Micky's Schlachtberichte

  • Wildheart:love:

    Ganz schönes Rumgewusel von den Totemics auf beiden Seiten(aber vor allem für die sylvan elves). Aber doch noch einiges an zünftigem Gekloppe.

    Spannender Bericht, dürfte für beide am Ende okay gewesen sein.

    Talwin Das Hochheilen der Modelle mit dem Rankenthron war so potentiell gefährlich, dass Du das Totemic immer durchgelassen hast(will man auch oft nicht haben) oder der 4er Retter für die woodies?

    Ja, für mich war das Ergebnis sowie auch das Spiel per se absolut in Ordnung. Hat Spaß gemacht, war jederzeit fair und ich hab auch einiges gelernt. :)


    Tatsächlich ging es meistens darum, dass ich die Nahkampfbuffs von Druidism stoppe und damit verbunden auch den Rankenthron. Das Totemic Beast ist natürlich immer nervig und auch taktisch super störend. Aber gegen Elfen mit Widerstand 5 oder 6 zu kämpfen wäre in meinen Augen noch unangenehmer gewesen. :)

    Regeneration hatte Micky gar nicht als Spruch gewählt, wenn ich mich richtig erinnere. :/

  • Nächstes Turnier:



    WTC-Online



    Eigentlich wollte ich mal beim Crippling Rides auf der T9A Seite mitmachen, doch wurde kurz vor WTC Anmeldungsende vom GabbaGandalf angeschrieben, ob ich nicht mit dem Sparta-Team das WTC-Team-Event spielen möchte. Also alles schnell umgeswitched und meine klassische Liste abgegeben.



    Mustfeed - EoS (Panzer, Altar, IG, Kanone)


    GabbaGandalf - VC (Occu Master, Drache, 2 Altäre, Flederbestie)


    DrPepper - WDG (OccuMaster, Flügellord 1+rr, Riesen)


    GUO - SA (DiviSlann, 2x Charmäleons, 2x Terradonhelden, Maschine)


    Micky - SE (exakt wie zuletzt)



    Wir hatten ne Gruppe mit Italienern, Ostküsten-Amerikanern und Mexikanern. Die Spielzeit war etwa drei Wochen und bis dahin sollten alle Spiele gespielt sein. Bei uns hat Mustfeed den Chef und Pairing-Beauftragten gegeben. Alle Absprachen wurden über Discord getätigt.


    Es folgen die drei Vorrunden Schlachtberichte

    Wer Lust hat, findet hier Schlachtberichte von mir:
    (Hauptsächlich Waldelfen, Vampire, Tiermenschen)

  • Spiel 1 gegen QTC Italy



    Die Italiener sollten unser einziges Match ohne extreme Zeitverschiebung werden. Beim WTC wurde für jede Begegnung festgelegt: Szenario, Aufstellung, Map. Man konnte also gezielt paaren.


    Gegen Italien hatten wir Frontline Clash und Capture the Flags.



    Sie hatten dabei:




    Meine Matrix war durchgängig 0/+ außer bei den Ogern. Da hatte ich 0 drin. Aufgrund der Thematik wurde ich auch gesetzt und bekam Oger und Ratten zugewiesen. Über die Ratten waren wir sehr froh, weil die eben anderen Probleme bereiten konnten. Also bekam ich die.



    SE - VS


    EoS - EoS


    VC - DE


    WdG - OK


    SA - VC



    Wer Lust hat, findet hier Schlachtberichte von mir:
    (Hauptsächlich Waldelfen, Vampire, Tiermenschen)

  • Ich kann seine Einschätzung nachvollziehen. Wenn ich mir deine Armee anschaue und den Spieler dahinter ausblende, dann sehe ich nur widerstand 3 Truppen ohne großen Schutz. Seit Jahren beweist du hier aber das Gegenteil.

    Also was ich damit sagen will, man unterschätzt deine Liste gewaltig. Ob deine 13-er Einschätzung passt, kannst du wahrscheinlich am besten beurteilen.


    Meine Gedanken sind: Wenn bei den Ratten eine gute Magiephase dabei ist ( also über Schnitt) dann sehe ich schon Probleme für dich. Im schlimmsten Fall nimmt er eine Einheit komplett raus.

  • Puh, was für ein bitteres Spiel. Ich teile deine Einschätzung, wenn man den Dämon rausschießen kann (und das sollte mit dem Giftbeschuss, wenn er etwas Distanz hält, ja auch möglich sein). Dass die Sentinels dann zu nah dran sind, ist ein ärgerlicher Fehler. Dass sie dann auch noch so viel Schaden kassieren, ist halt blödes Pech... geschweige denn der Paniktest.

    Also ich kann das nicht richtig einschätzen in form von erwarteten Punkten, aber ich denke, dass du die Mittel hast, den Dämon loszuwerden und das Spiel zu diktieren.

    Einmal editiert, zuletzt von arnadil ()

  • Sehe das ähnlich wie Lohkir,

    Auf den ersten Blick hat man nur Angst vor deinen Tänzern, zurecht wie man im Bericht ja list. Ich finde deine Liste halt sehr gut gegen Monster die darauf bauen zusätzlichen schaden durch das Walzen zu Erzeugen. Da haste halt viel gegen.


    Aber man hat hier auch schon oft gelesen das du solche Spiele dominieren kannst. Daher fand ich deine Einschätzung nicht falsch.

  • Wir hatten uns neulich mal gefragt, warum Du so selten Deine beiden Magier angibst, weil selbst so ein Plänlerbunker mal unter Druck gerät durch Hinterhalt, Magie oder Flieger.

    Dieses Spiel war wohl eher die Ausnahme, dass Du Bedrohungen weder ausweichen konntest noch mit Kontereinheiten Zonen.

    Und dann kam halt noch Pech dazu.

  • Danke für den Spielbericht.
    Hast Du die Liste gespielt, die zuletzt gegen mich im Einsatz war?

    Jap. Exakt die.



    Ich kann seine Einschätzung nachvollziehen. Wenn ich mir deine Armee anschaue und den Spieler dahinter ausblende, dann sehe ich nur widerstand 3 Truppen ohne großen Schutz. Seit Jahren beweist du hier aber das Gegenteil.

    Also was ich damit sagen will, man unterschätzt deine Liste gewaltig. Ob deine 13-er Einschätzung passt, kannst du wahrscheinlich am besten beurteilen.


    Meine Gedanken sind: Wenn bei den Ratten eine gute Magiephase dabei ist ( also über Schnitt) dann sehe ich schon Probleme für dich. Im schlimmsten Fall nimmt er eine Einheit komplett raus.

    Danke. Das mit der Magie stimmt. Leider hab ich ihm das einzig geile Ziel dann auch präsentiert. Die Sentinels können ja ruhig auf 30 Zoll stehen. Seine Magie auf meine Tänzer oder Bogis tut nicht so weh. Die MR3 macht's schon blöd auf die zu zaubern. Da kann ich mit durchschnittlich weniger würfeln bannen. Die Bogis haben einfach mehr LP und können mit Druidism schön hoch geheilt werden.

    Im Gegensatz dazu produzieren meine schützen inklusive der Schwestern rechts durchschnittlich 6 Wunden am Dämon. Das ist schon dolle krass. Die erste Beschuss/Magie Runde war einfach zum vergessen. Dort schon 1-2 LP ziehen.


    Na gut. Vllt ist es auch ne Stärke der Liste schwach auszusehen. Letztendlich hab ich wieder bei nem internationalen Spiel vergeigt.

    Puh, was für ein bitteres Spiel. Ich teile deine Einschätzung, wenn man den Dämon rausschießen kann (und das sollte mit dem Giftbeschuss, wenn er etwas Distanz hält, ja auch möglich sein). Dass die Sentinels dann zu nah dran sind, ist ein ärgerlicher Fehler. Dass sie dann auch noch so viel Schaden kassieren, ist halt blödes Pech... geschweige denn der Paniktest.

    Also ich kann das nicht richtig einschätzen in form von erwarteten Punkten, aber ich denke, dass du die Mittel hast, den Dämon loszuwerden und das Spiel zu diktieren.

    Die Einschätzung ist: 0/+ gewesen. Also im Grunde ich töte mehr von ihm als er von mir. In seiner Magie Phase kommen 1..2 Geschoss durch, die mir zumindest keine Einheit ganz grillen. Dies kann ich mit Druidism verlangsamen. Ich verursache schaden, der ihm sehr weh tut, den er nicht heilen kann. Die tänzer beschäftigen sich entweder mit dem Menetekel block oder den restlichen Einheiten. Gegen das Menetekel sehe ich es so, dass die NK gewinne solange RF Modelle da sind. Da testet er jedes mal ohne AST. Wenn die Einheit tot ist, verliere ich Runden ohne Retter Tanz und gewinne die andren. Durch die vielen Einheiten kann ich vllt sogar mehr rein schieben und ihn öfter testen lassen. Es ist nicht der gewünschte Kampf, weil die Tänzer gegen die andren Einheiten (Hulks und Klanratten) viel besser sind -> auslöschen ohne großen Kampfkraftverlust. Gegen das Menetekel sind beide Einheiten Kontrahenten effektiv danach platt.

    Dann eben das Thema mit dem wichtigen General. Dieser ist für mich recht simpel zu töten und gibt genug Punkte für das 13-7. Wenn der jedoch zeitig rippt, kämpfen die Ratten gegen das 20-0 an.

    Es ist sicher kein Spiel mit klarem Ausgang. Sondern eher so ne Gaußkurve. Da ich mir aber keine hohe Niederlage für mich vorstellen konnte, sehe ich die Gaußkurve mit ihrem höchst wert jenseits der 10 Punkte. Daher die Einschätzung 0/+.


    Das spielerische Geschick entscheidet dann über den tatsächlichen Wert innerhalb der Ergebnis Spanne. Und da war ich eben kacke genug um zu vergeigen. Ist besser erträglich als super spielen und trotzdem kaputt gemacht zu werden


    Sehe das ähnlich wie Lohkir,

    Auf den ersten Blick hat man nur Angst vor deinen Tänzern, zurecht wie man im Bericht ja list. Ich finde deine Liste halt sehr gut gegen Monster die darauf bauen zusätzlichen schaden durch das Walzen zu Erzeugen. Da haste halt viel gegen.


    Aber man hat hier auch schon oft gelesen das du solche Spiele dominieren kannst. Daher fand ich deine Einschätzung nicht falsch.

    das ist es ja. Meine Liste ist Top gegen toughe Ziele und schlechte bis ordentliche Schutzwürfe (Gift, Magie, Tänzer). Und die Tänzer sind noch brutal gut gegen Masseneinheiten (logisch). Dazu sind Umlenker gut wegzubekommen (regulärer Beschuss) und Schwachpunkte anzugehen ( Falken, Totem, Volleyfire). Schlecht bin ich gegen touge Ziele mit super Schutz würfen, wie das 2+/4++ Menezekel oder 1+rr Helden (keine wirklich großen Kaliber, keine standhaftigkeit -> Waldelfen spezifisch) und Unnachgiebigen Truppen (meist ist nur die erste NK Phase wirklich geil). Dazu hab ich gegen viele Treffer geringerer Qualität wenig dagegen zu setzen (Geschossmagie, Grindattacks, Atemwaffen). Da muss man halt clever herum Spielen.

    Wer Lust hat, findet hier Schlachtberichte von mir:
    (Hauptsächlich Waldelfen, Vampire, Tiermenschen)

  • Spiel zwei gegen Moctezuma's Revenge (Mexiko)



    Wir hatten also das erste Spiel vergeigt. Um weiter zu kommen, müssen wir die beiden letzten Spiele also gewinnen.



    Unsere Gegner hatten in Kurzform dabei:


    - VS (schwaches Pendulum, Magister zu Fuß, 2 Tretmühlen, 7 Jezzails)


    - EoS (IG, CosmoMeister, Alchyadept auf Auto, Panzer)


    - HE (Greifenlord, Pyromaster, Divimaster, Löwenfliese, Schwertmeisterfliese)


    - DL (Fliegender Evo-Sentinel, Zu Fuß-Thauma Sentinel, 3x Lemuren, 2 Autos)


    - OnG (Wyvernlord, Shamanismmaster auf Auto, Witchcraftmaster auf Wolf, Feral- und Ironorc Fliese, 4 weitere Autos)



    Hier nochmal die genauen Listen:




    Wir haben dann folgendes gepaart:



    Mission war Durchbruch



    EoS - EoS (0)


    SE - DL (0 -> 0+)


    VC - OnG (+)


    SA - VS (0-)


    WdG - HE (0+)



    An sich sollte also ein Sieg drin sein.



    Nun zum Waldelfenspiel: An sich hatte ich vor den Dämonen wenig Angst. Im Szenario sind wir gleich gut. Nur seine Magie macht mir Sorgen. Der Sentinel würde dafür sorgen, dass ich in jeder Phase mit nem 4-Würfel-Unterschied zu kämpfen hatte und Thauma ist auch gut gegen mich. Allerdings kostet diese Magie ihn auch einfach mal 1800 Punkte. Der Rest drumherum war schwach. Meine Schätzung war also, dass ich zumindest viel würde umbringen können. Die Angst vor der Magie machte dann ein Ergebnis zwischen 0 -> 0+ draus.


    Besondere Schwierigkeit war die Zeitverschiebung von 7 Stunden, wenn beide Seiten werktätig sind. Da bleibt nicht viel Zeit, ohne dass einer zu komischen Zeiten ran muss. Wir haben halt die Speicherfunktion von UB genutzt.




    Wer Lust hat, findet hier Schlachtberichte von mir:
    (Hauptsächlich Waldelfen, Vampire, Tiermenschen)

  • Spiel 3 gegen WTC Misfits aus den USA



    Ich war ja bisher noch ziemlich schlecht unterwegs. Deutlich weniger Punkte geholt als drin war. Gegen die USA mussten wir gewinnen, wenn es weitergehen sollte. Die Listen folgen hier:




    Das Szenario war 'Hold the Ground'. Die Zwerge und Tiermenschen waren damit natürlich sehr gut bedient, konnten sich erstmal ins Zentrum stellen und sehen was passiert. Das Rest war zumindest nicht schlecht. Ich hatte für mich geschätzt:



    gegen EoS 0/+ (Hier traue ich mir zu das Szenario zu gewinnen oder im schlimmen Fall nicht zu verlieren. Ich traute mir aber zu deutlich mehr kleine Punkte zu holen)


    gegen Tiere 0/+ (Das Szenario wird schwierig, aber im Grunde genommen kann sich nix mit meinen Tänzern messen)


    gegen Zwerge 0 (Szenario ist weg. Vllt hole ich genug für was Richtung unentschieden


    gegen Elfen 0/- (Spiel auf Messers Schneide. Will man nicht unbedingt)


    gegen WoDG 0/+ (Alles durchaus tötbar. Szenario gewinnbar. Offenes Spiel)



    Geworden ist es:



    SE vs BH


    VC vs DE


    EoS vs WDG


    SA vs DH


    WDG vs EoS



    Ich spiele also gegen die Tiere. Ein gutes Match für mich auf einer interessanten Map.



    Hier geht nun weiter mit der DACH-Saga

    Wer Lust hat, findet hier Schlachtberichte von mir:
    (Hauptsächlich Waldelfen, Vampire, Tiermenschen)

  • nur geringfügig. Vllt nehme ich den Reitern das Banner weg und investiere anderswo. Vllt auch ne kleinere Reiter Einheit. Dann tut es nicht so weh, wenn ich se mal wieder abgebe xD. Scorerdarts habe ich schon erfolgreich gespielt

    Wer Lust hat, findet hier Schlachtberichte von mir:
    (Hauptsächlich Waldelfen, Vampire, Tiermenschen)