Beiträge von GreenTide74

    und zu dem Ratten Dämon das er in deckung ist heist nicht das er nicht auf konter steht oder das er nicht Angreiffen kann

    Da hab ich mich vielleicht nicht deutlich genug ausgedrückt. Es gibt ja nicht überall Deckung auf dem Feld.

    Schon wenn seine Bewegung/ sein Angriffsradius eingeschränkt ist durch den gegnerischen Beschuss, dann kann das taktisch wertvoll sein

    oder Zeit erkaufen.

    zu den Bretonen spiel ich hatte nur 1nen Adler ( selbst schuld ) aber davon mal abgesehen das ich den angriff mit dem block bekomme ist doch wirklich unwarscheilich

    die sind schneller und haben 3 wüffel

    Ich kenne die bretonische Liste ja nicht, aber manchmal müssen Lanzen auf Teufel komm raus umgelenkt werden.

    Wenn sie den Angriff kriegen, machen sie vieles platt(gerade Grals- und Questritter mit Helden drin). Mag sein, dass Deine Infanterie langsamer ist,

    d. h. aber nicht, dass er wegen swiftstride immer alle Angriffe bekommt und Du nicht.

    Da kommt ja Gelände, Stellungsspiel usw. mit hinzu und Magie, außerdem hat Dein Streitwagen z.Bsp. die gleiche Angriffsreichweite.

    Die Bretonen bekommen ihr swiftstride auch nicht umsonst, sondern bezahlen dafür Punkte(und nicht zu knapp).

    Die Bretonen haben bei den letzten Teamturnieren auch nicht besser abgeschnitten als die Hochelfen.


    was aber noch viel mehr ins gewicht fällt ist das die schwächen der anderen Armeen fast weg sind ein Beispiel es ist noch nicht so lang her da konnte ich bei sehr vielen Armeen Panik Tests auslösen jetzt ist es so das so viele Einheiten Imun gegen panik sind


    Schwierig. Wenn Du sagst, dass alle anderen 15 Völker fast keine Schwächen mehr haben, nur die Hochelfen,

    dann dürften sich viele Leute auf den Schlips getreten fühlen.

    Auch wenn das Beispiel mit der besseren Immunität gegen Panik bei vielen Völkern stimmt,

    dann sind Echsen, Oger und Orks immer noch langsam, Menschen und Ratten immer noch schwächlich,

    Krieger haben keinen Beschuss und Untote haben einen schrottigen Kern.


    Einig sind wir uns darin, dass bei den Hochelfen nachgearbeitet werden muss-

    eine gelungene interne Balance muss das Ziel sein, so wie es jetzt das Armeebuch des Imperiums oder der Oger beinhaltet.

    Wenn viele Einheiten unspielbar sind, wie offenbar im aktuellen AB der Highborn, dann ist was schief gelaufen.

    Bin gerade dabei, den Sandwich-Feldzug nochmals von vorne zu lesen. Macht einfach super Spaß

    Das hört man gern, da hat sich ja inzwischen auch einiges angesammelt über die Jahre:hihi:

    Vor allem ist es immer ein Spaß von Schlachten zu lesen, in denen direkt drei Riesen dabei sind. :]

    Stand jetzt gehe ich davon aus, dass die Drei von der Tankstelle auf diesem Kanal demnächst noch häufiger zu sehen sind;)

    Vielleicht versöhnt Dich das dafür, dass ich nicht wirklich Kommentare in Orkspeak hinbekomme- das Resultat ist irgendwie unausgegoren:O

    Für Riesen ist das Match gegen Oger eigentlich nicht so gut, denn ihr Niederwalzen können sie das ganze Spiel über nicht verwenden

    Das war es wohl, was mich in der Schlacht so gestört hatte:tongue:

    Nutzlos waren sie dennoch nicht, aber selbst die Entsetzenstests klappen gegen Ogre Khans nicht so wirklich.

    die Zeit für den teaser hättest du besser für den Bericht genommen

    Jaja, stimmt natürlich:alien:. Aber der teaser ist mit ner guten halben Stunde recht schnell gemacht, ein battle report geht schon eher in Richtung 2 h bei mir.

    Der schwedische Sieg hat auch alles nicht leichter gemacht in der Gruppe.

    Jetzt muss Deutschland in Sachen Kreativität und Durchschlagskraft deutlich zulegen,

    denn Schweden hat in zwei Play-Off-Spielen gegen Italien null Tore zugelassen.

    Also zweimal siegen und davon einmal deutlich für die Tordifferenz.

    Gündogan rein für Khedira und Reuß rein für Özil? Damit wären wir sicherlich schwerer auszurechnen.

    Dass wenigsten die Einstellung besser sein wird als gegen Mexiko, davon gehe ich jetzt mal aus-

    sonst spielen wir zurecht gegen Südkorea um die goldene Zitrone...

    Vorschau:

    OmG vs. Ogre Khans


    "Ganz vorsichtig schlichen die 5 imperialen Kundschafter zu der Anhöhe, um sich einen Überblick über

    das sich anbahnende Gemetzel zu verschaffen.

    Gerüchten zufolge hatte das Imperium dem obersten Khan der Oger eine große Menge an Goldstücken

    und Nahrungsmitteln zukommen lassen, damit sie sich der Horde der Orks zum Kampf stellten.

    Von hier oben sahen beide Armeen gleichermaßen grobschlächtig und brutal aus, im Idealfall vernichteten sie sich einfach gegenseitig...

    Denn konnte man den Oger-Söldnern trauen oder würden sie ihren Marsch sowieso ins Imperium fortsetzen?

    Erstmal mussten sie die wilden Orks und ihre verschlagenen Goblinverwandten in Schach halten.

    Das Gebrüll der drei Riesen auf der Seite der Orks und des Frostyaks auf der Seite der Oger ließ

    den erfahrenen imperialen Kundschaftern selbst hier oben auf der Anhöhe in großer Hitze das Blut gefrieren.

    Wenn es nach der Schlacht auch nur auf einer Seite Überlebende gab, würden die fünf Kundschafter losreiten,

    als wäre die Pest hinter ihnen her. Und das hier war sicher schlimmer..."


    Guten Abend, Tabletop-Freunde

    Fast unverändert traten meine grünen Jungz gegen die Oger Khans von Raistlin an.

    Der General und Schamane Weird-Al-Orcovic hatte jetzt als Feral(Wildork) einen 5er Retter und Battle Focus spendiert bekommen,

    immer noch bildeten die drei Orkblöcke das Rückgrat der Armee und die drei Riesen...den Vorschlaghammer.


    Mein Gegenspieler hatte den beliebten Fleischbus am Start mit diversen Ogerbullen mit Eisenfäusten, General mit lethal-Strike Stärke 6 Waffe,

    der immer mindestens auf die 3 trifft, Wizard Master Schamane(Schamanismus) mit Zweihandwaffe und AST,

    7 Mercenary Veterans(Vielfraße) als Prunktstück und Damage Dealer in der Armee, dreimal drei Bruisern(Eisenwänste) zum Scoren,

    zwei Säbelzahntiger und drei Mournfang(Trauerfänge).





    Beschuss? Fehlanzeige, abgesehen von der Armbrust auf dem Frost-Mammuth.

    Also 9.000 Punkte nur zum Kloppen quasi:D




    Sheriff Terror würde schon in der zweiten Runde seinen großen Angriff ansagen, aber für ihn kam alles anders, als erwartet....

    Der Riese Vinny Jones sollte jedenfalls eine noch größere Rolle spielen, stets "in the thick of the Action":




    Nach der dritten Runde stapelten sich am Spielfeldrand schon die Verluste, aber am Ende traf es eine Armee deutlich härter.

    In ein paar Tagen geht es hier weiter mit dem Sandwich-Feldzug:alien:

    Erstmal finde ich es stark, wie viel Resonanz der thread hat, allein dafür hat sich Dein Thread schon gelohnt:thumbup:

    der Bretonenlord war auf Pferd er hatte aber auch 3 umlenker da ist der angriff nicht so leicht

    Da in Deiner Liste auch drei Umlenker sind(zwei Adler und die Silberhelme als Not-Umlenker),

    und Bretonen auch nicht gerade ein üppiges Arsenal an Umlenker-Tötern haben, ist das doch fair, oder?

    das buch von Hohet das mal sehr stark war ist durch die Konstante magie nicht mehr wichtig

    Stimmt, das war vorher im Vergleich stärker- jetzt kann jeder mit einem wizard master genug Druck aufbauen.

    was den Ratten Dämon angeht da muss man auch schussfeld haben der hatte immer leichte dekung oder war nicht im schuss feld ( Aufstellung Diagunal ) ich hab für ihn aber halbe pkt bekommen

    Ist halt die Frage, was man will. Oben hast Du ausgeführt, warum Deine beiden Helden nicht gegen ihn kämpfen wollen/können.

    Dann ist es doch super, wenn der ständig in Deckung bleibt und sich nicht raus wagt aus Angst vor Deinem Beschuss.

    Er muss halt ins Risiko gehen, wenn er die Deckung verlässt. Ohne Deckung brauchst Du sicher weniger Schuss

    an Pfeilen und Speerschleudern, um ihn zu töten(als in Deinem Beispiel).

    er hat aber in seiner runde einen buff durch bekommen und ich habe ihn nur noch auf die 5 getroffen da wars ebend aus

    In einem so ebenbürtigen Kampf sollte Magie auch den Ausschlag geben.

    Ich gebe Dir aber Recht, dass das Matchup nicht so gut für die WL ist, wie ich vorher dachte.

    Löwen haben im Angriff doch Agi 7, da kommen die Chosen Knights nie hin.

    Wenn die Chaoten den Angriff kriegen, vernichten sich halt beide gleichzeitig.

    Punktemäßig sind die Crusher aber auch nicht billig, da erwarte ich auch ordentlichen Widerstand.

    Der Rattendämon ist zwar gefährlich, aber auch wahnsinnig fragil- für den sind schon Bögen und die Speerschleudern gefährlich.

    Die Löwen machen den auch platt. Problematischer finde ich den Beschuss und wie Du den Seuchenmöncheteppich.

    War der Bretonenlord, von dem Du sprichst, auf Pferd, Hippogreif oder Pegasus?

    Die Waffe mit den W3+1 LP kann man jedenfalls nur im Angriff einsetzen, sonst hat der Typ halt 4 Attacken der Stärke 4.

    es kann doch aber nicht sein das ich immer einen doppel angriff brauche um mal 1ne Einheit zu vernichten ( das klappt gegen einen guten spieler nicht )

    Viel hat sich ja gar nicht geändert mit dem letzten update(eher zu wenig).

    Das Armeebuch der Highborn Elves ist zwar im Moment alles andere als ein gelungenes Gesamtwerk

    mit einer schwachen inneren Balance,

    aber im Vergleich zu anderen Völkern kann man da keinen Absturz bei den letzten Turnieren erkennen.

    Gerade Dein Konzept, das dem von Scrubby so ähnelt, funktioniert bei den meisten ja immer noch.

    Da muss sicher auch Würfelpech dabei gewesen sein, denn die Weißen Löwen sollten eigentlich sowohl die Crusher

    als auch die bretonischen Lanzen(einzeln) platt machen. Und dabei rechne ich noch nicht einmal Magie ein.

    Die drei Speerschleudern sind auch für beide Gegner unangenehm und sollten den einen oder anderen Chaoten/Ritter vom Sattel holen.

    Konntest Du keine Buffs durchbekommen?


    Mit den Rattten wundert mich das allerdings wenig- wenn man nicht verweigert, wird man auch mal komplett zerschossen,

    das war sicher ein schweres matchup für Deine Jungs.

    Es ist anscheinend unmöglich, gegen skandinavische Mannschaften einen Elfmeter zu verwandeln:tongue:

    Aber Peru hat ja noch eine Halbzeit.

    Die Leistung und das Ergebnis der Isländer gegen die argentinische "Milliardentruppe" waren für mich das zweite emotionale

    Highlight bei dieser WM nach Ronaldo vs. Spanien8)

    Im Club mag das anders sein, aber Ronaldo hält eine der stärksten Fußballnationen der Welt allein in Schach gehalten

    und verwandelt seinen Elfer souverän, während Messi gegen die engagierten aber biederen Isländer fast keine Wirkung

    zeigt und einen Elfmeter schießt, den sogar Karius gehalten hätte8o

    Man kann über Ronaldo sicher vieles Kritische sagen, aber hier sieht man den Unterschied.


    Und was ist mit Mexico morgen? Ich tippe auf 2:1. Leberkäse triumphiert gegen Burrito:saint:

    Schöner Spielbericht. Ich freue mich auf mehr aus deiner Feder.


    (Spitzenklasse wäre es ja, wenn du ab und zu auch orkische Sprache mit einbauen könntest

    Danke für das Lob :O

    Ich werde das mit der orkischen Sprache mal probieren, aber vielleicht verhunze ich das auch völlig.

    Aber das mal ein orkischer Beobachter/"Chronist" zu Wort kommt, das bekomme ich sicher hin.

    vergessen aufzustellen xD

    Ich weiß- unverzeihlich. Aber es soll sogar Leute geben, die ihre Liste nicht rechtzeitig einreichen und deshalb an einem Pokal vorbeischrammen8o

    Schlachtbericht

    OmG vs. Warriors of the Dark Gods


    Letzten Samstag war es also soweit, mein Monster-Helden-Multi-Mix wurde erneut in die Schlacht geworfen.

    An Magie hatte mein Generalsschamane Break the Spirt(der alte Fluch von Anrahir), Totemic Summon(die Bestie im Hinterhalt), den Völkerspruch(TW wiederholen)

    und den Insektenschwarm(5W6 Stärke 1) im Gepäck.

    Ich stellte alles zuerst auf und nahm den ersten Zug(meine schlagkräftigen aber fragilen Riesen sollten möglichst nicht lange seinen magischen Geschossen ausgesetzt sein) :




    Links also zwei Riesen, in der Mitte der Axt-Boss auf Wildsau und meine Blöcke mit Kommando, rechts Riese Nr. 3 und mein Gobbo-Schamane auf Streitwagen.

    Meine Magie macht nix Dolles, Beschuss habe ich ja keinen- die Iron Orcs und Headbashers nehmen gleich mal das Missionsziel in Beschlag(Hold your Ground-Mittelpunkt).

    Er rückt mit den Chosen vor und wechselt die Position mit dem fliegenden Exalted Herald(hat hier ein Reittier, fliegt aber eigentlich)

    und er bekommt einmal das Geschoss(2W6 Stärke 7, AP 0) auf Orkaham durch und tötet den instant=O

    Ich vergesse in dem Moment, dass ich dagegen noch einen 6er Rüster habe-- mit Glück hätte er überlebt.


    In meiner Runde gehen beide überlebenden Riesen in die Flanke bzw aus dem Frontsichtbereich der feindlichen Truppen,

    meine Blöcke "konsolidieren" die Schlachtfeldmiitte und mein Gobbo-STW-Schamane nimmt der Hellmaw zwei Lebenspunkte.

    Leider 3 zu wenig, im Idealfall bekomme ich beide Geschosse durch.


    In seiner zweiten kann er mit den Chosen meine Headbasher mit General drin auf die 14 erreichen und mit den Chosen Knights auf die 17.

    Also eine 10 mit swiftstride- das wäre ganz schön Kacke, wenn beide reinkommen, auch wenn ich wohl standhaft bleiben würde...

    Die Chosen Knights verpatzen das und stehen jetzt selbst doof da.

    Seine Infanterie dockt aber an:





    Mein Gegenspieler nutzt erstmalig effektiv die hellmaw und teleportiert seine Kriegerhorde in meine rechte Flanke--Goddammit:huh:




    Meine Headbashers müssen bluten und verlieren etliche Modelle gegen die Chosen mit Hellebarden(er konnte den rod of battle für +1 treffen zünden),

    teilen aber selbst ordentlich aus und killen drei Chosen. Meinen Magiergeneral lässt er links liegen, da er durch Schamanismus-Lehrattribut

    nur auf die 5 gewundet werden kann. Meine headbasher verlieren deutlich, schaffen aber ihren standhaft-Test wiederholbar auf die 9.


    Mein Zug- Zahltag! Der Aporkalypsenboss und Sheriff Terror haben beide Flankenangriffe auf die gestrandeten Chosen Knights mit seinem AST:

    Ich rufe trotz der paar Zoll den Waaargh aus, um sicher zu gehen:




    Vor die Iron Orcs hatte er nochmal Umlenker gestellt, damit die den Headbashers nicht zu Hilfe kommen.

    In der Magiephase bannt er break the spirit, aber ich bekomme auf die Chosen Knights den Orkfluch durch:sekt:

    Ab in den hand-to-hand-Combat. Sein AST fordert meinen Axtboss und neutralisiert diesen dank seiner

    magischen Ausrüstung(magische Waffen wirkungslos) weitgehend. Mit Stärke 6 von Haus aus bekommt

    der Orkboss aber immer noch eine Wunde durch- im Gegenzug kommen zwei Stärke 7 Wunden durch,

    die mein Orkboss auf Wildsau zwar nicht rüstet, aber rettet:ui:

    Dann holte der Riese Sheriff Terror aus- 6 Attacken auf die 4 wiederholbar- Rumms, er haut

    den Chosen 6 LP raus, zwei davon werden glücklich auf die 6 gerüstet, er bekommt selbst 2 Wunden ab.


    Egal, meine Jungz gewinnen um Vier und die Chaoten laufen! Eine große Erleichterung für die grüne Horde:saint:

    Der Axtboss erschlägt sie bei der Verfolgung und Sheriff Terror richtet sich in Richtung Hellmaw und Kriegergeneral aus:





    Meinen Riesen stelle ich vor die Kriegerhorde als Edel-Umlenker,

    aber die Chaoten umgehen ihn lieber mit dem nächsten Hellmaw-Teleport.

    Dann fehlt ein Foto im Zusammenhang, also erzähl ich es Euch:

    Seine Chosen hauen mir immer wieder jede Menge headbashers raus

    und die bleiben schließlich mit genau 5 Typen incl. General standhaft und endlich kommen die Iron Orcs

    zur Unterstützung und fallen den letzten 3 Chosen in die Flanke- das ist Game Over für die Chosen.

    Die Chaoten haben hier großes Pech, dass sie vor den Iron Orcs nochmal auf die letzten 5 headbasher

    einprügeln können und dann nur 2 killen mit 9 Attacken. Durch das Überrennen sind die Iron Orcs weit genug weg von der Kriegerhorde.

    Im gleichen Zug rumpelt der Goblinmagier auf seinem Streitwagen in die Hellmaw, vielleicht klappt das mit den Aufpralltreffern-

    4 hits, 2 gerettet- Hellmaw tot:whistling:



    Nun müssen die Warriors reagieren, weil ich nach Punkten vorn bin und das Missionsziel nicht mehr abgeben werde.

    Die große Horde Fußkrieger greift meine ferals an, obwohl sie vorher nochmal break the spirit kassiert haben:





    Mein rechter Riese steht zum Konter bereit, wenn die Krieger nicht weit genug überennen oder gar steckenbleiben

    in den ferals mit Speeren.

    Sheriff Terror und der Wildsauboss drehen sich in Richtung Schlachfeldmitte.






    In der Magiephase killt der exalted Herald mit seinen Geschossen die restlichen zwei headbasher und lässt

    meinen Magiergeneral auf einem LP zurück. Immerhin kann er die Krieger nicht für den Nahkampf buffen.

    Durch den Fluch haben die Krieger schon 9 Leute auf dem Weg verloren,

    jetzt läuft es auch bei den Treffern nicht so richtig, er wundet noch einige Male auf die 3 und ich rette ein paar ferals mit lucky sixes für nur 6 Verluste-

    standhaft würde ich also sicher sein.

    Die Ferals beißen zurück und befördern mit battle Focus auch sechs Krieger in die ewigen Jagdgründe:smoker: :




    Das war Pech für die Ödland-Krieger, die den Kampf eigentlich zumindest hätten gewinnen müssen,

    aber so musste ich nicht mal auf standhaft testen. Die letzte Runde haben wir uns dann gespart.

    Der Herald würde überleben, aber die Ödnis-Krieger wären nach dem Konter geliefert und der Rest ist ja schon ausgelöscht.


    Technisch liegen die OmG nach Siegespunkten 16:4 vorn, durch das Missionsziel wird daraus ein 19:1:party:

    Eine günstige Ausgangsposition, das nötige Würfelglück und die Flexibilität der Liste halfen natürlich

    beim Durchmarsch der Riesen. Die Liste bietet einfach für jeden Gegner verdammt viele Ziele.


    Das Riesenprofil ist mir auch noch nicht in Fleisch und Blut übergegangen, ich dachte der hat Bewegung 6 und 5 Attacken statt 7/5.

    Dafür habe ich King Trooper komplett vergessen aufzustellen und mich um 265 Punkte beraubt. Kommt nicht wieder vor:blush:.


    Die nächste Schlacht ist schon geplant- die "Colossal Crushers" werden also wiederkommen:bandit:

    Schöne, ausgewogene Liste. Warum der zweite Thain mit great weapon, hat der eine zweite besondere Funktion?

    Sonst würde ich die Punkte wohl lieber in weitere Kopter oder Vengeance Seeker investieren.

    Sorry, alter Weggefährte- ich wollte auch nicht so patzig klingen.

    In Sachen Fluff hat 9th Age sicher noch jede Menge Nachholbedarf, aber an der Ausstattung der Turniertische soll es nicht scheitern.

    Wenn irgendwelche Turniercracks mit 2D-Gelände spielen wollen(erleichtert situativ sicher auch die Bewegungsphase), sollen sie das gern tun.

    Aber wozu basteln und bemalen wir schließlich umwerfende Miniaturen in 3D(die hunderte von Euro kosten), wenn die Umgebung dann null Atmosphäre hat.

    Jones Sehr schöner Schlachtbericht:thumbup:

    Ich hätte mir natürlich gewünscht, dass die Grünhäute die Schlacht länger offenhalten- aber irgendwann ging einfach auch ein Entsetzenstest zu viel schief:xD:

    Bei 9th Age geht es derzeit teilweise auch in die Richtung. Da wird das "Tournament Terrain Pack" ausgedruckt (Mausmatten-Material) und dann auf einem Flachen Tisch gespielt.

    Das hast Du am 5. Juni auch schon geschrieben- aber das macht immer noch niemand außer den Herfordern.

    Hatte ich neulich ja alles aufgezählt und wurde von Jones, Groudon und den meisten 9th Age-Spieler auch schon bestätigt-

    fast alle spielen 9th Age mit 3D-Gelände- hast Du nicht bisher selbst auch auf jedem 9th Age-Turnier 3D-Gelände erlebt in Kiel, Berlin und Rostock?

    Also keine Sorge- zwischen Kiel, Kassel und Rostock wird überall mit richtigen Hügeln, Wäldern und Ruinen gespielt;)

    Ich habe Samstag auch gespielt und ebenfalls auf einer neuen Wintermatte. Musste gerade wirklich lachen. Hoffe, dass deine Orks keine kalten Füße bekommen haben.

    Ist ja ne Wüstenmatte und keine Wintermatte( auch wenn das auf den Fotos anders aussieht), da gibt also keine kalten Füße-

    spätestens die Palmen sollten meine Orks daran erinnern, meine Wildorks fühlen sich in der Sonne eh wohl:alien:

    Finde solche Matten auch richtig klasse!

    Jo, die PVC-Matten sind cool und superpraktisch:thumbup: