Herohammer restaurieren

  • Ich werde alt...
    Vor ein paar Wochen erwischte ich meinen Sohn, als er sich Zugang zu meinem Schrank mit den Armeebüchern verschaft hatte. Mit vor Begeisterung glänzenden Augen saß er vor dem sogenannten Battle Book aus der Grundbox zur 5. Edition und schaute sich die Armeevorstellungen an. Ich erkannte sofort die Parallelen zwischen ihm und mir, mit der gleichen Begeisterung saß ich damals vor dem Buch und starrte auf die tollen Minis und ich habe ungefähr genausoviel verstanden wie er. Er, weil er noch nicht lesen kann und ich, weil mein Englisch damals noch unterirdisch war. Nicht das jemand auf falsche Gedanken kommt, er hat das Buch nicht kaputt gemacht, das restaurieren ist woanders von nöten. Mein letztes Spiel nach der 5. ist schon einige Zeit her und ein Umzug lag auch dazwischen, jedenfalls musste ich feststellen, dass mir einige Materialien abhanden gekommen sind, am schwerwiegendsten ist für mich der Verlust der Winde der Magie Karten und damit habe ich dann auch die Restauration gestartet.


    Um das gleich klarzustellen, dieser Thread soll eine Art Geschichtsverklärung sein, da die 5. Edition einen besonderen Platz in meinem Herzen hat. Mit ihr bin ich ins Hobby gekommen. Sie hat ihre Probleme, das weiß ich, aber sie hat auch ihre Stärken. Jeder ist herzlich dazu eingeladen seine eigenen Erfahrungen oder Projekte mit der 5. hier zu veröffentlichen, je mehr desto besser! :D


    Zurück zu meiner Restauration. Nach einigen Tagen wurmte es mich doch zu sehr und so saß ich mitten in der Nacht vor dem Rechner und erstellte ein neues Winde der Magie Set. (Meine bessere Hälfte war schon kopfschüttelnd und lachend zu Bett gegangen. Versucht nicht Eurer Frau mit dem Prinzip der vollständigen Aufgabe zu kommen, wenn sie selber eine Psychologin ist, die Diskussion habe ich gnadenlos verloren und sie konnte vor lachen nicht einschlafen... :augenzu: )
    Das Set habe ich mit dem Magic Set Editor erstellt, als Vorlage habe ich aber nicht die Magic Karten benutzt, sondern die VR Karten (keine Ahnung welches Spiel das ist, ich kenn mich da nicht aus). Das selbsterstellen am Editor hat den Vorteil, dass man die an sich sehr langweiligen original Karten enorm aufhübschen kann. Genau das und dass ich noch nicht weiß wie, ist der Grund, warum ich hier kein Bild von den Karten hochlade, da ich Bilder benutzt habe, die ich im Netz gefunden hab und keine Ahnung wie es mit dem Copyright von den Bildern bestellt ist. Der nächste Schritt wird sein, dass ich die Karten ausdrucken und laminieren werde. Dann kommen, nach und nach, die Schablonen und Karten für magische Gegenstände dran. Ja, es wird ein Langzeitprojekt...

    Ich spiele:


    Warhammer Fantasy 5., 6. und 7. Edition


    Kings of War 2. Edition


    und


    Infinity

  • sehr geile Idee, da werden sich die Ziege und Masterpainter sicher besonders drüber freuen.


    Ich selber kenne die 5te nur sehr schlecht, denn da war ich noch ziemlich klein und habe das ganze nur so halb mitbekommen, wenn ich meinen Cousins beim spielen zugesehen habe. Für mich gings dann erst in der 6ten los, aber was ich von der 5ten so später mal wieder gesehen habe, hörte sich zumindest auch recht interessant an.

    Warhammer Fantasy 8., 7., 6. Edition: Orks und Goblins, Imperium, Oger, Vampirfürsten

    Kriegerbanden: Waldelfen, Tiermenschen, Zwerge und siehe Fantasy

    Spaßprojekt: Erstes Imperiales Himmelsschlachtschiff


    Warhammer 40k: Orks, Imperial Fists, Eldar, Exoditen


    Herr der Ringe: Gondor und Dol Amroth, alles andere ein bisschen


    Necromunda: neu: Orlock, alt: Arbites Selbstbauprojekt


    Nicht GW-Systeme: keine, weil nur GW-Fanboys als Mitspieler :(

  • Da hast Du mit mir direkt einen Unterstützer. :hihi:


    Ich hab auch andere Editionen ausprobiert, aber das gewisse Etwas und vor allem dieses magische, unbeschreibliche Gefühl hatte und habe ich nur bei der 5. Edition. Sie hat einfach so viel Charme und Atmosphäre, wie keine andere Edition. Vor Allem die Illustrationen inspirieren unheimlich. Außerdem spürt man irgendwie wie viel Herzblut damals in das Spiel geflossen ist und dass sich die Ersteller richtig mit Freude ausgetobt haben. Es ist nicht nur ein Spiel/Regelwerk, es ist irgendwie eine eigene kleine Welt für sich (und mich... und Dich... und gern auch für jeden der sonst noch dazustoßen will!). :)


    Ich hatte auch über Jahre nur das Magie Buch, da mein Mitspieler von vor vielen Jahren den Rest der Box bei sich hat. Ich hab dem aber Abhilfe geschafft, indem ich für 20 EUR eine neue Box gekauft habe. (Da gibt es regelmäßig Angebote in dem Rahmen.) Dass Du Dir Karten selbstmachst, ist auch irgendwie cool und natürlich eine Option. Solltest Du dennoch auch die Originale haben wollen und da Hilfe benötigen, lass es mich wissen. Enthusiasten der 5. Edition muss ich einfach unterstützen. :thumbup:

  • Am Rande habe ich schon mitbekommen, dass es hier im Forum ein paar Leute gibt, die nicht nur die 5. kennen, sondern auch noch spielen. Finde ich super! :thumbsup:
    Wie gesagt, ich halte es für eine Geschichtsverklärung meinerseits, aber als ich selber wieder die Bilder im Battle Book sah, kam dieser wohlige "haben wollen" Reflex hoch, den ich schon lange vermisst habe. Ausserdem war die Edition ein Skirmisher sondersgleichen! Man brauchte so wenig Minis um losspielen zu können und der Fokus lag eben auf den Charakteren (ich weiß, in noch älteren Editionen war der Bereich noch stärker ausgeprägt, die besitze ich abr nicht). Rein optisch betrachtet gefallen mir die Miniaturen der späten 6. Edition besser und auch die Regeln für die großen Spiele fand ich besser, aber trotzdem lässt mich Herohammer nicht in Ruhe. Inzwischen meide ich Tabletop Flohmärkte, da ich mich kenne und weiß, dass ich bei alten "Gnubbelminis" zu viel Geld ausgeben würde... :augenzu:
    Das erste bleibt meistens in der Erinnerung das Beste! :]
    Danke Merrhok, genau dieses Gefühl meine ich!
    Wegen der Karten ist das so eine Sache. Ich besaß tatsächlich zwei Sets der Karten, eins auf Englisch und eins auf Deutsch. Ich bin mir sicher, dass ich nach meiner Hochzeit eins mit in die gemeinsame Wohnung mitgenommen habe. Doch nun, nach dem Umzug in die größere Wohnung (auch schon ein paar Jahre her...), sind beide verschwunden. Ich kann mir nicht vorstellen, dass ich beide verloren habe und hoffe, tatsächlich gehe ich davon aus, dass sie wieder auftauchen. Aber sonst komme ich gern darauf zurück, danke! ^^

    Ich spiele:


    Warhammer Fantasy 5., 6. und 7. Edition


    Kings of War 2. Edition


    und


    Infinity

    2 Mal editiert, zuletzt von Pinguinbaer ()

  • Die Original-Schablonen von damals habe ich auch noch. Mein Winde der Magie-Set ist auch bei meinem damaligen Spielpartner verblieben. Glaube ich zumindest. :brainsnake:

    Der Vater: 132 Machtpunkte, 2.550 Punkte Astra Militarum
    Der Sohn aka Luke: 138 Machtpunkte, 2.500 Punkte Eldar
    Der Kleine aka Shorty: 57 Machtpunkte, 1.023 Punkte Space Marines

  • Habe vor ein paar Monaten vereinzelte Karten , von dem Set , in meinem total geschrotteten Claymore saga gefunden ( bei meinen Eltern im Keller) . Auch bei mir ist die Box mit meinen Spielpartnern verschwunden( haben sich in Deutschland verteilt) ...hatte vor 2-3 Jahren höflich gefrage ob ich einen von ihnen die Armee abkaufen kann , der weiß nicht mal mehr wo die abgeblieben ist. Mein Nachbar und damals bester Kumpel hatte Ungeteiltes Chaos ...10000 Punkte ..( ja Merrhok wir hatten auch einiges an Tiermenschen).da haben einige Modelle auch mir gehört :cursing: ...Seine Elten hatten sich geschieden ,nach ein paar Jahren beim Vater ausgezogen und der hat das Haus verkauft ...jetzt ist alles weg :eeeek:
    Da finde ich es wirklich sehr cool das du dir die KArten nach machst !

  • Unglaublich, was sich hier für Horrorgeschichten auftun... =O


    @Pinguinbaer Das schreit nach positiven Resultaten, um die düsteren Gedanken zu vertreiben... schnellstens, mit Bildern! :| (... bitte)

  • Die Schablonen werde ich nachher mal bei meinen Eltern auf dem Dachboden suchen, die wohnen zum Glück nur fünf Minuten entfernt.
    Oh man, 10000 Punkte ungeteiltes Chaos und alles weg, das tut weh! Da blutet das Sammlerherz. Über die Zeit sind bei mir auch so einige Minis auf Wanderschaft gegangen, darunter eine kleine Imperiums Armee. ;(
    Ab und zu kann man abr auch Glück haben, so hab ich eine ca. 2500 Punkte Armee des Imperiums für 50€ in den Nachwehen der Umstellung zu AoS erstanden und, vor ein paar Monaten, ebenfalls für 50€ eine kleine Orks und Goblins Streitmacht mit Koffer. Alles Minis zum Großteil 5. oder früher und fast alles Metall. Man war ich happy! :tongue:
    Erinnert sich noch jemand an die Streitmachtsbox der Tiermenschen aus der 5. Edi.? Die in der nur Metallmodelle drin waren. Ich habe die gerade wieder ausgegraben und bin nun am überlegen, wie und wann ich ihnen meine Aufmerksamkeit schenken werde.


    Edit: Mach ich gerne Merrhok, sobald ich herausgefunden habe wie ich Bilder hier hochladen kann!

    Ich spiele:


    Warhammer Fantasy 5., 6. und 7. Edition


    Kings of War 2. Edition


    und


    Infinity

  • ja klar erinnere ich mich da noch dran, zu dem Zeitpunkt waren solche Boxen für mich unbezahlbar ...was haben die gekostet ? 50 Mark?
    Hatte damals ewig lange gespart um mir den Zombiedrachen ( 40 Mark oder sowas ) zu kaufen ...
    Wir sind immer ewig mit der Straßenbahn nach Frankfurt rein, um im Virgin nach CD'S und Computerspielen zu gucken und danach in den Comicladen um mir einen Blister ( Dunkelelfen) zukaufen .


    Jetzt kommt es mir schon komisch vor "Mark " zu schreiben .....

  • Ich bin stark der Meinung, dass die mehr gekostet hat. Wie auch immer, ich hab lange darauf gespart. Das teuerste Modell, welches ich mir neu gekauft habe, war der Blutdämon. Tagelang habe ich an ihm gepinselt, tatsächlich ist er noch in seinem ersten Anstrich. Ich hab es einfach nie übers Herz gebracht ihn zu überarbeiten.
    Den alten Zombidrachen mit dem Fluchfürst drauf habe ich vor zwei Jahren in einer Restebox mit 10 Mumien, 4 Vampieren und anderen Untoten günstig gekauft. Das Modell ist einfach nur stark!
    Ich muss später, wenn Sohnemann im Bett ist, mal sehen, dass ich Fotos mache und die hier hochladen. Ich hoffe es klappt!

    Ich spiele:


    Warhammer Fantasy 5., 6. und 7. Edition


    Kings of War 2. Edition


    und


    Infinity


  • Bis auf die Bretonische Maid und den Tiermenschen Häuptling, die sind noch WIP, sind alle noch im "Ursprungsgewand" von vor ca. 20 Jahren (man bin ich alt... =O )

    Ich spiele:


    Warhammer Fantasy 5., 6. und 7. Edition


    Kings of War 2. Edition


    und


    Infinity

    2 Mal editiert, zuletzt von Pinguinbaer ()

  • Drei Gors bzw. vier Ungors kosteten damals im Blister 20,- DM. Musiker und Standartenträger waren 12,- DM und in Kombination mit Champion auch 20,- DM. Ein Minotaurus kostete 30,- DM und Charaktermodelle zu Fuß um die 25,- DM.


    Die Streitmachtbox der Tiermenschen müsste dann übrigens die folgende gewesen sein...



    Ansonsten wäre es die aus der 6. Edition. Quasi die mit dem coolen Bannerträger, den @bucks gerade bemalt.



    Bei der war aber nicht mehr alles Zinn, da GW ja bereits im Verlauf der 5. Edition wieder anfing Multi-part Regimentboxen in Plastik zu bringen. Bei den Platik-Boxen der 4. Edition handelte es sich ja in der Regel um Modelle in Monopose, am Stück (beinahe jegliche Infanterie) oder zumindest in wenigen Einzelteilen (z.B. bretonische Ritter der frühen 5. Edition).


    Was den Tiermenschenhäuptling angeht... der war mein zweites Warhammer Modell und größtenteils in Revell Lackfarben bemalt.


  • Es war die erste Box, danke fürs hochladen Merrhok! ^^
    Meine ersten Minis wurden auch noch mit Revellfarben bemalt, sahen aber bei weitem nicht so gut aus wie Deine (siehe oben...). Mal sehen, vielleicht lade ich noch meine ersten Minis, drei Wildorks und Heinrich Kemmler, hier hoch. Besonders Heinrich müsste überarbeitet werden... :whistling:
    Bei der Restauration hat sich die nächste Baustelle aufgetan, die Hälfte der Schablonen muss ich auch ersetzen... :mauer:

    Ich spiele:


    Warhammer Fantasy 5., 6. und 7. Edition


    Kings of War 2. Edition


    und


    Infinity

  • mega schönes thema.


    Mist , werde also auch alt.


    Damals auch mit der fünften angefangen.
    Habe durch battle- und rulebook in dieser Zeit mein englisch enorm aufgebessert :)
    Waren die ersten englischen “Bücher“ , die ich komplett gelesen habe.


    Und ich kann den sohnemann soooo gut verstehen.
    Es ist diese kindliche Begeisterung,die auch heute noch immer wieder durchschlägt und einen in einer wahren regression aus der manchmal etwas harten Wirklichkeit in diese kindliche Fantasiewelt entführt.


    Und die modelle... hach :love:

  • Ging mir genauso. Zwar waren es die Bücher aus der 40k 2nd Edition aber WHFB 4 & 5 kam gleich im Anschluss.


    Ich bin an einer ähnlichen Aufgabe dran und hätte da direkt eine Frage an jemanden der sich damit auskennt :saint:
    Kann mir jemand die Maße der Flammenschablone aus der Grundbox posten? Meine ist mir leider abhanden gekommen.
    Breiteste Stelle und Länge?
    Die runden Schablonen müssten ja 1" und 2" gewesen sein, oder irre ich mich hier?

  • Ich hab die alle in meiner Magie Box. Es gab 'ne ganze Reihe an 3" Rundschablonen und andere Sonderformate für gewisse Zaubersprüche. (Siehe unten.) Ich hab auch noch den Riesen und die Flammen bzw. Warpflammenschablone aus der Grundbox. Die Maße für Letztere geb ich Dir heut Abend, wenn ich sie gemessen habe.



  • Musste mir ein "neues" kaufen und das war recht gut in Schuss. Es fehlten zwar vier Gegenstandkarten, aber das kann ich grad so verschmerzen. Hab sie gegen Derivate ausgetauscht. In der Box waren zusätzlich zum normalen Magie Box Kram auch noch die Karten und Schablonen der Grundbox drin. Sehr praktisch. :)


    Die Flammenschablone scheint vorn übrigens quasi 'ne 3" Rundschablone zu sein. Muss nur noch nach der Länge schauen.