Der mobilste AST

  • Mahlzeit, Anhänger von Mork und Gork :) 
    Im englischen Ork-Forum bin auch eine Idee gestoßen, die hier wohl noch nicht diskutiert wurde.
    Bei der Stichwortsuche fiel mir auf, dass Jones ihn einmal im Zusammenhang mit Trollen erwähnt hatte,
    ebenfalls interessant ist aber sein Einsatz als mobiler AST, ohne einer Einheit angeschlossen zu sein.
    Ich meine den Gobbo-AST auf Gigantula :D 
    Vorteile: 3 LP, hohe Beweglichkeit, für Gobbo-Verhältnisse ein günstig zu erzielender 2er Rüster.
    Nachteil: Gegen hohe Stärke immer noch anfällig, auch gegen Magie, Achtung-Sir fällt voraussichtlich weg.


    Mir gefällt er aber auf den ersten Blick besser als der klassische SO- oder Moscha-AST, der im ersten Nahkampf getötet wird(weil er in einer Truppe steht, die kämpfen muss).
    Auch der NG-AST im Bogenschützen-Bunker ist schneller ausgeschaltet und weniger mobil.


    Mit glücksbringendem Schild wäre unser kleiner Freund halt auch gegen Kanonen und Spperschleudern halbwegs geschützt.
    Oder würdet Ihr lieber den Rüster hochziehen auf 2+, vielleicht mit Dämmerstein? 8)

  • Finde ich eine gute Idee. Aber, wie jeder Charakter ausserhalb einer Einheit, hat er das Problem mit Kriegsmaschinene.
    Ich frage mich wie du verhindern willlst, dass der Gegner deinen Ast so leicht entfernen kann?

  • Wenn man Trolle hat,dann kann man den hinter Trolle stellen, weil die Kanonenkugeln gut schlucken mit der Regeneration :)

    Into Battle we ride with gods by our side,
    we are strong and not afraid to die!
    -Ensiferum

  • Also Dämmerstein wär ziemlich gut drauf.... eventuell auch noch Eisenfluchikone

    8000 Punkte O&G verschiedenster Stämme
    4000 Punkte Imperium, Drakenwaldmiliz und Löwenburger Soldaten
    2500 Punkte Oger des Titanenmampfer-Stammes


    2000 Punkte Dosen Alpha Legion
    3500 Punkte Orkse
    3000 Punkte Eldar, Exoditen und Geister


    Mortheim: Orks, Waldgoblins, Zwerge
    Necromunda: Orks, Polizisten of Doom

  • Sehe nur eine sinnvolle Einsatzmöglichkeit, und zwar in Kombination mit Trollen...
    Allerdings bringen dir Trolle NUR mit AST auch nicht so viel und wenn der in der Einheit steht, dann schlucken die Trolle eben keien Kanonenkugel für ihn, was widerum das Ganze etwas relativiert...


    Alles in allem nicht mehr als eine nette Idee, wenn dann in ner Einheit mit General in der Nähe der Trolle, was widerum eher klassisch, aber trotzdem effektiv wäre...

    ... ich spiele Warhammer weil mir der Hintergrund gefällt und um Spaß zu haben, nicht um Regeln zu f**ken und um jeden Preis zu gewinnen


    BRETONIA ca. 6000 PKT
    HOCHELFEN ca. 8000 PKT


    SPACE MARINES (DinoRiders) 3000 PKT
    DEATCHWATCH 2000 PKT
    MECHANICUS/SKITARII 1500 PKT


    CHAOS SPACE MARINES ca. 7000 PKT
    DÄMONEN ca. 6000 PKT

  • Finde ich eine gute Idee. Aber, wie jeder Charakter ausserhalb einer Einheit, hat er das Problem mit Kriegsmaschinene.
    Ich frage mich wie du verhindern willlst, dass der Gegner deinen Ast so leicht entfernen kann?


    Mit dem glücksbringenden Schild wird ihm die erste Kanonenkugel nichts anhaben. Mit Talisman der Bewahrung oder zumindest Opal-Amulett
    übersteht er evtl. auch den zweiten Kanonenschuss. Und dann sollten die lieben Kanonen ja auch irgendwann mal ausgeschaltet sein :tongue: .
    Und dabei hat er dann noch nicht einmal das Gelände genutzt, in der ersten Runde sollte er sich ja ohnehin in Deckung positionieren können.


    Sehe nur eine sinnvolle Einsatzmöglichkeit, und zwar in Kombination mit Trollen...


    Mir gehts gar nicht um die Trolle. Orks und Goblins haben überall mittelmäßige Moralwerte, den reroll können auch Orks,
    Streitwagen und Nachtgoblinregimenter nutzen. Der AST marschiert 14 Zoll, kann also zügig die Flanke wechseln und dort aushelfen, wo er benötigt wird.
    Das kann weder der NG-AST im Bunker noch der SO-AST in den Wildorks.
    Was Trolle betrifft sehe ich hier eher den Vorteil, dass die Gigantula eher noch eher reagieren kann als der AST im NK-Block,
    wenn die Trolle "ausgebüxt" sind.
    Je nach Austrüstung ist er in der Flanke aber auch eine nette Unterstützung, da er robust ist und austeilen kann.

  • Ich würde den AST auf Wölfchen setzen. Das ist günstiger und Mobiler. Außerdem extrem leicht zu verstecken

    WAAAGH!!! - Warum kompliziert, wenn´s auch einfach geht?

  • Das Problem beim Spinnen-AST ist halt, dass jeder kluge Gegner versuchen wird, den schnell und einfach zu beseitigen, da er um den schwachen Moralwert der Armee weiß...
    Also wenn dann kompaktes Zentrum mit AST und General und den wichtigsten Einheiten in REichweite, oder halt auf Wolf in ner Einheit Wolfsreiter...

    ... ich spiele Warhammer weil mir der Hintergrund gefällt und um Spaß zu haben, nicht um Regeln zu f**ken und um jeden Preis zu gewinnen


    BRETONIA ca. 6000 PKT
    HOCHELFEN ca. 8000 PKT


    SPACE MARINES (DinoRiders) 3000 PKT
    DEATCHWATCH 2000 PKT
    MECHANICUS/SKITARII 1500 PKT


    CHAOS SPACE MARINES ca. 7000 PKT
    DÄMONEN ca. 6000 PKT

  • Ich würde den AST auf Wölfchen setzen. Das ist günstiger und Mobiler. Außerdem extrem leicht zu verstecken


    Dann hast du nur 2 LP. Und der Rüster ist auch schlechter.
    .

    Das Problem beim Spinnen-AST ist halt, dass jeder kluge Gegner versuchen wird, den schnell und einfach zu beseitigen, da er um den schwachen Moralwert der Armee weiß...


    Yep.aber das gilt für jeden AST bei den Orks&Goblins. Dieser hier ist nicht so leicht zu packen und kann defensiv besser gepanzert werden.

  • Eine interessante Idee ist das schon. Durch die schnelle Bewegung und die Möglichkeit, über das meiste Gelände zu krabbeln, ist der ganz fix da, wo du ihn haben willst. Gegen Armeen ohne viel Feuerkraft, kann man das sicherlich mal ausprobieren. (Dann natürlich auf magische Geschosse aufpassen)


    Wenn der Gegner was zum Ballern hat, kannst du mehrere Dinge probieren. Setze z.B. ganz viel Kleinkram ein. Viele Streitwagen/Kurbelwagen/Kriegsmaschinen/Kettensquigs. Dann weiß der Gegner nicht mehr, was er zuerst bekämpfen sollen. Die Kettensquigs sind meist die erste Wahl.
    Gegen einen Kanonenschuss ist das Glücksschild super. Damit hat der Gegner einen Schuss umsonst abgefeuert, der sonst noch wichtigere Ziele erwischt hätte.
    Und wenn du ihn in Kombination zu den Trollen einsetzt, dann empfehle ich einfach mal den Drachenfluchstein. Der höhere MW im Trupp und das Wiederholen vom MW lässt die Trolle oft nicht so blöd da stehen und wenn dann der Gegner mit seinen Flammenattacken ankommt und meint, dass dein AST ein lohnenswerterer Gegner ist als die Trolle, steht er dann mit dem 2+ Retter da. Auch für Herausforderungen ist das mal lustig. ^^

  • Ganz meine Meinung :D 
    Das mit der Feuerkraft beim Gegner ist halt so eine Sache. Wenn der Gegner keine Kanonen, sondern eher Kleinkaliberbeschuss hat,
    ist er mit wiederholbarem 2er Rüster optimal geschützt(bringt ja schon 3 LP mit Widerstand 4 mit).
    Gegen Kriegsmaschinen wiederum ist der von Dir genannte glücksbringende Schild bzw. gegen Flammenkanonen der Drachenhelm/Drachenfluchstein die bessere Wahl.
    Wenn der Gegner beides hat(z.Bsp. Elfen/Zwerge) stößt selbst unser Gigantula-Held an seine Grenzen. Aber irgendwas ist ja immer :rolleyes:

  • Doch klar, JEDER AST darf magische Gegenstände erhalten, aber nur dann, wenn er keine magische Standarte trägt !!!

    ... ich spiele Warhammer weil mir der Hintergrund gefällt und um Spaß zu haben, nicht um Regeln zu f**ken und um jeden Preis zu gewinnen


    BRETONIA ca. 6000 PKT
    HOCHELFEN ca. 8000 PKT


    SPACE MARINES (DinoRiders) 3000 PKT
    DEATCHWATCH 2000 PKT
    MECHANICUS/SKITARII 1500 PKT


    CHAOS SPACE MARINES ca. 7000 PKT
    DÄMONEN ca. 6000 PKT

  • Der Gobbo auf Spinne ist schon ganz cool.
    Aber irgendwie stirbt der doch zu schnell gegen Kanonen wenn er in net Einheit steht oder alles andere wenn er so rumläuft :/


    In letzter Zeit spiele ich den Wo-AST mit Silberstahl+Glücksstein. Die Magieressistenz bekommen dann die beiden Mages und alles ist gut. Den 2. Vorteil vom Waaaghbanner bekommt man eh nur selten, da der AST meistens vorher stirbt.


    läuft bis jetzt eig ganz gut. gegen einen Annoited of Asuryan mit S7 hat er zwar trotzdem keine Chance :D aber ansonsten ist er sehr stabil!

  • Aber irgendwie stirbt der doch zu schnell gegen Kanonen wenn er in net Einheit steht oder alles andere wenn er so rumläuft :/


    In letzter Zeit spiele ich den Wo-AST mit Silberstahl+Glücksstein. Die Magieressistenz bekommen dann die beiden Mages und alles ist gut. Den 2. Vorteil vom Waaaghbanner bekommt man eh nur selten, da der AST meistens vorher stirbt.


    Genau, der in den Wildorks stirbt trotz gutem Schutz eigentlich immer,weil er träge ohne Ausweichchance mit der Horde marschiert.
    Außerdem steckt er in einem Regiment, das ja in den Nahkampf soll....dumm für den armen AST mit 2 LP.
    Den Stärke-7 Schergen kann der Gigantula-Boss wegen seiner hohen Beweglichkeit einfach aus dem Weg gehen.
    Und gegen die Kanonen kann man ihn ja wie beschrieben ordentlich schützen. Abgesehen davon, dass...
    Echsen, Vampire, Orks, Tiermenschen, Bretonen, Gruftkönige, Hochelfen, Dunkelelfen und Waldelfen gar keine Kanonen haben. Also die halbe Warhammer-Welt :tongue: