KFKA - Frostgrave

  • Guten Morgen,


    da wir jetzt diesen tollen Bereich für Frostgrave haben, mache ich mal einen KFKA-Thread auf und starte auch gleich mal mit einer ersten Frage:


    Wie lange dauern Zauber an ?
    Bei manchen Zaubern wie dem Elementarpfeil ist das ja klar, ebenso bei Flüchen bei denen dabei steht, dass das Ziel erneut versuchen kann mit einem Willenskraftwurf den Zauber zu beenden.

    Wie verhält es sich aber mit Buffs, beispielsweise dem "Bezaubernden Antlitz" des Illusionisten ?

    Wenn ich das richtig verstehe kann das Wirken des Zaubers nicht durch meinen Gegner verhindert werden, da der Spruch sich nicht gegen ihn richtet.

    Wirkt dieser Zauber dann für die gesamte restliche Spieldauer ?

  • Wirkt dieser Zauber dann für die gesamte restliche Spieldauer ?

    Ich denke, dieser Zauber wirkt bis ans Ende des Spiels, da in der Bescheibung nichts Einschränkendes bzgl. der Länge des Zaubers steht. :)

    Darf ich dir noch einen Eierflip reichen, dir was zu Essen bringen, dich in die Wüste fahren und dir den Schädel einschlagen ?

  • Mal so eure Meinung:

    Was bietet sich bei Frostgrave als Spielfeld ehr an?

    Eine Matte, wo man dann seine Geländeteile draufstellt oder eine modulares Spielfeld, in welches man dann auch Höhen und Tiefen eingearbeitet hat?

    .................................
    ich hab nix zu malen .... ein ganzes Zimmer voll nix ....


    http://broncolaineswargamingsite.blogspot.com/


    .................................


    aktuelle Systeme:

    Lion Rampant / EDEN / FUBAR / Steinhagel / Kugelhagel / KoW 2.0

  • Eine Matte, wo man dann seine Geländeteile draufstellt oder eine modulares Spielfeld, in welches man dann auch Höhen und Tiefen eingearbeitet hat?

    Die Frage habe ich mir auch gestellt, und bin zu dem Entschluss gekommen, dass es bei mir am besten ist, wenn ich verschiedene Matten habe, auf denen ich möglichst unterschiedliche Geländestücke immer anders platzieren kann. Bei modulierten Platten ist man halt doch immer noch sehr festgelegt. Wobei das von der Spielatmosphäre natürlich seine ganz eigenen Reize hätte.


    Aber ich mache das jetzt so wie eben beschrieben. Da kann man dann verschiedene "Maps" aufbauen: Stadt/Dorf, Friedhof, Wald, Burgruine, alte Zwergengewölbe, oder einfach Mischungen daraus, also halb Dorf mit Häusern und Brunnen und allem und daneben ein Friedhofsgelände.


    Edit: Ich habe auch noch ein Bild vom letzten Kampf gefunden:



    Wir haben das zu fünft gespielt. Leider war da noch fast nichts bemalt und wir hatten einen Behelfsfluss aus blauem Papier :D Mittlerweile ist ja bestimmt ähem ... ganz bestimmt mehr bemalt... Ich muss weg.

    :ahahaha:

    Einmal editiert, zuletzt von schmom ()

  • Bei modulierten Platten

    modular, nicht moduliert ( was die dann selbstredent sein werden).

    So ein "richtiger" Frostgrave - Einstieg wäre für mich ehr aus Geländebausicht interessant, da Püppies in Massen vorhanden sind (außer vllt mal so ein spezialgelagerter Sonderfall)....

    .................................
    ich hab nix zu malen .... ein ganzes Zimmer voll nix ....


    http://broncolaineswargamingsite.blogspot.com/


    .................................


    aktuelle Systeme:

    Lion Rampant / EDEN / FUBAR / Steinhagel / Kugelhagel / KoW 2.0

  • Ah die Gebäude von Tabletop-World sind wirklich super :love:

    Ich wollte mir noch eine Spielmatte zulegen, bin aber noch unsicher ob es wirklich eine Schnee-/Eismatte werden soll.

    Mein Gelände ist eben zum Großteil nicht verschneit, deshalb wäre das unter Umständen nicht so stimmig.

  • Mal so eure Meinung:

    Was bietet sich bei Frostgrave als Spielfeld ehr an?

    Eine Matte, wo man dann seine Geländeteile draufstellt oder eine modulares Spielfeld, in welches man dann auch Höhen und Tiefen eingearbeitet hat?

    Ich habe bei PWork die offizielle Frostgrave Matte bestellt, finde die schön abwechslungsreich. Warte noch auf das Paket aus Italien, von daher kann ich zur Qualität nichts sagen, aber die Screenshots sehen schon vielversprechend aus:

    https://www.pworkwargames.com/…wargames-terrain-mat.html

  • Wir haben uns auch eine spezielle Spielmatte für Frostgrave (90 x 90) bestellt, auf die wir allerdings noch warten. :)

    Das Gelände wird zum großen Teil neu gebaut und bemalt. Diesmal wird alles passend zum Regelbuch und dem Hintergrund gestaltet. Die Matte ist schneebedeckt und vereist. Dementsprechend sollen auch die Geländeteile und Bases der Figuren werden. Entsprechende Gestaltunsgmaterialien sind auch schon bestellt. Bereits bemalt vorhandenes Gelände wird dann dementsprechend umgestaltet. Der Grund dafür ist ganz einfach und zweigeteilt: Erstens haben wir noch überhaupt kein winterspezifisches Gelände und zweitens gefällt uns die Idee ausgesprochen gut! :tongue::tongue::tongue:


    ... und warum jetzt eine Spielmatte? - Auch ganz einfach: Unser großer, "fester" Spieltisch ist eine Wiese, dann haben wir noch einen modularen Spieltisch mit mehreren Platten (... war ursprünglich für 40k vorgesehen ...), der Wüstentisch ist ein braunes Tuch, das auf den "festen" Spieltisch kommt, und dann haben wir auch noch eine feste Spielplatte für SAGA = das ist einfach genug! :tongue::tongue::tongue: Daher haben wir uns die Spielmatte bestellt, die auch wunderbar auf den Esszimmertisch passt und somit bleiben wir ziemlich flexibel. :)

    Darf ich dir noch einen Eierflip reichen, dir was zu Essen bringen, dich in die Wüste fahren und dir den Schädel einschlagen ?

  • Diesmal wird alles passend zum Regelbuch und dem Hintergrund gestaltet. Die Matte ist schneebedeckt und vereist.

    Guter Punkt!
    Das würde mich nämlich mal interessieren: Auf der einen Seite finde ich das anregend und originell, dieses Schnee-Eis-Winter-Setting als Location für das Tabletop zu wählen. Auf der anderen Seite stellte es für mich persönlich auch eine (eher psychische) Hürde dar. Denn ich spiele dann doch gern auf einer (zumindest halbwegs) schönen und passenden Spielplatte. Und Winter-Ausrüstung hab ich tatsächlich gar keine in meiner Gelände und Matten-Sammlung...


    Was denkt Ihr: Ist das vielleicht auch ein bisschen "ins Knie geschossen, Osprey!"?

    "Machen" ist eigentlich wie "Wollen" - nur krasser!

  • Was denkt Ihr: Ist das vielleicht auch ein bisschen "ins Knie geschossen, Osprey!"?

    ein ganz klares: Auf keinen Fall!

    Frostgrave hat nicht ohne Grund eine eigene Figurenrange (mit Northstars zusammen), eine Thematische Erweiterung und eine zweite Editon bekommen. Beides im Hause vergleichsweise selten!

    .................................
    ich hab nix zu malen .... ein ganzes Zimmer voll nix ....


    http://broncolaineswargamingsite.blogspot.com/


    .................................


    aktuelle Systeme:

    Lion Rampant / EDEN / FUBAR / Steinhagel / Kugelhagel / KoW 2.0

  • Auf der anderen Seite stellte es für mich persönlich auch eine (eher psychische) Hürde dar. Denn ich spiele dann doch gern auf einer (zumindest halbwegs) schönen und passenden Spielplatte. Und Winter-Ausrüstung hab ich tatsächlich gar keine in meiner Gelände und Matten-Sammlung...

    Für uns wird es auch das erste Mal sein, dass wir eine "fertige" Spielmatte einsetzen. Ich war bisher eigentlich kein Freund dieser Spielmatten. Aber hier hat mich das Aussehen der Matte sowie deren Maße doch sehr gereizt. Hinzu kommt die Einfachheit - ich rolle sie einfach aus und habe die genauen Maße des Spielfeldes und rolle sie nach dem Spiel wieder ein. Platzproblem gelöst. Ich hoffe, dass das alles mit dem neuen Gelände, und es soll wirklich viel Gelände werden, dann auch gut ausschauen wird.

    ... und auf meine Schneegestaltung bin ich echt gespannt ... :tongue::tongue::tongue: ... da habe ich keine Ahnung von ... trial and error ... :tongue::tongue::tongue:

    Darf ich dir noch einen Eierflip reichen, dir was zu Essen bringen, dich in die Wüste fahren und dir den Schädel einschlagen ?

  • Neoprenmatten sind schon sehr cool!

    Ich nutze seid Jahren eine Gras/Sand Wendematte.

    Benötigt zwar etwas mehr Platz als die alten GW Tischdecken ist dafür aber sehr robust und unkompliziert.

    Im Vergleich zu einem modiliertem Spieltisch, so modular er auch sein mag, viel einfacher zu Transportieren.

    .................................
    ich hab nix zu malen .... ein ganzes Zimmer voll nix ....


    http://broncolaineswargamingsite.blogspot.com/


    .................................


    aktuelle Systeme:

    Lion Rampant / EDEN / FUBAR / Steinhagel / Kugelhagel / KoW 2.0

  • Hallo,
    ich hätte eine Frage zu multiplen Nahkämpfen.
    Eigentlich spiele ich Rangers of Shadow Deep , aber ich denke das wird in Frostgrave ziemlich ähnlich sein.

    Wenn zwei Modelle gegen eines Kämpfen bekmmen sie ja einen Bonus von +2 aufs Kampfergebins, bei 3 gegen 1 +4 und so weiter...
    Wird dadurch auch der Damage modifiziert oder nur das Kampfergebnis?

    Wir hatten immer das Gefühl, dass das schon relativ stark ist, aber vielleicht ist es ja auch so geplant. Im deutschen Regelbuch konnte ich bis jetzt noch nichts passende finden.
    Danke für die Antworten!
    LG

  • In FG kriegst du nur maximal 3x die +2 auf das Kampfergebnis durch multiple Nahkämpfe. Die Höhe des Kampfergebnisses und der Rüstungswert des Ziels bestimmen ja auch den Damage. Im Nahkampf gilt eben auch: Viel hilft viel :tongue:


    Expliziter Damagebonus (z.B. durch Zweihandwaffen) wird ja erst draufgerechnet, wenn du den Nahkampf auch gewonnen hast.