1500 Punkte gegen Bretonen - Listenberatung und Schlachtplan

  • Seit einiger Zeit hab ic ja hier viele, viele Gruftkönige und ihre Legionen hier herumliegen.
    Auch schon ein wenig bemalt:




    Aber wie es
    (bei mir) so ist, ohne ein festes Ziel um darauf hinzuarbeiten, verliert sich schnell der Schwung.
    Ich versuche jetzt für Februar ein 1500 Punkte-Spiel zu organisieren und bis dahin eben diese Punktzahl fertig zu machen.Hier frage ich um Rat hinschtlich Listenbau und Schlacht-Plan gegen Bretonen.


    Folgende Einheiten sind "gesetzt":


    - König oder Prinz azf Streitwagen
    - Priester zu Fuß
    - 20 Bogenschützen
    - 3 Streitwagen (CSM)
    - Lade
    - 1 x Katapult
    - 5 Bogenreiter


    Jetzt die konkrete Frage: Was soll da noch zugebaut werden, um mit 1500 Punkten Bretonen ein herausforderndes Spiel zu liefern?


    Modelle hab ich grob folgendes:
    - viele, viele Streitwagen
    - bis zu 30 Gruftwachen
    - bis zu 60 Bogenschützen
    - bis zu 60 Krieger
    - 2xSkorpion
    - zweite Lade
    - zweites Katapult
    - 1xSphinx (ungebaut)
    - 6 Nekropolenritter/Gruftwächter (magnetisiert)
    - Schwärme
    - ca. 15 Reiter
    - paar Geier


    An folgendes hatte ich gedacht:


    • Streitwagen auf 5 Modelle ausbauen (damit sie mit dem König/Prinz dann ST5 Aufpralltreffer haben.
    • mindestens 3 Nekropolenritter
    • irgendwelche Umlenker, aber welche: Reiter, Schwärme oder Geier?

    Sowas also bis jetzt:



    Hab versucht, die Charaktermodelle eher günstig zu halten, was beim König nur so halb gelingt.
    Soll ich dann trotzdem lieber einen Hohepriester spielen um mehr Magie-Wumms zu haben?
    Was empfehlt Ihr als Ergänzung noch?


    Bin gespannt, ob hier überhaupt noch Rückmeldungen kommen.

    "Es gibt nichts Gutes - außer: Man tut es!"

  • Find' ich super, dass Du das anpackst! :thumbup:


    Da Du Dich ja auf hohe Mobilität und wohl auch fliegende Gegner einstellen musst, wäre wohl verständlicherweise eine Kombination aus Fernkampf und Streitwagen meine Wahl der Waffen. Immer schön ist natürlich auch wenn man mehr Einheiten auf dem Feld hat als der Gegner, damit man sich ein wenig aussuchen kann wer wen wann angeht und wer nicht. Fällt dann natürlich oft zu lasten des Stehvermögens, weil die Einheiten ein wenig kleiner ausfallen müssen. Aber das ist auch eine Sache der Vorlieben als General.


    Ich würd' gern mehr Streitwagen und Bogenschützen sehen.

  • mehr Streitwagen

    Nun also: Noch eine Einheit? Oder einen richtigen Hammer (8Streitwagen + König/Prinz) mit St6 Aufpralltreffern?

    Bogenschützen sehen.

    Bogenschützen als Amboß? Also größer? oder zwei Einheiten? Oder 10er-Einheiten spammen?
    Halte die Bogenschützen gegen Ritter für wenig effektiv (2+ Rüster oder besser halt).

    "Es gibt nichts Gutes - außer: Man tut es!"

  • Hey, ich habe zwar noch nie gegen/mit Gruftkönigen gespielt aber ich habe mir grade das Armeebuch mal angeguckt.
    Also wenn du hart aufstellen willst würde ich alles einpacken was keine Rüstung zulässt. Also z.B. eine zweite Lade, Gruftwächter oder Gruftwache mit Todesstoß.
    Die Skelettreiter finde ich als Umlenker gut.

    Dämonen des Chaos 6000 Punkte
    Oger 6000 Punkte
    Tiermenschen im Aufbau

  • ich würde sowas vorschlagen, eine recht offensive Liste mit starker magicher Unterstützung.


    Gruftkönig, General
    + Speer -> 3 Pkt.
    + Streitwagen -> 55 Pkt.
    + Talisman der Bewahrung, Verzauberter Schild -> 50 Pkt.
    ---> 278 Punkte



    *************** 1 Held ***************
    Priester des Todes, Hierophant, Upgrade zur 2. Stufe
    + Energiestein -> 20 Pkt.
    + Lehre von Nehekhara -> 0 Pkt.
    ---> 125 Punkte



    *************** 3 Kerneinheiten ***************
    12 Skelettbogenschützen
    ---> 72 Punkte



    12 Skelettbogenschützen
    ---> 72 Punkte



    5 Streitwagen, Musiker, Standartenträger, Champion
    ---> 305 Punkte



    *************** 3 Eliteeinheiten ***************
    3 Nekropolenritter, Begraben unter dem Sand, Standartenträger, Champion
    ---> 230 Punkte



    3 Todesgeier
    ---> 72 Punkte



    3 Todesgeier
    ---> 72 Punkte



    *************** 2 Seltene Einheiten ***************
    Lade der Verdammten Seelen
    ---> 135 Punkte



    Lade der Verdammten Seelen
    ---> 135 Punkte




    Gesamtpunkte Gruftkönige von Khemri : 1496

    Warhammer Fantasy 8., 7., 6. Edition: Orks und Goblins, Imperium, Oger, Vampirfürsten

    Kriegerbanden: Waldelfen, Tiermenschen, Zwerge und siehe Fantasy

    Spaßprojekt: Erstes Imperiales Himmelsschlachtschiff


    Warhammer 40k: Orks, Imperial Fists, Eldar, Exoditen


    Herr der Ringe: Gondor und Dol Amroth, alles andere ein bisschen


    Necromunda: neu: Orlock, alt: Arbites Selbstbauprojekt


    Nicht GW-Systeme: keine, weil nur GW-Fanboys als Mitspieler :(

  • Spielt Dein Gegner denn so ausgemaxxt? Soweit ich den Guten kenne, mag er lieber Fun und Action und ne gute Story. Da er weniger (ander würden sagen: keine) Spielpraxis hat, würd ich fast auf seine Liste warten und mich dann dem Powerlevel anpassen?


    Wo spielst Du eigentlich gegen den rotbärtigen Bretonen?

  • solange er keine 100 Bogenschützen mit Khalida spielt ist bei Khemrie doch noch alles ok :D

    Warhammer Fantasy 8., 7., 6. Edition: Orks und Goblins, Imperium, Oger, Vampirfürsten

    Kriegerbanden: Waldelfen, Tiermenschen, Zwerge und siehe Fantasy

    Spaßprojekt: Erstes Imperiales Himmelsschlachtschiff


    Warhammer 40k: Orks, Imperial Fists, Eldar, Exoditen


    Herr der Ringe: Gondor und Dol Amroth, alles andere ein bisschen


    Necromunda: neu: Orlock, alt: Arbites Selbstbauprojekt


    Nicht GW-Systeme: keine, weil nur GW-Fanboys als Mitspieler :(

  • Ok, was bei Khemri ausgemaxxt ist, wäre bei KdC blind zusammengeklickt. Ich wollte mir auch nicht anmassen, @antraker vorzuschreiben, wie er spielen soll und Euch nicht das spannende Listen-Diskutieren untersagen.


    Ich wollt nur halt einwerfen, dass der rotbärtige Bretone halt "zärtlichere" Erwartungen haben dürfte :)

  • Ich wollt nur halt einwerfen, dass der rotbärtige Bretone halt "zärtlichere" Erwartungen haben dürfte

    Berechtigt. Dahin wird antraker aber sicher auch zurückrudern, wenn sich alle ausgelassen haben und er genau weiß wo er überhaupt steht. :)


    Erst wenn man das Gesamtbild hat und nachvollziehen kann wo die Bedeutung der einzelnen Elemente liegt, kann man auch einschätzen wo man steht bzw. wo man am Ende stehen will. Deshalb würd' ich auch sagen, erstmal drauf los... alles an Ideen und Konzepten her. Dann macht auch die Bemalarbeit mehr Laune, denn motiviert sein muss man ja auch. :winki:


    Selbst mit einer starken Liste kann man am Ende noch immer locker spielen. (Ich hab auch mit bewusst schwach gewählten Listen schon innerhalb von Spielen in den verbisseneren Modus gewechselt, einfach weil die Situation es quasi verlangt hat... und es hat funktioniert.) Will sagen: Die Liste ist nicht alles und auch nicht "schuld" am Ausgang eines Spieles.

  • Streitwagen in Blöcken finde ich zwar gut, haben aber auch die Gefahr, ihren Bonus zu verlieren, sobald einer rausgeschossen ist. Und ab einer gewissen Größe doch recht starr und teuer. Ich hab die lieber in 3er Blöcken. Davon kann man aber auch mehrere Stellen.


    Nekropolenritter sind klasse, hab leider nur 3 von denen, aber die waren immer klasse.


    Umlenker müssen sein und für mich am besten sind Geier. 10" Fliegen ist für Khemri gewaltig. Alle anderen sind dann doch nicht so flexibel.


    Bogenschützen würde ich nur als Magiertaxi nehmen. Bei Rittern ist der Erwartungswert 36 Schuss um einen zu fällen, da gibt es besseres.


    Skorpione sind immer eine schöne Überraschung und bringen die gegnerische Aufstellung durcheinander. Kann man immer 1-2 mitnehmen.


    Bei der Lade reicht mir eine, die zweite ist entweder redundant oder gemein ;)


    Ein zweites Katapult finde ich auch gut, eins ist unzuverlässig.


    Und ne Sphinx ist auch toll, man muss nur auf das Kampfergebnis aufpassen, sonst fällt die nichts so leicht.


    Ein Infanterieblock dürfte auch gut sein, wenn Ritter erstmal feststecken ist die halbe Miete schon gezahlt. Die Gruftwachen sind da natürlich mit Todesstoß noch eine zusätzliche Hilfe.



    So, das erstmal so als Randomgedanken, mal schauen, was sich damit für Listen machen lassen.

  • Weil ich das gerade hier lese:

    Spielt Dein Gegner denn so ausgemaxxt? Soweit ich den Guten kenne, mag er lieber Fun und Action und ne gute Story. Da er weniger (ander würden sagen: keine) Spielpraxis hat, würd ich fast auf seine Liste warten und mich dann dem Powerlevel anpassen?


    Wo spielst Du eigentlich gegen den rotbärtigen Bretonen?

    Da fühle ich mich jetzt einfach mal angesprochen und freue mich über die Einschätzung!
    :thumbup:
    Aber ich bin damit nicht gemeint, das muß ein anderer Bretone sein, gegen den er antritt...Als ich vor einem Monat oder so mal erwähnte, daß ich bald gegen Khemri zu Felde ziehen werde, meinte ich damit @Dake Khan, gegen den ich im Januar (spätestens Februar) mit schweren Hufen den Wüsten-Sand aufwühlen werde!

    Ich wollt nur halt einwerfen, dass der rotbärtige Bretone halt "zärtlichere" Erwartungen haben dürfte :)

    Der Bart ist übrigens inzwischen ab, ich wollte mir in diesem Jahr nicht den Weihnachtsmann geben...Aber das Unkraut sprießt bereits wieder nach!

    Berechtigt. Dahin wird antraker aber sicher auch zurückrudern, wenn sich alle ausgelassen haben und er genau weiß wo er überhaupt steht. :)

    Mehr oder weniger...Bei unserem ersten Spiel hat er mir ganz schön die Rüstung über die Ohren gezogen!
    Lag sicher auch an einigen Fehlentscheidungen von mir, aber er hat zum Beispiel auch massig giftige Dämpfe eingesetzt und damit mich stetig einer meiner größten Stärken beraubt, da das Zeug durch jede Spalte gekrochen ist und ich kontinuierlich das frustrierende Gefühl hatte, meine Ritter quasi "nackt" zu spielen...Aber irgendwann werde ich seine Ratten über den Haufen reiten, wenn meine Lanzen mehr Erfahrung gesammelt haben!
    :P
    Ich wünsche meinem Bretonischen Genossen jedenfalls maximale Erfolge und Euch Beiden viel Spaß...!

    Es ist traurig, eine Ausnahme zu sein; es ist noch trauriger, keine zu sein...!


    8)

  • Aber ich bin damit nicht gemeint

    Ähm. Doch. Schon.


    @Arthurius1980 hat einem Match schon lose zugestimmt.
    Aber es mag sein, dass er/Du eine Revanche fordert gegen meine Skaven. Allerdings möchte ich lieber die Gruftkönige nehmen dieses Mal. Gegen Skaven werden Bretonen ohne Artillerie und vor allem auch ohne Magie kaum eine echte Chance haben zu gewinnen. Gegen die statischen Knochenkerlchen, mit denen ich noch gar keine Erfahrung hab und die ohnehin ein sehr schwaches Armeebuch haben, stehen die Chancen da schon besser. Zumal ich beabsichtige, diese ziemlich generisch zu spielen.
    So zumindest die Theorie.


    ----


    Derzeit grübel ich über meinen Hierophanten nach.
    Ein Stufe 2 Lich Priest erscheint mir etwas schwach auf der magischen Brust, auch für 1500 Punkte - Khemrie ist ja, wie wir wissen sehr stark auf Magie angewiesen. Also einen Hohepriester Stufe 4? Vielleicht dann mit Flugmantel, um ihn in Sicherheit zu halten?


    Außerdem denke aich über einen Gruftherold als Armeestandartenträger nach. Dann auch auf Streitwagen und mit dem Banner of Undying Legions? Damit würde ich eine weitere Möglichkeit haben, meinen Hammer schwer zu halten.


    Ist für mich halt alles noch schwierig.


    Auch Gruftwachen reizen mich sehr, sind allerdings sehr Punkte intensiv und neben den teuren Streitwagen bei 1500 Punkten kaum sinnvoll drin.


    Schwierig, schweirig.

    "Es gibt nichts Gutes - außer: Man tut es!"

    Einmal editiert, zuletzt von antraker ()

  • Ja, nachdem ich mal die Sachen im OnlineCodex eingegeben hatte, hab ich auch gemerkt, dass 1500 Punkte schnell verbraucht sind.


    Generell bin ich auch für die Stufe 4. Bei den Punkten ist das aber vielleicht nicht notwendig. Ist auch die Frage, ob der Gegner Stufe 4 bringt. Und wie viel Magie man denn so oder so durchbekommt. Mit der Lade zusammen hat man dann auch 3 Sprüche und die Lade zieht viele Würfel ab. Das kann reichen.
    Flugmantel halte ich für teuer und wenn er selber fliegt ist er bedeutend schneller, da dürfte ein Taxi sicherer sein.


    Das Herold Konzept finde ich interessant, wird halt gut teuer, aber die Einheit wird dann nicht so schnell zu knacken sein.


    Gruftwachen stimme ich auch zu. Entweder man baut das Konzept um sie herum auf oder nicht, sonst klappt das preislich nicht. Und da sollten sie dann eher den Prinzen abbekommen und auch gerne noch nen Nekrotekten...

  • Also falls du dich für Doppel-Lade entscheiden solltest, dann nur einen Stufe 2er, bei einem Stufe 4er würde ich dann sogar ganz auf die Lade verzichten, der ist dann einfach extrem Energiewürfelhungrig und magisches Potenzial ungenutzt rumstehen zu lassen auf Platte ist jetzt auch nicht gerade so geil.

    Warhammer Fantasy 8., 7., 6. Edition: Orks und Goblins, Imperium, Oger, Vampirfürsten

    Kriegerbanden: Waldelfen, Tiermenschen, Zwerge und siehe Fantasy

    Spaßprojekt: Erstes Imperiales Himmelsschlachtschiff


    Warhammer 40k: Orks, Imperial Fists, Eldar, Exoditen


    Herr der Ringe: Gondor und Dol Amroth, alles andere ein bisschen


    Necromunda: neu: Orlock, alt: Arbites Selbstbauprojekt


    Nicht GW-Systeme: keine, weil nur GW-Fanboys als Mitspieler :(

  • Ist auch die Frage, ob der Gegner Stufe 4 bringt.

    Eher gar keine Stufe. So war zumindest zuletzt die Doktrin.

    wenn er selber fliegt ist er bedeutend schneller

    ??

    Also falls du dich für Doppel-Lade entscheiden solltest

    Ganz sicher nicht. Ich finde das unfair hart (gegen jemand, der keine Bannstufe und auch keine Rolle oder so hat.

    "Es gibt nichts Gutes - außer: Man tut es!"

  • Eher gar keine Stufe. So war zumindest zuletzt die Doktrin.

    Dann sollte doch ein Stufe 2er reichen, ist ein bisschen Glück, welche Sprüche es werden, aber mit Lade sind das 3 auf die du Würfeln kannst. Je nach Winden schafft man glaube ich eh nicht viel mehr. Scheint mir perfekt um die Punkte einzusparen.


    ??

    Auch mit Flugmantel darf man nicht marschieren als Khemri, die Pegasi kommen auf 20" und auch eine hohe Angriffsbewegung, da kann man mit 10" nicht lange vor fliehen. Und so ein einsamer Magier ist gerade bei Khemri Prioritätsziel, oder spielt ihr ohne Bröseln?


    Hast du dich schon auf ein Konzept festgelegt? Die Tendenz klang bisher nach einem großen Streitwagenblock. Dann kann man ja schauen, was dazu passt/was an Punkten überhaupt noch übrig bleibt.

  • Hast du dich schon auf ein Konzept festgelegt? Die Tendenz klang bisher nach einem großen Streitwagenblock.

    Ich bin jetzt mit dem folgenden ziemlich sicher:



    254 Punkte sind damit noch offen.


    Da ginge
    a) eine Sphinx;
    welche würdet Ihr nehmen?


    b) ein Gruftherold auf Streitwagen mit Banner "Undying Legion (194 Punkte)
    ; dann könnte man entweder einen Streitwagen kürzen
    oder sogar noch einen mehr stellen um in jedem Falle den Stärke-Bonus für Aufpralltreffer zu haben.


    c) Kavallerie
    entweder mehrere kleine Einheiten
    oder, was ich sehr schön und fluffig finde und passend zu den Streitwagen: eine große Einheit mit einem Charaktermodell als Anführer


    d) Katapult + X
    wobei dann die Frage ist: Was ist X?


    e) Einen größeren Kriegerblock als Amboß
    (mit oder ohne Helden?)


    Habt Ihr noch weitere Varianten auf Lager?
    Skorpion? Finde die Statline von dem irgendwie für 85 Punkte ziemlich mau (zumindest gegen Bretonische Ritter).
    Bei den geiern hab ich jetzt gesehen, dass ich nur zwei habe. Und die sind irgendwie komisch: Da sitzen nämlich so kleine Hutzelmännchen mit Kapuzen drauf. Suche gleich mal, was das sein kann...


    EDIT: Hab ein Bild gefunden:



    Weiß jemand, woher diese Modelle sind?


    EDIT2: Hab die abgebildeten Modelle gerade noch dazugekauft, womit ich jetzt vier davon hab und somit auch eine spielbare Geier-Einheit (3-4 Modelle) hätte. :)

    "Es gibt nichts Gutes - außer: Man tut es!"

    2 Mal editiert, zuletzt von antraker ()