Beiträge von Starspieler

    du hast recht dass es bei ID um einzelne Sachen geht. Ich denke auch dass man dies in den Griff bekommen kann.


    Inwiefern die Ergebnisse des Turniers aussagekräftig sind kann ich leider nicht beurteilen da ich weder die Listen noch die Spieler kenne. Vielleicht könnte mal jemand ID Listen vom Turnier posten dass man darüber sprechen kann:)

    Ka wo du die Info bezüglich UD her hast. Nachdem ich die Armee selber gespielt habe war ich - wie übrigens nahezu alle Ud Spieler dafür dass bestimmt Sachen genervt werden.

    Wogegen ich damals allerdings war und mich bestätigt sehe ist ein völlig übertriebener Nerv des Ud Buchs.


    Ich glaube allerdings auch nicht dass es förderlich ist, dass du Leute aus dem Id Team persönlich beleidigt. Auch wenn du als Superspieler möglicherweise besser spielen kannst stecken die immerhin ihre Freizeit da rein. Ich habe von Id leider sehr wenig Ahnung aber du hast es ja scheinbar umso mehr. Bring dich ein und sorge dafür dass das Buch verbessert wird. Viele 9th Age Spieler werden es dir danken

    also nachdem ich mit meinen Hochelfen zuletzt gegen ID spielen durfte bzw eher musste kann ich nur sagen, dass dieses Buch dermaßen verhunzt ist, dass es echt weh tut.


    Eine Einheit Citadelgarde mit der Infernen Bastion ist sehr durchdacht. Schießen und Zaubern in alle Richtungen, schießen mit Battle Fokus, Soft Cover, dazu dürfen noch 20 Typen schießen die dazu nen entspannten 3er Rüster haben mit Widerstand 4. Dazu natürlich marschieren und schießen.


    Noch Fragen GreenTide74 ;(

    Ja das machen wir. Da allerdings die Location aufgrund Corona noch nichtmal geöffnet hat, ist noch nicht absehbar, wann dies passieren kann. Immerhin haben wir die Corona Pause genutzt, um weiteres Gelände einzukaufen.:)


    Realistisch ist allerdings vor Oktober kein Turnier umzusetzen. Aber weitergehen wird es. Mein Hauptprojekt ist allerdings, eine neue Turnierreihe im Raum Frankfurt zu etablieren sieht es doch recht mau aus.X/

    Um mal deine Bedenken bezüglich der Ryma Knights aufzugreifen:


    als ich angefangen habe, Hochelfen zu spielen (ist ja noch nicht so lange her) war ich auch erstmal nicht so überzeugt von ihnen, da man halt recht viele Punkte für recht wenig Lebenspunkte bezahlt. Umgekehrt war es aber immer so, dass ich gerade die Ryma Knights immer besonders gefürchtet habe, wenn ich gegen Hochelfen gespielt habe.


    Anfangs habe ich daher keine Knights, dafür aber die Flame Wardens gespielt. Die sehen auf dem papier ja auch sehr gut aus. Allein der 4er Retter ist natürlich beeindruckend. Ein Wendepunkt war das Warhammer Liga Spiel gegen Groudon. Da habe ich gemerkt, dass mir die Knights fehlen und die Flame Wards nicht das bringen, was ich brauche. Seitdem spiele ich 7-8 Knights und bin mit ihnen immer sehr zufrieden. Das liegt daran, dass:


    - Bewegung 9 ist einfach gegen fast alles eine Ansage. Du bekommst sehr oft den Charge und hast dann erstmal 2 Attacken Stärke 6


    - durch den Flammenretter sind sie sehr stabil gegen Metall und Feuermagie.


    - sie interagieren super mit dem H-Spell. Gerade der ist nämlich bei den Flame Wards ziemlich nutzlos aber bei den Knights natürlich Bombe. Auch das Druidism Attribut des Commanders ist super mit den Knights. Da lohnt es sich definitiv, ein Modell aufstehen zu lassen.


    - Durch den günstigen Stärkezauber des Commanders, kann man ihnen in Runde 2 zumindest Stärke 5 spendieren. ist zwar nicht super aber reicht eben doch oft.


    - Fast das wichtigste: Sie tragen das Banner of Becalming. Auf Flame Wardens muss man eigentlich immer das Rending Banner spielen.


    Fazit: Für ihre Punkte bringen sie sehr viel mit.


    Meinen großen Magier spiele ich aktuell mit Feuer, dem Asfad Scholar und dem Buch von Meladys. Finde ich extrem stark, da man so fast jeden zauber mit 2 Würfeln machen kann und über eine sehr große Reichweite verfügt. Mit dem H-Spell, den Flaming Swords und dem 1er Spruch der Schamanismus lehre hat man auch sehr gute Buffspells dabei.

    Wenigstens haben die Einzelgespräche mit den Minotauren gefruchtet.:tongue:


    An denen lag es definitiv nicht.


    Danke für das wirklich spannende Spiel. Ich habe mal wieder gemerkt, wie eklig 2 Minohelden (Lord und Ast ) sein können.


    Zum Thema unfair: ein Lord mit 6+× Attacken der immer Trefferwürfe wiederholen darf und Battle Fokus hat...:/

    Ihr habt es so gewollt: :)


    Bevor wir zum aktuellen Zwischenstand der Gruppe 1 kommen, bitten wir unseren Tabletop 1 Experten Marc GreenTide74 Matthäus um eine kurze Einschätzung zu den jeweiligen Trainern und ihren Figuren....


    1) Ja BA: Nachdem er von vielen Experten vor der Saison noch als Geheimfavorit eingestuft wurde, zeigte sich zur Saisoneröffnung gegen den Aufsteiger

    Jones 04 schnell, dass die Wahrheit doch auf der Spielplatte liegt und auch JABA nur mit Wasser kocht. Die mit vielen Vorschusslorbeeren gestartete Minotaurenmannschaft erwies sich in der Defensive nicht immer als ganz sattelfest, was sich darin zeigte, dass am Ende vom Druidenmagiertorwart bis zu den Streitwagenstürmern alles abgegeben wurde. Aber auch nach vorne fehlte oftmals die Durchschlagskraft, da sich die Offensivbemühungen der Figuren allzu oft als brotlose Kunst erwiesen. Somit stand für den Trainer in dieser Woche zunächst auf dem Programm, die angeschlagene Moral, die in vielen Tests verpatzt wurde, wieder aufzurichten. In einem Interview verriet uns Ja Ba, dass er besonders mit den Minotauren viele Einzelgespräche geführt hat und zuversichtlich ist, dass die Figuren die wiedergewonnene Moral nun auch auf der Platte zeigen werden.


    Einschätzung des Experten: Für JABA geht es am zweiten Spieltag gegen Starspieler bereits um die Teilnahme am internationalen Geschäft. Tabletop ist bekanntlich ein Tagesgeschäft. Sollte die Mannschaft ihre Fehler aus dem ersten Spiel nicht abstellen können und der Trainer keine passende Aufstellung finden, kann das Ziel für die verbleibenden zwei Spiele nur der direkte Klassenerhalt sein. Sollte wieder eine krachende Niederlage erfolgen, ist angesichts der nervösen Vereinsführung nicht ausgeschlossen, dass die üblichen Mechanismen greifen und bald ein neuer Trainer an der Spielfeldkante steht.


    PS: Gleich mal schön den Druck auf JABA erhöht:P


    2) Groudon: Bereits zu Saisonstart war klar, dass der Gruppensieg nur über den ambitionierten Youngster gehen kann. Durch seine internationalen Erfolge in den vergangenen beiden Jahren hat er das Interesse nahezu aller Topvereine auf sich gezogen, sodass ein Wechsel ins deutsche ETC-Team die logische Konsequenz war.

    Lies dann im ersten Saisonspiel gegen Jones 04 auch nichts anbrennen und überzeugte mit einer offensiven Aufstellung und einem flüssigen Bewegungsspiel. Das diese offensive Ausrichtung eine Kompaktheit im Mittelfeld verhindern kann, zeigte sich dann deutlich im zweiten Spiel gegen Starspieler, in welchem die Offensive nicht alle Fehler der Defensive ausbügeln konnte, sodass zwar über 4000 Punkte geholt, aber auch fast 3800 Punkte abgegeben wurden. Angesprochen auf die gigantische Körpergröße einiger Spieler in seiner Mannschaft antwortete Groudon, dass sich Körpergröße nun mal nicht trainieren lasse und eine gute Übersicht auf dem Spielfeld von großen Vorteil sei. Trotzdem werden auch ihm die defensiven Schwächen seiner Mannschaft nicht verborgen geblieben sein. Beim öffentlichen Training ließ sich daher auch beobachten, dass ihn dieser Woche besonders das Verteidigen im Raum auf dem Fokus stand.


    Einschätzung des Experten: Mit der offensiven Klasse der Mannschaft wird es für den Gruppensieg reichen. Da die Offensive zwar Spiele, die Defensive aber Meisterschaften gewinnt, wird es im Finale auf eine kompakte Mannschaftsleistung ankommen. Zitat von GreenTide74: Wenn sie die Räume eng machen, wenn sie über Kampf zum Spiel finden, wenn sie nicht in Dunkelelfenschönheit sterben und wenn sie Würfel und Gegner laufen lassen, dann ist für die Dunkelelfen alles möglich.


    3) Jones 04 Als einer von zwei Aufsteigern ging es für die Mannschaft aus dem Ruhrpott von Anfang an um den Klassenerhalt. Demzufolge zeigte sich bei der Saisoneröffnung die fehlende Erfahrung und Rettungswurf-Kaltschnäuzigkeit, als es gegen den haushohen Favoriten Groudon die erwartete Niederlage gab. Dass die Mannschaft ein anderes Gesicht zeigen kann, demonstrierte sie eindrucksvoll im zweiten Saisonspiel, als man gegen JABA mit allen vorhandenen Dämonentugenden dagegen hielt und von den Zuschauern nach vorne gepeitscht wurde. Dass die Mannschaft die sprichwörtliche 12te Figur dringend braucht, zeigte sich dann aber im Spiel gegen Starspieler, welches aufgrund der Ausschreitungen einiger 04 Zuschauer zum "Geisterspiel" avancieren musste. Ohne die Unterstützung seiner Treusten zeigte die Mannschaft eine blut(dämonen)leere Vorstellung und konnte zu keinem Zeitpunkt ihre Stärken auf den Platz bringen. Sichtlich angefressen reagierte Jones bei SKY dementsprechend auf die Nicht-Leistung einiger Figuren: Wenn die Clawed Fiends glauben, dass es bei uns ohne rennen und kämpfen geht, dann werden sie sich schneller auf der Ersatzbank wiederfinden, als ihnen lieb ist. Wir sind ein Malocherclub und Diven können wir hier nicht gebrauchen. Unser Credo: Die Null muss stehen!


    Einschätzung des Experten: Mit 22 Punkten aus 3 Spielen hat man die gesteckten Erwartungen bisher mehr als erfüllt. Sollte im abschließenden Spiel gegen Lyannas ein Sieg erkämpft werden, ist sogar ein Platz auf dem Treppchen und die Euroleague möglich. Dies wäre wichtig, trägt der Verein - gut unterrichteten BILD-Informationen zu Folge - doch einen gigantischen Schuldenberg aufgrund jahrelanger Figuren-Misswirtschaft mit sich herum. Die Folge ist eine fehlende Tiefe im Figurenkader, die dazu führt, dass wirkliche Verstärkungen auf der Ersatzbank nicht zu finden sind und die Stammfiguren mittlerweile "überspielt" wirken.


    4) Lyannas Auch für den anderen Aufsteiger kann es von Anfang an nur um den Klassenerhalt gehen. Trotz eines insgesamt beherzten Auftritts gegen Starspieler zeigte sich schnell, dass in der ersten Liga die Trauben wesentlich höher hängen und die Mannschaft besonders in der Offensive noch nicht eingespielt ist. Hier zeigt sich auch eindeutig das fehlen eines Superstars, denn die Last der Verantwortung wird in der Mannschaft auf drei Prinzenschultern verteilt. Da sich die offensive Harmlosigkeit auch im zweiten Saisonspiel zeigte, wird sich der Trainer sicherlich schon im Hinblick auf Verstärkungen zur Sommerpause Gedanken machen. Sollte die Mannschaft in den verbleibenden zwei Spielen gegen JABA und Jones aber besonders an ihre blitzschnellen Reflexe glauben, ist auch der direkte Klassenerhalt noch möglich. Auch der Trainer machte im Interview einen zuversichtlichen Eindruck: Solange es rechnerisch möglich ist, werden wir jeden Meter offenes Gelände umwälzen. Bereits in der zweiten Liga zeigte sich, dass bei uns der Star die Mannschaft ist.


    Einschätzung des Experten: In beiden Spielen hat man sich eigentlich gut verkauft. Aber die Mannschaft muss jetzt ihre Situation begreifen. Abstiegskampf hat viel mit Kampf zu tun und man sollte nur noch von Spiel zu Spiel denken. Das nächste Spiel ist immer das schwerste und gegen Jones und Jaba wird es jeweils ein 6 Punkte Spiel. Dann muss man schauen: Abgerechnet wird zum Schluss und am Ende steht jeder immer da, wo er hingehört!


    5) Starspieler Nachdem er mit Losglück der Todesgruppe 2 entgangen ist, wurde von den Fans die Latte entsprechend hoch gelegt und man zeigte sich in der neuen Heimat Frankfurt vorsichtig optimistisch, dass es diese Saison für das internationale Geschäft reichen könnte. Nach bisher drei Saisonspielen wird jedoch deutlich, dass die "Diva vom Main" auch in dieser Spielzeit seinen Ruf als exzentrischer Spieler gerecht wird. Ein berauschende Auftritt gegen Jones 04 steht die als Arbeitsverweigerung zu wertende Leistung gegen Lyannas gegenüber, als man lediglich einen knappen Sieg einfahren konnte. Nicht zu unrecht verwies der Trainer im Anschluss darauf, dass es im Tabletop keine leichten Gegner mehr gebe, nur schwere und sehr schwere. Letztlich geht es darum nur einen Pfeilhagel mehr zu schießen als der Hochelfenfeind. Sein Potential aufblitzen lassen konnte Starspieler dann aber im Duell gegen den Favoriten Groudon, als man besonders in der zweiten Halbzeit mit dem Gegner auf Augenhöhe war und ständig auf den (Riesen)füßen stand. Da hatte die Kabinenpredigt offenbar gesessen. Während die Fans die knappe Niederlage wie einen Sieg feierten, blieb der Trainer trotz der Leistung seiner Figuren überraschend nüchtern: Die Warhammerliga hat ihre eigenen Gesetze und Tabletop ist ein Spiel der Konjunktive. Unsere Hochelfenabwehr stand heute offen wie ein Scheunentor und der Löwenlord fiel leider wie eine Bahnschranke. Vom Einsatz her kann ich meiner Mannschaft heute aber keinen Vorwurf machen. Wir müssen jetzt erstmal schauen, dass wir hinten dich machen, dann hilft vorne auch der liebe Hochelfengott.


    Einschätzung des Experten: Von Platz 1 bis 4 ist noch alles möglich. Wichtig ist, dass der Trainer seine ständigen Emotionen in den Griff bekommt und aufhört, über die Leistung seiner Figuren zu lamentieren. Im Spiel gegen JABA wird die Tagesform entscheidend sein. Hat man aber genug Zielwasser getrunken und auch in der zweiten Halbzeit noch genug Pfeile im Köcher, sollten die notwendigen Punkte geholt werden. Wichtig ist, dass die Mannschaft auch bei einem frühen Bestientor zusammenhält. In der Vergangenheit zeigte sich hier zu oft: keine Eintracht bei der Eintracht.



    Fazit: Ich habe nun über 3 Stunden an dieser Vorberichterstattung geschrieben, anstatt den Unterricht für morgen vorzubereiten. :]


    PS: Schafft es jemand, alle Phrasen im Beitrag zu zählen?:tongue:

    Tabellenstand in Gruppe 2 nach 4 von 5 Runden:


    Scrub 59

    Micky 35

    Arnadil 33

    Bladeox 9

    DD 9


    Nicht ganz ernstgemeinte Analyse von der Konkurrenz aus Gruppe 1:]:


    In der Champions League ist also auch im nächsten Jahr wieder Scrub vertreten.


    Um den weiteren Platz in der CL duellieren sich die beiden Herausforderer Micky und Arnadil. Der Verlierer der Partie muss leider in der ungeliebten Europaleague starten:P


    Und am Ende des Feldes ist es denkbar knapp: Wer wird noch das rettende Ufer erreichen und wer wird den bitteren Gang in Zweitklassigkeit antreten müssen;(. Zumindest hat Bladeox alles in den eigenen Händen, während DD leider nur tatenlos zuschauen kann.



    1. Im direkten Duell zwischen Micky und Arnadil geht es nicht nur um Rum und Ehre, sondern auch um die weiteren Treppchenplätze:)

    2. Bladeox kann mit einem Punkt gegen Scrub einen alleinigen 4ten Platz erreichen.

    3. Sollte Scrub mal wieder zu Null gewinnen, wäre DD der einzige Spieler, der gegen Scrub einen Punkt geholt hat. Das sollte für die Auszeichnung "Meister der Herzen" (Sorry Jones aber das konnte ich mir nicht entgehen lassen:*) locker reichen:tongue::thumbup:

    Dann hier schonmal meine Liste:


    480 - High Prince, General, Queen´s Companion, Moonlight Arrows, Longbow, Destinys Call, Sliver of the Blazing Dawn


    410 - Commander, Royal Huntsman, Lion Chariot, Great Weapon, Heavy Armour, Death Cheater


    435- Commander, BSB, Master of Canreig Tower, Longbow, Elu´s Heartwood, 2x Aether Icon


    475 - Mage, Wizard Master, 4 Spells, Pyromancy, Book of Meladys


    215 - 5 Highborn Lancers,


    215 - 5 Highborn Lancers,


    695 - 30 Sea Guard, M,S, Rending Banner


    545 - 7 Knights of Ryma, M+S, Banner of Becalming


    205 - Lion Chariot


    463 - 16 Queen Guards, M


    180 - Sea Guard Reaper


    180 - Sea Guard Reaper

    Das Infernal Dwarves Armeebuch ist ja in der Testphase, der sogenannten beta.

    Ein paar Monate wird das sicher so gespielt werden können und auf Turnieren müssen da die Gegenspieler dann durch.

    Sonst bekommt man ja nie belastbare Ergebnisse.

    Wenn die Truppen zu stark oder überteuert sind, wird vermutlich nach gut einem halben Jahr nachgesteuert(ähnlich wie bei den UD).

    Genau das ist wahrscheinlich auch der Grundgedanke bei den Verantwortlichen. Einfach mal raushauen und die Spieler als Versuchskaninchen nutzen. Das Problem dabei ist mMn folgendes: viele Spieler denken wahrscheinlich folgendermaßen: ich bin Berufstätig und muss mir meine Freizeit gut einteilen. Habe ich Lust auf ein Turnier zu fahren und gegen sowas zu spielen. Oder sie waren auf einem Turnier und mussten gegen sowas spielen und sind anschließend total frustriert. Ich bekomme über meine Chats genau diese Meinungen mit und merke die auch durchaus bei mir selbst. Dabei geht es nicht darum, dass man nicht verlieren kann. Sondern darum, als Versuchskaninchen für ein völlig unausgereiftes Produkt zu dienen, welches durchaus basierend auf bisherigen Erfahrungen anders hätte gestaltet werden können. Es ist ja nicht so, dass die ganzen Sachen, die total drüber sind, nicht zu erkennen gewesen wären.

    Im Endeffekt schwingt bei mir einfach die Sorge mit, dass man durch sowas weitere Spieler an Konkurrenzsysteme verliert.

    So nach zwei Spielen mit meiner neuen Hochelfenliste habe ich natürlich einige Erkenntnisse gewonnen.


    Im ersten Spiel ging es gegen Jan mit Vampiren (Reallife). Im zweiten Spiel dann in der hiesigen Onlineliga gegen Groudon. Letzteres wurde leider 8:12 verloren, aber ich bin mit dem Ergebnis und dem Spiel trotzdem zufrieden, da ich viel lernen konnte auch gute Tipps bekommen habe:thumbup:


    Von dem ersten Spiel habe ich viele Fotos gemacht. ich werde versuchen, dieses Wochenende einen Schlachtbericht zu schreiben. Zu Einstimmung schon mal die gegnerische Liste:


    440 Barrow King, BSb, Heavy Armour, Shield, Skeletal Steed, Basalt Infusion, Dusk Forged, Heros Heart


    520 - Necromancer, General, Wizard Master, 4 Spells, Evocation, Binding Scroll, Necromantic Staff


    820- Vampire Count, Zombie Dragon, Wizard Adept, 2 Spells, Occultism, Paired Weapons, Shield Breaker, Obsidian Rock


    116 - 8 Dire Wolf


    412 - 32 Skeleton, FCG, Rending Banner


    230 - 20 Skeleton, FCG, Legion Standard


    150 - 21 Zombie


    300 - Court of the Damned


    460 - Dark Coach


    95 - 2 Great Bats


    490 - Shrieking Horrow


    466 - 5 Vampire Knights, CM,


    Da sind ja einige Sachen drin, die mir sehr gefährlich werden können. lasst euch überraschen, wie es ausgegangen ist...:]