Der Beta-Listen-Thread (Version 2.0)

  • hi Green Tide ich verstehe deine Agumente und ich glaube ich habe mich nicht klar genug ausgedrückt was ich sagen wollte ist folgendes ( im kern )

    wenn ich weniger truppen aufstellen kann die auch noch zerbrechlicher sind dann sollten die auch was können und


    die hochelfen sind schon an vielen stellen geschwächt worden ( frostie ist unbrauchbar Löwen sind nicht mehr Unnachgiebig gegen angst verursachende Einheiten

    usw ( und die liste ist Lang ) was aber noch viel mehr ins gewicht fällt ist das die schwächen der anderen Armeen fast weg sind ein Beispiel es ist noch nicht so lang her da konnte ich bei sehr vielen Armeen Panik Tests auslösen jetzt ist es so das so viele Einheiten Imun gegen panik sind oder Kaltblütig oder oder oder

    so das die hohe Moral der Elfen ( wurde auch hier und da gesengt ) kein vorteil mehr ist.


    zu den Bretonen spiel ich hatte nur 1nen Adler ( selbst schuld ) aber davon mal abgesehen das ich den angriff mit dem block bekomme ist doch wirklich unwarscheilich

    die sind schneller und haben 3 wüffel

    und zu dem Ratten Dämon das er in deckung ist heist nicht das er nicht auf konter steht oder das er nicht Angreiffen kann ( ich könnte dir sagen wie das mit dem Angriff aus der Deckung geht aber das weist du ja eigendlich auch selbst ) ( wenn er ohne deckung ist brauche ich 24 schuss pro Lebenspunkt also144 )

    Hallo tut mir leid wenn ich eine schlechte Grammatik habe bin Legastheniker.

    2 Mal editiert, zuletzt von heiner ()

  • Also meine Erfahrung ist: wenn ich gegen Skaven spiele nutze ich meinen Beschuss und meine Magie (Feuermagie) erstmal dazu, den Skavenbeschuss einzudämmen, damit mir nicht die ganze Armee zerschossen wird. Waffenteams, Katapulte, Jezails und Todesräder sind in dieser Hinsicht sicher deutlich gefährlicher und auch realistischer abzugreifen.


    Insofern steht da der Dämon eher ziemlich weit hinten in der Priorität. In dieser Zeit ist der Dämon aber schon im Nahkampf und dann kaum noch aufzuhalten.