Zwergische Schatzsucher

  • Da hast du dir wirklich mit viel Liebe zum Detail eine wunderschöne Truppe erschaffen. Da ich den Herbst als Jahreszeit eh absolut mag, hast du mich sofort gewonnen und ich finde gerade das Farbenspiel der Schmiede und der Landschaft einfach nur großartig. Die Steine, die Dachschindeln, der Baum, wirklich großes Tennis und den individuellen Charakter eines jeden Expeditionsmitglieds hast du fantastisch eingefangen. Macht einfach nur riesigen Spaß den Entstehungsprozess der Truppe in diesem Thread begleiten zu dürfen.


    Die Technik mit dem Malervlies ist ebenfalls hochinteressant. Gibt es da eigentlich einen bestimmten Grund den Leim direkt mit der Farbe zu mischen und nicht später separat aufzutragen um die Platte zu begrünen?

    - Hier könnte Ihre Werbung stehen -

  • Durch dich bekomme ich eh Inspirationen ohne Ende. Ich überlege schon, wie ich eine Mortheim Platte am besten auf die freebooters Platte bekomme. Entweder über grössere Landstücke. Dann könnte ich an manchen Stellen den blauen Untergrund als Flüsse auftauchen lassen. Oder ich baue eine wendeplatte, oder lege so ein Flies auf die andere Platte... Zu viele Optionen! :) an was arbeitest du gerade?


    Ich denke ne Platte mit nem verzweigten Fluss und einigen Brücken könnte echt cool zu bespielen sein. Aber da findest du sicher die richtige Lösung für dich. Freut mich auf jeden Fall dass dich der Thread hier inspiriert. :)


    Momentan male ich drei weitere Langbärte an. Wie du in der Tbaletopwelt sicherlich gelesen hast, soll aus der Mortheimbande irgendwann auch eine Fantasy SAGA Streitmacht werden. Die 4 Langbärte sind dazu der Grundstock. Aber ich denke morgen mache ich wieder an der Schmiede weiter. Aus dem geplanten Spiel für morgen ist nun leider doch nichts geworden. :(



    Da hast du dir wirklich mit viel Liebe zum Detail eine wunderschöne Truppe erschaffen. Da ich den Herbst als Jahreszeit eh absolut mag, hast du mich sofort gewonnen und ich finde gerade das Farbenspiel der Schmiede und der Landschaft einfach nur großartig. Die Steine, die Dachschindeln, der Baum, wirklich großes Tennis und den individuellen Charakter eines jeden Expeditionsmitglieds hast du fantastisch eingefangen. Macht einfach nur riesigen Spaß den Entstehungsprozess der Truppe in diesem Thread begleiten zu dürfen.


    Die Technik mit dem Malervlies ist ebenfalls hochinteressant. Gibt es da eigentlich einen bestimmten Grund den Leim direkt mit der Farbe zu mischen und nicht später separat aufzutragen um die Platte zu begrünen?


    Wow, das ist ne Menge Lob. Das geht runter wie Öl. Oder besser wie gutes zwergisches Bier! ^^ Ich hoffe auch mit künftigen Geländestücken deinen Geschmack zu treffen.


    Warum ich den Leim gleich aufgetragen hab? Gute Frage... Ich denke ich wollte die gesamte Fläche etwas klebrig gestalten. Neben dem Gras hab ich auch kleine rote Büschel (die die auch bei der Schmiede liegen) großflächig überall verteilt und festgedrückt. Das hätte ich sonst wohl nur mit Sprühkleber so hinbekommen.

  • Klar habe ich das mitbekommen! ich bin sehr gespannt wie es da weitergehen wird. Bei mir sind jetzt gerade zwei Zwerge in Grundfarben getaucht worden. Ich glaube, dass ich mein Farbschema gefunden habe. War nicht ganz einfach muss ich gestehen. Jedenfalls werden die beiden die Tage fertig!


    Was musst du an der Schmiede denn noch machen, die sieht doch super aus ;) Wäre München etwas näher, dann würde ich mich ja für ein Spiel aufopfern 8)

  • Klar habe ich das mitbekommen! ich bin sehr gespannt wie es da weitergehen wird. Bei mir sind jetzt gerade zwei Zwerge in Grundfarben getaucht worden. Ich glaube, dass ich mein Farbschema gefunden habe. War nicht ganz einfach muss ich gestehen. Jedenfalls werden die beiden die Tage fertig!


    Was musst du an der Schmiede denn noch machen, die sieht doch super aus ;) Wäre München etwas näher, dann würde ich mich ja für ein Spiel aufopfern 8)


    Für was für ein Farbschema hast du dich denn entschieden? Was an der Schmiede noch gemacht werden muss? Schon noch einiges. Versteh mich nicht falsch, ich finde sie so auch schon schön und würde sie auch bedenkenlos aufs Spielfeld stellen. Aber ich wollte schon ewig ein Gebäude von Tabletop World bemalen und hab mit dementsprechend vorgenommen es so gut wie möglich zu machen. Ich möchte am Mauerwerk noch etwas Moos anbringen, mehr unterschiedliche Grasbüschel und Blumen auf der Base verteilen und auch kleine Büsche basteln. Außerdem muss noch der Innenraum bemalt werden, der Baumstamm hat bisher nur Grundfarben und auch im Blattwerk wollte ich noch mehr unterschiedliche Farben unterbringen um es natürlicher wirken zu lassen. Das wäre es dann aber glaub ich auch. :D


    Momentan sind aber erstmal die hier in Arbeit:


  • Gut also viel Detail Arbeit. Die Tabletopworld Geländestücke sind auch großartig. Auf meiner Liste stehen auch einige davon, das wird aber wohl erst mit Weihnachtsgeld etwas.
    Ich wollte gerade Bilder machen, um das Farbschema zu zeigen. Aber ich brauche ne fotobox. Da ich auch kein Tageslicht am Maltisch habe sieht das mit den Bildern eher furchtbar aus. Muss wohl endlich mal was bauen.


    Jedenfalls ist es größtenteils Blau-Braun. Das blau geht aber hoch bis in einen sehr hellen Ton und das braun soll eher schwer wirken.

  • Ja doch, die Bande wird seit 2013 hin und wieder ausgeführt, hat aber auch erst ca. 10 Spiele hinter sich gebracht. An und für sich schlägt sie sich gut, nur ein Slayer mag nicht so recht. Der ist mir schon zwei mal komplett verstorben und hat zuletzt eine Beinverletzung davongetragen, so dass er nun nur noch Bewegung 2 hat. Eher schlecht wenn man fix in die Nahkämpfe möchte. :D

  • Und wieder einer fertig. :)




    Ich hab jetzt mal angefangen die Minis zu magnetisieren, um sie für verschiedene Spielsysteme nutzen zu können. Ich dachte Anfangs das die Figur dadurch sehr klapprig auf der Base stehen würde, aber wenn man sie nicht gerade umknickt halten die darauf genauso fest wie wenn ich sie mit Sekundenkleber festklebe.


  • Mit den Zwergen? Ich geb gerade 9th Age eine Chance und bin nach ersten Tests ziemlich angetan. Außerdem sollen die Dawi auch bei einer Fantasy Version von SAGA zum Einsatz kommen. Davon ab spiele ich noch gerne ne Partie Infinity. Für Freebooters Fate hab ich ne bemalte Goblinbande rumstehen, die aber noch nie gespielt wurde. Konnte keinen aus meinem Freundeskreis animieren dem Spiel eine Chance zu geben. An Systemen mangelt es mir also nicht, nur an der Zeit sie alle zu spielen. ^^

  • Wie immer ne großartige Aufführung ! Was mir auch immer wieder gut gefällt ist, dass du die klasse anmalst...das wissen wir ja , aber auch Dreck / Base mit der Mini in Kontakt bringst ...das kommt total natürlich rüber .
    Macht ein wirklich tolles Gesamtbild ..natürlich ist auch dein nonmetal genial ...


    eine tolle Bande hast du da !

  • Vielen lieben Dank für die netten Worte! Zum Dank gibt es heute etwas Hintergrund zu meinen Zwergen. :)


    Karaz Angrim die Feste vom Blutpass



    Karaz Angrim liegt nordöstlich von Karam Khar in einem unwirtlichen und schwer zugänglichen Teil der Jammerberge. Die Landschaft ist geprägt von großen Waldflächen, malerischen Gebirgsbächen und zerklüfteten Schluchten. Doch nicht der Ausblick ließ die Zwerge hier vor 600 Jahren eine Festung errichten. Es waren vielmehr die reichhaltigen Bodenschätze und auch ein klein wenig die Notwendigkeit die sie dazu veranlasste.


    Der eigentliche Grund warum die ersten Zwerge aus Karam Khar ausgezogen waren, lag an einem Bergpass in den Jammerbergen. Dieser wurde Jahr für Jahr von Orks, Goblins und Anbetern der dunklen Götter genutzt um in die Reiche der Menschen einzudringen und dort Tod und Zerstörung zu säen. Es dauerte zwar fast ein Jahrzehnt, doch schließlich fanden die Zwerge die Einfallsroute ihrer Widersacher und begannen mit dem Bau ihrer Abwehranlagen. Kurz nach Beginn der Bauarbeiten fanden die Dawi erste Bodenschätze und stellten fest, dass reiche Adern aus Gold und Silber die umliegenden Berge durchzogen. Solcher Reichtum lockte schnell weitere Zwerge an und schon bald war das kleine Bollwerg zu einer ordentlichen Zwergenfestung herangewachsen. So gelang es Karaz Angrim innerhalb weniger Jahre immens an Einfluss und Macht zu gewinnen.


    Die Festung ist mit ihrer 600 Jahre reichenden Geschichte eher jung gemessen an den Maßstäben der Zwerge. Und doch hat sie in ihrer kurzen Geschichte schon mehr erlebt als viele andere Städte der Welt. Ort schnellem Wachstums, erbitterter Kämpfe und heroischer Taten. Am bemerkenswerten war wohl die Schlacht am Pass von Angrim, die ihm bis heute den Namen Blutpass eingeräumt hat. Die Zwerge nutzen die derzeitige Ruhe, um versprengte Gruppen Grünhäute und Tiermenschen zur Strecke zu bringen und ihre Verteidigungsstellungen weiter auszubauen. Denn eins ist gewiss, der nächste Ansturm kommt bestimmt!



    Die Karte ist vom User Gruftischlumpf aus der Tabletopwelt. Ne eigene Karte der Umgebung folgt hoffentlich bald möglichst.

  • Der Hintergrund lies sich sehr gut. Die Geschichte ist nicht zu lang und nicht zu kurz. Außerdem lässt sie viele Wege offen, um die Kämpfe gegen alle möglichen Armeen mit einer kleinen Story zu versehen. :)


    Zu den bemalten Figuren lass ich mal wieder einen fetten Daumen nach oben hier!! :thumbup: