle gut gerüstet),

    ein großer Seekerblock mit Dämonenseeker drin, zwei vengeance seeker, ein paar Klankrieger(mit Knarren?)

    und eine reguläre und eine Flammenkanone und wieder 6 Hold Guardians.


    Meine Liste unverändert: Doppel-HSK, Doppel Kampfblock, Doppel Rangers, Doppel Reiters(hihi) und triple Schützen(häh?).

    Mittendrin zwei Prälaten(der mit 1+/5+ und potion of strength ist der General), AST mit Einserrüster und Death Warrant sowie Techniker und Magier(Cosmology).




    Nach Vorhut und Marschbewegung sind die Zwerge auf wenige Zoll ran und können in der nächsten Runde auf breiter Front angreifen,

    wenn ich nicht reagiere.

    Ich ziehe die Rangers zunächst vor und kann glücklicherweise damit gleich zwei Blöcke umlenken(Seeker und "Todesstern").

    Dann wird der Beschuss vorbereitet mit zweimal dem Befehl(Ready!Aim!Fire!), damit ich alles auf die 4 treffe mit meinem rüstungsbrechenden Beschuss.

    Ursprünglich wollte ich alles zunächst in den fragilen Seeker-Block zu ballern, um den kampfunfähig zu schießen oder ganz auszulöschen

    und den Rest auf die Hold Guardians.




    Dann kann ich aber in Nepomuks Magiephase seine Runen nicht alle bannen und die Seeker stehen mit "Hard Target" und schwerer Verwunden da:ugly:

    Also Planänderung: Fast alles in die Greybeards, zwei Volley Guns, 30 Schützen, 5 Reiters und die Ranger in seine "Königsgarde" aus greybeards,

    Restbeschuss in die Hold Guardians und Magie auf die Seeker(der Kosmo-Spruch mit einem Stärke-3 Treffer für jeden).

    In der Magiephase bekomme ich noch "altered sight" auf die eine HSK durch.

    Der Dampfer geht auf Volldampf, um die Hold Guardians zu rammen, kommt aber ein paar Zoll zu kurz zum Stehen.


    Es werde Licht, äh Blei :blush:

    Es rattert und knattert, die Salvenkanonen laufen auf Hochtouren...


    ?thumbnail=1


    Ein paar Seeker beißen ins Gras, aber die Greybeards----- Holy Throne:huh:

    Da steht außer den Helden fast nur noch die Kommando-Einheit.

    Dafür sind die Hold Guardians offensichtlich aus reinem Titan:winki:

    Der Stärke 4 und 5 Beschuss prallt an deren Granithaut mit Widerstand 5 und Dreierrüster(bzw jetzt 5er) einfach ab.


    Die Zeit der Zwergenkönige hat jetzt geschlagen- Charge!

    Die Seeker bolzen die Rangers weg und die Hold Guardians rammen meinen Musketenblock, der beim Stehen&Schießen eine

    ganze Wunde zustande bekommt.





    Da möchte man kein Musketier sein. Dank der Abteilungsregel reichen mir 5 Dudes um trotzdem standhaft zu bleiben-

    aber es überlebt keiner:tired:

    Dann legt seine Kanonenbesatzung auf meinen Dampfpanzer an, der immerhin noch 4 LP hat.



    Verflucht und Zugenäht, maximale LP und der Dampfer ist schon wieder aus dem Spiel:eeeek:.

    Zwerge scheinen ihm nicht zu liegen..

    Werden diese abgezockten Typen schon wieder MVP auf Seiten der Zwerge?



    In meiner Phase ist mir aber zunächst auch das Glück hold.

    Die linke Abteilung hat bei ihren Verwundungswürfen gegen die Seeker das richtige Zielwasse:tongue:




    Dann will ich die zwergischen Helden und die letzten drei Typen aus der Einheit killen mit der linken HSK(die rechte wird von den Hold Guardians überrant).

    Da Nepomuk wieder die hard target Rune durchbekommen hatte, benötigt die Salvenkanone Sechsen, aber immerhin habe ich 24 Schuss...




    WTF? Keine einziger Treffer kommt zustande und die HSK wird diese Fehlschüsse gleich mit dem Leben bezahlen.

    Die restlichen Seeker waren jetzt in meine Hellebardiere gedonnert, die ich nur noch mit 5er Retter vorher buffen konnte.


    Nahkampf: Die Hold Guardians nehmen auch die rechte HSK raus, kriegen es aber gleich mit meiner Gardistenhorde zu tun.

    Seeker vs. Hellebardiere läuft indessen blutig. Ich nehme einige mit, verliere aber mehr Hellebardiere und bin standhaft:





    Anstatt von Verstärkung kommt jetzt der Zwergenkönig mit seinem Rest-Greybeards-Block

    und überrennt von der HSK in die Seite der Hellebardiere:





    Die tapferen Hellebardiere nehmen noch ein paar Seekers raus und werden dann von der kombinierten Zwergenattacke

    fast völlig ausgelöscht, die Seeker verfolgen die Überlebenden in Richtung Schlachtfeldkante,

    König Drosselbart richtet sich mit seiner Rumpfbesatzung neu aus.


    Und weiter rechts? Die imperiale Garde mit Auto-Buffs und ein paar Gebeten rennt in die Hold Guardians.

    Mein Technikus soll den Greybeard-Rest umlenken, falls ich in den Guardians stecken bleibe.

    Die Garde nimmt gleich drei Golems raus ohne große Verluste zu erleiden. Der Dreierrüster hilft(bzw. hier 5er Rüster)

    und Hass und Battle Focus richten ein Blutbad äh, Steinbad unter den Guardians an:




    Die Guardians fliehen von dem einen Reiter weg, den ich ihnen fürs Kampfergegnis noch in die Seite geschoben hatte in Richtung Tischkante.

    Die Garde richtet sich neu aus in Richtung Zwergenkönig und restliche Seeker.

    Der doofe Reiter holt die leider nicht ein und die Guardians entkommen.


    In meiner nächsten Runde sage ich einen Angriff mit der Garde auf den Zwergenkönig und dessen Restgefolge an-

    und die fliehen! War wahrscheinlich klug so, denn sie entkommen und sammeln sich bald wieder, während die Garde ins Leere läuft.

    Die Zwerge lassen keinen zweiten solchen Versuch zu, weil die Seekers sich jetzt opfern und der Garde den Weg verbauen:




    Ich lege in der letzten Runde nochmal mit den Armbrustschützen auf den Greybeards-Königsblock an,

    verwunde aber nur die Helden und töte nicht die letzten zwei Greybeards aus der Einheit.

    Die Garde nimmt die restlichen Seeker noch raus und ich muss die angeschlagenen Hold Guardians links liegen lassen.





    Das Missionsziel "sacred ground" hat keiner geholt und der Blutzoll ist auch auf beiden Seiten ähnlich hoch:

    10:10 geht die Keilerei aus, bei dem für die Zwerge das Missionsziel(mein Wald) in Reichweite war

    und für mich der Punktesieg(zwei überlebende Greybeards<X).


    MVP bei den Dwarven Holds: Der Königsblock holte die HSK und die Hellebardiere ab und überlebte etliche Beschussrunden.

    MVP beim Imperium: Die imperiale Garde kloppte das weg, was ihr in den Weg lief.


    Die aggressive Zwergenliste war eine echte Herausforderung, die meine Imperialen so eben mit Ach und Krach bewältigen konnten

    ohne vollends zu überzeugen.

    Im nächsten Spiel würde es noch einmal schwerer werden gegen Groudons Dread Elves, die beim ESC so eine starke Rolle gespielt hatten...

    Sollten wir dann nicht bis zu drei Namen pro Nutzer freigeben?

    Macht Sinn:tongue: Hab´s angepasst.

    wie wehre es mit 3 spitz Nahmen kurzer kleiner und winzling

    Dann kann ich Sie selbst nicht mehr auseinanderhalten und verwechsel die dauernd.

    nur so als Anregungen - bin im Orkfluff kaum drin.

    Davon werde ich gern zwei Vorschläge übernehmen. Wenn ich alle übernehmen würde, wirds nur zu übersichtlich

    und so können noch andere (bis zu 2) Vorschläge beitragen:alien:

    ?thumbnail=1


    Guten Waaargh, liebe Gitz, Bosse und Obabosse

    Da die Namen für meine drei Riesen bisher immer nur Arbeitsnamen waren,

    möchte ich Euch gern einbeziehen in die Wortfindung.

    Der Sandwich-Feldzug benötigt würdige Namen für seine Helden und die drei

    meistgenannten erhalten dann den Zuschlag.

    Ich gebe ein paar vor, lasse aber einige Slots frei(für insgesamt 10 Vorschläge),

    falls jemand noch Ideen hat:alien:

    Wieder ein 20:0 für die Dunkelelfen, der nächste Gegner wird dann wohl auch 40 Punkte haben.

    Mein Gegner, holt, trotz der eher Suboptimalen Liste insgesamt noch genug Punkte für Platz 6, da er alle Gegner, außer mir, Komplett von der Platte fegt, ich ziehe davor meinen Hut mit der Liste :)

    Jo, ich auch- zumal Du noch meintest, dass das Würfelglück in dem Spiel auch nicht gerade auf seiner Seite war.

    Das Witzige an der Liste: Sie ist zwar fluffig, aber irgendwie auch nicht so ganz schwach mit den beiden Spinnen und den Streitwagen.

    Offenbar hat sie halt auch funktioniert, außer gegen Dich:tongue:

    DanT war aber auch schon mit den Warriors of the Dark Gods zweiter beim English Championship, als die noch nicht wirklich gut in Schuss waren.

    Genau, es könnten die Verwundungswürfe der Orgel gewesen sein oder auch ein missglückter Bannversuch.

    Ohnehin waren die Würfel nicht auf Nepomuks Seite an dem Tag.

    Generell Elfen, oder nicht? Auch Bretonen stehen schon schnell vor der eigenen Haustür...

    ich erlebe das nicht oft, vielleicht liegt es an der Wahl der Gegner.

    Weder gegen die Chaoten und Skelette von Nepomuk, noch gegen die Herde, Oger oder Echsen von

    Raistlin noch die hochgeborenen Elfen von Phobos oder die infernal Dwarves von Conrad.

    Und auch bei Groudons Dread Elves kam nicht fast die gesamte Armee in Runde Eins 21 Zoll nach vorn.

    Double Feature:

    Empire of Sonnstahl vs. Dwarven Holds(Imperium vs. Zwerge)


    Good Morning, Battle-Brothers:yeah:

    Am letzten Samstag traf meine bleihaltige Imperiumsarmee gleich zweimal auf die Zwerge von Nepomuk.

    Meine Liste war leicht modifiziert gegenüber dem letzten Mal,

    immer noch führte ein Prälat 34 Gardisten (HW/S) an und der beigefügte AST verleiht ihnen Battle Focus und 18 Zoll Moralwertblase.

    42 Hellebardiere werden von einem weiteren Prälat angeführt,

    dreimal 15 Schützen, zweimal 5 Reiters mit Pistolenpaar und zwei Salvenkanonen sorgen für den Bleihagel.

    Zweimal 5 Ranger lenken um, nerven und schießen vorbei:winki:


    Die erste Zwergenliste setzte auf viele Seeker(zwei Blöcke, beide mit Deamon Seeker und zwei Vengeance Seeker solo), einen preisgünstigen Thain als General,

    etwas Beschuss(Schützen+Orgel+Kanone) und zwei bombende Helikopter sowie zweimal 10 HW/S Graubärte zum Scoren.




    Seine Seeker-Plankler standen also erstmal hinter seinen Schützen rechts, die Formationsseeker rücken in einem fetten Block zentral vor.

    Außen waren seine Helis und eine Einheit Miners würde irgendwann in meinem Hinterhalt auftauchen.


    Ich will mit den Reitern und meinem Cosmo-Magier(+Feuerball) frühzeitig die Orgel ausschalten,

    seine Bomber wiederum wollen meine Reiters neutralisieren.

    Die Musketenblöcke beharken sich ein bisschen auf Distanz ohne größere Schäden.





    Ich kriege die Orgel genau auf einen LP runter:ugly:

    Dafür kommt Ice and Fire durch und ich würfele seinen Kopter mit lauter Sechsen vom Himmel:

    Black HawK Down:woot:





    Im Gegenzug werden die Reiters aber ausgelöscht. Die Zwerge geben jetzt das Distanzspiel auf

    und beide Seekerblöcke rücken vor auf die imperiale Schlachtlinie. Mein Gegenspieler flucht,

    weil die Kanone den Panzer jetzt schon zum zweiten Mal auf die 3 nicht trifft.

    Jetzt kommen die Miner in meinem Rücken und sollen Orgel Nummer Eins ausschalten.





    Da ich in der Magiephase "altered Sight" auf die Orgel durchbekomme,

    muss ich die Miner eigentlich auslöschen, verpatze aber zum Großteil den Verwundungswurf

    und es stehen noch einige. Immerhin ist ein Block Rangers in der Nähe und kann die Salvenkanonen

    noch einmal durch Umlenken rettten. In der nächsten Runde verliere ich die Rangers, kann die Miners aber entsorgen.




    Ich verteile noch Befehle, um eine optimale Beschussphase zu garantieren.

    Ich habe nur diese Runde, um den großen Seeker-Block nennenswert zu reduzieren

    und ein oder zwei Vengeance Seeker daneben auszuschalten.

    Hilfreich ist dieser üble Wurf meines Gegners in seiner Magiephase, der seinen Seekern Hard Target verpassen sollte:




    Dann wird durchgeladen, eine Salvenkanone, 30 Schützen mit Musketen und die Magie von meinem Magier werden auf die

    anrückenden Ziele verteilt....nach dem ohrenbetäubenden Knallen verraucht der Pulverdampf...





    Beide Vengeance Seeker instant ausgeschaltet und den großen Block dezimiert, das lief dufte.

    Auch der Seeker-Plänkler-Block auf Rechtsaußen hat schon bessere Tage gesehen:




    Es sieht nicht gut aus für die Zwerge. Aber der zwergische Technikus sorgt noch einmal dafür,

    dass die Kanone auf einmal richtig aufdreht und zunächst mit zwei Salven den Panzer auslöscht...




    Und dann kurz vor Schluss noch den imperialen Techniker anvisiert, dem die überlebenden Musketiere in seiner Einheit keinen Schutz

    mehr bieten:




    Rumms, auch der liegt im Staub.

    Der große Seekerblock verpatzt jetzt aber seinen Angriff auf die nächste imperiale Einheit(Durschschnittswurf) und ich kann noch einmal

    mit beiden HSK´s und den restlichen Schützen draufhalten-

    überall fallen Seeker um, am Ende steht der Dämonenseeker ganz allein da:huh:





    Der Kerl ist auch noch schwer verwundet, donnert aber voller Zorn in Runde 5 in 15 Musketenschützen.

    Die wirbelt er haufenweise durch die Luft, aber irgendein glücklicher Staatstruppler nimmt ihm mit seiner Handwaffe den letzten Lebenspunkt.





    Die Beschussorgie endet damit. Linksaußen hatten meine xbows noch seinen zweiten Bomber erschossen, dafür knallten

    seine Kanone mit einen Seitenschuss auch noch meine 5 Reiters ab.

    Wir hatten beide einen Token aufgesammelt, so dass es beim Missionziel Unentschieden stand.

    Durch das Auslöschen der Seekerblöcke und -Helden lagen die Imperialen nach Siegespunkten vorn,

    auch wenn der Dampfer und einige Beschusstrupps abgegeben wurden.

    15:5 ist Sonnstahl am Ende vorn durch den effektiveren Beschuss und einen starken Magier:thumbup:.

    Dass hier überhaupt einiges passiert ist, war aber auch meinem Gegenspieler zu verdanken.

    Wäre er einfach stumpf hinten stehen geblieben(so wie ich) hätten wir vermutlich einen ereignislosen Fernkampf mit Tendenz zum Remis erlebt.


    MVP Zwerge: Seine Kanone.

    MVP Imps: Der Magier und die beiden Salvenkanonen.


    Im Rematch wird es nicht so glatt für das Imperium ablaufen. Der Feind hat eine komplette Vorhut-Armee aufgestellt,

    die in Runde 2 schon vor meiner Haustür steht:huh:

    Da wir bisher seitdem keine Informationen von Dir mehr erhalten haben, vermute ich, der Gesundheitszustand lässt noch keine Entscheidung zu...?

    Wir wünschen weiterhin gute Besserung und baldige Genesung...Über einen Einzeiler von Dir hätten wir uns aber dennoch gefreut!

    Du vermutest richtig, sonst hätte ich mich auch noch mal gemeldet.

    Ich bin definitiv raus und hoffe, dass es ein fettes Wochenende für Euch wird und genug Leute kommen für ein erneutes denkwürdiges Board-Treffen:alien: