Vortrefflichkeit, Milde, Großmut, Gerechtigkeit, Tapferkeit, Ehre, Glaube - arnadils Equitanier

  • Neues Jahr, neues Armeebuch, neuer Hype in meinem Kopf... Ich plane, eine KoE-Armee auszuheben und dachte, dass ich euch mal an den Planungen und Gedanken teilhaben lassen.


    Aktuell stehen zwei Varianten im Raum: Entweder ich kaufe mir gebrauchte, bemalte Modelle und Base die nur einheitlich oder ich kriege meine alten WDG- und DL-Armeen verkauft (bei Interesse gerne melden!), die bei mir eh nur in Kisten lagern und nutze das Geld (plus ein normales Investment in eine neue Armee), um mir meine Traumarmee auszuheben und bemalen zu lassen. Selbst zu malen, kommt bei mir leider nicht in Betracht. Das habe ich einmal mit KoE versucht, aber da werde ich in meinem Lebtag keine Armee fertigstellen.


    Wie sähe meine Traumarmee aus?

    Besonders gut gefallen mir die Miniaturen von Highlands Miniatures. Da strahlen viele Einheiten so eine Härte und Entbehrung des Heldentums aus. Das finde ich besser als die "shiny knights". Meine Favoriten sind diese Einheiten:


    https://www.etsy.com/de/listin…earch_1&frs=1&crt=1&sts=1


    https://www.etsy.com/de/listin…arch_15&frs=1&crt=1&sts=1


    https://www.etsy.com/de/listin…earch_5&frs=1&crt=1&sts=1


    https://www.etsy.com/de/listin…arch_11&frs=1&crt=1&sts=1



    Viel Infantrie, aber die finde ich einfach mega schön. Spieltechnisch würde ich die "Knights Penitant" nicht in Betracht ziehen, aber bei denen und den "Knights Forlorn" finde ich den Hintergrund extrem cool. (Das sind Ritter, die augrund von Sünde ihre Ehre verloren haben und diese nun in harten Prüfungen wiedererlangen müssen.) Daher kann ich mir gut vorstellen, dass die Ritterminiaturen mit Zweihandschwertern und viel Gepäck als diese Einheiten herhalten müssen.

    Die Kreuzzügler würde ich als Levies spielen. Das ist eine der schönsten Einheiten, die ich kenne. Da freue ich mich riesig drauf. Sie würden bei mir aber keine Kreuzzügler, sondern in blassem Hellblau und Sandfarben bemalt. Diese Einheiten treffen meine Idee von hartem, aber heldenhaftem Mittelalter für KoE sehr gut.


    Inhaltlich würde ich die Armee dann narrativ aufbauen, also mir meine Helden und Einheiten anhand eines Narrativs zusammenstellen. Klar ist, dass es einen heiligen Volkshelden geben wird. Fey möchte ich eher spärlich oder gar nicht einsetzen. Das passt mir zu wenig in die Atmosphäre der Armee. "Knights Resplendent" sind aktuell mega gut, aber die passen mir auch nicht so recht ins Grundkonzept. Das sind ja die sprichwörtlichen "strahlenden Ritter".

    Das ist natürlich nur für den Anfang. Die Armee darf dann gerne wachsen und neue Geschichten kriegen.


    Ich belasse es erst einmal dabei. Welche Variante es wird, hängt gerade davon ab, ob ich meine Armeen verkauft kriege. (Falls ihr Leute mit potenziellem Interesse kennt, freue ich mich übrigens natürlich sehr.)


    Was haltet ihr davon? Welche Ideen habt ihr? Welche Miniaturen findet ihr schön und passend?

    Und eine ganz praktische Frage: Wie macht ihr das mit 3D-Dateien? Sich selbst die Dateien kaufen und dann gegen Geld von jemandem drucken lassen? (Ich müsste dann jemanden finden.) Oder über Etsy, was nicht gerade günstig ist, wobei mir der Shop, den ich verlinkt habe, ja nicht dramatisch teuer ist.

  • also wenn du nicht morgen auf ein turnier damit fahren willst und das klein Geld es zulässt würde ich die neue Armee bevorzugen.

    So kannst du sie wirklich nach deinen willen gestallten. (ich nehme mir immer vor die gebrauchten Figuren zu entfärben und neu zu bemalen aber dann passt mir die Pose nicht oder die Modelle Passen auf dem Base nicht gut nebeneinander weil nicht drauf geachtet wurde usw.)


    lustiger weise haben viel mehr Leute als man denkt einen 3D Drucker, bei mir in der Abteilung gleich 3 Leute (von 15) also das finde ich schon viel, außerdem findet man über Ebay Kleinanzeigen auch Leute die einem was ausdrucken (Selbst schon getestet und gute Erfahrungen gemacht).


    Also wünsch dir viel Spaß mit deinen Armee Projekt.

  • Schöner Hintergrund für die neue Armee. Wenn Deine zuletzt gepostete Liste mit der ausgehobenen Armee in Verbindung steht,

    dann kann die ja durchaus auch kompetitiv sein. Und was die Anschaffung der Armee betrifft, glaube ich

    auch, dass hier genug Anbieter mit 3D-Drucker zu fairen Preisen im Board zu finden sind.

    Ich finde Highland Miniatures auch großartig, habe die Quest Knights von denen.

  • arnadil


    die Ritter zu Fuß gibt es auch mit Handwaffe/Schild in Crusader Optik von Highland Miniatures

    https://www.myminifactory.com/…ghlands-miniatures-167929


    einfach mal durchblättern


    Lost Kingdom (Kingdom of Mercia) hat auch schöne Miniaturen bzw. Files für KoE

    Ich bin das Schwert in der Dunkelheit. Ich bin der Wächter auf den Wällen. Ich bin das Feuer das in der Kälte wärmt, das Licht das den Morgen bringt, das Horn das die Schlafenden weckt, der Schild der das Reich der Menschen schützt. Ich weihe mein Leben und meine Ehre der Nachtwache, für diese Nacht und alle Nächte die kommen werden

  • Moin,


    Hier kommt Oskar, aus der Sesamstraße. Ich hoffe du bist bereit ;)


    1. Lass die Finger von Etsy. Ich habe die Preise gesehen und kenne die Druckqualität. Ich habe mit Janis zusammen einen Armeeauftrag von Starspieler aufgezogen, wobei Janis den Malauftrag gemacht hat. Ich glaube wir haben das nicht an Starspieler kommuniziert, aber die Qualität der Etsy Minis war zum Weglaufen.


    2. Vorsicht bei Resin mit dünnen Dingen. Resin bricht relativ schnell und ich empfehle eine Mischung mit Flexresin (was schweineteuer ist, aber das Brechen erheblich reduziert).


    3. Such dir jemanden, der deine Sprache spricht und für dich druckt. Das ist einfach wichtig, Kurze Kommunikation und so weiter.



    Also, Kernaussage: Klasse Idee, nur nicht an der falschen Stelle sparen! Ich schreib dir gleich noch ne PN!

  • Da Etsy eine Marktplattform ist kommt es vermutlich auf die jeweiligen Händler an.

    Dieser Account dient alleinig der Vermittlung von Informationen über Entwicklungen und Facetten von Fantasy Battles: The ninth Age (http://www.the-ninth-age.com) und seiner Ableger sowie der Möglichkeit der Kontaktaufnahme zum T9A Team.

  • Es gibt ja genügend deutschsprachige Händler die sich auf 3D Druck spezialisiert haben


    z.Bsp. Paschspiele, the bits smith, Gorilla Trends (EBay), minesanddragons von Toni


    ich hab auch schon etliches gedruckt und gedruckt gekauft.
    Qualitätsmässig muss es sich nicht hinter einer Miniatur von GW verstecken.
    Wenn man es ordentlich druckt und bearbeitet (säubert, härtet)

    Ich bin das Schwert in der Dunkelheit. Ich bin der Wächter auf den Wällen. Ich bin das Feuer das in der Kälte wärmt, das Licht das den Morgen bringt, das Horn das die Schlafenden weckt, der Schild der das Reich der Menschen schützt. Ich weihe mein Leben und meine Ehre der Nachtwache, für diese Nacht und alle Nächte die kommen werden

  • Wow. Danke für das ganze Feedback soweit! Also ggf. könnte ich mir die Dateien offenbar auch einfach selbst kaufen und hier finden sich dann tolle Leute, die einem das dann drucken können. Richtig cool!


    Tja, also das Voting geht offenkundig und wenig verwunderlich in Richtung der eigen erstellten "Traumarmee". Wie gesagt, muss ich dafür aber vorher was aus meiner Sammlung loswerden, nicht so sehr, weil ansonsten Geld fehlte, als deswegen weil ich als frischgebackener Familienvater nicht allzu leichtfertig mit dem Ersparten umgehen möchte und mir daher einen eigenen Preis auferlege. So eine Armee professionell bemalen zu lassen, ist ja schon (selbst bei günstigen Anbietern) ein größeres Investment. :)

  • PS: Ich mache dann einfach mal Werbung und poste Bilder von den beiden Armeen, die vorher raus müssen. Vielleicht kennt ja jemand jemanden, der Interesse haben könnte.





  • Würde es nicht Sinn machen, die hier im Marktplatz einzustellen? Plan B wäre die Bucht, getrennt bringen die Artikel dort sicher richtig Geld

    (alles auf einmal ist natürlich bequemer).

    Bei Etsy-Händlern gebe ich Flo Recht, ich hatte da mit einem slowakischen Händler(Peter, 3D-workshops) durchaus Glück.

    Aber warum nicht beim Porto sparen und einen der deutschen Druckerbesitzer hier aus dem Forum nehmen(oder mehrere)?

  • Würde es nicht Sinn machen, die hier im Marktplatz einzustellen? Plan B wäre die Bucht, getrennt bringen die Artikel dort sicher richtig Geld

    (alles auf einmal ist natürlich bequemer).

    Bei Etsy-Händlern gebe ich Flo Recht, ich hatte da mit einem slowakischen Händler(Peter, 3D-workshops) durchaus Glück.

    Aber warum nicht beim Porto sparen und einen der deutschen Druckerbesitzer hier aus dem Forum nehmen(oder mehrere)?

    Den Händler hatte ich mir auch rausgesucht. Der hat sehr gute Bewertungen.

    Aber es wird natürlich viel günstiger für mich, wenn ich mir die Dateien kaufe und jemand die für mich druckt.


    Ebay... Ja, habe ich auch schon gedacht. Schade, eine Armee auseinanderzureißen. Aber alleine das fetter Monster, das ich als Hellcannon genutzt habe, sowie Archaon zu Fuß (war, glaube ich, eine Promomini auf dem Gamesday 2004, habe ihn aber gebraucht gekauft, daher bin ich nicht sicher) sollten gut weggehen. Wäre halt viel schöner, die Miniaturen in Händen der Community zu wissen. Aber ich werde sie vermutlich in den nächsten Tagen mal zerstückelt einstellen.


    Falls jemand Ideen hat, was man dafür so verlangen kann/sollte (sowohl für die ganze Armee als auch für einzelne Modelle), schreibt mir gerne eine PN.

    2 Mal editiert, zuletzt von arnadil ()

  • Ich druck gerade den Grünen Ritter zu Fuß von Lost Kingdom - sollte mein Lady‘s Courtier werden

    Ich bin das Schwert in der Dunkelheit. Ich bin der Wächter auf den Wällen. Ich bin das Feuer das in der Kälte wärmt, das Licht das den Morgen bringt, das Horn das die Schlafenden weckt, der Schild der das Reich der Menschen schützt. Ich weihe mein Leben und meine Ehre der Nachtwache, für diese Nacht und alle Nächte die kommen werden

  • den grünen ritter zu Fuß auf einem 50x50 Base? Findest du das nicht etwas...mickrig? oder durckst du den auf 300%?

    Lost Kingdom liegt bei 28mm (GW) bei 88% daher ist die Orginal File schon deutlich größer und es kommt ja noch was dazu beim Base

    Ich bin das Schwert in der Dunkelheit. Ich bin der Wächter auf den Wällen. Ich bin das Feuer das in der Kälte wärmt, das Licht das den Morgen bringt, das Horn das die Schlafenden weckt, der Schild der das Reich der Menschen schützt. Ich weihe mein Leben und meine Ehre der Nachtwache, für diese Nacht und alle Nächte die kommen werden

  • Ich habe gestern mit antraker mal auf Warhall die neuen KoE getestet. Dabei habe ich meine Liste vor allem nach den Einheiten ausgewählt, für die ich schöne Modelle vor Augen habe, nämlich Bauern (Hat jemand eine schönere Übersetzung für lowborn levies? Einfaches Kriegsvolk?) mit Volksheld und Reliquie sowie die beiden von der Ehre abgefallen Ritter, nämlich die Knights Forlorn und die Knights Penitent.

    Meine Liste war daher diese:


    Kingdom of Equitaine

    480 - Equitan Lord, Revered Unicorn, Shield, Lance (Divine Judgement), Percival's Panoply, Paladin, Honour

    350 - Folk Hero, General, Paired Weapons (Hero's Heart), Light Armour (Essence of Mithril), Dragon Staff, Sainted, Castellan, Justice

    230 - Folk Hero, Shield (Willow's Ward), Battle Standard Bearer (Banner of the Relentless Company, Legion Standard), Heavy Armour (Alchemist's Alloy), Bannerman

    200 - Folk Hero, Longbow and Shots 3, Light Armour, Quin

    210 - Damsel, Wizard Adept, Shamanism

    210 - Damsel, Wizard Adept, Druidism

    595 - 12 Feudal Knights, Champion (Knight Banneret), Musician, Standard Bearer (Oriflamme)

    350 - 45 Lowborn Levies, Spear and Shield, Champion, Musician, Standard Bearer

    180 - 15 Lowborn Archers, Longbow and Expert Bowmen, Musician

    620 - 9 Knights Penitent, Champion (Ordo Minister and Orison), Musician, Standard Bearer

    300 - 15 Men-at-Arms, Forlon Knights, Champion, Musician, Standard Bearer (Banner of the Relentless Company)

    185 - Sacred Reliquary

    180 - Siege Weapon, Trebuchet

    140 - Siege Weapon, Scorpion

    135 - 5 Yeoman Outriders, Bow

    135 - 5 Yeoman Outriders, Bow

    4500


    Ich schreibe keinen ausführlichen Schlachtbericht, aber ich gebe euch mal Eindrücke:


    Es ging gegen antrakers UD. Ich bekam den ersten Zug, lenkte seine Haupteinheiten um und brachte meine Ritterin Reichweite. Zudem marschierten die Bauern vor. Die Kriegsmaschinen taten, was man von ihnen erwartet: 6 Schüsse im Spiel, 3 Fehlfunktionen und 3 mal nichts getroffen, nicht einmal indirekt. Aber die waren in dem Matchup ja auch nicht so relevant. Es kam zunächst einmal zu drei großen Kämpfen:

    • Meine Bauerneinheit samt General und Reliquie griff eine Einheit mit 5 Kataphrakten + Architekt an. Der Kampf zog sich über mehrere Runden, aber am Ende waren meine Bauern siegreich. Den Volkshelden finde ich sehr cool als General. Er ist nicht übermäßig stark, aber er hat schon eine gute Anzahl guter Attacken - und er ist ja auch günstig. Ein passender Heiliger.
    • Meine Feudalritter samt Lord erspähten vom Hügel aus einen Angriff auf die 10 in 6 Streitwagen, die sonst als Konter bereitgestanden hätten. Der Angriff gelang und die Ritter machten kurzen Prozess mit den Streitwagen. Der Lord liebt solche Ziele natürlich mit seinen multiplen Wunden. Die Ritter überrennen erst einmal von der Platte.
    • Die Büßerritter (Knights Penitent) attackierten 2 Tomb Reaper. Als ich näher gelesen habe, was die Reaper können, war ich mir dessen aber gar nicht mehr sicher. Aber die Büßerritter mit 2+ Rüster, 5+ Aegis und 2 LP pro Modell sind echt hart im Nehmen und entschieden den Kampf langsam für sich. Antrakers Nekropolenwache mit Pharao kam deshalb zur Hilfe (konnte allerdings nur anklippen). Auch hier hielten die Ritter noch zwei Runden aus, nahmen den letzten Tomb Reaper mit ins Grab, aber starben dann doch, als auch noch die Bogenschützen samt Hierophant in die Flanke gingen.
    • Mittlerweile waren meine Feudalritter aber wieder auf dem Feld und mein Lord ging aus der Einheit raus, damit ich dann mit den Feudalrittern in die Nekropolenwache und mit dem Lord in den Magier gehen konnte. Der Magier starb sofort - und die Untoten fingen damit an zu bröseln. Die Ritter schlugen sich auch gut, aber das war ein knapper Kampf.
    • An anderem Ort wurden meine Tristen Ritter (Knights Forlorn) von der Sphinx niedergemäht. Die hatten keine Chance und waren auch nicht in Reichweite für einen Gebetstoken.
    • An der Stelle beendeten wir das Spiel dann aber auch. Es liest sich eindeutiger zugunsten Equitaniens, als es sich für mich anfühlte. Viele Angriffe und Kämpfe waren eng und die Würfel waren manchmal von mehr Bedeutung, als man es vielleicht gerne möchte. Es war auf jeden Fall ein schönes Spiel.
    • Die Gebetstoken sind sehr gut. Klar, früher hatte man einfach so 5+ Aegis, jetzt muss man den für jede Phase kaufen, aber die Flexibilität, dass man im Angriff auch mal +1 aufs Treffen nehmen kann, ist super. Antraker fand die Mechanik etwas zu stark, ich bin noch unsicher. Im Vergleich zu einem ständigen Aegis 5+ ist das schon ein Nachteil. Ich habe teuer in 5 Token investiert und durch den langen Kampf mit der Reliquie bekam ich auch immer Token zurück. Aber am Ende waren sie dennoch aufgebraucht. Das geht also schon mit viel Investment einher.
    • Wirklich überrascht war ich von den Büßerrittern. Die haben richtig gute Nehmerqualitäten. Wenn doch nur die Regel "Unstable" nicht wäre, die ich bei denen auch nicht sehr passend finde. Das soll ja darstellen, dass die eben, wenn sie verlieren, schnell wegrennen. Aber dann hätte man das mMn auch so darstellen sollen, also etwa einen Malus für DIS-Tests. Unstable ist für mich eine Regel, wo Wesen wirklich magisch zerfallen, wie Dämonen oder Untote. Aber vielleicht gibt es da ja noch Änderungen. Ich werde das sicherlich noch im internationalen Forum anmerken.
    • Die Bauerneinheit ist cool. Ob sie wirklich stark genug ist und v.a. ob ich wirklich so viele Punkte in dieser Einheit parken will, weiß ich noch nicht, aber sie ist mal was anderes und ich mag die Idee dieses Helden oder dieser Heldin (dazu tendiere ich aktuell) sehr.

    Zum Abschluss dann noch ein paar Impressionen:
















    Einmal editiert, zuletzt von arnadil ()

  • Zitat von arnadil

    Wirklich überrascht war ich von den Büßerrittern. Die haben richtig gute Nehmerqualitäten. Wenn doch nur die Regel "Unstable" nicht wäre, die ich bei denen auch nicht sehr passend finde. Das soll ja darstellen, dass die eben, wenn sie verlieren, schnell wegrennen. Aber dann hätte man das mMn auch so darstellen sollen, also etwa einen Malus für DIS-Tests. Unstable ist für mich eine Regel, wo Wesen wirklich magisch zerfallen, wie Dämonen oder Untote. Aber vielleicht gibt es da ja noch Änderungen. Ich werde das sicherlich noch im internationalen Forum anmerken.

    Ein Nachtrag hierzu: Im internationalen Forum wurde mir erklärt, dass die Regel Unstable hier darstellen soll, dass die eben bis zum bitteren Ende kämpfen, weil sie Buße für ihre Sünden tun wollen. Ich bin davon dennoch nicht überzeugt. Nicht wegrennen, klingt für mich nach Unbreakable, nicht nach Unstable. Ich könnte verstehen, wie ein Spieler als Erklärung angeboten hat, dass die Selbstmord begehen, wenn sie unterliegen. Fänd ich zwar merkwürdig, weil einen das wohl kaum in der Gunst der Herrin aussteigen ließe, aber es würde mit der Regel passen.

    Aber die offizielle Erklärung finde ich sehr schwach. Wie seht ihr das?