Auferstanden von den Toten - Dabei spiel ich Echsenmenschen...

  • Einen wunderschönen Samstagmorgen!


    Mein Name ist Luke, komme aus dem wunderschönen (doch wirklich!) Darmstadt in Südhessen und habe vor einigen Wochen mal wieder meine alten Warhammerfiguren ausgepackt.




    Vorne weg das, was mich am meisten interessiert; hab ich mit meinen Modellen jetzt überhaupt noch die Möglichkeit mitzuspielen? Brauche ich vielleicht sogar neue Modelle? Ist mein Armeebuch (2. Auflage laut meiner Recherchen) überhaupt noch zu gebrauchen, oder wäre es am klügsten sich vorneweg erstmal ein neues Armeebuch zu beschaffen? Vermute in den WHFB Beiträgen geht es dann wohl größtenteils um die aktuellste, aber noch nicht AoS, Version des Armee- und Regelbuchs, allerdings auch nicht der von T9A?


    Habe mich selbst ein wenig zum Thema Spielen eingelesen - das, was mir am logischsten erscheint, (da mir AoS einfach vom Charakter eines kleineren Spieles nicht so zusagt und ich Fan von größeren Schlachten bin) ist wohl 9th Age* zu spielen? Spielt man das nur im privaten Kreis oder kann man das auch vor Ort im lokalen GW Laden spielen? Könnte mir vorstellen, dass die lieber Werbung fürs eigene Regelsystem machen.


    *zu 9th Age auch direkt ne Frage - versteh ich das richtig, dass das eine Art Fanprojekt ist für Leute wie mich, denen AoS nicht soo zusagt, die allerdings dennoch ein aktuelles Regelwerk zum spielen haben möchten, wobei allerdings aus Copyright Gründen auf offizielle Namen verzichtet werden konnte?


    Für die Beantwortung der einen oder anderen Frage bin ich jetzt schon mega-dankbar!


    Wünsche euch ein fantastisches Wochenende, beste Grüße

    Lucky Luke


    PS.: Sorry im Voraus, wenn ich das jetzt ins falsche Forum gepostet habe ^^'

  • Hi Luke und herzlich willkommen zurück im Kreise des Wahnsinns. Also erstmal, dein Armeebuch der 2. Edition ist nur noch etwas für den Schrank, ich glaube danach findest du niemanden mehr, der das noch zockt. In den GW Läden ist T9age nicht wirklich gerne gesehen, da sie nur ihre Systeme verticken wollen, deshalb lieber im privaten Kreise oder Hobbyclub. Fotos werden gerne gesehen, da spreche ich glaube ich für alle hier.

    Das Regelwerk für T9A unterscheidet sich nicht nur copyright technisch vom WHF sondern auch inhaltlich. Wenn du Warhammer spielen willst, geendet hat es mit der 8 Edition die 6 und 7 waren sehr beliebt, gibt es im bekannten Online Versandhaus ( nicht Otto).

    Ansonsten gibt es T9A ja auch frei Downloadbar, such dir aus, was dir mehr zusagt. Viel Spaß dabei

    Hobby Leidenschaft, die Leiden schafft!

  • Hier kannst Du mal schauen welches Armeebuch zu hast. (Vom unten nach oben werden die Bücher immer neuer, beginnend mit der 4. Edition Warhammer Fantasy - der ersten Edition in der es separate Armeebücher gab - und endend mit Age of Sigmar.) Da sind quasi die Editionen aufgelistet.


    Grundsätzlich kannst Du alle Editionen spielen, solange Du Leute hast die sie mitspielen. Da muss nichts "aktuell" sein. Das ist das Schöne. In den meisten GW Läden kann man auch ältere Editionen spielen. Bei uns vor Ort ist das auch so. Mit anderen Systemen wird's da schwierig und mit Miniaturen von Fremdherstellern geht es verständlicherweise nicht.


    Für The 9th Age gibt es einige Spieler Kreise, schau Dich da ruhig mal um und lass Dich geraten.


    Und lass uns mal ein paar Fotos sehen!


    Wenn sich dann herauskristallisieren sollte womit Du weiter machen willst, kann ich das Thema gern in den entsprechenden Bereich verschieben.

  • Hi Luke!


    Willkommen an der aktiven Hobby Front. :)

    So in der Art wie bei dir ging's mir auch. Nur dass ich jetzt (seit ich auch 27/ 28 war) seit ich wieder angefangen habe nur aufbaue und bemale, battle reports schaue, aberdutzende Bücher lese, im Forum aktiv bin, mich mit Kumpels täglich per messenger über's Hobby austausche und hier gar niemanden zum Spielen habe. :tongue:


    Vorne weg das, was mich am meisten interessiert; hab ich mit meinen Modellen jetzt überhaupt noch die Möglichkeit mitzuspielen? Brauche ich vielleicht sogar neue Modelle?

    Modelle sollten alle kein Problem sein (außer es ist etwas super-spezifisches und dann hängt's nur davon ab, nach welchen Regeln man spielt).

    Bei T9A gibt es ja keine offiziellen Modelle, von daher sollte da sowieso alles passen.

    Wenn du lieber Warhammer spielst (wegen dem Hintergrund oder den Regeln), könnte es gut sein, dass mal ne Einheit im Laufe der Editionen rausgefallen ist, aber dann kanst du's auch noch als was anderes spielen. Und die generischen Einheiten sollten zum allergrößten Teil noch die selben sein.

    Ist mein Armeebuch (2. Auflage laut meiner Recherchen) überhaupt noch zu gebrauchen, oder wäre es am klügsten sich vorneweg erstmal ein neues Armeebuch zu beschaffen? Vermute in den WHFB Beiträgen geht es dann wohl größtenteils um die aktuellste, aber noch nicht AoS, Version des Armee- und Regelbuchs, allerdings auch nicht der von T9A?

    Also die letzte Version von WHF war die 8. Aber nachdem jetzt nur noch AoS unterstützt ist kommt es nur darauf an, für welche Edition du Mitspieler findest. Viele mögen die 6. (oder auch 7.?) Edition am liebsten. Oder die vierte. Bringt aber alles nichts, wenn du keine Mitspieler hast.

    Habe mich selbst ein wenig zum Thema Spielen eingelesen - das, was mir am logischsten erscheint, (da mir AoS einfach vom Charakter eines kleineren Spieles nicht so zusagt und ich Fan von größeren Schlachten bin) ist wohl 9th Age* zu spielen?

    Das verstehe ich jetzt nicht, da muss dir ein falscher Eindruck entstanden sein. AoS ist kein skirmisher (Geplänkel wie Mordheim), sondern ein nach oben offenes Spiel, was die Größe der Armeen betrifft. Es gibt Shadespire und so weiter, das sind alles kleine Spiele. Aber AoS kann man genauso mit hunderten Minis spielen wie WHFB auch.


    Ist also die Frage was dir am wichtigsten ist:

    - der Hintergrund der Warhammer Welt --> dann macht nur Warhammer/ Fluffhammer Sinn

    - die Spielmechaniken --> Für rank-and-file Systeme eine der alten Warhammer Versionen, T9A, Fluffhammer und eben AoS für seine ... wie auch immer man das nennt


    Jeder hat ja seine Präferenzen.

    Mir gefällt zum Beispiel der fluff der alten Welt am besten und es darf für mich nichts anderes sein als Warhammer. Aber ich will auch alle (neuen) tollen Minis benutzen. Wenn ich also so glücklich wäre und hätte einen Gleichgesinnten zum Zocken, dann würde ich meine neuen Minis alle auf eckige Bases stellen und mit den Regeln der alten Versionen als Grundlage und sonst eigenen Regeln Schlachten in der alten Welt schlagen.

    AoS wird halt unterstützt, d.h. man sollte immer genug Mitspieler finden, bekommt neue Minis usw.

    T9A erlaubt dafür, alle möglichen Modelle zu benutzen, hat aber kein so tollen Hintergrund wie Warhammer (geschweige denn, dass jeder quasi spielen kann was er will und das dann nicht unbedingt den Vorstellungen eines Warhammer Fans entspricht, was das Aussehen von Einheiten angeht).

    Spielt man das nur im privaten Kreis oder kann man das auch vor Ort im lokalen GW Laden spielen? Könnte mir vorstellen, dass die lieber Werbung fürs eigene Regelsystem machen.

    Wie unser Herzog das schon gesagt hat, geht das eher nicht. Kann aber auch sein, dass ein Laden eine Ausnahme macht. V.a. wenn man mit GW Figuren spielt. Kundschaft ist Kundschaft.

    *zu 9th Age auch direkt ne Frage - versteh ich das richtig, dass das eine Art Fanprojekt ist für Leute wie mich, denen AoS nicht soo zusagt, die allerdings dennoch ein aktuelles Regelwerk zum spielen haben möchten, wobei allerdings aus Copyright Gründen auf offizielle Namen verzichtet werden konnte?

    Jo. ^^



    Überleg dir gut, wofür du dich entscheidest. Frag dich, was dich am meisten fasziniert und schau dann, was du dafür machen kannst.

    Willst du möglichst oft spielen? --> Schau was man bei dir in der Nähe am meisten spielt.

    Muss es für dich auch Warhammer sein, oder ist der Hintergrund nur Nebensache?

    Willst du etwas Neuem eine Chance geben? --> Probier AoS und T9A aus, schau dir battle reports auf youtube an.

    usw.


    Ich wünsch dir auf jeden Fall viel Spaß, wieder neu anfzufangen und zu sehen, was es alles tolles gibt ist so mit das beste Gefühl. :-)


    Schöne Grüße,

    Moe

  • Es ist ja auch nicht so, das man nur ein System spielen muss. Wenn einen WHF und T9A interessieren, dann zocke dass. Wenn du mal bei AoS rein schnuppern möchtest, dann spiele das. Ist ja letztendlich meistens nur eine Frage von Zeit und Geld.

    Hobby Leidenschaft, die Leiden schafft!

  • Hui, da ist man einmal zum Frühstücken unterwegs und schon so viele Antworten, damit hab ich nicht gerechnet!

    Danke auf jeden Fall für das herzliche Willkommen :)


    Werde mal versuchen zu allem Stellung zu nehmen ^^'


    Zunächst mal war meine Recherche (natürlich) falsch, mein Armeebuch stammt aus der 6ten Edition, danke für den Link übrigens, jetzt schon sehr hilfreich! Dann werd ich mich auf jeden Fall mal nach einem neueren Umschauen!


    Wie es hier so schön heisst, der 'Fluff' von Warhammer hat mich schon immer gepackt, soweit sogar, dass ich in der Pen-&-Paper Gruppe, die ich leite, in einem DSA-ähnlichem Setting gerade Skaven auftauchen lasse :). Dementsprechend wird es wahrscheinlich am ehesten auf WHFB herauslaufen, denke aber, dass ich mir so oder so mal einige Schlachten der verschiedenen Systeme auf YT anschaue oder die Reports durchlese.


    Hab jetzt natürlich noch ein paar Bilder gemacht:

    Hatte damals noch ein relativ, meiner heutigen Meinung nach, ödes Farbschema für die Echsen mit grauer Haut und blauen Schuppen gewählt. Das, mein jugendlicher Leichtsinn und die dazugehörige Faulheit führten dann dazu, dass meine Mini's immer so unfertig und fad aussahen. Hab mich inzwischen für ein komplett neues Farbschema in giftigen Grüntönen entschieden, was mich gleichzeitig vor die Mammutaufgabe stellt meine ganze Armee neu zu bemalen ... mal sehen wie weit ich komme... Hier jedenfalls der Vergleich neu / alt



    Außerdem hab ich noch einen Salamander, inkl. Skinktreiber bemalt mit dem ich sogar ziemlich zufrieden bin, auch wenn ich das Gefühl hab, von dem hier herrschenden Niveau noch Lichtjahre entfernt zu sein ^^'



    Als letztes hab ich noch einen Kroxigor bemalt, und einen des alten Farbschemas dazugestellt;




    Meine Güte, merke gerade wie unscharf die Bilder geworden sind... Hoffe man erkennt sie trotzdem halbwegs, hab lediglich mein Handy zum Knipsen.


    Von dreckigen Bases bitte ich übrigens abzusehen, hatte noch nicht so die Gelegenheit mich dem zu widmen...

  • Willkommen Zurück :thumbup:


    Man kann sich den Beiträgen nur anschließen. Ich würde mir eine Spielgemeinschaft suchen oder einen Club und gucken was da so geht.


    vielleicht gibst du den Ausschlag mal wieder mit Warhammer anzufangen.

    Wenn du auf Turnier Fahren möchtest wirst du wohl AoS oder T9a Spielen müssen.

  • denke auch du solltest bei Grün bleiben und denen mit washes und inks die Vertiefungen raus arbeiten. Der Salamander ist einfach zu dick die Farbe aufgetragen, sonst finde ich den echt cool sticht bzw brennt regelrecht im Auge

    Hobby Leidenschaft, die Leiden schafft!

  • Außerdem hab ich noch einen Salamander, inkl. Skinktreiber bemalt mit dem ich sogar ziemlich zufrieden bin, auch wenn ich das Gefühl hab, von dem hier herrschenden Niveau noch Lichtjahre entfernt zu sein ^^'

    Das gibt sich mit etwas Übung. :-)

    Und es gibt wirklich haufwenweise toller Tutorials!


    Die "standard" Technik wäre wohl die Grundfarben mit einem passenden shade vorsichtig zu shaden (jetzt nicht im Sinne von behutsam, sondern nur nicht so viel aufzutragen, dass es runter läuft und irgendwo Flecken gibt) und wenn's wieder trocken ist mit einer helleren Farbe trocken drüber zu bürsten.



    Es gibt immer was zu lernen und es macht (mir zumindest) auch immer Spaß. V.a. wenn die Armee nachher fertig ist und nicht faul bemalt aussieht. Lass dich nie entmutigen, probiere aus, lies hier die Tipps und Tricks, schau Tutorials an, nur bleib nicht stecken, wenn du unzufrieden bist. :- )