Beiträge von GreenTide74

    Wer mit Bretonen/Kingdom of Equitainne anfangen will, der sollte sicherlich hier mal einen Blick drauf´werfen:


    https://fireforge-games.com/de…l#/17-fantasy_leader-lion



    Ich glaube, die Pegasi sind tatsächlich Geschmackssache, aber die Foot Sergeants und Bogenschützen sind exzellent.

    Die Ritter gefallen bisher auch den meisten Spielern, hiermit hat man den Grundstock für eine komplette Armee für wenig Geld.

    Da sollte ich am Wochenende dazu kommen. In Einzelturnieren sind sie normalerweise in der aktuellen Version auch nicht schlecht.

    Gibts da schon Neues? Bin immer noch neugierig auf die Völkerwertung für KoE auf der WTC.

    Bei der spanischen Meisterschaft sind die 4 KoE-Teilnehmer auch auf dem letzten Platz im Punktedurchschnitt gelandet wie bei der ETC 2018.

    Ist sicherlich keine repräsentative Größe, aber trotzdem wären bessere Resultate mittlerweile gern gesehen :hihi:

    Sauber- die Schlacht wurde auch aus meiner Sicht sehr gut wiedergegeben.

    Die Aufstellung fand ich gar nicht so verheerend, ich wollte ja möglichst lange

    was aus der Distanz abfackeln und mit der Kanone die beiden Flieger abknallen

    oder zumindest verwunden. Das Matchup ist für Oger sicherlich akzeptabel,

    aber zum Einen sind die VC hier durch die beiden Flieger beweglicher als meine beiden Monster

    und zum anderen fehlt mir mit einer in Runde Zwei gesprengten Kanone dann ein ganz wichtiger Konter.



    Den Rest macht dann meine Unerfahrenheit mit Geisterschwärmen(dachte, die killt man schneller)

    und den Merc Vets. Aber Letztere wollte ich ja in diesem Turnier ausgiebig offensiv testen und konnte hier

    deutlich ihre Grenzen sehen. Die habe ich zu verwegen nach vorne gezogen und damit die Schlacht vorentschieden.

    Gebuffted ist so ein Skeletthaufen erstaunlich schlagkräftig. Ich spiele selten gegen VC und das hat man hier gesehen.

    Micky hat das abgeklärt genutzt und die maximale Beute eingefahren. Mich ärgert hier lediglich,

    dass ich die Flederbestie weder durch Kanonenschüsse oder Aufpralltreffer killen konnte,

    aber Micky kann einfach keine Einsen würfeln8o Das hat er auch beim Geisterschwarm eindrucksvoll bewiesen.

    War trotzdem wieder mal eine tolle Begegnung- jetzt wird es nur Zeit, dass Micky. ´s Siegesserie gegen die Kieler

    bald mal ein Ende findet:D

    15 Tempelgardisten wären für mich als Gegner ein sehr einladendes Ziel.

    Die sind schnell umgeboxt, ich würde zumindest 20 daraus machen, wenn nicht gar 23 oder 24.

    Dann schlägt auch noch mal jemand zurück und Bodyguard lohnt sich.

    Update

    N´abend, Sonnstahler

    Heute gibts eher einen Blick auf den Hobby-Bereich als auf das Schlachtfeld.

    Vielleicht sind einige auch eh gerade etwas übersättigt von meinen battle reports,

    im Oger-Bereich ging die Resonanz doch spürbar zurück.


    Aber die Blogs werden natürlich weiter regelmäßig aktualisiert,

    hier sind die neuesten Verstärkungen aus Spanien:




    Ich musste satte zwei Monate auf die Lieferung warten, aber dafür haben die Jungs von Norba

    statt einem Dampfpanzer einfach zwei reingepackt:hihi:

    So viele kann man zwar bei den meisten tabletop-Systemen nicht spielen,

    aber man kann auch schöne Unit-Filler oder Proxies daraus machen oder einen von der "Ersatzbank" einwechseln:alien:


    Außerdem fällt dem aufmerksamen Beobachter der kaltblütige Anteil der Lieferung sicher auf-

    Saurierkrieger, ein Quatl/Slann und so weiter...das wird eher ein Langzeit-Budget-Projekt.

    Aber eines Tages werden die Saurier brüllen :saint:


    Vorher müssen noch diverse Oger bepinselt werden und 13 weitere von diesen Typen fürs Imperium:




    Drei frisch fertiggestellte Armbrustschützen von Wargames Foundry, sehr old-school-mäßig.

    Zur Frage, ob man die GW mixen kann, kann ich dieses eindeutige Vergleichsfoto anbieten:




    Also eher nein:tongue:

    Der Größenunterschied ist nicht so heftig wie bei GW-Pistolieren und denen von Warlord Games(sieht dort aus wie Vater und Sohn),

    aber immer noch zu groß, um sie in einer Einheit zu mixen.


    Ein Schlachtbericht ist noch in der pipeline, mit teleportierenden Chaoskriegern und Drachen, die auf Panzer Jagd machen...







    Viel Beschuss, ein paar Umlenker, starke Magiephase- scheint alles drin zu sein.

    Ein krasses Nahkampfpotential sehe ich hier nicht, der Gegner muss auf Distanz gehalten werden.

    Scheint mir auch eher eine Liste zu sein für die kleinen Siege als für 20:0-Massaker.

    Außer, die Magie eskaliert wirklich und Du musst nur noch die Reste aufwischen.

    Dann verstehe ich nicht wieso alle meckern

    Das täuscht. Tatsächlich meckert hier fast keiner, insgesamt sind mit dem Balancing die meisten hier sehr zufrieden.

    Selbst Traumdieb stellt ja nicht alles bei 9th Age in Frage, sondern nur den Powerlevel der Bloat Flies(Seuchendrohnen)

    und wie man damit umgegangen ist.

    Dass die momentan etwas "drüber" sind, da sind wir uns auch alle einig.

    Aber wie alles, was einmal deutlich zu stark war, werden sie sicherlich mit dem nächsten update angepasst.

    In jedem Projekt werden auch Fehler gemacht- hauptsache, es geht voran:hihi:

    Unterschiedliche Versionen bringen unterschiedliche Ergebnisse.

    Klar. Aber ein Sprung vom letzten auf den ersten Platz der Völkerwertung wäre schon ein extremes Beispiel binnen 8 Monaten.

    Außerdem verändert sich das Meta teilweise enorm. International sind momentan einige Armeen und Konfigurationen in, von denen einige vom Might Duke gefressen werden.

    Der Might Duke war damals aber auch schon beliebt und nicht arm an Zielen.


    Jetzt bin ich gespannt auf Deine Auswertung der KoE-Spieler und nicht von deren Teamwertung.

    Wenn FuriousD deren Punkteschnitt so passend wiedergegeben hat, sind die keineswegs überdurchschnittlich oder gar dominant.

    Hmmm, im letzten Satz steckt aber gleichzeitig auch noch eine Spitze. Souveräner mag er aufgetreten sein, er hat ja auch schon alles gewonnen

    und offenbar ein ausgeprägtes Ego. Man muss meinen Kommentar mit einer Prise Salz lesen, schließlich habe ich ihn nie persönlich kennengelernt.

    Im Warhammer-Org Chat der Team Captains ist er aber seit Jahren Stein des Anstoßes- bezogen auf seinen Spielstil und sein soziales Verhalten.

    Die Spanier gelten als zuweilen hitzig und nehmen wohl nicht immer alles ganz so genau, Henrik kann darüber mehr berichten als ich.

    Und gerade die beiden Nationen landen auf Eins und Zwei bei der ETC:hihi:

    Deren Qualität soll das aber keinen Abbruch tun. Es ist Wahnsinn, wie intensive das Hobby in Polen betrieben wird

    und wie viele starke Spieler daherkommen. Auch der Hobby-Aspekt ist dort aber groß, es gibt ja in Polen inzwischen diverse

    coole Miniaturenschmieden(Scibor, TMS, Kromlech u.a.).

    Das Verrückte ist halt, dass die polnischen Teams die Besten und oft auch Regelfesten sind.

    Da hat man natürlich Respekt vor und hinterfragt vielleicht sogar den eigenen richtigen Standpunkt(der wird schon wissen, was er tut).

    Irgendwann merkt man dann, dass da dauernd was faul ist- dann ist das Spiel aber schon gelaufen.


    Dennoch bin ich immer wieder überrascht,, wie viele kleine und mittlere Schummeleien sich da aneinanderreihen

    in einem Spiel, wo sich Erwachsene am Wochenende zum Zinnfiguren-Spielen treffen:wasp:

    Und dann wars noch nicht mal auf der hochkompetitiven ETC, sondern einer unbeschwerten 300-Leute-Eishockey(-hallen-)party:ugly:

    Das heißt nicht, dass man nicht auch mit Ehrgeiz rangehen soll. Aber wie man einem ergaunerten Sieg mehr abgewinnen kann

    als einem fairen Wettkampf mit Spaß für beide Kontrahenten ist mir ein ziemliches Rätsel.

    Eine sinnvolle Regelsammlung, zumindest für Turnierspiele. Bei privaten Spielen kann man es sicher entspannter angehen lassen.

    Mit Furion bist Du nun aber auch auf den berüchtigsten Gauner von allen gestoßen(bzw. der Typ am Nebentisch).

    Der galt schon zu Warhammer Fantasy Zeiten als unerträglich und etliche Team-Captains haben sich über ihn beschwert.


    Glücklicherweise trifft man selten auf solche Typen, ich habe bei über 100 Turnierspielen WHFB und 9th Age nur zweimal sowas erlebt.

    Es gibt einen Korridor, innerhalb dessen eine Armee als balanced zählt.


    KoE läuft deutlich eher Gefahr, über diesem zu liegen als unter ihm.

    Lass uns da lieber nochmals Flo ´s Auswertung abwarten, welche das tatsächliche Abschneider der KOE-Spieler

    auf der WTC bewertet und nicht nur die Teams, in denen ein KoE-Spieler dabei war.

    Bei der noch kompetitiveren ETC vor 8 Monaten waren KOE noch das schlechteste aller Völker.

    Und so krass haben sich die anderen Völker seitdem auch nicht verändert(von den beiden Chaos-Büchern vielleicht abgesehen).